Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 15. Januar 2019, 02:18

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Züge in Russland viel pünktlicher als in Deutschland

Tatsächlich ein ziemliches Holterdipolter-Durcheinander, der Artikel. Ich war selbst im November 2018 erstmals überhaupt in Moskau und habe dort natürlich den ÖPNV genutzt und mir ein wenig angesehen. Die im Artikel erwähnten (wenn auch nicht mit Namen) Aeroexpress-Züge (die Züge zwischen den Flughäfen und "Innenstadt"-Bahnhöfen): zumindest zwischen Sheremetyevo und Belorusskaja wird tatsächlich äußerst pünktlich gefahren. Keine Kunst: die Geschwindigkeiten sind deutlich niedriger, als sie theor...

Mittwoch, 9. Januar 2019, 00:50

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Veränderung der Vlexx zum 9 Dezember

Nanu? Sollte eigentlich Süwex-Leistung sein, keine von vlexx.

Sonntag, 6. Januar 2019, 14:50

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

40 Lokführer fehlen: Bahnbetreiber Abellio gesteht große Lücke ein

Ohne ausschreibungsbedingten Betreiberwechsel wäre der bisherige Betreiber weiter gefahren. Und der hatte für die bestellten Leistungen offenbar ausreichend Tf. Diese wollten aber anscheinend nicht zum neuen Betreiber wechseln - werden ihre ganz persönlichen Gründe haben. Also haben sie sich natürlich rechtzeitig innerhalb der DB was anderes gesucht oder sich sonstwie von diesen Strecken verabschiedet. Ohne Betreiberwechsel hätte für die Tf diese Notwendigkeit nicht bestanden, sie würden also zu...

Sonntag, 6. Januar 2019, 11:05

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

40 Lokführer fehlen: Bahnbetreiber Abellio gesteht große Lücke ein

... und die Folgen von Ausschreiberei, “Wettbewerb“ und “Betreiberwechsel“. Aber die Politik will es ja offenbar so.

Freitag, 4. Januar 2019, 23:38

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Veränderung der Vlexx zum 9 Dezember

Zitat von »AKE107« Zudem wäre eine für Wiesbaden sehr sinnvolle Sache, wenn man den RE4/RE14 von Mainz anstatt nach Frankfurt, nach Wiesbaden fahren lassen würde. Klappt nicht, gerade zur HVZ ist der Wiesbadener Hbf jetzt schon gerammelt voll (nicht nur auf die Bahnsteigbelegungen achten, sondern auch auf die nötigen und die überhaupt möglichen Einfahr- und Ausfahr-Fahrstraßen, die Zeitdauer, die die Züge, welche sie befahren, benötigen, und sich daraus ergebende Ausschlüsse anderer Fahrstraßen...

Mittwoch, 2. Januar 2019, 01:16

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Veränderung der Vlexx zum 9 Dezember

Zitat von »AKE107« Ironischerweise ist der Wiesbadener Hbf auch an keiner RE-Linie angebunden (Der einzige Express am Hbf ist der InterCityExpress) Zählt die Vias (die Rheingau-Linie) denn nicht als RE? Zumindest Richtung Frankfurt müßte sie doch einer sein.

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 00:41

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Einstellung Buslinie 30

Befinden sich auf dem Streckenabschnitt irgendwelche Weichen oder Abzweigungen? Wenn ja, müßte die Straßenbahnfahrleitung recht aufwendig umgebaut werden, damit ein herkömmlicher Obus mit Stangen sie mitbenutzen könnte: es müßten Luftweichen eingebaut werden. Die Schwierigkeit, den Minuspol als zusätzliche "Strippe" hinzuzufügen, bleibt natürlich bestehen. System Marke E-Highway: auch da ist es nur so lange leicht und einfach, wie es keine Weichen und Abzweigungen im Bereich der Straßenbahn gibt...

