Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Montag, 5. September 2016, 06:21

Es ist mal wieder soweit : Bei S1 und S2 entfallen mal wieder diverse HVZ Verstärker :cursing:

142

Montag, 5. September 2016, 12:18

Es ist mal wieder soweit : Bei S1 und S2 entfallen mal wieder diverse HVZ Verstärker :cursing:

Und das wo man sich doch ganz elegant den S8-Kurzpendeln entledigt hat ... die Fahren wegen Bauarbeiten am Gleis 2/3 im Hauptbahnhof bis Ende November! planmäßig nämlich nicht!

Nur warum wegen Gleis 2 und 3 die S8-Verstärker von der anderen Hallenseite gleich mal komplett wegfallen müssen ... das möge mir bitte einer mal erklären ... fahren doch die Züge von 2/3 nach meinen Sichtungen überwiegend von 1 und 1a

Achim

FNF-User

Beiträge: 236

Wohnort: Rodgau-Jügesheim

  • Nachricht senden

143

Montag, 5. September 2016, 13:31

Vermutlich wieder Personalprobleme in Form von Krankmeldungen und Urlaub.

Begründung des Ausfalls der Züge für die Fahrgäste wie üblich Fehlanzeige. Wird im Bedarfsfall wieder als "Verzögerung im Betriebsablauf" tituliert.

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 371

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 6. September 2016, 00:39

Die S7 fährt nach meinen Informationen während der Bahnsteig-2/3-Bauarbeiten ganztags auf die Nordseite, also nicht Gleis 1 oder 1a. Für S7 UND die Kelsterbach-Pendel reicht dort aber der Platz nicht, deshalb entfallen die Kelsterbach-“Expresse“. Besser die als die S7.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

145

Donnerstag, 16. Februar 2017, 14:45

Diese Woche ist mal wieder der Wurm drin:

Nachdem gestern und am Dienstag wegen Signalstörungen zahlreiche Verspätungen aufgetreten sind, gibt es heute wegen einer weiteren Signalstörung an der Hauptwache wieder massive Ausfälle, so fahren auf den Linien S1, S2 und S5 gerade keine Zwischentakter, d. h. nur jeweils 30-Minuten-Takt.

Außerdem gab es wie ich in der Fahrplanauskunft gelesen habe, eine Störung am Stadion, was die Linien S7 bis S9 an der Weiterfahrt gehindert hat, einzelne Fahrten der S7 endeten am Stadion bzw. fielen auf S8/S9 zwischen Flughafen und Hauptbahnhof aus, ab dem Hauptbahnhof/Tiefbahnhof wurden Ersatzfahrten nach Offenbach Ost ohne Liniennummer in der Zeitlage der S8 in der Auskunft ausgewiesen...
Außerdem sollte die S9 über die Strecke der S1 über Frankfurt-Höchst und Hattersheim fahren.
10.02.01-10.02.18: 17 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
11.04.15-11.04.18: Dritter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

146

Donnerstag, 16. Februar 2017, 15:05

Diese Woche ist mal wieder der Wurm drin:
Diese Woche? Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich in letzten Wochen überhaupt mal pünktlich auf der Arbeit oder zu Hause war. :cursing: Es ist mittlerweile einfach nur nervig. Gefühlt ist pünktlich die Ausnahme.

Zitat

Nachdem gestern und am Dienstag wegen Signalstörungen zahlreiche Verspätungen aufgetreten sind, gibt es heute wegen einer weiteren Signalstörung an der Hauptwache wieder massive Ausfälle, so fahren auf den Linien S1, S2 und S5 gerade keine Zwischentakter, d. h. nur jeweils 30-Minuten-Takt.
Na toll, da wird der Heimweg wieder zu Qual, da der RMV auf der S2 Nachmittags die Zwischentakter bestellt und nicht den Grundtakt. :cursing:

