Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 06:57

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Ginnheimer Kurve

Die NKU stellt den Bau- und Folgekosten, die in Euro bemessen werden, den volkswirtschaftlichen Nutzen gegenüber. Das Problem besteht darin, diesen Nutzen ebenfalls in Euro auszudrücken, denn nur dann ist rechnerisch zu ermitteln, ob der Nutzen höher ist als die Kosten. Reisezeitgewinne, vom Auto auf den ÖPNV verlagerter Verkehr, eingespartes CO2, Einsparung von Primärenergie, vermiedene Verkehrsunfälle z.B. sind Faktoren, die man abschätzen und monetarisieren, also in Euro ausdrücken kann. Bei ...

Gestern, 18:31

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Ginnheimer Kurve

Wenn wir uns an die U5 ins Europaviertel erinnern, waren es die Geldgeber, die die billigere Variante nicht nur gefordert, sondern praktisch erzwungen haben. Andererseits sind seither die Regeln für die Standardisierte Bewertung ergänzt worden in der Weise, dass auch "weiche Faktoren" wie etwa Netzwirkung, Engpassbeseitigung u.a., also Dinge, die schwer monetarisierbar sind, eingestellt werden können. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das Land seinen Förderanteil erhöht, so wie es das bei der...

Montag, 17. Dezember 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Hauptwache: neue Wandverkleidung aus Betoglas

In gewohnt behäbiger Manier schreitet die Erneuerung der Station Hauptwache im S-Bahnbereich voran. Die gelben Wandverkleidungen aus beschichtetem Metall sollen anscheinend durch eine Wandverkleidung aus Betoglass ersetzt werden . Das jedenfalls verrät eine Ausschreibung: Zitat Los 1:]Rückbau • Abbruch Wandbekleidung 400 m² • Abbruch Anlehnbord/ Rammschutz 100 m • Abbruch Mauerwerk 160 m² • Untergrund Reinigen und spachteln 250 m² • Verfüllen Boden, 80 m² • Schließen Aussparungen 30 Stück • Abbr...

Freitag, 14. Dezember 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Offenbach stilllegung

Straßenbreite heißt: Abstand zwischen den gegenüberliegenden privaten Grundstücksgrenzen, also die Gesamtbreite des öffentlichen Straßenraums (der umfasst Fahrbahn, Gehweg, Radweg, Grünstreifen, Parkstreifen und was sonst noch).

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 13:21

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Ginnheimer Kurve

Ich sehe es ähnlich wie @Forumstroll. Vielleicht gings bei dem Gutachten primär um die technische Frage, ob man diese Variante bauen kann, ohne die teils maroden Brücken der Rosa-Luxemburg-Straße anzufassen; wäre das nicht möglich, wäre diese Variante schon ausgeschieden. Das Gutachten ist allem Anschein nach keine NKU, vor allem keine vergleichende NKU, d.h. die verkehrlichen Vor- und Nachteile (Netzwirkung, Erschließungswirkung, Entlastung A-Strecke, Engpassbeseitigung, Reisezeitgewinne usw.) ...

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 13:12

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Offenbach stilllegung

Es gibt zum Thema Straßenbahn in Neu-Isenburg zwei sozusagen offizielle Statements. zum einen steht die Verlängerung durch die Frankfurter Straße im RegFNP, d.h. bei allen Planungen entlang der Frankfurter Straße ist das zu beachten. Zum zweiten heißt es im Abschnit SPNV im Lokalen Nahverkehrsplan des Kreises Offenbach unter Ziffer 1.5 "Als langfristige Option ist weiterhin die Verlängerung der Straßenbahnstrecke von der Stadtgrenze zwischen Frankfurt und Neu-Isenburg nach Dreieich-Sprendlingen ...

