Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 292.

Donnerstag, 2. August 2018, 13:08

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringstraßenbahn

Zitat von »Jörg L« Wenn die Ringlinie aber nur bis zum J.-Tesch-Platz fahren soll, muss ja die 12 so erhalten bleiben, wie sie ist?? In der Tat. Die Direktverbindung von der Innenstadt ins südwestliche Bornheim dürfte ebenfalls dafür sprechen, die 12 weiter nach Bornheim fahren zu lassen. Zitat von »Charly« Zitat Obwohl die Ringstraßenbahn einen geschlossenen Ring um die Frankfurter Innenstadt bildet, soll sie angesichts der bereits heute erfolgenden Bedienung vieler Abschnitte nicht als durchg...

Sonntag, 29. Juli 2018, 00:02

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringat fordert zweiten S-Bahn-Tunnel

Ah, alles klar. Dann verstehe ich es jetzt, danke! Will man die Umsteigeproblematik (wie von Condor angeführt) dabei umgehen, muss das Fahrtenangebot zwischen Galluswarte und Hbf mindestens gleich bleiben. Damit sind Taktverdichtungen auf den Galluslinien nötig, damit einige der Fahrten dann Gallus<>Südbf<>Citytunnel laufen können. Bloß: Wenn die Nachfrage zwischen Galluswarte und Hbf am größten ist, wie soll dann eine neue Verbindung Gallus-Südbf die große Entlastung bringen? Das bringt mich zu...

Samstag, 28. Juli 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringstraßenbahn

Warum soll die Ringstraßenbahn denn keinen vollen Ring fahren? Was spricht dagegen? Was dafür?

Samstag, 28. Juli 2018, 15:02

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringat fordert zweiten S-Bahn-Tunnel

Zitat von »penultimo« Ich halte einen zweiten Tunnel für wenig sinnvoll bzw. realisierbar: Südlich sind Main und B-Tunnel "im Weg", in Höhe des Cityrings führte er am bedarf und unsteigepunkten vorbei. In meinen Augen wäre es sinnvoller, Linien aus dem Tunnel rauszunehmen und die Äste anders zu verknüpfen. Bitte nochmal ausführlicher erklären: Warum du Linien (=Fahrten) rausnehmen willst, wo doch eine steigende Nachfrage besteht, verstehe ich nicht. Das betrifft ja gerade die Gallus-Linien: Mir...

Freitag, 27. Juli 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringstraßenbahn

Zitat von »vöv2000« Zitat von »Condor« Wenn irgendwann wirklich die Straßenbahn nach Bad Vilbel käme, müsste man über das Stück über die Dortelweiler Straße wieder neu nachdenken. (Das wird zwar langsam off-topic, aber das Naheliegendste wäre dann wohl, den 103er bis zur Friedberger Warte zu verlängern und den Takt (ggf. nur auf dem Bornheimer Abschnitt) aufzustocken.)

Freitag, 27. Juli 2018, 11:14

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringstraßenbahn

Zitat von »tamperer« Zitat von »Bernemer« Dann führen sie aber keinen Ring. Am Ratswegkreisel müsste es für einen Ring schon wieder nach Westen gehen. Geplant ist ein Dreiviertel-Ring von Neu Isenburg zur Hugo-Junkers-Straße oder zum Zoo. Trotzdem heißt das Projekt eben Ringstaßenbahn. Das hatte ich nicht auf dem Schirm, danke für den Hinweis. Nur ein Dreiviertelring ist aber schade. Die umsteigefreien Über-Eck-Verbindungen von Sachsenhausen und Bornheim in die mittlere Hanauer Landstraße (Ried...

Donnerstag, 26. Juli 2018, 23:39

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringstraßenbahn

Zitat von »dawson« Zitat Und was machen die Ringzüge, wenn sie die Friedberger Warte erreicht haben? Auf dem Weg der 18 und dann der 12 nach Fechenheim (Hugo-Junkers-Straße) fahren. Dann führen sie aber keinen Ring. Am Ratswegkreisel müsste es für einen Ring schon wieder nach Westen gehen.

Mittwoch, 25. Juli 2018, 13:13

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringat fordert zweiten S-Bahn-Tunnel

Zitat von »Henning H.« Wie sieht es eigentlich bezüglich der Umsetzbarkeit einer Strecke vom Südbahnhof / Louisa Bahnhof in Richtung Stadion / Flughafen aus (ggf. zum Teil auf der Trasse der RTW)? Hier hätte man eine dringend benötigte Entlastung der S8/S9 West und würde diese Relation zusätzlich über den östlichen City-Tunnel anbinden, hier sind ja mit S5 und S6 noch Kapazitäten vorhanden. Auch wenn eine der beiden Linien später nordmainisch fährt, verbleibt noch eine Linie im 15min-Takt. So l...

