Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 158.

Samstag, 12. Januar 2019, 19:22

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Vom Südbahnhof zur Sachsenhäuser Warte

Notabene: Oesterling sagt im Interview: "Ich glaube, dass die Südstrecke als nächstes in Angriff genommen werden sollte" - das heißt, nach dem Lückenschluss B.W.-Ginnheim. Außerdem sagt er, dass man die beiden Vorhaben nicht gleichzeitig durchführen könne. Die Planung und Planfeststellung wäre also sicher nicht in den nächsten vier Jahren zu erwarten, wenn ich die Zeit bis zur Entscheidung und die Zeit für die Planfeststellung (letztere wird im Interview mit drei Jahren beziffert) großzügig aufr...

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:58

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Vom Südbahnhof zur Sachsenhäuser Warte

Zitat von »tunnelklick« Was die Führung der Trasse angeht, sie kann nicht im Zuge der Darmstäder enden, sie muss östlich um die Warte herumgeführt werden, also den Südfriedhof teilweise unterfahren wegen des Trinkwasser-Hochbehälters der unter der Darmstädter liegt; d.h. auch sie kann nicht in offener Bauweise erstellt werden. Um die Nachfrage zu unterfüttern, müsste der Sachsenhäuser Berg rund um den Friedhof stark nachverdichtet werden. Ich hab´ bei Wikipediagefunden, dass der Hochbehälter un...

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:06

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Bahn frei für die Brennstoffzelle

Der Wasserstoffzug scheint sich ganz gut zu machen zwischen Cuxhaven und Buxtehude: Link Klingt vielversprechend. Dazu passt, was ich neulich las, dass nämlich auch bei LKW Wasserstoff + Brennstoffzelle die Technik der Zukunft sein könnte. (Quelle unbekannt)

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:00

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Vom Südbahnhof zur Sachsenhäuser Warte

Zitat von »Darkside« Ich habe auch mal gelesen, daßm es die U3 sein soll die verlängert werden sollte. Was ich mit Blick auf den 7/8-Minuten-Takt der heutigen Linien U1 und U2 in der HVZ nicht verstehe, ist, wie man es dann mit dem Wenden auf nur einem verbliebenen Gleis am Südbahnhof hinbekommen soll. Lässt man nur eine der Linien am Südbahnhof dort wenden, sollte es machbar sein, weil man quasi die beiden Außengleise nur verlängert(, was IMHO für eine Verlängerung nur um eine Station spräche,...

Dienstag, 8. Januar 2019, 14:59

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Vom Südbahnhof zur Sachsenhäuser Warte

Noch ein Beitrag zugunsten der U-Bahn-Lösung: - Fahrgäste achten vor allem auf die netto-Fahrzeit - Man hält Bus-Verkehr aus dem Kernbereich heraus, wenn man am Südfriedhof (meine Lieblingsvariante, weil mit einer Station machbar) oder an der S. Warte eine Station hat. - Viele Fahrgäste wollen nicht genau zur Konstablerwache oder zum Südbahnhof, man denke an Studenten (Holzhausenstr./U.C. Riedberg), Fahrgäste zum Flughafen oder Hauptbahnhof und anderes mehr. Diesen ist mit einer U-Bahn-Anbindung...

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 22:54

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Vorerst keine S-Bahn für das Terminal 3

Zitat von »tunnelklick« Der Frankfurter Verkehrsdezernent hat dieser Gelegenheit behauptet, einer Machbarkeitsstudie des RMV zufolge, sei eine Anbindung auch schon heute möglich. Im Regionalen Nahverkehrsplan des RMV hieß es, die "Einbindung der S7 in die Tunnelstammstrecke [...] bedingt geplante Infrastrukturen zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Frankfurt Stadion sowie auf der Riedbahn zwischen Frankfurt Stadion und Zeppelinheim (2. Baustufe Frankfurt Stadion und nördlicher Abschnitt der Neub...

