Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 31. Juli 2017, 10:05

Haltestelle "Adalbert- / Schlossstraße" aufgelassen

Hallo.

Gestern fuhr ich mit dem Verstärker der Linie 16 Westbahnhof - Ginnheim. Seit wann ist die Haltestelle "Adalbert-/ Schlossstraße" in der Adalbertstraße kurz nach dem Westbahnhof aufgelassen?

An der darauf folgenden Kreuzung fährt die Bahn entweder gerade aus zur Bockenheimer Warte, oder biegt rechts ab in Richtung Varrentrappstraße. Früher hielt die Bahn dort, heute ist nur noch eine Stele in svb vorhanden.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

2

Montag, 31. Juli 2017, 10:16

Die wurde doch ganz normal angefahren. ?(
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

3

Montag, 31. Juli 2017, 11:50

Hallo.

@Tommy.

Die Haltestelle ist weg, und auch der Automat, der dort früher stand. Es geht nicht um die Haltestelle aus Richtung Bockenheimer Warte, sondern um die Haltestelle zwischen Westbahnhof und Bockenheimer Warte in der Adalbertstraße, wo die Bahnen gegen die Fahrtrichtung des MIV fahren, kurz vor der Kreuzung.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

4

Montag, 31. Juli 2017, 12:59

Schon klar. Die wurde zumindest bei meinen Fahrten ganz normal angefahren. Und soweit ich das in Erinnerung habe, ist da auch eine Stele mit einem H-Schild.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

5

Montag, 31. Juli 2017, 14:25

Wobei die Hst dort eigentlich keinen großen Sinn ergibt (wenn die Bahn nicht sowieso warten müsste ).
In der Regel fährt dort ja keine Bahn.

6

Montag, 31. Juli 2017, 14:32

Die Haltestelle „Adalbert-/Schloßstraße“ in der Adalbertstraße (vom Westbahnhof) kommend, wurde zur Bedarfshaltestelle abgestuft. - Der Standard ist an solchen Haltestellen geringer, als an Haltestellen mit planmäßigem Linienbetrieb.
Ähnlich war das früher am Börneplatz, die Haltestelle, die man heute als Börneplatz/Stoltzestraße kennt, war früher auch nur eine Bedarfshaltestelle für Züge der Linie 12 Richtung Schwanheim bei Umleitung via Sachsenhausen – mit Einführung der Linie 18 wurde die Haltestelle zunächst in Börneplatz/Stoltzestraße umgewidmet und im Folgejahr (2012) barrierefrei umgebaut sowie für beide Fahrtrichtungen neu hergerichtet.

Vom 1. - 30. Juli fuhren die Verstärkungsfahrten zwischen Westbahnhof und Ginnheim und hatten auch an der Haltestelle in der Adalbertstraße bedarfsorientierten Fahrgastwechsel, sogar mit Ansage deutsch/englisch.
10.02.01-10.02.18: 17 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
11.04.15-11.04.18: Dritter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 572

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. Juli 2017, 15:52

bernem:

Zitat

Die Haltestelle „Adalbert-/Schloßstraße“ in der Adalbertstraße (vom Westbahnhof) kommend, wurde zur Bedarfshaltestelle abgestuft. - Der Standard ist an solchen Haltestellen geringer, als an Haltestellen mit planmäßigem Linienbetrieb.


Ein weiterer Kandidat wäre Eckenheim Schwabstraße.......
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

8

Montag, 31. Juli 2017, 19:15

Ein weiterer Kandidat wäre Eckenheim Schwabstraße.......


Wobei da die Frage aufkommt, ob da überhaupt noch jemals irgendein Fahrgast aus- oder einsteigt. Die U-Bahnen können mangels Hochbahnsteigen dort nicht halten (und Hochbahnsteige werden ganz sicher nicht extra gebaut).
Und Straßenbahnen wird man dorthin wohl nicht mehr umleiten - zum einen könnten die nicht an den Hochbahnsteigen halten und müssten nonstop von der Rohrbach-/Friedberger Landstr. bis zur Schwabstraße fahren (und wer fährt da dann groß mit?), zum anderen lässt die Weichenanlage an der Kreuzung Rohrbach-/Friedberger Landstraße nicht mehr jede Fahrbeziehung zu und zum dritten hat man inzwischen mit einer Kombilinie 12/18 ein anderes Baustellenkonzept, falls in der Gegend mal was anliegt.

