Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 5. November 2018, 18:59

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Barrierefreiheit bei 76 cm? besser 55 cm!

Hallo, der Hauptgrund für den Einsatz der ICE-T sollte sein, dass man einerseits alte IC-Wagen ausrangieren möchte und anderseits auf der Achse Berlin-München ganz neue, deutlich größere und etwas schnellere ICE-4 einsetzen möchte. Dass dadurch die Linie 26 zur ICE-Linie wird, mit höheren Fahrpreisen und faszinierten Lokalpolitikern ist nur ein kleiner Nebeneffekt. Die Sache mit den Stationsgebühren sollte aber der Vergangenheit angehören. Die Dostos, sei es nun IC2 oder jegliche Regiodostos, ha...

Dienstag, 24. Juli 2018, 14:40

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Ringat fordert zweiten S-Bahn-Tunnel

Zitat von »Erlenbacher« Besser wäre mMn ein Fernverkehrstunnel mit einem viergleisigem Tunnelbahnhof Hauptbahnhof. (...) Das sehe ich auch so. Der Tunnel würde nicht unbedingt etwa für die Frankfurter bringen, aber für Fernreisende. Zwischen Hanau und Flughafen sollten um die 10 min Zeiteinsparung möglich sein, was sich für viele weitere Verbindungen der betroffenen ICE-Linien übertrüge. Durch den Tunnel sollten auch Ost-West-RE-Linien fahren.ICEs (...-) Köln - Frankfurt - Nürnberg (- ...)ICEs ...

Freitag, 16. März 2018, 21:31

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Frankfurt hat eine der langsamsten Stadtbahnen Deutschlands

Zu den Geschwindigkeiten: Die U-Bahn-Netzen spielen mit 30+ km/h in ihrer eigenen Liga. Duisburg, der Stadtbahn-Sieger, schickt genau eine Linie ins Rennen. Die U79 ist eine Überlandlinien zwischen Düsseldorf und Duisburg. Länge 41,3 km. Der Überlandcharakter wird vermutlich die hohe Durchschnittsgeschwindigkeit bedingen. Bochum ist die Nr.2, hat ebenso nur eine Linie. Die U35 könnte auch in der Kategorie U-Bahn verkehren, anscheinend vollständig unabhängig, entweder unterirdisch oder als Hochba...

Freitag, 16. März 2018, 20:34

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Frankfurt hat eine der langsamsten Stadtbahnen Deutschlands

Zitat von »tunnelklick« Die neun U-Bahn-Linien in F haben 86 Haltestellen, ... Das ist vergleichsweise harmlos. Die angegebene Stationszahl ist Stationszahl aller Linien aufsummiert. Das ist analog zur Gesamtfahrzeit und Gesamtstreckenlänge aller Linien. Zitat Dort steht auch dass die U-Bahn 132,2 Mio Fahrgäste/Jahr hat. (...) Die 739 Mio sind Personenkilometer, (...) Dieser Fehler ist dagegen grob fahrlässig, da die Stadtbahn Frankfurt so leistungsstark wie etwa die Münchner oder Hamburger U-B...

Samstag, 27. Januar 2018, 15:18

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RMV Schnellbahnplan - (m)eine Vision

Zitat von »Musterschüler« Und bevor jetzt die Kritiker kommen, dass der IV dadurch stark eingeschränkt wird, ... Ich würde von der Idee nichts halten, da dass eine furchtbar langsame S-Kurve ergibt. Die Strecke in der Eckenheimer ist einiges langsamer als die A-Strecke. Und die Station Hügelstr/Reinhardstr ist einiges nördlicher als die Station Ginnheim. Für alle Radialverkehre in die Frankfurter Innenstadt ist sie somit ungeeignet. Die Tangentialverbindung rechtfertigt keine Stadtbahn bzw. ste...

Dienstag, 7. November 2017, 19:42

Forenbeitrag von: »naseweiß«

S-Bahn-Linien im 10-min-Takt

Die S-Bahn-Linien auf den 10-min-Takt umzustellen - ohne einen zweiten Innenstadttunnel - ist nicht ganz einfach, aber vielleicht möglich. Vom Gallusbündel würde ich die S6 gänzlich aus dem Tunnel rausnehmen und die S5 und S3/4 als gemeinsamen 5-min-Takt gänzlich in den Tunnel führen. Die S6 hat in Zukunft am Frankfurter Berg Anschluss zur U5, in Eschersheim Anschluss zur A-Strecke und in Ginnheim Anschluss zur D-Strecke. Es könnte auch noch ein Straßenbahn-Anschluss in Bad Vilbel hinzukommen. D...

Dienstag, 5. September 2017, 15:49

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RE - Wageneinsatz Ried- und Main-Neckar-Bahn ?