Mittwoch, 25. Juli 2018, 12:51

Forenbeitrag von: »Bernemer«

2 neue Haltestelle für den 38er

Das ergibt in der Summe drei Einsteigehaltestellen in einem Radius von 120 Metern von der Endhaltestelle aus. Nunja, damit muss wenigstens niemand mehr über Sinn und Unsinn des Neubaus der Haltestelle Neuer Jüdischer Friedhof diskutieren Den Sinn verstehe ich in der Inheidener Straße ja durchaus. Besonders die Haltestelle an der Ecke Buchwaldstraße ist eine kluge Lösung (wenngleich ich sie auch nicht als "wesentliche Verbesserung" einstufen würde), denn die 120 Meter Fußweg ("bergauf") bis zum h...

Sonntag, 22. Juli 2018, 19:51

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringat fordert zweiten S-Bahn-Tunnel

Die Intensität der Diskussion zeigt aber auch: Sommerloch-Themen sind durchaus willkommen! Wenn wir unterstellen, dass der Tunnel einer zweiten Stammstrecke a) via Hbf und Innenstadt verlaufen und b) aus Kostengründen natürlich möglichst kurz sein müsste, wäre wohl nur eine West-Ost-Strecke vom Gleisfeld des Hbf aus bis ins Gleisfeld des Ostbahnhofs auf möglichst gerader Strecke denkbar. Eine vollständig gerade Linie aber führte in Höhe des Mainufers an der City (und den Fahrgästen) vorbei. Ein ...

Sonntag, 22. Juli 2018, 12:54

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Ringat fordert zweiten S-Bahn-Tunnel

Zitat von »Ost-West-Express« Die brauchte bei so einem Konzept dann sogar gar nicht über den Hbf zu führen, sondern könnte z.B. nördlich die neuen Entwicklungsschwerpunkte im Bereich Messe, Europaviertel und EZB bedienen. Alle drei sind aber schon gut angebunden oder werden es demnächst sein: Messe mit S und U und Straßenbahn, Europaviertel mit U5, EZB mit dem Ostbahnhof (und möglichst bald der nordmainischen S-Bahn). Die S-Bahn sollte besser nicht zur Erschließung innerhalb der Stadt genutzt w...

Samstag, 21. Juli 2018, 17:41

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Verkehrsdezernent Wysocki schlägt Straßenbahn nach Bad Vilbel vor

Der Vollständigkeit halber: Hier ist der Artikel aus der FNP, es fehlt allerdings der Zusatztext aus der Druckausgabe, in dem es um die LInie 18 geht (worin Oesterling sich über die Bad Vilbeler Zustimmung freut). Auf der Seite finden sich aber interessante Links zum Masterplan des Bad Vilbeler Stadtrats. Und ein Link zu einem weiteren Text der örtlichen Lokalausgabe, wonach dieser Stadtrat außerdem einen Schnellbus von Bad Homburg über Bad Vilbel zur U Enkheim fordert.

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:16

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Verkehrsdezernent Wysocki schlägt Straßenbahn nach Bad Vilbel vor

Die Diskussion schließt sich an diesen Thread aus dem Jahr 2006 an. Vielleicht können die Moderatoren den neuen Thread einfach an den alten dranhängen? Danke!

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Sperrung der Stammstrecke im Sommer 2015, an Ostern und im Sommer 2016 sowie an Ostern, Himmelfahrt, Fronleichnam und Sommer 2018

Die FNP zeigt ein recht eindrückliches Bild von der Situation am Willy-Brandt-Platz mit ebenfalls zu viel Andrang für zu wenige Straßenbahnen. In jedem Fall sind die Ost-West-Straßen im Bahnhofsviertel seit Ferienbeginn wieder Rennstrecken für die zu Fuß gehenden Pendler. Das dürften Tausende sein jeden Morgen hin und nachmittags zurück, die Trottoirs sind pickepackevoll.