Dienstag, 25. Dezember 2018, 23:09

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Vorerst keine S-Bahn für das Terminal 3

Die Frankfurter Rundschau berichtet aus einer Antwort des Bundesverkehrsministerium auf eine Anfrage* der Linken, dass die Strecke zwischen Stadion und Zeppelinheim (als Teil eines Maßnahmenpakets, das den Ausbau des Knotens am Stadion sowie die neue Mainbrücke enthält,) ab 2020 viergleisig ausgebaut werden soll (=Baubeginn). Der Abschluss der Bauarbeiten wird für 2026/27 erwartet. Ohne die viergleisige Strecke zwischn Stadion und Zeppelinheim ist eine Anbindung des T3 meines Wissens nicht durch...

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 23:39

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Koalitionsvertrag erwähnt die Anbindung des T3

Im Koalitionsvertragvon Schwarz -Grün wird die S-Bahn-Anbindung an das T3 als überfällige Maßnahme bezeichnet. (Z. 6584-6597 auf S. 154) Gut so! Andere Überraschungen habe ich nicht gefunden, allerdings steht auch ein Bekenntnis zum Schienenring um Frankfurt im Vertrag(sentwurf).

Freitag, 14. Dezember 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Verbesserungspotential

Hier passt es am Ehesten, scheint mir: Ich fuhr heute gegen viertel vor Elf mit der U2 gen Norden und vor Heddernheim sagte der Fahrer - sehr nett, sehr eloquent und mit einem netten und klugen Satz über die Einbeziehung von Menschen mit Kopfhörern - wir mögen bitte aussteigen, am Parallelgleis (Gleis 3) stehe eine U2 für uns bereit. So weit, so gut. Was dann passierte, war nicht gut. Wir (ca. 50+x Fahrgäste) sind ausgestiegen und schnell zur bereitstehenden U-Bahn. Einige wenige haben es hinein...

Dienstag, 11. Dezember 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Offenbach stilllegung

Zitat von »Jörn« Verlängerung NACH Neu-Isenburg? Hab ich was verpasst? Oder soll das heißen DURCH Neu-Isenburg? Ich denke, wenn man es genaunimmt, stimmt NACH Neu-Isenburg, ich fand es aber auch erst etwas befremdlich. Ein Lückenschluss mit der RTW wäre interessant, allerdings scheint die Frankfurter Str. schon recht schmal zu sein.

Dienstag, 11. Dezember 2018, 21:40

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Offenbach stilllegung

Der Artikel ist jetzt online. Es geht offenbar um den Ringschluss von Oberrad über Offenbach nach Fechenheim - und Al Wazir hat angeblich auch Vorschläge für die Streckenführung gemacht. Vielleicht bleibt er ja lange genug im Amt, um die Konkretisierung noch in selbigem zu erleben. Beim Riedberg lagen keine fünf Jahre zwischen Idee und Umsetzung... Der VCD regt dem Artikel zufolge auch die Umsetzung der Frankfurter Ringbahn sowie die Verlängerung der Tram nach Bad Vilbel und Neu-Isenburg an. Nic...

Montag, 10. Dezember 2018, 12:02

Forenbeitrag von: »Metropolit«

U6/U7 Neu-Ausschilderung unvollständig

Als ich gerade an Haupt- und Konstablerwache unterwegs war, fielen mir vereinzelt noch alte / falsche Beschilderungen auf - an der K. wache auf dem Bahnsteig Ri. Industriehof klebt am Ostende noch der alte bunte Laufplan, an der Hauptwache auf dem A-Strecken-Bahnsteig Ri. Norden ist ziemlich in der Mitte ein erneuertes Schild (an der Decke hängend) noch nicht von Aufklebern befreit. Ich hoffe mal, dass das die Einzigen sind - ich hatte nicht ausdrücklich nach falschen Schildern gesucht.

Freitag, 30. November 2018, 14:30

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Fernbahntunnel durch Frankfurt?

Zitat von »Prince Kassad« Nach dem Willen der Bahner soll der gesamte Fernverkehr südmainisch, der gesamte Regional- und Güterverkehr nordmainisch konzentriert werden, um die Verkehre voneinander zu entzerren. Da frag´ich mich nur, was mit Offenbach Hbf dann passieren soll, zurzeit halten da in der Stunde oft mehrere Regionalzüge...?

Dienstag, 27. November 2018, 18:23

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Zusätzliche U-5-Wagen? Oder schon U-6-Wagen?

