Sie sind nicht angemeldet.

21

Mittwoch, 12. Juli 2017, 11:39

Hallo.

Auf einem Umlauf Frankfurt - Limburg hat sich in den letzten Tagen auch eine Lok der BR 111 "verirrt" - zuletzt am Montag gesichtet. Ansonsten ist diese Strecke von der BR 143 dominiert.

Grüße ins Forum
Helmut

22

Mittwoch, 12. Juli 2017, 12:10

Die 111er (mit Dosto) kommen mit den Waschfahrten regelmäßig nach Höchst

23

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:00

Auf einem Umlauf Frankfurt - Limburg hat sich in den letzten Tagen auch eine Lok der BR 111 "verirrt" - zuletzt am Montag gesichtet.
Ist die 111 094. War heute morgen auch wieder auf der Strecke unterwegs.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

24

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:05

Auf einem Umlauf Frankfurt - Limburg hat sich in den letzten Tagen auch eine Lok der BR 111 "verirrt" - zuletzt am Montag gesichtet.
Ist die 111 094. War heute morgen auch wieder auf der Strecke unterwegs.


Und die 111 194 fuhr heute wieder den einen RE50-Verstärker Frankfurt - Bad Soden-Salmünster. Und dementsprechend morgen früh wieder gen Frankfurt.
Viele Grüße, vöv2000

25

Mittwoch, 12. Juli 2017, 21:02

Noch fahren die Modus-Wagen ja zwischen Würzburg und Nürnberg, wenn auch nur ein Steuerwagen und mit Glück ein Mittelwagen
Also, seitdem auf der Mainfrankenbahn die 440er eingesetzt werden, hatte ich (leider, weil noch unbequemer) keinen Modus-Zug mehr zwischen Würzburg und Nürnberg gesehen.

Bin mir unsicher, ob die, welche zwischen Frankfurt und Würzburg fahren, ebenfalls zwischen Frankfurt und Mannheim/Heidelberg fahren
Einen Modus-Zug hatte ich mal vor vielen Jahren auf dem RE60 um 20:34 Uhr ab Frankfurt Hbf gesehen, sonst nie auf der RB60 (heute RB68 ).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (12. Juli 2017, 21:03)


26

Donnerstag, 13. Juli 2017, 04:09

Also, seitdem auf der Mainfrankenbahn die 440er eingesetzt werden, hatte ich (leider, weil noch unbequemer) keinen Modus-Zug mehr zwischen Würzburg und Nürnberg gesehen.
Nicht die Strecke über Neustadt(Aisch), sondern die über Bamberg, da kommen die Steuerwagen noch zum Einsatz. Auch nach Treuchtlingen ist die Garnitur mal gefahren...
Und Himmels bin ich froh, dass die Strecke über Neustadt vorerst wieder frei ist. Entweder (jeweils knapper) Umstieg in Treuchtlingen oder Bamberg und längere Fahrzeiten, neee...(was die bequemlichkeit des 440 angeht, bin ich bei dir)

Modus-Wagen auf der 60? Das hätte ich zu gern' mal erlebt!
Würzburg - Frankfurt = Nürnberger 111 (planmässig nur an Sa / So die Express-RE nach Bamberg, welche nicht über Würzburg fahren -> als Sandwich; ansonsten regelmäßig als 146-Ersatz)

Heidelberg/Mannheim - Frankfurt = Frankfurter 111
Da lässt sich nichts dazu sagen, danke!
(Und ja, macht Sinn)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BkBtMarcel« (13. Juli 2017, 04:10)


Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 137

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

27

Samstag, 15. Juli 2017, 02:43

Einen Modus-Zug hatte ich mal vor vielen Jahren auf dem RE60 um 20:34 Uhr ab Frankfurt Hbf gesehen, sonst nie auf der RB60 (heute RB68 ).


Bis zum letzten Fahrplanwechsel fuhr der RE von Frankfurt bis Weinheim mit MODUS-Wagen (gebildet aus einer Fahrt aus Würzburg kommend).
Der müsste dann als Leerfahrt zurück nach Frankfurt gefahren sein. (Am nächsten Tag fuhr der dann wieder planmässig auf der Strecke nach Aschaffenburg - Würzburg).