Zitat von »speedy96« Irgendwie passen die RE-Züge in das Konzept auf der südlichen Main-Neckar-Bahn nicht so ganz rein. Im Norden ist es ja ganz schön mit dem Halbstundentakt. Der RE60 ist aus verschiedenen Gründen grob 30 min schneller als die RB67-68. Frankfurt-Darmstadt hat man den ungefähren 30-min-Takt, aber in Mannheim sind beide fast gleichzeitig. - Frankfurt Hbf: Abstand RB-RE 27 min - Darmstadt Hbf: Abstand 23 min (lange Haltezeit der RB im 30er-Knoten) - Bickenbach: Abstand 15 min (+ ...

Dienstag, 5. September 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RE - Wageneinsatz Ried- und Main-Neckar-Bahn ?

Den voraussichtlichen Fahrplan 2018 gibt es für diese Strecke schon seit längerem in der Fahrplanbeteiligung der NVBW zu sehen. Da nach unten scrollen oder direkt hier die PDFs: Südwärts bzw. Nordwärts. Vermutlich hier im Thema auch schon irgendwo erwähnt. Neben dem durchgängig zweistündlich verkehrenden RE soll es durch weitere, zweistündliche Pendelfahrten wischen Frankfurt und Darmstadt Mo-Sa ganztags einen ungefähren 30-min-Takt aus RB und RE geben. Die Flügelung ist nicht direkt ersichtlich...

Montag, 3. Juli 2017, 12:38

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Neues „Regionales Schienenbündnis“ fordert kurzfristig besseren Schienenverkehr für Darmstadt und den Kreis

Zitat von »Chris26« Hierzu zählen: Kurzfristig (umsetzbar ohne Infrastrukturertüchtigung): mehr Sitzplätze und ganztägig dichter 30‐Minuten‐ Takt auf der Ost‐West‐Regionalbahnlinie 75 (Aschaffenburg – Darmstadt – Wiesbaden),eine größere Verfügbarkeit der Odenwaldbahn tagsüber im Halbstundentakt,ein durchgehender 30‐Minuten‐Takt nach Pfungstadt, Das hat meine unbedingte Zustimmung. Den 30-min-Takt finde ich für attraktive Schienenverbindungen in Ballungsräumen unerlässlich. Allerdings hat man es...

Samstag, 8. April 2017, 12:53

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Regionaltangente West (PFA Süd)

Prinzipiell sehr erfreulich. Nur kontakariert das nicht das bisherige Fahrplan-Konzept, dass eine 5-min-Kurzwende in Neu-Isenburg-Zentrum vorsah?

Donnerstag, 30. März 2017, 14:01

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Regionaltangente West (PFA Nord)

Zitat von »FipsSchneider« Hmm, ja, das sind natürlich schon Punkte. Ich will jetzt auch nicht sagen, dass das total klasse ist, das so zu machen - nur sollte man auch bedenken, dass es sich hier um 2 Züge/Stunde zusätzlich handelt. Das macht die Sache schon nochmal entspannter als 16 Züge/h, die momentan am Zeilweg inenander gefädelt werden oder eben die 24 Züge/h in Heddernheim. Dagegen erscheinen die 12 Züge/h am Nordwestzentrum echt wie ein Klacks. Allerdings ist schon richtig, dass man dies...

Donnerstag, 30. März 2017, 13:36

Forenbeitrag von: »naseweiß«

"Geisterzug" auf RE50?

Zitat von »Darkside« Ein wunderschönes Beispiel wie Wahrheiten entstehen, die von der Lügenpresse ignoriert werden. Haha, schon eine schlimme Welt! Wobei das nun wirklich ein harmloser Fall ist und im Kursbuch wohl nichts verheimlicht wird. Zitat Sind mittlerweile so viele Pendler auf der Kinzigschiene, daß es Super-RE gibt.....wow Gibt es den nicht schon seit längerem? Ist auch in anderen Regionen zur morgendlichen HVZ üblich: - RE 5335 Freiburg ab 07:32 - Basel Bad Bf an 08:11, nur 3 Zwischen...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 15:06

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Nutzung des Citytunnels für weitere S-Bahnen

Zitat von »Darkside« Vermutlich hat man schon ein Fahrplangrundgerüst und bei diesem liegt dann die S7 in der Zeitlage der S9 im Zulauf auf F Hbf. Bisher liegt die S7 doch in etwa zur Zeit der S2 (allerdings Haupt-, nicht Zwischentakt - letzteres wäre zwecks Tausch passender). Wenn die Niederräder FV-Strecke und die NBS nach Mannheim fertig sind, sollte man bzgl. der S7-Zeitlage sehr frei sein. Zitat von »Darkside« Unabhängig der RTW soll Sportfeld so umgebaut werden, daß durchweg zweigleisig v...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 10:47

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Nutzung des Citytunnels für weitere S-Bahnen

Zitat von »4nti4sin4« Wäre nicht eigentlich besser, an das Ding einfach RB dranzuschreiben? ... und als eine weitere Triebwagen-RB (mit dem Unterschied von 96cm-Bahnsteigen; wie viele sind da eigentlich gebaut?) ... Das sehe ich genauso. Vor allem sollte diese RB70 (entsprechend altem Linienschema, nach neuem ggf. RB71) mit Fahrzeugen mit 76 cm Einstiegen und Fußbodenhöhe betrieben werden. Die gesamten Bahnsteige entlang der S7 wurden zur S-Bahn-Einführung zwar erhöht, aber nicht auf S-Bahn-ger...