Ich habe mir mal die Notwendigkeit zur Bestellung neuer Wagen (-> U6 statt U5) vor Augen geführt. Wenn die U2 mit 4 Wagen fährt (und dass muss sie m.E. nach der Verlängerung nach Bad Homburg), bleiben nicht mehr viele Wagen für die Verlängerungen zum Frankfurter Berg, zum Römerhof und in den Bereich "neue" Nordweststadt übrig, nämlich nur 16, und zwar dann, wenn alle Fahrzeuge auf der Strecke sind. Von einer Durchbindung der U4 bis Ginnheim will ich gar nicht reden. Die Zahlen habe ich aus diver...

Montag, 19. November 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Fernbahntunnel durch Frankfurt?

Zitat von »multi« Kannst du das mal kurz verlinken? Ich habe diese Diskussion nicht finden können. Das Ganze spielte sich insbesondere hier ab. Dazu bilden die Beiträge 52 - 64 und ab 101 im Thread eine gute Grundlage zum Verständnis meiner Äußerung und der sich daraus ergebenden Diskussion.

Samstag, 17. November 2018, 10:05

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Nutzen des Tunnels für die Nord-Süd-Relation

Ich habe an anderer Stelle auch schon Vorschläge zu einer Nord-Süd-Relation (für die S-Bahn) gemacht, die in einer kleinen Debatte mit @Reinhard mündete, ob man nicht besser weitere Gleise im Hauptbahnhof für die S-Bahn herstellt. Da angeblich 50% aller Fahrten am Hauptbahnhof enden, bringt die Freigabe von Fernverkehrsgleisen nach Fertigstellung des Fernbahntunnels hoffentlich die gewünschte und notwendige Möglichkeit, dem gerecht zu werden: Man kann dann mehr Züge über die S-Bahn-Gleise zum Ha...

Mittwoch, 7. November 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Fernbahntunnel durch Frankfurt?

Wenn ich mir das richtig zusammenreime, haben wir nach dem Bau der Niederräder (Zusatz-) Brücke und der NBS Ffm-Mannheim die folgende Situation: "Köln" bis Stadion 2 Gleise FV und 2 Gleise RV/S, "Mannheim" bis Stadion auch 2 Gleise FV und 2 Gleise RV/S, macht zusammen 4 für den Fernverkehr. Vom Stadion zum Hbf führen dann nur 2 Gleise FV und 2 Gleise RV sowie 2 Gleise für die S-Bahn. Vom Hbf durch Sachsenhausen führen auch nur 2 Gleise FV und 2 Gleise RV. Dies setzt sich prinzipiell auch danach ...

Dienstag, 6. November 2018, 15:38

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Neues von der Nordmainischen S-Bahn

Sehr zu begrüßende Neuigkeiten sind das. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass man für Frankfurt 5 Mrd. € eingeplant hat und ein Fernbahntunnel - offenbar quer durch die Innenstadt - in einem Übersichtsplan eingezeichnet ist.

Samstag, 29. September 2018, 22:21

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Gedanken zu einer sinnvollen Verkehrsentwicklung in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet

... Bei all dem Lamento über die fehlende Bezahlbarkeit frage ich mich schon auch, ob das für die Zeit nach dem GVFG gesagt ist - wenn man noch Unterstützung durch das Land Hessen bekommt, sind stadtseitig absehbar nur 10% der Kosten zu tragen (außer man hat frankfurttypische Sonderwünsche). Für die 800 Mio. €, die in die Städtischen Bühnen zu investieren sein werden, könnte man da viele Kilometer U-Bahn bauen. Da die Investition in die Bühnen nun ansteht, ist verständlich, dass man auf absehbar...

Freitag, 28. September 2018, 11:42

Forenbeitrag von: »Metropolit«

Abstellanlage Römerstadt wird erweitert

Ich frage mich, ob dies im Vorgriff auf die Planungen für die RTW geschieht, die nach den jüngsten Planungen bis zum Nordwestzentrum geführt werden soll. Oder handelt es sich um eine Art Ersatzbau für Bommersheim? Mittelfristig wäre auch interessant, Züge aus Richtung Süden hier enden lassen zu können, wenn die Strecke etwa nach abendlicher Schließung des NWZ in Richtung Norden kaum noch von Fahrgästen benutzt wird, aber noch bis zur S6 (Niddapark/ HP "Ginnheim") interessant ist.