Zitat

Außerdem gab es wie ich in der Fahrplanauskunft gelesen habe, eine Störung am Stadion, was die Linien S7 bis S9 an der Weiterfahrt gehindert hat, einzelne Fahrten der S7 endeten am Stadion bzw. fielen auf S8/S9 zwischen Flughafen und Hauptbahnhof aus, ab dem Hauptbahnhof/Tiefbahnhof wurden Ersatzfahrten nach Offenbach Ost ohne Liniennummer in der Zeitlage der S8 in der Auskunft ausgewiesen...
Außerdem sollte die S9 über die Strecke der S1 über Frankfurt-Höchst und Hattersheim fahren.
Laut FNP hat ein Mann mit einer Bombe gedroht, was sich aber nicht bestätigte.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 371

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

147

Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:10

Hauptwache, Fahrtrichtung Hbf: entweder beim 48er oder 42er Geschwindigkeitsprüfabschnitt ist dss Zeitrelais kaputt, der ist also bei Hp0 dauerscharf, auch bei 1 km/h. Deshalb muß, sofern man das zeitaufwendige Befehleschreiben umgehen will (Befehl für JEDEN einzelnen Zug pinseln!), dort Durchfahrt gestellt werden, der vorausfahrende Zug muß also schon in der Taunusanlage sein, bevor der nächste, der von der Konstablerwache kommt, einfahren kann.

Um dafür den Platz zu haben, wurden die Zwischentakter rausgenommen, dadurch läuft es einigermaßen. Würden die Zwischentakter jetzt aber auch noch im Tunnel rumkrebsen, gäbe es ruck-zuck Rückstaus mindestens bis Offenbach Ost / Langen.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

148

Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:56

Ach, haben deshalb schon seit Dienstag etliche Züge eine Zwangsbremsung verpasst bekommen?

149

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19:57

Diese Woche? Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich in letzten Wochen überhaupt mal pünktlich auf der Arbeit oder zu Hause war. Es ist mittlerweile einfach nur nervig. Gefühlt ist pünktlich die Ausnahme.
Als es neulich wieder mal ganz schlimm war, hatte ich schon an einer bissigen Signatur über die DB gefeilt, aber wieder verworfen.




Zitat Nachdem gestern und am Dienstag wegen Signalstörungen zahlreiche Verspätungen aufgetreten sind, gibt es heute wegen einer weiteren Signalstörung an der Hauptwache wieder massive Ausfälle, so fahren auf den Linien S1, S2 und S5 gerade keine Zwischentakter, d. h. nur jeweils 30-Minuten-Takt.

Na toll, da wird der Heimweg wieder zu Qual, da der RMV auf der S2 Nachmittags die Zwischentakter bestellt und nicht den Grundtakt.
Das verstehe ich jetzt nicht. ?( Ich dachte, es werden Grund- und Zwischentakte bestellt und die DB hat nun aus betrieblich-technischen Gründen die Zwischentakter ausfallen lassen. ...und die betroffenen Tf's könnten (teilweise) Überstunden abbauen *duckundweg*

PS Da mein letzter Satz bestimmt für Diskussionen sorgt (ist nicht beabsichtigt ;) ): Ich finde es nicht gut, dass nach einer längeren (Stillstands-)Störung im Tunnel als erste Bahn ein Zwischentakter kommt, der dann gemäß Dienstplan in die Abstellung geht, anstatt dieser erst mal alle Fahrgäste bis an das Linienende fährt. Diese Überstunden, die dadurch entstehen, könnten eben bei Komplettausfall wieder abgebummelt werden, weil die Tf's (teils) früher Feierabend machen könnten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (16. Februar 2017, 19:58)


Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 533

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 16. Februar 2017, 20:03

Du weist aber schon, daß die Tarifverträge hier nicht nach dem amerikanscihen Hire-and-Fire
Prinzip gestaltet sind?!
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

151

Donnerstag, 16. Februar 2017, 23:06

Zitat Nachdem gestern und am Dienstag wegen Signalstörungen zahlreiche Verspätungen aufgetreten sind, gibt es heute wegen einer weiteren Signalstörung an der Hauptwache wieder massive Ausfälle, so fahren auf den Linien S1, S2 und S5 gerade keine Zwischentakter, d. h. nur jeweils 30-Minuten-Takt.