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 11:02

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Linie 14 auf neuen Wegen (ab Dez. 2018)

Den „infrastrukturellen status quo“ anzugehen gibt es zwei Wege: Den ersten Weg haben sie mal begangen: da wurde das Projekt Rebstöcker Straße als 2-gleisiger Ausbau einer Straßenbahnanlage angepackt, Vorhabenträger VGF. Das hat allerlei Probleme zu Tage gefördert, die die VGF anscheinend nicht lösen wollte. Sie haben zwar einen PFB bewirkt, aber der enthielt vielleicht teure Nebenbestimmungen und sie hätten es auf einen Rutsch gemacht, eine größere Sache also, kurzum, sie haben davon keinen Geb...

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:31

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

VGF plant umfassende Erneuerung der signaltechnischen Infratruktur

Es gibt anscheinend zwei europäische Anbieter solcher Systeme, nämlich Siemens Mobility (Traingard) und Thales (Seltrac). @Uli Nobbe: der Text ist einer Ausschreibung von Planungsleistungen entnommen für die Erstellung der Vergabeunterlagen und Begleitung des Vergabeverfahrens für das Projekt „Leit- und Sicherungstechnik VGF 2025+“ zur gebündelten Erneuerung der signaltechnischen Infrastruktur in ein Communication Based Train Control (CBTS) System der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am...

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 10:26

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Einstellung Buslinie 30

Vom Fahrgastverband Pro Bahn kam jetzt der Vorschlag, die BL 30 als Obus-Linie zu betreiben, der Obus können die Fahrleitung der Straßenbahn mitbenutzen (Q: FNP v. 12.12.2018) Geht das? Braucht der Obus nicht eine zweite Leitung?

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:54

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Neue Zielbeschilderungen

Das ist natürlich ein großes ß. (Ich wusste aber bis vor kurzem selbst nicht, dass es so was gibt > klick)

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:41

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Neue Zielbeschilderungen

Was ist daran Stilblüte?

Dienstag, 11. Dezember 2018, 14:30

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

VGF plant umfassende Erneuerung der signaltechnischen Infratruktur

Die VGF plant, die gesamte signaltechnische Infrastruktur bis 2030 komplett zu erneuern und dafür summa summarum 186 Mio € aufzuwenden. Zitat Für einen sicheren und ordnungsgemäßen Betriebsablauf betreibt die VGF eine umfassende signaltechnische Infrastruktur. Diese signaltechnische Infrastruktur ist über die letzten fünf Jahrzehnte historisch gewachsen und nunmehr über einen sehr langen Zeitraum im Betrieb. Ein großer Teil der Zugsicherungsanlagen ist am Ende seiner wirtschaftlichen Nutzungsdau...

Montag, 10. Dezember 2018, 09:59

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Baumfällarbeiten

Die Bauarbeiten für die Lichtwiesenbahn nehmen Gestalt an. Insgesamt 75 Bäume sollen entlang der Trasse gefällt werden, in zwei Losen. Zitat Fällarbeiten für die Straßenbahnanbindung Campus Lichtwiese / „Lichtwiesenbahn“ in Darmstadt. Die Arbeiten sind in zwei Lose aufgeteilt. Die Abgrenzung der Lose ist in Anlage 3, Blatt 1 gekennzeichnet. Die Fällarbeiten in Los 1 werden im Januar / Februar 2019 durchgeführt. Die Fällarbeiten in Los 2 werden im Zeitraum vom 01.10. - 12.10.2019 bzw. vom 23.12.2...

Montag, 10. Dezember 2018, 09:41

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

VGF-Fuhrpark bekommt Zuwachs

Heute lesen wir, dass der "Zuwachs" auf sich warten lässt, aufgrund der eingangs zitierten Ausschreibung ist kein Auftrag vergeben worden: Zitat Ein Auftrag/Los wurde vergeben : nein Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt Was hat das wohl zu bedeuten?

Freitag, 7. Dezember 2018, 00:08

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Fernbahntunnel durch Frankfurt?