Freitag, 16. November 2018, 23:07

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

13. November 2018: Personenunfall im Frankfurter S-Bahn-Tunnel

Ich kenne das Verfahren bei der U-Bahn nicht, nach dem nach so einem Nothaltauftrag weitergefahren werden darf. Die S-Bahn fährt allerdings nach den Regeln für Eisenbahnen, und da ist die Prozedur leider recht aufwendig. Ob gerade Pendler und Stammfahrgäste so einen “Betriebsstop-Knopf“ auch für so eine gute Idee halten, wenn irgendwelche Lustigen zum zehnten Mal hintereinander damit einfach mal “for da lulz“ alles stillgelegt haben... da hab ich gewisse Zweifel.

Montag, 12. November 2018, 01:53

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Pünktlichkeit der S-Bahnen im Vergleich

Drei Stichpunkte als Antwort hierauf: - Geschwindigkeitsprüfabschnitte / von der Streckengeschwindigkeit abweichende niedrigere durch Zs3 signalisierte erlaubte Geschwindigkeiten - Zug muß beim Halt komplett am Bahnsteig stehen, nicht die letzte(n) Tür(en) noch im Tunnel oder gar die Zugspitze schon wieder am Bahnsteigende (und womöglich am haltzeigenden Signal!) vorbei - leider sehr langsam rechnende Leittechnik, die auch die Türfreigabe steuert, drückt man als Tf auch nur einen Sekundenbruchte...

Dienstag, 23. Oktober 2018, 04:23

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

FR – E-Highways für den Lkw-Verkehr

Wahrscheinlich, weil das Stangensystem herkömmlicher O-Busse für einen e-Highway nicht ausreichend betriebssicher und vor allem betriebsstabil sein dürfte. O-Busse erreichen meist nur Geschwindigkeiten bis 50 km/h (selten mal mehr), und je schneller sie werden, desto wahrscheinlicher werden Entdrahtungen, d.h. die Kontakt-Schleifschuhe springen vom Fahrdraht weg - hält man dann nicht rechtzeitig an, kann es noch passieren, daß man Halteseile mitnimmt und die Oberleitung "abräumt". Dieses Entdrah...

Freitag, 21. September 2018, 13:03

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

"Schleichfahrt" zwischen OF-Waldhof und OF-Bieber

Zitat von »baeuchle« Vielleicht Zeit, die Güte deiner "bestens informierter Stelle" bezüglich Arbeiten von DB Netz mal neu zu evaluieren? In 15 Tagen von "DB Netz lehnt das ab" zu "es ist repariert" klingt für mich eher nach schlechter Info als nach tollem Umdenken. ... oder meine Rechnung ist aufgegangen, es hat hier drin doch mal der Richtige mitgelesen und ist Netz bzw. LST mal herzhaft auf die Zehen gestiegen, daß es so nicht laufen kann, daß eben Signalanlagen in Ordnung zu sein und zu fun...

Freitag, 21. September 2018, 12:56

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Pakete per Straßenbahn

Ich hab jetzt nochmal nachgelesen im Buch Wiegard/Heym "Straßenbahnen zu Honeckers Zeiten", der Abschnitt über die Güterbeförderung: es kann durchaus funktionieren, wenn man es richtig angeht - und vor allem keinen kleinteiligen Stückgutverkehr versucht, dafür eignet sich der Mischbetrieb mit Fahrgast-Bahnen in der heutigen Zeit, d.h. heutigen dichten Fahrtenfolge, einfach nicht. In der DDR gab es Anfang der 80er auch Versuche, innerstädtischen Güterverkehr auf die Straßenbahn zu verlagern - nic...

Donnerstag, 20. September 2018, 01:23

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Pakete per Straßenbahn

Zitat von »K-Wagen« Wenn diese auch noch Mehrsystemfahrzeuge wären, könnten sie auch nach z.B. Kelsterbach fahren um dort im Logistigzentrum beladen zu werden. Bitte nicht zu leicht vorstellen: die richtige Spurweite alleine reicht da noch nicht. Straßenbahnfahrzeuge haben andere Spurkränze und Radbandagen als Eisenbahnfahrzeuge; bei Straßenbahnen ist das alles deutlich filigraner. Ein Straßenbahnfahrzeug hätte dadurch auf den Eisenbahngleisen nach Kelsterbach nicht die nötige Fahrstabilität bz...

