Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Freitag, 8. Juni 2018, 11:52

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Neue Piktogramme an Straßenbahntüren

Bis gerade eben wußte ich tatsächlich nicht mal, was die gelben Streifen über manchen Türen (bisher nur außen gesehen) überhaupt anzeigen sollen. Ich kenne sie nur aus dem Eisenbahnbereich, dort stehen sie für 1. Klasse - was bei einer Straßenbahn oder Stadtbahn aber natürlich keinen Sinn macht. War für mich bislang ein Rätsel.

Montag, 28. Mai 2018, 21:39

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Neue Variobahn

Zitat von »Linie274« Warum hat man sich eigentlich damals für die schmale Spurweite entschieden? Die Schienen werden doch sehr oft über eine separate Trasse geführt, sodass es eigentlich nicht an Platzmangel auf der Straße liegen kann. Als das Mainzer Straßenbahnsystem entstanden ist, gab es nur wenig oder gar keine Führungen auf eigenem Bahnkörper, da ging das überwiegend Meiste im normalen Straßenraum. War in sehr vielen anderen Städten nicht anders. Außerdem waren Schmalspurstrecken oft bill...

Montag, 28. Mai 2018, 21:36

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

HLB auf RB58 und RE59. Was passiert mit den ET425?

Zitat von »Ost-West-Express« Was wäre denn die Alternative bei Fahrzeugmangel ? Besser alte Züge als gar keine Züge ! Als ob das den RMV interessieren würde. Der verbietet lieber alte Fahrzeuge bei so astronomischen Vertragsstrafen, daß für die EVU ein Totalausfall der Züge noch billiger ist, als daß er alte Fahrzeuge zulassen würde, die nicht zu 10.000% den Ausschreibungskriterien entsprechen.

Montag, 28. Mai 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

HLB auf RB58 und RE59. Was passiert mit den ET425?

@safadino: bisher nur gerüchteweise, was Bestätigtes weiß ich darüber bisher nicht. Zitat von »Bastian Bode« Hallo! Die Fahrzeiten sind bereits in der Fahrplanauskunft eingepflegt. Leider kann man die Züge bei der verstümmelten Darstellung der DB nicht mehr unterscheiden. Liegt an Vorgaben des XVII. Brüsseler Eisenbahnpakets (oder so was in der Art , auf jeden Fall Vorgabe des Eurokratistischen Zentralkomitees), speziell an der verordneten "Diskriminierungsfreiheit": da darf es ja nicht mehr sei...

Montag, 28. Mai 2018, 00:37

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Eine Idee: Bus-Bahn auf der Autobahn

Und wie soll sichergestellt werden, daß tatsächlich kein anderer Verkehr, zB. MIV-Teilnehmer mit “erweitertem StVO-Verständnis“, die Busspuren nutzt, um ebenfalls am Stau vorbeizufahren (und an dessen Ende direkt den nächsten mitzuverursachen)? Oder wie soll sichergestellt werden: sagen wir mal, ab 16 Uhr ist die rechte Spur Busspur. Es ist 15:40, ich darf also rechts noch fahren und tue das - ah, Murks auch, Stau voraus, ab wann meine Spur Busspur wird, weiß ich nicht auswendig, das letzte Schi...

Montag, 28. Mai 2018, 00:21

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

HLB auf RB58 und RE59. Was passiert mit den ET425?

Wenn 425 hier bei der S-Bahn, dann aber bitte nur mit deaktivierten und dauerhaft verschlossenen Toiletten. Ist ja auch das Problem der Abwasserentsorgung und Wasserversorgung: beides gibt es in Goddelau nicht. Und zumindest ich als Tf hab keine Lust, mich dann ständig auch noch mit den Folgen rumärgern zu sollen, wenn irgendwelche “Lustigen“, gerade (anfallsweise) auf der S7, meinen, ei, es is doch so lustich, mal das Klo zu verstopfen und zu fluten, und den Nächsten interessiert es nicht, und ...

