Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 12. Mai 2017, 08:44

Ja so ganz taufrisch ist das Dokument nicht mehr, es ist ja die Anlage 4 dieses Nahverkehrsplans.
Ich bin nur darauf gestoßen, weil @ST7DA gemeint hat, im Nahverkehrsplan würden die Linien, die umgenannt werden sollen, drinstehen.
Wenn man googelt nach "RMV Nahverkehrsplan", taucht in den Ergebnissen eben dieser Nahverkehrsplan auf, und kein neuerer.
Ich habe jetzt nicht Seite für Seite durchgelesen sondern nur grob durchforstet, aber eine Stelle wo die umzubennenden Linien aufgeführt sind, habe ich auch nicht gefunden.

Gut möglich, dass es einen aktuelleren Nahverkehrsplan gibt, dieser aber nicht im Netz veröffentlicht ist.
Oder hat jemand einen Link?

22

Freitag, 12. Mai 2017, 09:15

Ich bezog mich auf den Dadina Nahverkehrsplan.

DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 803

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

23

Freitag, 12. Mai 2017, 10:27

Meine Frage ist es, ob die SLB mit ihren Citaro Facelifts ex HAV mit mehr als 900.000 Kilometer drauf die Ausschreibung gewinnt, weil ich glaube das man immer Neufahrzeuge besorgen muss für eine Neuausschreibung.
Ist in der Ausschreibung auch eine Erlaubnis zu Subunternehmer eingearbeitet oder eher nicht?

Wenn Winzenhölzer das gewinnt, dann glaube ich, dass neue Setra LEs kommen und wenn die Bahn gewinnt, dann kommen MANs und Ivecos, schon wieder und wenn die HEAG sich beteiligt, dann kommen Merces-Benz Busse.

Also ich hoffe die SLB kann die Linien verteidigen.

Ich glaube das auch Becker-Bus sich an der Ausschreibung beteiligt, weil die auch sehr viele neue Fahrzeuge haben.

24

Sonntag, 28. Mai 2017, 23:15

Wer sagt das StadtLandbus die alten Facelift-Busse behalten wird? Bzw. sich mit denen auf die Ausschreibung bewirbt?
Es ist wohl nur logisch, das man sich für zwei Jahre (gut, inzwischen kam ja noch eins dazu) keine neuen Busse auf den Hof stellt.

Glauben kann man in der Kirche, sollte BVH gewinnen kommen MAN und Iveco, das steht fest, da diese über einen Vertrag verfügen. Bei Winzenhöler kommen dann sehr wahrscheinlich Citaro bzw. Setras, da Herr Winzenhöler ja auf EvoBus setzt. Ebenso bei StadtLandBus. Die Heag muss(?) die Busse ausschreiben. (Oder liege ich da falsch?)

Und das sich Becker an der Ausschreibung beteiligt, nur weil die sehr viele Neufahrzeuge haben, ergibt irgendwie keinen Sinn, bzw. verstehe ich diesen nicht. Wenn er jetzt einen haufen Neue hat, wieso sollte er die dann da abziehen und auf diese Bündel setzen? Dann sind die anderen Bündel ohne Fahrzeuge ?(



Ich habe mal den "alten" NVP durchgewälzt und zu den Linienbezeichnungen folgendes gefunden:
K55 -> 635
K56 -> 626
K57 -> 632
K58 -> 625
K85 -> X635

LinieO

FNF-User

Beiträge: 826

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 28. Mai 2017, 23:42

Ich dachte, die HEAG darf sich auf die Ausschreibungen aufgrund der Direktvergaben nicht bewerben?
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)

26

Sonntag, 28. Mai 2017, 23:47

Das wäre der nächste Punkt, den ich so mehr oder weniger mit einem ? gekennzeichnet hätte.

DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 803

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

27

Montag, 29. Mai 2017, 15:22

Becker Bus

Was ich mit Becker Bus meinte war, dass Becker Bus mit seinem sehr jungen Fuhrpark, wenn sie sich bewerben, beste Chancen hätten diese Linien zu übernehmen, weil sie schon jetzt bewiesen haben, dass sie die Anforderungen an das Linienbündel erfüllt haben.
Natürlich müssten sie für das Linienbündel neue Busse beschaffen, aber sie haben mit ihrem Fuhrpark bewiesen, dass sie genügend finanzielle Mittel haben, um die neuen Busse beschaffen zu können.

28

Montag, 29. Mai 2017, 16:59

Glauben kann man in der Kirche, sollte BVH gewinnen kommen MAN und Iveco, das steht fest, da diese über einen Vertrag verfügen.


Das kommt allerdings darauf an, wie lange dieser Rahmenvertrag noch gilt. Nach Ablauf wird er neu ausgeschrieben und dann könnte auch Evobus (wieder) zum Zug kommen.
Viele Grüße, vöv2000

29

Montag, 29. Mai 2017, 18:23

Ich meine mit dem Pforzheimer Netz gelesen zu haben das dieser Vertrag auf eine nicht geringe Stückzahl festgelegt war um bei weiteren Netzübernahmen ohne Ausschreibung schnell handeln zu können.

Der Rahmenvertrag lief meine ich auch bundesweit.