Die 440er (LIREX) sind für die Strecke Würzburg - Nürnberg schlecht geeignet. Genauso wie auf München - Augsburg (- Treuchtlingen). Da gehören einfach DOSTO-Züge hin, die mit der Kapazität des Fahrgastaufkommens klarkommen.
S-Bahn-Kummer lohnt sich nicht, my Darling (oh no) - schade um die Tränen in dem Schacht,
S-Bahn-Ärger lohnt sich nicht, my Darling - denn auch morgen wird der Fahrplan bloß belacht ! :D

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 026

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

28

Samstag, 15. Juli 2017, 11:25

Keiner der Regiolokführer die ich kenne (und abgefragt habe) haben den nachmittäglichen
Zug nach Weinheim mit so einem Würzburger Park gefahren.....und auch ich habe nie
solche Wagen auf der Bergstrasse gesehen, obwohl ich die Strecke oft sehe.
In god we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darkside« (15. Juli 2017, 11:26)


29

Sonntag, 16. Juli 2017, 23:41

Ich bin mit dem Teil auch schon öfter gefahren und kann mich nicht daran erinnern jemals in einem Modus Park gesessen zu haben.

Der Zug war von Darmstädter Zub begleitet worden. Tf waren meine ich auch Darmstädter. Es gab dann irgendwie einen Personalwechsel auf eine RB Leistung in Weinheim.

Für den Modussteuerwagen ist sicher eine kleine Zusatzausbildung notwendig. Das spricht auch gegen den Einsatz. Ausbildung auf der 146 und 111 wäre jeweils schon vor Jahren vorhanden gewesen.

30

Montag, 17. Juli 2017, 00:52

Ist in Schleswig-Holstein ja nicht viel anders, Modus-Wagen mit Wittenberger Steuerwagen, sonst wäre ja eine extra Ausbildung nötig. Zumal die Modus-Wagen ja auch nur Ersatz auf der RB77(Kiel-Neumünster) sind, so lange die "richtigen" Wagen (Bimz) zwischen Sylt und Hamburg verkehren

Wie das mit den TFs ist, naja :D

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 137

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

31

Montag, 17. Juli 2017, 00:59

Doch, doch da ist wirklich ein kompletter MODUS-Zug mit Steuerwagen gefahren. Der endet in Weinheim und fährt nicht weiter Richtung Mannheim/ Heidelberg. Der fuhr und fährt leer zurück nach Frankfurt. Bis zum letzten (oder vorletzten) Fahrplanwechsel war das eine MODUS-Leistung.
Der kam aus Würzburg nach Frankfurt und drehte dann eine (halbe) Runde nach Weinheim. Bin selber mitgefahren.
Ob der dann nach FFM Hbf, Außenbahnhof oder Flughafen oder gar nach Hanau Hbf fuhr, kann ich nicht sagen.
Inzwischen wird der als RE60 ganz normal mit Doppelstockwagen und 146.0 gefahren. Zu dem Zeitpunkt, als der MODUS-Zug fuhr, waren die 146.0 noch nicht in Frankfurt beheimatet. (Evtl. finden sich sogar bei DSO noch Themen dazu).

Naja, nachmittaglich ist gut. Der fuhr um 20:34 Uhr ab FFM Hbf
S-Bahn-Kummer lohnt sich nicht, my Darling (oh no) - schade um die Tränen in dem Schacht,
S-Bahn-Ärger lohnt sich nicht, my Darling - denn auch morgen wird der Fahrplan bloß belacht ! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alf_H« (17. Juli 2017, 01:02)


Hajü

FNF-User

Beiträge: 900

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

32

Montag, 17. Juli 2017, 13:26

Dafür fuhr gestern mal eine RE 60-Ganuitur (146.0 + Dostos) auf dem RE Frankfurt - Würzburg - Bamberg. In Aschaffenburg gab es eine Türstörung und +30......