@JeLuf: Im Prinzip sollte man drankommen können, aber vielleicht noch nicht in diesem frühen Stadium. Zum Umweltinformationsgesetz hatte das BVerwG entschieden, dass es für die Bahn keine "Flucht ins Privatrecht" gibt und hatte die DB Netz AG bzw. DB Projektbau GmbH verpflichtet, der Stadt Fürth die verlangten Unterlagen zu überlassen (da gings um Untersuchungen zu Trassenvarianten).

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 23:53

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Fehlt Haltestelle Kornmarkt auf der Altstadtstrecke?

These 1: Gleiserneuerungen werden nur gemacht, wenn sie auch notwendig sind; vielleicht war die Maßnahme nicht aufschiebbar, dann musste sie gemacht werden. Ich gehe davon aus, dass die Maßnahme im letzten Jahr in diese Kategorie gehört. Damals konnte man die Gleislage (noch) nicht verändern, wegen des Autoverkehrs, die Verkehrsführung war noch nicht geändert, Pech. These 2: die Wiederherstellung des Gehwegs vor dem Motel One dürfte Sache des Bauherrn gewesen sein, der ihn während der Bauarbeite...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 20:59

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Fehlt Haltestelle Kornmarkt auf der Altstadtstrecke?

Was die Straße angeht, fehlt ja noch ein wesentlicher Teil: die Umgestaltung des Platzes vor dem Karmeliterkloster und des Bereiche über dem Tunnelmund. Das Fußgängerbrückchen über die Tunnelrampe rüber zum Frankfurter Hof kommt weg (da nicht mehr barrierefrei umrüstbar) und die Wegebeziehung von der Bethmannstraße (nördlicher Teil) zum Karmeliterkloster/Seckbächer Gasse > Mainufer soll neu und vor allem ebenerdig gestaltet werden; dazu wird anscheinend noch geprüft, ob man die Tunnelüberdeckung...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:55

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Einstellung Buslinie 30

133 Fahrten á 5 km macht insgesamt 665 km, die zu bewältigen die Gelenkbusse, wenn man einen Verbrauch von 75 l/100 km unterstellt, insgesamt 498 Liter Diesel verbrauchen. Dessen Verbrennung erzeugt 2,64 kg CO2/l, macht bei 498 l einen Ausstoß von 1.316 kg, vulgo 1,3 to CO2. Pro Tag. So besser, @Darkside?

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:37

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Vorarbeiten im Bereich Riederwaldtunnel (Borsigallee)

Im kommenden Sommer steht auf der C-Strecke erneut ein längerer SEV an. Im Bereich Borsigallee/Lahmeyerstraße werden zwei stählerne Hilfsbrücken eingebaut, worüber die Gleise der Stadtbahn die Leitungsbrücke überqueren. Die Leitungsbrücke ist ein Bauwerk, quasi eine ca. 10 m breite Scheibe des künftigen Riederwaldtunnels, über die alle Leitungen und Medien geführt werden, die die Tunneltrasse in Nord-Süd-Richtung überqueren müssen. Das ist eine Maßnahme der Baufeldfreimachung für den eigentliche...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 08:34

Forenbeitrag von: »tunnelklick«

Einstellung Buslinie 30

Ok, das war der - evtl. auch - untaugliche Versuch, aus dem CO2-Ausstoss pro Passagier zurückzurechnen. Den Verbrauch der Busse kenne ich nicht, für einen Gelenkbus habe ich im Netz Angaben von 55 l/100 km und 75 l/100 km im Stadtverkehr gefunden. Wir wissen ferner, dass ein Liter Diesel zu 2,64 kg CO2 verbrennt. Wir kennen die Strecke FB-Warte > Lokalbhf von 5 km. Was ich nicht kenne, ist die Zahl der Fahrten pro Tag auf dieser Strecke. Dann könnte man rechnen: {(Zahl der Fahrten x 5 km) / 100 ...