Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Freitag, 15. Mai 2009, 11:12

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Zitat Original von kago Zitat Original von MdE Schonmal die Beiträge von Luna oder Tatrafan gelesen? Eine Möglichkeit, richtig erkennbar zu zitieren bietet das Forum übrigens auch. Das mit dem Zitieren lerne ich hoffentlich noch, und gelesen habe ich jeden Beitrag. Es fällt eben sehr stark auf, dass das Verständnis für Kollegen sehr stark ausgeprägt ist, und der Fahrgast im Großen und Ganzen eben ein Depp zu sein scheint. Tja sieh mal einer an. Ich war Fahrgast, direkt von der Störung betroffen...

Freitag, 15. Mai 2009, 11:10

Forenbeitrag von: »Thomas«

RE: Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Zitat Original von kago Und das fandest Du ok, dass er seinen Unmut an den zurückgebliebenen Fahrgästen ausgelassen hat ? Und sich dafür noch bei den Leuten entschuldigen "musste" ? Dafür, dass sie so vernünftig waren, an einem heißen Freitag, wo sich jeder auf´s Wochenende freut, nach einer weiteren Unzulänglichkeit der "Öffentlichen" geduldig zu warten ? Und dann kann man sich noch den Frust des blökenden Fahrers über die sicherlich unvernünftigen anderen anhören ? Ach, ich hab ja jetzt erst ...

Donnerstag, 30. April 2009, 11:28

Forenbeitrag von: »Thomas«

mit dem Zug von London nach Marrakesch

Also ich teile deine Ansicht der Costa de la Luz nur beschränkt. Aber du schreibst ja auch, daß du sie nicht kennst. Ich kann nur sagen: zumindest stellenweise hast du etwas verpasst. Pauschaltourismus gibt es auch dort - klar. Mir fallen da vor allem die Namen Conil und Novo Sancti Petri ein. Aber wenn du einen gescheiten Reiseanbieter fragst und dabei erwähnst, daß du keine Lust auf Hotel an Hotel und Massentourismus aus dem nördlicheren Europa sowie die typischen Pauschaltouristen hast, dann ...

Mittwoch, 29. April 2009, 14:29

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Danke für den Hinweis. Ich bin echt davon ausgegangen, daß der gar nicht mehr so weit fährt. Das ist für mich jetzt die Alternative, wenn mal wieder keine Bahn fährt.

Mittwoch, 29. April 2009, 09:54

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Zitat Original von Lunatic-Driver Zitat Original von Thomas Gejagt ?? Na das habe ich gemerkt Gejagt hat eher uns der Sekundenzeiger zurück gejagt im sinne von 'vorzeitige wende' mit anschliessendem ausscheren um wieder eine freie strecke für die noch nicht gefahrenen züge zu haben, die ja schon warten. für die nörgler, die auf der DB rumhacken, weil sie nicht verstehen was passierte, gibt's diese erklärung zur art der (vermutlich) durchgeführten massnahmen (ich war nicht dabei, daher nur eine ...

Mittwoch, 29. April 2009, 09:52

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Zitat Original von Darkside Naja...wo soll man Busse innerhalb von paar Minuten herzaubern? Die Busunternehmen setzen ja keine Fahrer mal so in die Ecke und stellen sich Busse auf den Hof in weiser Voraussicht, daß die Bahn mal einen kurzfristigen Ersatzverkehr benötigt. Leider hat man die alten Buslinien ja mit Ausbau der S-Bahnen eingestellt. Ansonsten - und das habe ich bei Totalausfall auch einmal genutzt - hätte man ja früher mit der 120 von Of-Ost nach Mühlheim fahren können. Leider geht ...

Mittwoch, 29. April 2009, 09:50

Forenbeitrag von: »Thomas«

mit dem Zug von London nach Marrakesch

Also ich glaube nicht, daß wegen einer Eisenbahnverbindung zwischen Sevilla und sagen wir Tanger oder so der Fährverkehr zwischen der Andalusichen Südwestküste und Nordafrika abnehmen oder eingestellt werden wird oder daß das in der Region von Jerez nach Traifa herunter irgendwelche Arbeitsplätze schaffen wird - wenn dann wenige. Erklär mal jemandem, der von Tarifa nach Tanger fahren will, daß er jetzt statt mit dem Schiff zu fahren erstmal drei bis vier Stunden nach Sevilla fahren muß, um dort ...