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 261

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

30

Montag, 29. Mai 2017, 18:44

Ja, der Rahmenvertrag gilt für alle DB-Betriebe. Die DB besitzt btw. inzwischen über 800 Crossway :P Und so weit ich weiß, wurde der Vertrag verlängert.
Gruß Marius :wacko:

LinieO

FNF-User

Beiträge: 826

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

31

Montag, 29. Mai 2017, 19:38

Der Rahmenvertrag mit IVECO läuft Ende 2018 aus, der mit MAN dann vermutlich auch.
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)

32

Montag, 29. Mai 2017, 21:45

Der Rahmenvertrag mit IVECO läuft Ende 2018 aus, der mit MAN dann vermutlich auch.

Das war meine ich eine gleichzeitige Ausschreibung. Es wäre jetzt unlogisch, wenn der eine Rahmenvertrag länger liefe, als der andere. Was aber zu unterschiedlichen Orderlängen führen kann, ist, wenn Optionen auf noch mehr Fahrzeuge vorhanden sind und diese nur bei einem Hersteller gezogen werden.

33

Freitag, 7. Juli 2017, 07:04

Gerüchten zufolge konnte sich StadtLandBus bei der Ausschreibung nicht durchsetzen. Hat da jemand schon konkrete Informationen gehört?

34

Freitag, 7. Juli 2017, 11:18

Die beiden Bündel wurden von der Firma Fischle aus Esslingen gewonnen.
Schaut man auf die Homepage, stellt man fest, es sitzt als Betriebsleiter ein ehemaliger mobiBus Chef.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

35

Freitag, 7. Juli 2017, 12:09

Fischle? Die bangen ja in Esslingen etwas um die Existenz aber Südhessen ist ja ne ganz andere Ecke...

Spannend.

36

Samstag, 8. Juli 2017, 09:02

Ich finde das schon irgendwie kurios: :wacko:
Ein in der Größe überschaubares (laut den Zahlen auf ihrer Homepage etwa vergleichbar mit Winzenhöler) und bislang nur regional im Umfeld des Unternehmenssitzes in Württemberg tätiges Unternehmen bewirbt sich auf ein Linienbündel im 200 km entfernten Südhessen und bekommt es auch!

Ich nehme an, die derzeitigen Fahrer der zwei Linienbündel bekommen Übernahmeangebote gemacht. Denn Fischle wird wohl weder genug eigene Fahrer aus dem Schwäbischen mitbringen, noch auf die Schnelle rund 30 neue Fahrer hier in Südhessen finden?

Und was wird eigentlich aus SLB ab Dezember 2017. Die haben ja dann kaum noch was zu tun, außer es tun sich plötzlich neue Geschäftsfelder auf.
Oder werden sie Sub von Fischle?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bob013« (8. Juli 2017, 09:03)


fabian_B_DA

FNF-User

Beiträge: 135

Wohnort: Seeheim-Jugenheim / Hamburg

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

37

Samstag, 8. Juli 2017, 12:28

Ich dachte, die HEAG darf sich auf die Ausschreibungen aufgrund der Direktvergaben nicht bewerben?
NVS-Verkehrs als Tochterunternehmen der HEAG darf sich an Ausschreibungen beteiligen.

38

Samstag, 8. Juli 2017, 13:45

Und was wird eigentlich aus SLB ab Dezember 2017. Die haben ja dann kaum noch was zu tun, außer es tun sich plötzlich neue Geschäftsfelder auf.
Oder werden sie Sub von Fischle?

Die "Gesellschafter" der SLB werden schon nicht vor Arbeit umkommen ... Da gibt es auch noch einiges zu fahren
Und die nächsten Ausschreibungen kommen schon noch demnächst.

Die Geschäftsführer der SLB heißen übrigens Sauter und Wissmüller ... genauso wie deren eigene Busunternehmen und natürlich auch bei derem anderen Zusammenschluss "VGG" ...

Der einzige "Sub-ler" der SLB-Linien fährt und nicht bei der Gesellschaft mitspielt ist wenn ich es richtig im Kopf hab Schüssler.

39

Samstag, 8. Juli 2017, 16:29


Und die nächsten Ausschreibungen kommen schon noch demnächst.


Was kommen denn hier im Raum in nächster Zeit für Ausschreibungen?
Fällt mir spontan nichts ein..

40

Samstag, 8. Juli 2017, 16:44

Beim RMV wenn ich richtig gesehen habe nur ein Netz von Jungermann selbst

Aber beim VRN in der PDF ist einiges "fällig"

  • Nördliche Bergstraße und Stadtverkehr Bensheim ... oder hab ich da was übersehen? - Nördliche Bergstraße NVS ... Stadtverkehr Bergstraße hat die VGG schon
  • Stadtverkehr Weinheim (den Regioverkehr fährt schon die VGG)


Allgemein wäre eine stärkere Zusammenarbeit möglich, z.B. dass die SLB Unternehmensübergreifend als Sub-Unternehmen Fahrten übernimmt und so Fahrzeugkilometer spart. (z.B. Kurs von Jungermann auf VGG auf Sauter)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mirco_B« (8. Juli 2017, 16:44)