Sie sind nicht angemeldet.

161

Mittwoch, 6. Juli 2016, 16:52

Ich finde viel interessanter, dass sich an der Ausschreibung nicht mal ein deutscher Bewerber versucht hat, sondern lediglich 2 ausländische Bewerber.

162

Mittwoch, 6. Juli 2016, 17:20

Ist doch schön, wenn unsere Steuergelder ins Ausland gepumpt werden :thumbsup:
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

163

Mittwoch, 6. Juli 2016, 18:37

Wenn deutsche Busse in das Ausland verkauft werden ist das aber in Ordnung oder wie?

164

Mittwoch, 6. Juli 2016, 19:07

Ja, natürlich, wenn es im Land des Käufers keine entsprechende Industrie gibt, oder die Qualität und nicht der Preisvorteil aufgrund eines Lohngefälles eine Rolle spielt. Wenn die Ausschreiberei dazu führt, das es Wettberwerbsvorteile durch Lohngefälle gibt und das durch die öffentliche Hand ausgenutzt wird, sehe ich als ziemlich grenzwertig.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

165

Mittwoch, 6. Juli 2016, 20:00

Wenn die Ausschreiberei dazu führt, das es Wettberwerbsvorteile durch Lohngefälle gibt und das durch die öffentliche Hand ausgenutzt wird, sehe ich als ziemlich grenzwertig.


Wenn ich da mal an den Wettbewerb im ÖPNV und an die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals denke - egal ob Bus- und Straßenbahnfahrer oder Lokführer - ist das aber nichts neues sondern existiert seit Beginn der Ausschreiberei.
Viele Grüße, vöv2000

166

Mittwoch, 6. Juli 2016, 22:02

Na, dann rate ich mal die Wagennummern:
19 und 20 für die Solos und 83 bis 85 für die Gelenker.

167

Mittwoch, 6. Juli 2016, 23:27


Wenn ich da mal an den Wettbewerb im ÖPNV und an die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals denke - egal ob Bus- und Straßenbahnfahrer oder Lokführer - ist das aber nichts neues sondern existiert seit Beginn der Ausschreiberei.


Ich weiß, um so schlimmer. Man kann den Bogen jetzt weit spannen. Die EU macht knallharte Politik für die Wirtschaft und nicht für die Bevölkerung. Das hat unter anderem die Folge, das immer mehr im unteren Teil der Gesellschaft hinten runter fallen. Wiederum viele von diesen sprechen auf die einfachen Lösungen, die so gewisse politischen Gruppierungen anbieten, an. Deshalb braucht man sich auch nicht über Ergebnisse von Wahlen oder Volksabstimmungen wundern.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

168

Mittwoch, 6. Juli 2016, 23:33

Na, dann rate ich mal die Wagennummern:
19 und 20 für die Solos und 83 bis 85 für die Gelenker.


Oh, schön :D , da haben die Gelenker ja eine würdige Ahnenreihe mit 83 - 85 Mercedes/Vetter O 317 :rolleyes:
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

LicherFan

FNF-User

Beiträge: 217

Wohnort: Gießen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

169

Donnerstag, 9. März 2017, 17:24

Vier neue Solarien wurden gesehen, je zwei Solo und zwei Gelenk. Wagennummern waren bei der Überführung noch nicht dran.
Ausschreibungen von Busverkehren in Hessen: die Übersicht auf Busse-in-Hessen.de

LINIE 5

FNF-User

Beiträge: 135

Wohnort: Schlüchtern (Hessen)

Beruf: Betongärtner

  • Nachricht senden

170

Sonntag, 12. März 2017, 10:14

Wurde ja auch Zeit ....
Habe mich schon gefragt, wann denn weitere neue Fahrzeuge angeschafft werden.

171

Dienstag, 14. März 2017, 23:38

Wurde ja auch Zeit ....
Habe mich schon gefragt, wann denn weitere neue Fahrzeuge angeschafft werden.