Dienstag, 28. April 2009, 14:29

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Zitat Original von Lunatic-Driver @f-fighter: theoretisch wäre es möglich, auf befehl in diesen abschnitt einzufahren, aber es könnte auch durchaus sein, dass dieser in diesem abschnitt befindliche zug ebenfalls bereits einen befehl zur zurückfahrt erhalten hat, Ich sage es mal so: von Of-Ost habe ich mich unverzüglich mit dem Auto nach Mühlheim fahren lassen. Das Bild dort war das folgende: ein voller Bahnsteig und eine wartende S-Bahn mit Fahrtrichtung Offenbach. Das Gleis nach Hanau war leer...

Dienstag, 28. April 2009, 10:15

Forenbeitrag von: »Thomas«

mit dem Zug von London nach Marrakesch

Ich war mehfach dort unten in Tarifa und Gibraltar und dort gibt es sehr gut funktionierenden und gern genutzten Fährverkehr nach Nordafrika. Meiner Meinung nach müßten da auch entsprechend schnelle Verbindungen existieren, die vor allem an Touristen gerne verkauft werden, um z.B. von Algeciras aus die spanische Enklave Ceuta in Nordafrika anfahren zu können und damit sagen zu können: "ich war mal in Afrika". Genauso gibt es Verbindungen nach Tanger. Ich selbst habe mir das immer zugunsten eines...

Dienstag, 28. April 2009, 09:26

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Mich hat das ganze z.B. schon deshalb geärgert, weil man ja nun wirklich nicht sagen könnte, daß keine Information erfolgte. Das ist mal das eine. Es gab in kürzester Zeit eine klare Ansage, was passieren wird, nämlich dass der Zug wieder zurückfahren wird. Bzgl. Informationsfluss könnte man sich eigentlich nicht wirklich beklagen. Zurück in Of-Ost wäre es überhaupt kein Problem gewesen, erstmal zu gucken, ob der nächste Zug vielleicht schon wieder fährt (damit hätte man 15 Minuten Verspätung ge...

Montag, 27. April 2009, 09:42

Forenbeitrag von: »Thomas«

Unmögliches Verhalten einer Hammelherde von Fahrgästen

Ich muß hier einfach mal loswerden, was mir am Freitag auf dem Heimweg passiert ist. Wenn man nicht selbst dabei gewesen ist, glaubt man es eigentlich kaum: ich war mit einer S8 oder 9 auf dem Heimweg von Frankfurt zur Station Mühlberg. Bis knapp hinter Of-Ost war noch alles normal. Auf Höhe von manroland war aber ungewöhnliches Bremsen des Zuges zu merken und dieser verringerte seine Geschwindigkeit deutlich, fuhr aber immer langsamer werdend bis geschätzte 200 Meter vor den Bahnhof Mühlheim. D...

Montag, 27. April 2009, 09:20

Forenbeitrag von: »Thomas«

Station Mühlberg unter Wasser

Zitat Original von Darkside >die einzige stützenfreie in Frankfurt zu sein. Wenn man nach der Art und Weise geht, wie Ostendstrasse gebaut wurde, dann ist diese auch stützenfrei Ja du... keine Ahnung wie gesagt. Dann ist es vielleicht die breiteste sich selbst tragende Decke dieser Art. Ich weiß es wirklich nicht, kann mich aber daran erinnern, daß irgendsowas mal irgendwo stand.

Freitag, 24. April 2009, 08:00

Forenbeitrag von: »Thomas«

Station Mühlberg unter Wasser

Zitat Original von MdE Die Pfütze darf nur keiner wegwischen. Wenn der Kalkgehalt hoch genug ist, hat die Station dann einfach eine Säule mehr Eine Säule MEHR ? Ja, aber im wahrsten Sinne des Wortes EINE Säule. Das wäre aber schade, denn damit würde die Charakteristik der Station Mühlberg entfallen, die einzige stützenfreie in Frankfurt zu sein. (Ist sie die einzige oder war sie die erste ? Das weiß ich jetzt nicht mehr, aber es ist ein Merkmal dieser Station. Heute morgen war die Pfütze übrige...