Mittwoch, 19. September 2018, 21:29

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

"Schleichfahrt" zwischen OF-Waldhof und OF-Bieber

“Eine gute Nachricht, Freunde!“ <hier Professor-Farnsworth-Meme einsetzen, bin zu faul zum Suchen > Warum auch immer gab es doch ein Einsehen bei DB Netz: sowohl der Prüfabschnitt am Evsig Bieber als auch das auf Vr0 festhängende Avsig am Esig Bieber wurden repariert Das sinnlose Geschleiche bei jeder Fahrt hat sich damit erledigt.

Mittwoch, 12. September 2018, 23:59

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Sperrung der Stammstrecke im Sommer 2015, an Ostern und im Sommer 2016 sowie an Ostern, Himmelfahrt, Fronleichnam und Sommer 2018

So, nachdem die neuen Signale nun seit einigen Wochen in Betrieb sind und ich ja dort schon einige Male unterwegs war, möchte ich an der Stelle gerne öffentlich bekennen: Ich bin begeistert! Doch, ehrlich - ohne Sarkasmus. Ich weiß, ich meckere immer wieder mal und sehe Veränderungen erstmal nicht sonderlich optimistisch, aber hier muß ich wirklich sagen: dieser Umbau hat sich gelohnt! Da ist was wirklich Gelungenes draus geworden, ich kann es nicht anders sagen. Die Signale schalten deutlich sc...

Dienstag, 4. September 2018, 01:27

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

"Schleichfahrt" zwischen OF-Waldhof und OF-Bieber

Wie ich heute von bestens informierter Stelle erfahren habe, lehnt Netz eine Reparatur der beiden Defekte nach wie vor rundheraus ab. Begründung: “Es verursacht doch keine Verspätungen, Reparatur deshalb nicht notwendig.“ Dito übrigens das schon seit über einem Jahr (!!!) auf Vr0 festgelegte Ausfahrvorsignal am Zwischensignal Rüsselsheim Bahnhofsteil Opelwerk im (ich nenne es mal so) “Regelfahrweg“ Richtung Frankfurt. Da ist jeder weitere Kommentar überflüssig... danke, DB Netz.

Mittwoch, 15. August 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

"Schleichfahrt" zwischen OF-Waldhof und OF-Bieber

Es ist ganz genau das, was Luna-D schreibt. Grund ist laut Aussage des Fdl Offenbach Ost ein Kabelschaden, weshalb der 1000er, der eben leider “sinnigerweise“ genau VOR dem Bahbsteiganfang liegt, tatsächlich ständig wirksam ist. Fehler ist also bekannt und gemeldet, bei Netz hält man es aber offenbar nicht für nötig, da mal in Schwung zu kommen - ist doch nur die doofe S-Bahn, die da zum Schleichen gezwungen wird, also für Netz zu 100% unwichtig. Leider sind Netz aber die Gottkaiser im DB-Konzer...

Sonntag, 12. August 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

DB verliert RMV-Automatenzuständigkeit

Zitat von »speedy96« Zitat von »Tatrafan« In Mainz Hbf ist das nicht weiter schlimm, die bisherigen DB-Automaten stehen alle unverändert da, wo sie immer gestanden haben, und bieten unverändertes Sortiment. Inklusive RMV Tickets? Haben also noch den türkisen Streifen? Ja, inklusive RMV-Tickets. Darauf, ob der Streifen noch dran ist, hab ich nicht geachtet.

Samstag, 11. August 2018, 21:22

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

DB verliert RMV-Automatenzuständigkeit

In Mainz Hbf ist das nicht weiter schlimm, die bisherigen DB-Automaten stehen alle unverändert da, wo sie immer gestanden haben, und bieten unverändertes Sortiment.

Samstag, 11. August 2018, 21:21

Forenbeitrag von: »Tatrafan«

Zustand der S-Bahnstationen (in OF)

Dafür wurde (zu meiner riesigen Überraschung) Mühlberg grundgereinigt. Die Wände sind wieder sauber und erstrahlen in den ursprünglichen Farben der Wandverkleidung (ob einem das Design der Vergangenheit nun persönlich gefällt oder nicht, ist eine andere Frage), kein (jahrzehntealter) Dreck mehr, keine mehr oder minder geistlos-häßlichen Graffitis. War sehr positiv überrascht, als ich es diese Woche erstmals gesehen habe.