Folglich könnte man die Haltestelle Schwabstraße jetzt eigentlich ganz abbauen. Das einzigste, wofür ich sie evtl. noch lassen würde, wäre als Haltestelle für Museumsfahrten - seien es angemietete Sonderfahrten oder auch mal Pendelfahrten a la Tag der Verkehrsgeschichte.
Viele Grüße, vöv2000

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 572

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. Juli 2017, 19:26

VÖV2000

Zitat

Folglich könnte man die Haltestelle Schwabstraße jetzt eigentlich ganz abbauen. Das einzigste, wofür ich sie evtl. noch lassen würde, wäre als Haltestelle für Museumsfahrten - seien es angemietete Sonderfahrten oder auch mal Pendelfahrten a la Tag der Verkehrsgeschichte.

Deinen Ausführungen stimme ich zu,- zumindest die Wartung für die Automaten kann eingespart werden. Denn für die von dir angesprochenen Fahrten braucht es i.d.R. keinen RMV Fahrausweis.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

10

Montag, 31. Juli 2017, 23:34

Hallo zusammen,

was gibt es denn für Verstärkerfahrten zwischen Westbahnhof und Ginnheim? Im Fahrplan finde ich die nicht.

Dachte der Westbahnhof wird nur bei Störungen bedient!?!

Danke für Eure Aufklärung!

Viele Grüße, MrWanne

11

Montag, 31. Juli 2017, 23:36

Hallo.

Vom 1. - 30. Juli fuhren die Verstärkungsfahrten zwischen Westbahnhof und Ginnheim und hatten auch an der Haltestelle in der Adalbertstraße bedarfsorientierten Fahrgastwechsel, sogar mit Ansage deutsch/englisch.

Die Verstärkungsfahrten endeten am gestrigen Sonntag.

Am Sonntag im 1609 (S-Wagen 239) erfolgte direkt nach der Abfahrt am Westbahnhof die neue Ansage "Nächste Haltestelle: Bockenheimer Warte - Uni Campus Bockenheim - Senckenbergmuseum ...". Die Bahn fuhr ohne Halt bis zu einer Ampel auf der Adalbertstraße. Ansonsten wäre mir die Änderung doch nicht aufgefallen und ich hätte nicht nachgefragt.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Helmut« (31. Juli 2017, 23:37)


Beiträge: 4 543

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. August 2017, 00:37

Zitat

Deinen Ausführungen stimme ich zu,- zumindest die Wartung für die Automaten kann eingespart werden. Denn für die von dir angesprochenen Fahrten braucht es i.d.R. keinen RMV Fahrausweis.


Wenn es mal die Ringstraßenbahn, Abschnitt Nord (Bockenheim - Marbachweg) gibt, kann die Strecke zur Schwabstraße durchaus eine interessante Ergänzung sein. Vielleicht sogar mit einer Linie Schwabstraße - Westbahnhof. :D

Aber ich gebe zu: Bis es soweit ist, ist die jetzige Automatengeneration veraltet.

13

Dienstag, 1. August 2017, 01:21

Die Haltestelle „Adalbert-/Schloßstraße“ in der Adalbertstraße (vom Westbahnhof) kommend, wurde zur Bedarfshaltestelle abgestuft.

Durch welche Maßnahme kann der/die KundIn denn diesen Bedarf äußern ?(

14

Dienstag, 1. August 2017, 07:01

Durch welche Maßnahme kann der/die KundIn denn diesen Bedarf äußern ?(


Bedarf für den Verkehrsbetrieb, nicht für den Fahrgast.

15

Dienstag, 1. August 2017, 08:39

Hallo zusammen,

was gibt es denn für Verstärkerfahrten zwischen Westbahnhof und Ginnheim? Im Fahrplan finde ich die nicht.

Dachte der Westbahnhof wird nur bei Störungen bedient!?!

Danke für Eure Aufklärung!

Viele Grüße, MrWanne
Zusatzfahrten der 16 Westbahnhof - Ginnheim (& U9 Ginnheim - NWZ - Riedberg - Bad Homburg ). Ersatzkonzept für Bauarbeiten A-Strecke Juli 2017.
Weitete Einzelheiten siehe dort.