Donnerstag, 23. April 2009, 10:34

Forenbeitrag von: »Thomas«

Nagelneue Dampflok - Link

Hallo zusammen, in den Weiten des Internets habe ich die letzten Tage folgendes gefunden und gelesen: http://www.miniatur-wunderland.de/commun…lin-t20186.html

Donnerstag, 23. April 2009, 10:11

Forenbeitrag von: »Thomas«

Station Mühlberg unter Wasser

Jetzt mal wieder ernsthaft: heute morgen habe ich aus meiner S9 mal geziellt darauf geachtet und finde, daß es wieder ganz schlimm ist. Es steht eine große Pfütze am Bahnsteig des Gleises stadteinwärts und es steht wieder eine noch größere Pfütze mitten auf dem Bahnsteig. In beide Pfützen tropft es fröhlich von oben hinen. Ich glaube nicht, daß irgendjemand bei der DB ernsthaft Interesse daran hat, diesen Mangel zu beseitigen. Daß davon auf Dauer die Bausubstanz vielleicht auch beschädigt wird, ...

Donnerstag, 9. April 2009, 11:31

Forenbeitrag von: »Thomas«

Reisende im ICE

Zitat Original von Ost-West-Express Außerdem ist mir aufgefallen, dass die ICE eher unkommunikativ auf die Fahrgäste wirken. Ob Frankfurter Stadtbus, S-Bahn, Regionalzug, Intercity oder Flugzeug - überall komme ich häufig mit anderen Mitreisenden ins Gespräch. Nur im ICE eher selten. Der ICE ist ja auch kein Zug sondern ein fahrendes Großraumbüro. Bei meinen Geschäftsreisen, die logischerweise immer unter der Woche und vormittags in die eine und abends in die andere Richtung stattfinden kann ma...

Donnerstag, 9. April 2009, 10:49

Forenbeitrag von: »Thomas«

RE: Station Mühlberg unter Wasser

Zitat Original von Lunatic-Driver abwasserleitungen nach spätestens 6 monaten zu sind und die brühe wieder auf den bahnsteig plätschert. Ich habe vor längerer Zeit bereits einmal an die DB geschrieben und angefragt, wann es denn am Mühlberg aufhöre zu regnen. Daraufhin wurden die Bleche mit Abflußrohen irgendwann an der Decke angebracht und erstmal war Ruhe. Irgendwann tropfte es unter diesen Rohren und es warne sogar Eimer aufgestellt. Daraufhin von mir eine Anfrage bei der DB. Antwort war gen...

Dienstag, 11. November 2008, 10:34

Forenbeitrag von: »Thomas«

Fotos aus Wolfsburg: TEE Rheingold von Koblenz nach Dresden am 26.10.2008

Hach, Wolfsburg, das sehe ich gerne. Erinnert mich an den schönen Tag, an dem ich mein Auto holen konnte

Dienstag, 11. November 2008, 10:29

Forenbeitrag von: »Thomas«

Baumaßnahmen in Offenbach

Habe ich eigentlich irgendein Posting übersehen ? Zu diesem Thema habe ich gar nichts gefunden. Seit einiger Zeit wird in den Offenbacher Tunnelstationen irgendetwas gemacht. Angefangen hat es am Marktplatz mit einem Umzäunten Bereich auf dem Bahnsteig, auf dem nach einiger Zeit Teile gelagert waren und an dem wieder einige Zeit ein Schild einer Firma für Brandschutzmaßnahmen und so hing. Seitdem sind neben oder vor der Treppe zwei große Metallsäulen bis zur Decke hoch aufgestellt worden und bei...

Dienstag, 11. November 2008, 10:22

Forenbeitrag von: »Thomas«

Deckenpanele Hauptwache, Hbf, Flughafen Regiobahnhof

Habt ihr euch eigentlich mal die Deckenteile von der anderen Seite angesehen. An der Konstabler muß gestern/heute noch etwas abgebaut worden sein. Die Teile lagen heute morgen auf dem Bahnsteig der U6/7 gestapelt und sahen von der Rückseite aus, als hätte jemand mehrere Säcke gemahlene Holzkohle drübergeschüttet. Ich möchte nicht wissen, was man im Tunnel so alles an "Schwebstoffen" in der Luft vorfindet.