Samstag, 26. Mai 2018, 22:49

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

Zitat von »Ost-West-Express« Bringt das Nichtbedienen der beiden Halte einen Zeitvorteil gegenüber der parallel fahrenden S 8 ? Bei grüner Welle und zügigem Ausfahren der zugelassenen Geschwindigkeiten schon. Da braucht man, wenn eben das Angehalte in Gustavsburg (wo eh kaum einer hin will), Süd, äh, Röm. Theater und Nord entfällt, nicht länger als auf dem Regelweg der S9, wo die zulässigen Geschwindigkeiten deutlich niedriger sind. Leider hat man bei solchen kurzfristigen Umleitern in aller Re...

Donnerstag, 10. Mai 2018, 19:17

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

Für akute Notlagen haben sie gar keinen Sinn, waren auch nie dafür gedacht. Sie dienen nur reinen Aufzeichnungszwecken, weiter nichts. Auch die TP hat keinen Zugriff auf die Live-Bilder - eine “Liveübertragung“ sieht überhaupt niemand. Mit den Aufzeichnungen läuft es so: normalerweise werden die in Endlosschleife wieder überschrieben, aber keine Ahnung, wie lang so eine Schleife ist. Nur die Polizei darf die Aufzeichnungen anfordern. Dann werden wir als Tf von der Polizei oder der TP angewiesen,...

Donnerstag, 10. Mai 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

TP = Transportleitung Die Gedanken zum Kamerablick sind zwar interessant, aber leider nicht umsetzbar: in der S-Bahn haben wir im Führerstand schlicht keine Anzeigemonitore für die Kameras, die zeichnen ausschließlich auf Festplatten auf. Eine Verbindung zu den Displays vorne gibt es nicht. Der Gedanke kam sogar betriebsintern schon mal auf, wurde aber direkt abgebügelt - “neiiiiiinnn, das wäre ja eine Bauartveränderung, was soll das kosten, außerdem wäre das ja EBA-genehmigungspflichtig“ - tja,...

Donnerstag, 10. Mai 2018, 02:30

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Verspätungsursache Notsprechstelle

Eine Verspätungsursache sind übrigens seit einigen Wochen auch diese dämlichen Notsprechstellen-Anforderungstaster, ganz besonders im 430. Wie das? Es gibt inzwischen eine offizielle Weisung "Angemessene Reaktion auf Sprechstellen" oder so ähnlich. Was ich davon halte, dürfte wohl kaum ein Geheimnis sein... jedenfalls steht da auch drin, wie bei Notsprechstellen zu verfahren ist. Das sind die Dinger neben den RMV-Verspätungsta-, äh, ich meine, neben den Einstiegshilfe-Anforderungs-Tastern aka. R...

Samstag, 5. Mai 2018, 00:49

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

In welchen Bahnhof ist diese S-Bahn eingefahren? Wenn es Frankfurt Hbf tief oder Offenbach Ost oder Frankfurt Süd war, dann wäre denkbar, daß der Tf dort laut seinem Schichtausdruck abzulösen gewesen wäre - eventuell sogar für die gesetzliche Arbeitsschutzpause. Steht nun aber kein Ablöser da, dürfen wir gar nicht einfach von uns aus "weiterfahren, bis der Arzt kommt" (oder wir die gesetzliche Lenkzeit voll haben) - in unserem Regelwerk steht eindeutig drin, daß jeder Mitarbeiter im Bahnbetrieb ...

Freitag, 4. Mai 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

Ich werd mich jedenfalls hüten, dort mit 80 langzukacheln. Erstens sind die Haltabstände dafür zu kurz, zweitens erscheinen mir manche Kurvenradien wie etwa vor/hinter der Taunusanlage zu eng, und drittens sind da ja noch die neuen Geschwindigkeitsprüfabschnitte. An denen wird es anfangs sowieso Zwangsbremsungen hageln ohne Ende... zumal wir als “Einweisung“ wohl nur ein Video (Führerstandsmitfahrt) bekommen sollen. Da sollen dann manche Abschnitte mal scharf sein, mal nicht, je nach dem, wie vi...