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 137

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 18. Juli 2017, 05:04

Ich habe auch schon ein paar Mal eine RE50-Garnitur auf dem RE60/ RB68 (114 + Dosto mit Steckdose) gesehen. Der ist dann in Frankfurt gleich an denn passenden Bahnsteig (Gleis) gefahren, und dann als RE50/RB51 weiter gefahren.
Ob das planmässig war, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eine Aushilfe, da ein planmässiger Park nicht verfügbar war.
S-Bahn-Kummer lohnt sich nicht, my Darling (oh no) - schade um die Tränen in dem Schacht,
S-Bahn-Ärger lohnt sich nicht, my Darling - denn auch morgen wird der Fahrplan bloß belacht ! :D

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 026

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 18. Juli 2017, 10:25

Das ist jetzt planmäßig werkstags ausser Samstags - morgens fährt der Park nach Darmstadt und wieder zurück.
In god we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

Beiträge: 4 320

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 3. August 2017, 00:06

2 Bilder von E 111 028 und E 111 094 im Bw Griesheim

Bei 2 Fahrten ü+ber die Camberger Brücke habe ich die folgenden Bilder von Baureihe 111 aufgenommen:


111 094 am 14. Juli 2017 - ganz links neben einer 143 und zwei 114-Loks.


Das zweite Bild von E 111 028 am 27. Juli 2017. Bemerkenswert das Zielschild im Fenster "Bietigheim-Bissingen".

Beiträge: 4 320

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

36

Montag, 7. August 2017, 01:51

E 111 in Aachen (7 Bilder)

War jetzt gerade das Wochenende über in Aachen. Gibt auch später Bilder, vor allem von den ET der SNCB, die bis Aachen fahren und in der 2. Hälfte der 60er und in den 70er Jahren gebaut wurden. :) .

In Aachen stehen zahlreiche E 111 herum, hauptsächlich mit Nummern im Bereich 111 100 aufwärts, die für den RE 4 Aachen - Mönchengladbach - Düsseldorf - Wuppertal - Dortmund eingesetzt werden und wegen der augenblicklichen Streckensanierung in Wuppertal nur zwischen Aachen und Düsseldorf fahren. Beheimatet sind sie in Dortmund.


111 105 am 5.8.2017 (Samstag) in Aachen Hbf



... und am 6.8. (Sonntag) in Aachen


111 113 in Aachen am Samstag vor einem RE 4 nach Düsseldorf


... und auf Warteposition am Sonntag (6.8.17)



111 149 in Aachen vor einem RE 4 nach Düsseldorf am Sonntag, 6.8.17

37

Mittwoch, 9. August 2017, 09:45

Das sind ja mal eine Menge Eindrücke! Vielen Dank - auch für die Bilder.

Nach Mitfahrten bei anderen EVUs kann ich zwar jeden Tf verstehen, der auf einer modernen 146, etc. lieber Dienst tut - aus sicht eines "Bahnenthusiasten" ist es jedoch immer ein wenig traurig, etwas liebgewonnenes ziehen lassen zu müssen. Auch wenn man (s.o.) sagen muss, dass früher auch nicht alles besser war. Ich pesönlich mag zwar die rustikale Technik der N-Wagen - aber für Gehbehinderte, ältere Personen oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist die erwartete "Hands- On"-Mentalität eine echte Herausforderung. Und wenn man als Tf im Sommer in einer 111 ohne Klimaanlage brütet, aufpassen muss, dass einem der Oberstrom keinen Strich durch die Rechnung macht und man dann noch irgendein weiteres Wehwehchen behandeln darf, ist es auch aus dieser Sicht eher eine Erleichterung, wenn die neuen Züge endlich kommen. Es ist einfach ein "leichteres" Fahren.

Schade ist und bleibt, dass man wohl tatsächlich keine Chance mehr hat, mal eine Mitfahrt zu ergattern. Selbst auf den ganz offiziellen Wegen geht dort vor der Ausmusterung scheinbar nichts mehr.
Bleibt zu hoffen, dass es einige 111er zu Museumsbahnen schaffen und hier dann in 10 Jahren eine Chance besteht...

Aber toll, dass es wohl noch ein paar Menschen wie mich gibt 8)