Sie sind nicht angemeldet.

LinieO

FNF-User

Beiträge: 795

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

181

Montag, 13. März 2017, 16:50

Ist immer noch die HEAG mobibus :whistling:
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 776

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

182

Montag, 13. März 2017, 17:25

Auftrag 2 [umfasst] die Lieferung von 7 Niederflur-Gelenkbussen.

Sollen mit den neuen Fahrzeugen Altwagen ersetzt werden? Dachte es wären gar nicht mehr so viele NG in Betrieb. Oder geht's schon den Ex-HAV-Wagen an den Kragen?
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

ST7DA

FNF-User

Beiträge: 1 202

Beruf: Kraftomnibusse lenken

  • Nachricht senden

183

Montag, 13. März 2017, 17:44

Es könnten die 2 NGs sein die hier fahren sowie die 3? O405GN2 der NVS sein, dann wären es schonmal 5.
Busbilder aus Da-Di? -> www.bus-darmstadt.de

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 776

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

184

Montag, 13. März 2017, 18:45

Wurden die NVS-Fahrzeuge aber bisher nicht separat beschafft, sofern es keine "Altwagen" der mobiBus waren? Die Lion's City G sind ja zB nur 3-Türer; kann aber natürlich auch nur Zufall gewesen sein. Oder es gehen dafür dann jetzige mobiBus-Fahrzeuge nochmal zur NVS..?
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

ST7DA

FNF-User

Beiträge: 1 202

Beruf: Kraftomnibusse lenken

  • Nachricht senden

185

Montag, 13. März 2017, 21:28

Naja, die drei MAN Midi sind auch Mobibus und fahren im NVS Gebiet.. Da die Heag ja Linieninhaber ist, und die NVS dort als Sub fährt, kann das schon so sein..

Aber deine Theorie ist auch möglich.
Busbilder aus Da-Di? -> www.bus-darmstadt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ST7DA« (13. März 2017, 21:28)


Johony

FNF-User

Beiträge: 1 776

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

186

Dienstag, 14. März 2017, 15:44

Naja, die drei MAN Midi sind auch Mobibus und fahren im NVS Gebiet..

Stimmt, die hatte ich in dem Moment gar nicht auf dem Schirm. Für mich ist das immer noch die NB und die verbinde ich mehr mit mobiBus als NVS. :D

Edith 1: Sind K50/51 überhaupt NVS-Linien? Die tauchen dort gar nicht im Linienplan auf. Auch wenn's örtlich passen würde, verlaufen die ja komplett im DADI-Kreis und NVS ist ja eigentlich Kreis Bergstraße.

Edith 2: Oder kommen die Wagen auch in Bensheim zum Einsatz?
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Johony« (14. März 2017, 15:51)


LinieO

FNF-User

Beiträge: 795

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

187

Dienstag, 14. März 2017, 18:26

Also die K50/51/52 gehören, soweit ich weiss der mobibus.
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)

ST7DA

FNF-User

Beiträge: 1 202

Beruf: Kraftomnibusse lenken

  • Nachricht senden

188

Dienstag, 14. März 2017, 19:12

Richtig, die Linien sind in der neuen Direktvergabe der MobiBus zugeordnet.
Busbilder aus Da-Di? -> www.bus-darmstadt.de

189

Donnerstag, 16. März 2017, 18:40

Ich müsste mal ganz dumm fragen, was denn eigentlich "low entry" bedeutet (außer "niedriger Einstieg"), etwa im Vergleich zu "Niederflur". ist das nur ein neuer Begriff für etwas alt Bekanntes? Oder wirklich etwas Anderes, gar Neues?

ST7DA

FNF-User

Beiträge: 1 202

Beruf: Kraftomnibusse lenken

  • Nachricht senden

190

Donnerstag, 16. März 2017, 19:13

Naja die Low Entry Fahrzeuge sind ab der zweiten Tür mit Stufen versehen die hoch ins Fahrzeugheck bringen.

LE Busse sind in der Produktion und beim Kauf rund 10% günstiger als ein normaler Niederflur Bus.
Auch ist die Wartung bei einem LE Bus einfacher, da hier meist alle Komponenten im Motorraum sind und nicht wie bei manchen Niederflur Bussen irgendwo im Fahrzeug "versteckt"
Busbilder aus Da-Di? -> www.bus-darmstadt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ST7DA« (16. März 2017, 19:18)


191

Donnerstag, 16. März 2017, 20:49

Naja die Low Entry Fahrzeuge sind ab der zweiten Tür mit Stufen versehen die hoch ins Fahrzeugheck bringen.