Wozu, die alten sind doch gut, komfortabler und haben sogar Querhaltestangen, dazu noch mit Halteschlaufen für kleinere Menschen nach der zweiten Tür
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

172

Mittwoch, 15. März 2017, 21:11

Wenn es jemanden interessiert:
Vorletzte Woche habe ich noch Wagen 32 sichten können (stand in der Halle).

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 139

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

173

Mittwoch, 15. März 2017, 22:49

Die Neuen haben die Wagennummern 19, 20(?), 83, 84, 85.
Gruß Marius :wacko:

174

Donnerstag, 16. März 2017, 20:21

Sag ich doch (Beitrag #166) :D

..na, ja, bei den Gelenkbussen gibt es ja kaum freie Nummern.

175

Freitag, 17. März 2017, 18:51

Wenn es jemanden interessiert:
Vorletzte Woche habe ich noch Wagen 32 sichten können (stand in der Halle).


Ich letzte Woche und 74 gestern
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

176

Freitag, 17. März 2017, 19:00

Sag ich doch (Beitrag #166) :D

..na, ja, bei den Gelenkbussen gibt es ja kaum freie Nummern.


Warum? Man muß nur mit einer niedrigeren Nummer Anfangen. Es gab schon Gelenkbusse mit den Nummern 46,47,55,62. Die Nummern 70 - 72 waren schon zwei mal an Solowagen vergeben.
Und im unterschied zu früher hat man erheblich mehr Gelenkbusse. Aber die Nummer 83,84,85 sind schon gut gewählt. Da haben die Rumpelkisten Mercedes O 317/Vetter als Erstbesetztung sehr adäquate Nachfolger erhalten.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

LINIE 5

FNF-User

Beiträge: 135

Wohnort: Schlüchtern (Hessen)

Beruf: Betongärtner

  • Nachricht senden

177

Sonntag, 19. März 2017, 18:04

Ich fand die O317/Vetter jetzt nicht so schlecht.
Immerhin gelang mit dem damaligen Wagen 84 eine Rekordfahrt auf dem Schulbusverstärker um 13:18 auf der Linie 5.
In sage und schreibe 16 min vom Freiheitsplatz bis nach Roßdorf!
Ich gebe es zu, standfestigkeit oder ein Sitzplatz waren von Vorteil....

178

Montag, 20. März 2017, 19:37

Ich fand die O317/Vetter jetzt nicht so schlecht.

Man darf nicht vergessen, dass das O 317 -Fahrgestell eine Entwicklung aus den 50ern ist. Ende der 50er ging die Tendenz zu Fahrzeugen mit Heckmotor. Fahrgestelle mit Unterflurmittelmotor gab es fast nur noch bei Gelenkbussen oder 1 1/2 Deckern. Die Fahrzeuge waren meist sehr laut und hatten Bauart bedingt einen sehr hohen Innenboden. Der O 305 G war da ein Quantensprung. Die Stadtwerke Frankfurt hatten auch 0 317-Vetter Gelenkbusse, von denen man sich relativ bald trennte. (Einsatzdauer 6 -7 Jahre) die Nachfolgende Serie 0 305G blieb tlw. 22 Jahre im Dienst.


Immerhin gelang mit dem damaligen Wagen 84 eine Rekordfahrt auf dem Schulbusverstärker um 13:18 auf der Linie 5.
In sage und schreibe 16 min vom Freiheitsplatz bis nach Roßdorf!
Ich gebe es zu, standfestigkeit oder ein Sitzplatz waren von Vorteil....


Ich kann das schon verstehen. Ich erinnere mich an eine abendliche Heimfahrt auf der 9 von Mittelbuchen mit einem MAN 750 HO, volle Kanne. Da flog der Auspuff fast fort. Als jugendlicher und Nahverkehrsfreund sieht man das natürlich anders. Auch als ich um 2000 mehrmals in Jena war, und mit Gotha/Reko 3-Wagenzügen durch die Gegend rumpelte, fand ich das mega toll. Allerdings dachte ich irgendwann darüber nach, damit jeden Tag auf die Arbeit rumpeln zu müssen. Und da fand ich das gar nicht mehr so lustig.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum