Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 00:40

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebsstrecke Glauburgstraße Stillgelegt/nicht mehr befahrbar?

Es gab Zeiten, zu denen bei besonderen Anlässen Fahrzeuge ohne Zugsicherung bei Besetzung mit zwei Fahrern ausnahmsweise auf diese Strecken gelassen wurden. Dies wird aber schon seit langem nicht mehr praktiziert. Daher wird sich auch so bald kein O-Wagen mehr an der Hohemark einfinden. Selbst wenn zukünftig der Betriebsleiter im Einzelfall wieder Ausnahmen zulassen sollte, haben die von mir genannten Typen grundsätzlich keine Zulassung für die Tunnel und andere Strecken mit Zusicherung.

Donnerstag, 22. Februar 2018, 23:07

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebsstrecke Glauburgstraße Stillgelegt/nicht mehr befahrbar?

Zitat R-Wagen dürfen m. W. nach durch den Tunnel. Das deckt sich mit meinen Informationen. Lediglich K (Ebbelex), L, M, N und O dürfen nicht ohne weiteres, mangels Zugsicherung und Sifa. Die Arbeitswagen hingegen haben eine Zulassung für den Tunnel (und Zugsicherung.)

Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:31

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebsstrecke Glauburgstraße Stillgelegt/nicht mehr befahrbar?

Noch ein Argument dürfte die Fahrerlaubnis für die verschiedenen Strecken sein. Ich weiß nicht, wo genau welche Grenze ist, und welche Erlaubnis die Mitarbeiter der Werkstatt üblicherweise haben, aber ich kann mir gut vorstellen, daß es Unterschiede zwischen einer Fahrt im Tunnel (mit Zusicherung) und auf Strecken der Straßenbahn (wenngleich auf der oberen Eckenheimer eben mit Hochbahnsteig) auf Sicht ist...

Donnerstag, 22. Februar 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebsstrecke Glauburgstraße Stillgelegt/nicht mehr befahrbar?

Vorschlag 2 geht aber nur zu bestimmten Zeiten. Ansonsten könntest Du bei der vgf mit solchen Ideen wohl eher Herzinfarkte auslösen. In der HVZ an der Konstabler Kopf machen... Nö. Einfach nö.

Donnerstag, 22. Februar 2018, 11:31

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebshof Eckenheim

Aus eigener Beobachtung würde ich eher "nutzte" sagen, ich hab da in Halle 1 ewig niemanden mehr gesehen. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:18

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebshof Eckenheim

Ab wann kann ich Dir nicht genau sagen, aber lange kann es nicht mehr dauern. Halle 2 wird schon seit geraumer Zeit dafür vorbereitet. Die dort übernachtenden U5 sind unabhängig davon.

Dienstag, 20. Februar 2018, 15:11

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

Was das von @Condor angesprochene BW der HLB in Königstein angeht - sofern ein so fundamentaler Paradigmenwechsel dort stattfindet, wird es in seiner jetzigen Form ohnehin obsolet. Die Frage stellt sich ja auch, wenn im Zuge von Ausschreibungen dort (hoffentlich, wie ich aus persönlichem Leid mit dem derzeitigen Betreiber einfügen möchte) dort ein anderes EVU zum Zuge kommt.

Dienstag, 20. Februar 2018, 07:37

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

Vielleicht sollte man einfach überlegen, die Strecke nach BO Strab auszubauen. Dann sind die Übergänge kein Problem mehr. Und mit den spurtstarken Fahrzeugen ist man sogar kürzer unterwegs...

Sonntag, 18. Februar 2018, 01:08

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

Danke MdE. Ich hätte gedacht, der neue Bahnübergang wäre neuer, kurz vor unserem zweiten Umzug im Gewerbegebiet. Aber 2007 war sogar noch vor unserem ersten Umzug. Hmm. An der Siemensstraße gab es vorher einen? Wer kam denn auf so eine Idee, von dort kommt man doch gar nicht auf die Königsteiner Straße... Und das ist doch der Hauptzweck dieses BÜ. Naja, wir reden hier von Kelkheim. Wegen der Dorfverwaltung durfte mein Arbeitgeber ja auch, nachdem alle Mitarbeiter nach dem Umzug neue Visitenkarte...

Samstag, 17. Februar 2018, 21:55

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

Wie lange gilt das mit den Bahnübergängen schon? Die Zufahrt ins Gewerbegebiet Münster mit BÜ ist ja noch nicht so alt.. Ich weiß aus dem Stegreif nicht wie lange sie schon existiert, aber als ich vor 12 Jahren dort angefangen habe, gab es sie noch nicht. Aus dem Bauch heraus würde ich auf 6 Jahre etwa tippen, vielleicht auch 7.

Samstag, 17. Februar 2018, 16:40

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebsstrecke Glauburgstraße Stillgelegt/nicht mehr befahrbar?

@Karl: Wenn der angesprochene Umbau der Wagen in Eckenheim los geht, ist da mehr Betrieb. Die Verbindung ist eben einfacher zu nutzen als vom Betriebshof Ost über die C-Strecke zur Bockenheimer Warte, dort auf die D- und B-Strecke nach Eckenheim. ;-) @SoundofN1: Es ging da wohl irgendwie um die Höhe der Bahnsteige...