Dienstag, 25. Oktober 2016, 13:04

Forenbeitrag von: »naseweiß«

[München] 2. Stamm, Finanzierung wird vereinbart

Wenn, dann gibt es JETZT den Grund neidisch nach München zu schauen (Süddeutsche Zeitung): Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund, Bayern, Bahn3,4 Mrd € (zuletzt wurden 2,9 Mrd genannt)Bayern wird die Hälfte davon tragen Die Münchner zweite Stammstrecke ist als Express-Strecke geplant, welche zwischen Laim und Ostbf nur die beiden Stationen Hbf und Marienhof haben wird. An sechs der bisherigen Stamm-1-Halte wird vorbeigefahren. Unteranderem waren in der Vergangenheit sogenannte Überregionale-Fl...

Samstag, 8. Oktober 2016, 14:50

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RMV Schnellbahnplan - (m)eine Vision

Ich hätte jetzt gedacht (keine pers. Erfahrung), dass Hamburg Alles andere als ein Vorbild ist, eher ein abschreckendes Besipiel: - keine Straßenbahn mehr - verhältnismäßig wenige U-Bahn-Linien/Strecken - verhältnismäßig wenige S-Bahn-Linien (klar, liegt auch an der Geographie, immerhin dichter Takt und zwei Stammstrecken) - völlig überlasteter, zu kleiner Hbf inkl. Engstelle Dammtor und Streitpunkt Altona/Diebsteich In fast allen Belangen sollten Berlin und München besser als Hamburg sein.

Montag, 26. September 2016, 09:49

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RMV will Oberleitung für Niddertalbahn

Zitat von »Bernemer« Den Wert der Anbindung Büdingens nach Frankfurt könnte aber der RMV in seiner Studie durchaus mitbeleuchten. Vielleicht lohnt sich ja die Investition in eine kurze Verbindungskurve von der Niddertalbahn zur südlichen Lahn-Kinzig-Bahn tatsächlich. Nichts gegen den Endpunkt Stockheim, aber es ist und bleibt Feldrandlage Von Büdingen kommt man über Gelnhausen mit HLB und DB-RE in rund einer Stunde nach Frankfurt. Für Frankfurt-Stockheim reden erst wir im Fall von Elektrifizier...

Donnerstag, 22. September 2016, 10:28

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RMV will Oberleitung für Niddertalbahn

Zitat von »Bernemer« Ist der SE34 wirklich in der HVZ im 30-Minuten-Takt mit Dosto unterwegs? Ich dachte, da fahren je Lastrichtung nur 2 oder 3 Dostogarnituren pro Tag. Ansonsten kenne ich nur 2- und 3-fach-Garnituren 642. Damit komme ich je Stunde HVZ auf maximal ~900 Sitzplätze für SE/RE34. Stimmt, das habe ich mit früher verwechselt, wobei damals die Flügelzüge wohl mit n-Wagen fuhren und der Rest mit Dostos. Dann sind es derzeit doch nicht ganz so viele Sitzplätze. Zitat von »Bernemer« Tja...

Dienstag, 20. September 2016, 12:22

Forenbeitrag von: »naseweiß«

Neues von der Nordmainischen S-Bahn

Zitat von »tunnelklick« Laut Prognose bis 2025 verkehren zwischen Frankfurt und Hanau zwischen 136 und 156 Züge mehr als heute (SPFV +2 / SPNV -50 / S-Bahn +128/108 / SGV +76). Reicht sie dafür wirklich? Ich bezog mich darauf, dass auf der Nordmainischen ausschließlich verkehren: - die RB im 30-min-Takt (ggf. zur morgendlichen HVZ ein paar Verstärker so wie heute) - der SGV (hier die + 76) - aber kein SPFV und kein weiterer SPNV (solange er nicht dem 30-min-Takt angehört) Das beruhte natürlich ...

Dienstag, 20. September 2016, 12:13

Forenbeitrag von: »naseweiß«

RMV will Oberleitung für Niddertalbahn

Zitat von »Bernemer« Rein von der Kapazität in der NVZ her scheint mir das recht gut zu passen für einen 30-Minuten-Grundtakt (Daten laut Wikipedia): In der Nebenzeit ist es sehr einfach, da die Nachfrage bzw. das Angebot derzeit wirklich sehr schwach ist. Ich würde aber gerade bei einer S-Bahn-Einführung mit einer Steigerung auch zur Nebenzeit rechnen. Zitat 00' [Langen-Friedberg]-[Langen-Friedberg]-[Langen-Heldenbergen] 15' [Darmstadt-Groß-Karben]-[Darmstadt-Stockheim]-[Darmstadt-Stockheim] 3...