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

Falsch. Etwa 20:50 ist die Sperrung aufgehoben worden, aber natürlich kommt es noch zu erheblichen Folgeverspätungen.

Freitag, 27. April 2018, 00:03

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Citybahn (Abschnitt Mainz)

Nur kurz eingestreut: Mittelbahnsteige schließen ER-Fahrzeuge nicht grundsätzlich aus Des Rätsels Lösung: man muß sie einfach nur im "Falschfahrbetrieb" anfahren. Gab es in Cottbus: die Strecke nach Ströbitz war bis zur Modernisierung und grundhaftem Ausbau Anfang des Jahrhunderts ab Höhe Pappelallee eingleisig, mit einer Ausweiche an der Haltestelle Johannes-Dieckmann-Straße (Name zu DDR-Zeiten, keine Ahnung, wer das war) / Ewald-Müller-Straße (Name nach der Wiedervereinigung, genauso keine Ahn...

Donnerstag, 26. April 2018, 23:18

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Alles gechillt beim Bahnbabo

So, angesehen - bewegte Bilder sind eben doch noch was anderes als paar Fotos im Link vom Startbeitrag. Ich muß sagen: riesigen Respekt! Sich dermaßen fit und beweglich zu halten, ist elende sauer, das weiß ich selber aus Erfahrung - der "Babo" MUSS tatsächlich jeden Tag hart trainieren, sonst geht diese Beweglichkeit ruck-zuck flöten. Das bedeutet vor allem eines: eiserne Selbstdisziplin, nicht an einem Tag, nicht eine Woche oder gar einen Monat, sondern jahrzehntelang! Und davor ziehe ich den ...

Mittwoch, 25. April 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Alles gechillt beim Bahnbabo

Mich hat der Artikel sehr erheitert

Dienstag, 24. April 2018, 21:25

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Ständige Verspätungen und Fahrtausfälle [ursprünglich: Ständige Verspätungen S1]

^ Super Sache. Hoffentlich fährt der Fahrradtyp öfter mit, genau wie die anderen Fahrgäste - denn für zusätzliche Verspätung, die nicht hätte sein müssen, können sie sich dann herzlich gerne bei ihm ganz persönlich bedanken. Wenn ich fahre, gibt es auch dementsprechende Fahrgastinformationen... und auch für Fahrgäste untereinander könnte ja gelten: man sieht sich immer zweimal im Leben.

Dienstag, 24. April 2018, 02:14

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

San Francisco Cable Car 1906

Sollte kein Problem (gewesen) sein, die Hufeisen dürften breit genug dafür sein. Diese Rille für das Seil ist ja nur ein schmaler Schlitz (wie breit genau eigentlich? Vielleicht zwei, drei Zentimeter, wenn überhaupt?), da geht das Hufeisen locker drüber.

Samstag, 21. April 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

San Francisco Cable Car 1906

Ist mir auch aufgefallen. Ich nehme an: um den gegenüber Straßenpflaster geringeren Rollwiderstand auszunutzen und einen ruhigeren Lauf der Kutschen (gerade auf der schnurgeraden Strecke) zu erzielen, verglichen mit dem Geholper und Gehoppel über das Pflaster.

Freitag, 20. April 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

San Francisco Cable Car 1906

Wahrscheinlich auch nicht viel anders als heute, nehme ich an, nur daß heute andere Fahrzeuge und weniger Fußgänger unterwegs sind und daß die Geschwindigkeiten der anderen Verkehrsteilnehmer höher sind Ehrlichkeitshalber muß man aber sagen: die Bahn ist ja derart langsam unterwegs, wenn sie sogar schon Pferdefuhrwerke (Einspänner auch noch!!) überholen... das wundert mich dann noch nicht wirklich. Interessant ist der Film allemal. Das, was man da sieht, ist heute mit absoluter Sicherheit nicht ...