Na toll, da wird der Heimweg wieder zu Qual, da der RMV auf der S2 Nachmittags die Zwischentakter bestellt und nicht den Grundtakt.
Das verstehe ich jetzt nicht. ?(
Arrrg. Das ist wenn man eigentlich was anderes macht und nebenher schreibt und dann vorm senden nicht nochmal liest. :S Sollte heißen, dass der RMV auf der S2 in der Nachmittags-HVZ die Langzüge auf dem Zwischentakt statt auf dem Grundtakt bestellt.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

152

Freitag, 17. Februar 2017, 07:25

Heute sieht es nicht besser aus, da in Griesheim ein ICE auf dem Bahnsteig gelandet ist. [Verkehrsmeldung/Betriebsstörung] ICE in F-Griesheim entgleist
Im Grunde verkehrt Richtung Westen nur noch der S1 Grundtakt und die RE's. Die helfen oft aber nur minimal.

153

Dienstag, 7. März 2017, 09:16

Gestern war mal wieder so ein Tag, an dem man sich fragt, warum man sich überhaupt jeden Tag das S-Bahn-Fahren antut.

S2 nach Niedernhausen um 16:48 Uhr ab Hauptwache wird schon mit +7 wegen Verspätung aus vorheriger Fahrt im DB Navigator angekündigt. Grund war wohl eine Oberleitungsstörung an der Galluswarte lt. FNP. Abfahrt war dann 16:54 Uhr, also mit +6.

Am Hauptbahnhof ging es dann schon mal wieder langsam auf die Tunnelrampe bis zum Stillstand. Dann eine leise Ansage des Tf: "Guten Tag allerseits! Vor uns steht noch eine andere S-Bahn. Ich bitte um Geduld." Nach mehreren Minuten geht es dann weiter. Der nächste Halt auf freier dann auf Höhe des Bw Griesheim wegen einer kreuzenden S2 Richtung Dietzenbach, die noch auf die Ausfahrt gewartete hatte, weil die S1 noch eine S-Bahn vom Flughafen am Abzweig Kleyerstraße vorlassen musste. Wieder vergingenen also mehrere Minuten bis es weiter ging. Bis Griesheim hatte die S-Bahn mittlerweile +13 gesammelt. :thumbdown:

Bis Höchst hielten sich dann die 13 Minuten. Am Gleis 10 sah ich schon den RE nach Limburg stehen, der eigentlich nach Fahrplan hinter meine S2 gehörte. Dann parallele Ausfahrt. Da der RE Ewigkeiten durch den Güterbahnhof schaukelt, gab es dann nochmal Standzeit für meine S2 an der Farbwerke. :thumbdown:

Schlussendlich war ich dann um 17:23 Uhr mit sage und schreibe +16 in Kriftel. :thumbdown:

Das geht seit Wochen, nein Monaten, so oder ähnlich. Man hat das Gefühl, dass immer schlimmer wird. Es vergeht kein Tag, wo man nicht irgendwie mit mindestens +5 unterwegs ist. Und mit +5 hat man dann aber schon reichlich Glück. Selbst bei einem pünktlichen Start der Fahrt baut sich irgendwann Verspätung. Richtung Frankfurt gerne zwischen Griesheim und Hauptbahnhof, selbst ohne die Fahrten über Gleis 3, wegen des ICE-Unfalls. Der ganze Verspätungswahnsinn zieht sich nicht nur durch die Hauptverkehrszeit, nein, selbst spätabends kenne ich kaum noch pünktlich.