Freitag, 16. Februar 2018, 11:49

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

In der Verspätung macht es keinen Unterschied. Aber die Lint sind mir sympathisch weil sie nicht nur Gegenüberplätze sondern auch Reihenbestuhlung haben. Und da ich gelegentlich 1. Klasse fahre (Vor- oder Nachlauf zu Fahrten im Fernverkehr) muß ich sagen, die ist im lint deutlich besser. Im VT2E hat man in die engen Vierergruppen noch Tische gepfropft, was nur für Menschen ohne Beine sinnvoll ist.

Freitag, 16. Februar 2018, 05:24

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Betriebsstrecke Glauburgstraße Stillgelegt/nicht mehr befahrbar?

Von einer offiziellen Stillegung der Strecke ist mir nichts bekannt. Ich schätze, die Bauarbeiten sind noch nicht endgültig abgeschlossen, und man hat nur eine provisorische Fahrbahndecke aufgebracht. An der Haltestelle Buchrainplatz sind die Gleise auch überteert, damit die Busse dort besser halten können. Auch wenn die Eröffnung noch unerreichbar weit weg scheint, ist die Strecke auch nicht stillgelegt.

Donnerstag, 15. Februar 2018, 19:36

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

Für meinen nachmittags regelmäßig genutzten Zug weiß ich es. Ich habe nämlich mal beim RMV angefragt und Antwort bekommen.

Donnerstag, 15. Februar 2018, 17:03

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Höchster Kreisblatt: Kelkheimer SPD beantragt 15-Minuten-Takt bei der RB12

Als Stammnutzer dieser Linie kann ich dazu natürlich auch ein paar Takte sagen. Das Problem der Kapazität ist ein hausgemachtes der HLB. Man weiß ja als regelmäßiger Nutzer, welche Anzahl von Wagen üblicherweise wann fährt. Allerdings kommt es gerade nachmittags oft vor, daß statt zweier Wagen nur einer kommt, mit den entsprechenden Konsequenzen. Ich weiß nicht, ob das Material einfach Schrott ist, die Werkstatt in Königstein ihrer Arbeit nicht nachkommt oder kein Personal zum Rangieren da ist. ...

Montag, 12. Februar 2018, 21:31

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Sammelthread: Fernsehberichte über den ÖPNV in Frankfurt am Main

Durch Zufall bin ich bei Youtube über ein interessantes Video gestoßen - ein Fernsehbereicht des Hessischen Rundfunks aus dem Jahr 1960, der die damals aktuelle Diskussion Alwegbahn vs. Unterpflasterbahn aufgreift. Kennt vielleicht noch nicht jeder, und vielleicht jennt dafür noch jemand was, was er teilen möchte. Da ich nichts passendes im Forum gefunden habe, dachte ich, ich mache einfach mal einen Sammelthread dafür auf, der gerne Ergänzt werden darf. Als die Frankfurter zwischen U-Bahn und H...

Montag, 12. Februar 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Takte Straßenbahnen

Ich zitiere... "Vor der Einfahrt in den eingeleisigen Abschnitt Leitstelle anfunken". Ich vermute, aufgrund der sehr geringen Fahrtfrequenz ist das ausreichend sicher, zumal ohnehin auf Sicht gefahren wird. Zusammenstöße hat das Fahrpersonal durch geeignete Wahl der Geschwindigkeit zu verhindern, und die Abstimmung mit der Leitstelle soll den "Deadlock" bei dem sich zwei Züge im eingleisigen Abschnitt entgegen kommen, verhindern.

Montag, 5. Februar 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Sanierung Offenbacher Landstraße in Oberrad ab 24.4.2017

Schräg wird auch nur während der Bauarbeiten geparkt; ein verzweifelter Versuch, die entfallenden Parkplätze zu kompensieren. Das bittere Erwachen kommt erst noch, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, nur noch gerade geparkt werden darf, und es immer noch hinten uns vorne nicht reicht.

Samstag, 3. Februar 2018, 15:30

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Sanierung Offenbacher Landstraße in Oberrad ab 24.4.2017

Die letzten Stellen waren Platten, aber im 1. Bauabschnitt auch Asphalt. Hier wird schon gescherzt, die Arbeiter die "Loch auf" und "Loch zu" beherrschen, sind da und tun wie befohlen, aber der Kollege, der das Rohr einbauen kann, ist krank.

Samstag, 3. Februar 2018, 12:01

Forenbeitrag von: »Colaholiker«

Sanierung Offenbacher Landstraße in Oberrad ab 24.4.2017

In gut informierten kreisen wird schon von August gesprochen. Halte ich zumindest für möglich, hoffe aber noch auf ein Wunder. Allerdings scheint das größte Hobby der Baufirma zu sein, bereits fertig gestellte Abschnitte wieder aufzureißen. Wirklichen Fortschritt in Richtung Fertigstellung erkenne ich seit Dezember nicht mehr...