LE Busse sind in der Produktion und beim Kauf rund 10% günstiger als ein normaler Niederflur Bus.
Auch ist die Wartung bei einem LE Bus einfacher, da hier meist alle Komponenten im Motorraum sind und nicht wie bei manchen Niederflur Bussen irgendwo im Fahrzeug "versteckt"


Ein ganz wesentlicher Unterschied zwischen dem Vollniederflurbus und dem Low-Entry-Bus ist die Hinterachse. Während bei einem Niederflurbus eine Portalachse Verwendung findet, handelt es sich beim Low-Entry-Bus um eine Hypoidachse. Die Portalachse hat zwei Winkeltriebe mit denen die Hinterräder verbunden sind. Die Hypoidachse hingegen ist auf ihrer gesamten Breite gerade gebaut. Aus diesem Grund muss der Fahrzeugboden im Heck auch erhöht sein. Wesentlicher Vorteil der Hypoidachse ist eine deutlich geringere mechanische Beanspruchung. Dies führt zu einer längeren Lebensdauer bzw. zu geringeren Wartungs- bzw. Reparaturkosten. Außerdem ist der Kraftstoffverbrauch etwas niedriger.

Betriebe, die nur zweitürige Busse einsetzen, können auf eine durchgehende Niederflurigkeit bis zum Heck verzichten, es sei denn der Aufgabenträger oder der Verkehrsverbund verlangt etwas anderes.

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 139

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

192

Freitag, 17. März 2017, 00:15

Betriebe, die nur zweitürige Busse einsetzen, können auf eine durchgehende Niederflurigkeit bis zum Heck verzichten


Und die mit 3 Türen können das nicht? ;)

Gruß Marius :wacko:

193

Freitag, 17. März 2017, 08:15

Ja, bei dem Satz sind mir auch sofort die Heilbronner eingefallen ;)

Noch ein Vorteil der LE ist, dass man die Achse hinten besser abfedern kann, was zu höherem Fahrkomfort beiträgt. Und Mercedes hat dazu bei den Vorderrädern speziell was verbessert, damit der Bus weicher fährt als das Niederflurbrett.

194

Freitag, 17. März 2017, 12:00

Betriebe, die nur zweitürige Busse einsetzen, können auf eine durchgehende Niederflurigkeit bis zum Heck verzichten


Und die mit 3 Türen können das nicht? ;)



Das war mir bekannt, dass man auch LE mit drei Türen ausstatten kann. Wird hauptsächlich in Skandinavien so gemacht. Allerdings ist dann die dritte Tür nur einflügelig ausgeführt (so wie auf Deinem Bild des Citaro LE zu erkennen). Die Frage nach dem Nutzen stellt sich hier allerdings. Der Fahrgastwechsel wird durch die Stufen an der dritten Türe nicht sonderlich schneller. Deswegen sind die allermeisten LE hier zu Lande nur Zweitürer.

195

Freitag, 17. März 2017, 12:45

Danke jedenfalls für Eure Antworten, die sehr zu meiner Weiterbildung beigetragen haben.

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 139

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

196

Freitag, 17. März 2017, 15:30

Also live sieht das schon anders aus. Der Fahrgastwechsel dauert an der 3. Türe nicht länger, da sie eh nur von den Leuten verwendet wird, die ganz hinten sitzen. Es kam mir eher vor, als ginge es schneller. Und wenn es sich nicht lohnen würde, hätte man in Heilbronn das wohl nicht über viele Jahre immer wieder bestellt.
Gruß Marius :wacko:

197

Freitag, 17. März 2017, 19:01

Ja, ich finde auch, dass ich so schneller draußen war (sitze auch gerne hinten :thumbsup: ). Das "Treppenhaus" dort hinten dürfte aber nicht jedermanns Sache sein. Mir hat das aber nichts ausgemacht. Fand es eher interessant.

Ansonsten wird bei vielen LE's auch auf die dritte Tür verzichtet, um viele Sitzplätze anbieten zu können.

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 776

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

198

Samstag, 18. März 2017, 13:55

Ich bin etwas kritischer was 3-Türer angeht: zum einen ermöglichen mehr Türen im Innenstadtverkehr natürlich einen schnelleren Fahrgastwechsel, aber an welchen Haltestellen/Linien, auf denen die Standard-Busse zum Einsatz kommen, ist das so akut erforderlich?

Da gerade auch auf den Mühl-/Modautallinien (teilweise ganztägig, teilweise in Randlagen auf "Langläufen") 3-Türer eingesetzt werden, geht das eher zu Lasten des Fahrkomforts. Mal sehen, wie das mit den neuen LE wird, sofern sie hier zum Einsatz kommen (in meinen Augen wäre die BL O ja prädestiniert für diese Wagen).
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

LinieO

FNF-User

Beiträge: 795

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

199

Samstag, 18. März 2017, 15:28

Ich bin mir sicher, die LE werden überwiegend auf der Linie L und R fahren. :rolleyes:
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)