Sie sind nicht angemeldet.

41

Samstag, 26. August 2017, 20:10

Mir sind zwischen Ingolstadt und München bei einer Fahrt zum letzten Oktoberfest gleich drei Züge dieser Kombi (Dosto mit n-Steuerwagen) aufgefallen.

Und heute gab es auch ein bayerisches Schmankerl:
Dosto-Garnitur mit MODUS-Steuerwagen und einem weiteren MODUS-Mittelwagen auf dem RE 55.

Auch, wenn OT: Auf der Westfrankenbahn (Aschaffenburg - Crailsheim) hat es einen Haufen 628er im sehr guten Zustand. Die n-Wagen auf Main-Neckar und Ried sind schon sehr schmuddelig. Die DB könnte die schon mal besser reinigen. Aber "schon mal" ist vermutlich nicht im Budget. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (26. August 2017, 20:11)


Beiträge: 4 396

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 10. September 2017, 12:57

n-Wagen-Züge auf RE 70 Frankfurt-Mannheim (4 Bilder)(

Hier noch mal ein paar frische Bilder:

E 111 194 am Freitag 8.9.2017 mit n-Wagen als RE 4580 aus Mannheim am Frankfurt Hauptbahnhof







E 143 107 mit n-Wagen als RE 4588 am 9. 9.2017 gegen 0:00 auf dem Mannheimer Hbf

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 165

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

43

Montag, 11. September 2017, 16:06

Laut diesem Beitrag bei DSO sollen zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 zunächst 10 Triebzüge des Twindexx Vario zur Verfügung stehen:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,8300647
Zunächst sollen wohl pünktlich die RB67/68 umgestellt werden. Dafür braucht man normalerweise 4 Umläufe.
D.h. mit 8 Triebzügen könnte man dann das Flügelkonzept nach Heidelberg/ Mannheim umsetzen.
Die RE nach Mannheim fahren ja schon mit herkömmlichen DOSTO-Wagen. Diese sollen dann auch bis März 2018 umgestellt werden.
Die RB/ RE 70 via Biblis werden dann auch auf die Dosto-ET's bis März 2018 umgestellt.
Eventuell könnte man dann zum Fahrplanwechsel auch die n-Wagen auf der Riedbahn auf Dosto umstellen, denn auf der Main-Neckar-Bahn werden dann ja zumindest 2 Züge (Umläufe) frei.

Was später (2018 ) mit den Dosto-Wagen wird ? In anderen Regionen werden ja dringend welche benötigt (z.B. Ba-Wü/ Stuttgart).
Oder man baut die Wagen um, denn einige sind noch nicht mal klimatisiert. Für die Klima-Dosto (160 km/h) gibt es bestimmt Verwendung und genügend Einsatzgebiete. In einem Jahr (Dez '18 ) werden auch die RB75-Dosto frei, und die sind eigentlich mit allem ausgerüstet, was man heute so braucht (Steckdosen, FIS, Klima etc.). (Und ein paar 425er werden dann auch noch frei).

Edit: Sinnlose Smileys entfernt
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alf_H« (11. September 2017, 16:09)


44

Montag, 11. September 2017, 16:20

Was mir (auch nach einigem googeln) immer noch nicht ganz klar ist:
Sind die Mittelwagen für die Twindexx Vario eine spezielle Art, oder so flexibel dass sie sowohl in konventionellen Zügen - also Lok / Steuerwagen- als auch mit den Triebköpfen als Zwischenwagen genutzt werden können? Vielleicht auch in Kombination Lok - Mittelwagen - Triebkopf?
Da Traxx, Twindexx und Dosto vom gleichen Hersteller sind, ist ja theoretisch so einiges möglich.

45

Montag, 11. September 2017, 18:24

Was ist der Traxx?

46

Montag, 11. September 2017, 18:39

Was ist der Traxx?

Die Lokfamilie, aus der u.a. die 146 ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Bombardier_Traxx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »re482« (11. September 2017, 18:40)


47

Montag, 11. September 2017, 22:28

Was mir (auch nach einigem googeln) immer noch nicht ganz klar ist:
Sind die Mittelwagen für die Twindexx Vario eine spezielle Art, oder so flexibel dass sie sowohl in konventionellen Zügen - also Lok / Steuerwagen- als auch mit den Triebköpfen als Zwischenwagen genutzt werden können? Vielleicht auch in Kombination Lok - Mittelwagen - Triebkopf?
Da Traxx, Twindexx und Dosto vom gleichen Hersteller sind, ist ja theoretisch so einiges möglich.


Da die Mittelwagen auf der RE54/RE55 ja die ganze Zeit schon mit herkömmlichen Steuerwagen und Lok (manchmal auch mit 2 Loks statt Steuerwagen) fahren, geht das ohne Probleme. Wenn dann die Triebköpfe fertig sind, hängt es allerdings von der Software ab, inwiefern Triebkopf, Steuerwagen und Lok noch miteinander kompatibel sind. Pauschal kann man das auch nicht beantworten, da die Software je nach Einsatzgebiet z. T. unterschiedlich ist.
Viele Grüße, vöv2000