Montag, 25. Juni 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Spinnerte Idee zu einem neuen ÖPNV Konzept rund um Hausen / Rödelheim / Bockenheim

Zitat von »Darkside« Wozu die Hanauer teuer untertunneln?! Rampe nach dem Osthafenplatz und dann strassenmittig eigene Trasse. Parallele Ferdinand Happ Strasse und Lindleystrasse werden zu Einbahnstrassen für den IV mit je 2 Fahrspuren und Hanauer hat dann nur noch 1 Spur je Richtung. Derzeit haben die drei parallel verlaufenden Straßen zusammen 4 Fahrbahnen je Richtung. Künftig dann 3. Sollte problemlos funktionieren, ohne die Parallelstraße zu verändern, schätze ich mal. Zumal östlich (Zufahr...

Sonntag, 24. Juni 2018, 23:51

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Spinnerte Idee zu einem neuen ÖPNV Konzept rund um Hausen / Rödelheim / Bockenheim

Zitat von »baeuchle« In SVZ wird niemand zur EZB wollen, und wenn doch, sollte der künftige 15-Minuten-Takt von Konstablerwache nach Ostbahnhof (und weiter nordmainisch per S-Bahn nach Hanau) dicke ausreichen (ok, den soll's in der SVZ auch nicht geben, stimmt.). Was diesen Dezember sicher nicht klappen wird, wage ich hellseherisch zu prophezeihen. Und vermutlich wird selbst Dezember 2028 sportlich Zitat von »baeuchle« Der Abschnitt Zoo-Ostbahnhof ist mMn der mit Abstand unsinnigste Teil des Fr...

Sonntag, 24. Juni 2018, 17:05

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Jahresfahrplan 2019

Zitat von »Araali« Aus dem Bericht Zitat Linie U6 (neu): Hausen – Ostbahnhof Linie U7 (neu): Praunheim Heerstraße – Enkheim Die westlichen Linienenden der Linien U6 und U7 werden getauscht. Dadurch werden verkehrliche Vorteile erwartet (Durchbindung des jeweils stärkeren Linienastes als Linie U7). Außerdem ergeben sich bei Sondermaßnahmen und beim neuen Nachtverkehr (siehe unten) Vorteile für die Kommunikation und den Betrieb. Das Taktangebot sowie die Anzahl der eingesetzten Wagen auf beiden L...

Sonntag, 24. Juni 2018, 16:55

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Spinnerte Idee zu einem neuen ÖPNV Konzept rund um Hausen / Rödelheim / Bockenheim

Zitat von »K-Wagen« Diese Ideen kamen mir nur, da ich in Gesprächen zu den Änderungen gehört habe,- "warte mal ab, irgendwann wird dann die U6 in den Schwachlastzeiten eingestellt" Eine sehr unrealistische Spekulation, oder? Da in logischer Folge auch Zoo-Ostbahnhof in der SVZ eingestellt werden müsste. Was angesichts RB-Verknüpfung sowie Anbindung Hanauer Landstraße und EZB nicht umsetzbar ist. Demnach müsste in diesem Fall die U7 die beiden Ost-Äste alternierend bedienen. Damit würden dann ab...

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:23

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Einbindung Bahnstrecke Friedberg-Hanau S-Bahn Rhein-Main

Problem 1: Wer soll den Außenring zusätzlich nutzen gegenüber heute und eine längere Fahrzeit gegenüber der Direktlinie akzeptieren? Das aber wäre nötig, um die Kosten für einen Ausbau zu rechtfertigen. Problem 2: Fahrzeitverkürzungen beim Durchbinden in den Knotenbahnhöfen wären nur zulasten von Anschlussverlusten möglich. Wenn ein durchgebundener Zug aber 13/16 Minuten im Taktknoten Friedberg (siehe heute bei der RB49) steht, ist auch das Durchbinden eigentlich unnötig. Gerade bei Hanau-Gießen...

Samstag, 16. Juni 2018, 15:52

Forenbeitrag von: »Bernemer«

Sperrung der Stammstrecke im Sommer 2015, an Ostern und im Sommer 2016 sowie an Ostern, Himmelfahrt, Fronleichnam und Sommer 2018

Ah, den Fahrplan hatte ich wirklich übersehen. Danke @Kevin Schöffler Aus der Tabelle ziehe ich die Vermutung, dass der SEV über Sonnemann-/Schumacherstraße sowie Seiler-/Lange-/Sonnemannstraße verkehren wird. Damit käme er natürlich nicht direkt an einem der Eingänge zum S Ostendstraße vorbei. Was allerdings einen Zusatzhalt für den entfallenen S Ostendstraße im Bereich Kreuzung Sonnemann-/Rückertstraße nicht ausschlösse, um Bewohnern/Beschäftigten aus diesem Gebiet wenigstens temporär zusätzli...