Sie sind nicht angemeldet.

21

Samstag, 24. Juni 2017, 16:48

Was für einen Sinn soll denn diese Wende haben...?!
Es ist doch schon so ausreichend Wendezeit in Kronberg vorhanden.....

So genau habe ich nicht nachgefragt.
"Phantasie ist wichtiger als wie wo Wissen!"

(Etwas frei nach Albert Einstein)

22

Samstag, 24. Juni 2017, 21:13

Betreffs der Ausweitung auf einen 15´Takt tippe ich auf eine Einfahrt in den Hauptbahnhof oben - auf der Verbindung Hbf-Flughafen bzw. Kelsterbach ist eine solche Anbindung meiner Erinnerung nach ja auch mittelfristig vorgesehen.
Eine Querverbindung gen Süden über einen vorgelagerten Bahnhof Westkreuz nach Berliner Vorbild darf man zwar gelegentlich fordern, aber nicht erwarten, und die Ausweitung der Tunnelkapazität auf 30 Züge mittels eines anderen Zugsicherungssystems scheint ja auch nicht am Horizont zu stehen. (Schade)
Nur in München und Stuttgart hat man mehrere Milliarden für Traumpläne zur Verfügung. :(

23

Samstag, 24. Juni 2017, 22:48

Eine Querverbindung gen Süden über einen vorgelagerten Bahnhof Westkreuz nach Berliner Vorbild darf man zwar gelegentlich fordern, aber nicht erwarten, und die Ausweitung der Tunnelkapazität auf 30 Züge mittels eines anderen Zugsicherungssystems scheint ja auch nicht am Horizont zu stehen. (Schade)

Da kennt jemand meine Forderungen aber gut! :D
"Phantasie ist wichtiger als wie wo Wissen!"

(Etwas frei nach Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »multi« (24. Juni 2017, 22:48)


Beiträge: 4 364

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 25. Juni 2017, 02:00

Wie waere es mit einer neuen Spange von der Galluswarte Richtung Louisa bzw; Niederrad ? Via Louisa kaemen die Zuege direkt etwa 10 Minuten schneller nach Neu-Isenburg, via Niederrad zum Flughafen.

Da haetten wir dann alternierend eine S 3 und S 4 im gewohnten Halbstundentakt auf gewohntem Weg via Hbf und Citytunnel. Und dazwischen eine S 13 auf direktem Weg nach Darmstadt und eine S 14 zum Flughafen. Die nimmt sogar die historische Liniennummer der Flughafenbahn zu FVV-Zeiten auf. :D

Und wer doch zum Hbf will, kann ja an der Galluswarte in S 5 oder S 6 umsteigen. Fuer den Flughafen bietet sich die S 4 / 14 an. Weil fûer die Bad Sodener gibt es ja die Flughafenanbindung mit der RTW, entweder direkt, oder mit Umsteigen in Hoechst.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 042

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 25. Juni 2017, 03:43

Ein 15 Min Takt auf derzeitiger Fahrplanbasis geht nicht - ab Niederhöchstadt
wären dann zeitgleich 2 Züge unterwegs (S3 & Zusatz-S4).
Also muß man Trassen verschieben. Da der Tunnel die Grundlage ist, würde das
darauf hinauslaufen, daß die S3 ab Bad Soden aus dem Tunnel heraus müsste
und wohl auch ab F-Rödelheim ohne Zwischenhalt bis F Hbf. Ob das große
Freude auf dem Sodener Ast auslösen wird bezweifel ich.

Desweitern werden dafür zusätzliche Fahrzeuge benötigt. Zwar werden wohl
4 (oder 5) ET durch die Trassenverlegung die mit dem Viergleisausbau Main-Weser er-
folgen wird frei, aber die werden wohl für weitere Langzüge oder die S5 Verlängerung
benötigt werden.


Somit ist mir das ganze immer noch etwas zu vage als, daß ich das so in der Form
glauben kann.
In god we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government