Bei allem Verständnis, was ich habe, hat das ganze zwischenzeitlich Dimensionen erreicht, wo selbst meine Geduld am Ende ist ...
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 804

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

154

Dienstag, 7. März 2017, 10:32

Da gebe ich dir Recht, dass einzige was dort hilft, ist den S-Bahn Verkehr von den übrigen Verkehr zu trennen und alle Linien auszubauen.
Warum kann man nicht endlich Lokführer miteinander komunizieren lassen? Ich meine damit, dass ich als S-Bahn Lokführer meinen Kollegen in der RB nach Limburg gesagt hätte er solle sich beeilen, damit ich als S-Bahn Führer nicht noch mehr Verspätung bekomme. Damit glaube ich könnte man das zwangsweise Vorlassen von RBs verhindern und die S-Bahn hätte nicht so viel Verspätung.

155

Mittwoch, 8. März 2017, 13:45

Bei allem Verständnis, was ich habe, hat das ganze zwischenzeitlich Dimensionen erreicht, wo selbst meine Geduld am Ende ist ...


Absolut verständlich,- nur müssten sich für eine Problemlösung wohl alle drei Beteiligten (Netz, Regio und der RMV) mal zusammen setzen und entscheiden, was sie überhaupt wollen.

Am einfachsten scheint es in Niedernhausen eine überschlagene Wende einzuführen,- denn die meisten Verspätungen auf der S2 sind ja eben die Folgeverspätungen aus den Vorleistungen.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 533

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 8. März 2017, 14:43

In Niedernhausen steht nur ein Gleis zum Wenden zu Verfügung....
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

157

Mittwoch, 8. März 2017, 14:51

Ich dachte man war schonmal soweit, in Niedernhausen überschlagen zu wenden? Ist das etwa im Moment nicht der Fall? 8| Dann würde mich tatsächlich nix mehr wundern.
Edit: Darkside war inzwischen schneller...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jediefe« (8. März 2017, 14:52)


158

Mittwoch, 8. März 2017, 20:05

Es gab mal eine Zeitlang die überschlagene Wende in Niedernhausen (dürfte aber auch schon etwa 10 Jahre her sein). Hat aber nicht so viel gebracht: Die S-Bahnen sind Richtung Frankfurt trotzdem oft verspätet abgefahren, weil sie den aus Limburg verspätet kommenden RB/RE erst vorlassen mussten. :rolleyes:

Zitat von »Darkside«

In Niedernhausen steht nur ein Gleis zum Wenden zu Verfügung....


Die ankommende S-Bahn fuhr nach Gleis 4 (wo sie heutzutage Bahnsteigwende macht), dann in das Ausziehgleis Richtung Limburg (wo auch die abstellenden S-Bahnen wenden um zu den Abstellgleisen zu kommen). Dann fuhr sie aus Gleis 5 wieder nach Frankfurt.
Da lag der Knackpunkt: Sie musste im Ausziehgleis warten, bis der Limburger durch war (der auch in Gleis 5 hält), erst danach konnte sie nach Gleis 5 fahren, die Fahrgäste einladen und anschließend gen Frankfurt aufbrechen.
Viele Grüße, vöv2000

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 533

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

159

Mittwoch, 8. März 2017, 20:11

Wenn das so war, dann lief das nur in einem kurzen Zeitraum (paar Monate)
und nur zur HVZ. Es ist nur fraglich, ob gegenwärtig der Fahrzeugbestand
ausreicht, um so etwas zu praktizieren, wenn man das erneut versuchen würde.
Ich habe da so meine Zweifel.
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

Beiträge: 2 655

Wohnort: M 490 - D 340 - D 346 - ICE 20

Beruf: Naturforscher - Forschernatur

  • Nachricht senden

160

Mittwoch, 8. März 2017, 20:20

...wenn genug 423er vorhanden sind, um die S5 nach Usingen zu verlängern, sollte doch zumindest - bis zu dieser Verlängerung - das möglich sein ;) Auch wenn es wohl wegen des Limburg-Verkehrs schwierig wird...

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher