Sie sind nicht angemeldet.

241

Mittwoch, 13. September 2017, 21:24

Ah OK klingt plausibel.
Kann durchaus sein das einige (oder alle) Citaros ersetzt werden müssen wenn sie das Bündel wieder gewinnen. Haben immerhin ein recht hohes Alter und mit der Abgasnorm sind die auch nicht mehr die aktuellsten ( max Euro 3?) . Frage ist nur ob sie einfach neue Wagen kaufen können oder ob sie die Busse ausschreiben müssen. Und da kann ja theoretisch jeder Hersteller zum Zuge kommen.

Allerdings müsste sich mal langsam was bei der Ausschreibung der beiden Bündel tun. Einsendeschluss war ja am 31.08. Sollen wirklich zu Anfang gleich etliche Neuwagen fahren müssten diese bald ausgeschriebenen / bestellt werden. Und sollte doch ein neuer Betreiber kommen müssen wohl noch mehr Wagen beschafft werden.
Es bleibt spannend.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MAN Lions Göppel« (13. September 2017, 21:26)


Headtallica

FNF-User

Beiträge: 171

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 14. September 2017, 18:50

Normalerweise müsste alles unter Euro 5 weg (Als Kategorie B Fahrzeug ist Euro 4 noch erlaubt). Aber jetzt kommt der Haken: Es werden soweit ich weiß zumindest mit der Kategorie A Fahrzeuge mit Klimaanlagen gefordert. Das heißt so und so, dass ein Großteil der Fahrzeuge Adieu sagen müssten. Hier sind ab Seite 109 nochmal die spezifischen Anforderungen.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

243

Donnerstag, 14. September 2017, 20:21

Und das wären dann alle Citaros (Abgasnorm), alle Citaro Facelift (keine Klima), alle Buszugtauglichen Lions Citys (keine Klima) sowie deren Hänger, die Setras (keine Klima).
Bei den Go4Citys bin ich mir nicht sicher, da sind ja verschiedene Dachaufbauten vorhanden.
Lediglich die neuen Lions Citys und die Solaris haben (Fahrer!)Klimaanlagen, ob das zählt?
Wenn ja ließen sich diese mit relativ wenig Kostenaufwand bei den infrage kommenden Fahrzeugen nachrüsten. Zumindest ist das bei anderen Unternehmen schon gesehen.

Wobei ich meine das zu Beginn der Ausschreibung noch ein anderes Anforderungsblatt dabei war woraus hervor ging das eigentlich alle Fahrten mit Klasse B Fahrzeugen abgedeckt werden können außer der Bus von Wächtersbach nach Bad Orb um 15 nach (Klasse A). Bin mir da allerdings nicht mehr sicher.
Aber selbst bei Klasse B müssten wohl alle Citaros (ohne Facelift) gehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MAN Lions Göppel« (14. September 2017, 20:22)


Headtallica

FNF-User

Beiträge: 171

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

244

Freitag, 15. September 2017, 12:43

Es zählt so wie ich das verstehe nur Vollklimatisierung. Ich denke, die Buszug LCs könnten noch bleiben, als Reserve und B-Fahrzeuge gehen die auch noch in Ordnung. Die neuen LCs und die Solaris, aber auch die Setras könnte man noch umrüsten, ansonsten kann eigentlich alles weg. Die Go4citys haben glaube ich ebenfalls nur eine Fahrerklima. Da ist auch die Frage ob sich das bei denen lohnt.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

245

Freitag, 15. September 2017, 14:20

Naja, in den Anforderungen steht nur Klimaanlage...
Frage ist halt inwiefern sich die Buszüge (Wirtschaftlich) Lohnen wenn man ihre Zugfahrzeuge nur noch als B Fahrzeug einsetzen darf.
Aber wie oben schon geschrieben steht ja überhaupt nicht fest welche Fahrt mit welcher Fahrzeugkategorie durchgeführt werden muss. Wenn das nur einige wenige sind macht das nicht so viel aus.
Und nicht zuletzt weiß man ja auch nicht was im "Verhandlungsverfahren" so verhandelt wird.

Im Endeffekt bleibt nur abwarten was passiert und wie sich das entwickelt. Nächstes Jahr werden wir mehr sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MAN Lions Göppel« (15. September 2017, 14:23)


Headtallica

FNF-User

Beiträge: 171

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

246

Freitag, 15. September 2017, 14:53

Ich habe eben noch was anderes gefunden, siehe hier. Der neue Betreiber wird dann ab 24.6.2018 die Linien übernehmen.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

247

Freitag, 15. September 2017, 17:18

Vorher war es der 08.07.2018.
Interessant das man kurz vor Ablauf der ersten First eine neue Auftragsbekanntmachung raus gegeben hat.

Interessant sind diese beiden Absätze:

Zitat

Der Auftraggeber hat sich auf der Grundlage des Art. 4 Abs. 5 der VO 1370 i. V. m. § 5 HVTG dazu entschlossen, einen etwaigen neuen Betreiber dazu zu verpflichten, die Beschäftigten des bisherigen Betreibers, die zuvor zur Erbringung der Dienste eingestellt worden waren, zu den bisherigen Arbeitsbedingungen zu übernehmen. Im Einzelnen siehe Vergabeunterlagen.

Zitat

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: 1. Nachweis Verkehrsleiter gemäß Art. 4 VO (EG) Nr. 1071/2009. 1. Nachweis Verkehrsleiter gemäß Art. 4 VO (EG) Nr. 1071/2009.
2. Geforderter Mindeststandard für die eingesetzten Fahrzeuge (inklusive Ersatzfahrzeuge, ohne AST-Verkehr) des Auftragsnehmers: Vom Betriebsbeginn bis zum 13.1.2019 EURO-Abgasnorm IV, vom 14.1.2019 bis zum Ende der Vertragslaufzeit EURO-Abgasnorm VI, Einzelheiten siehe Vergabeunterlagen


Bedeutet: Fahrer müssten dann also ein neuer Betreiber zu gleichen Konditionen übernehmen -> Da könnte ein neuer Betreiber schon mal nicht sparen!
Fahrzeuge müssen alle ab 14.1.2019 Euro 6 haben bedeutet eigentlich das nur die neuen Lions Citys sicher bleiben können. Was die "alten" Solaris und die Go4City für Motoren verbaut haben weiß ich nicht.

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 171

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

248

Samstag, 16. September 2017, 13:43

Die Solaris müssten Euro 6 haben, die Stadtbus Solaris haben das auf jeden Fall. Seit 2014 glaube ich, darf ja eh nur noch eine Neuzulassung mit €6-Motoren gemacht werden.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

VEB

FNF-User

Beiträge: 27

Wohnort: Rhein-Main

Beruf: Im Nahverkehr tätig

  • Nachricht senden

249

Sonntag, 17. September 2017, 12:41

Die Solaris Urbino 12 haben E6, die Göppel Go4city12 haben E5 und genauso die Setra S415NF haben E5. Übrigens alle mit Fahrerklima. Die Kom 5, 7 und 17 haben auch Fahrerklima.

VEB

FNF-User

Beiträge: 27

Wohnort: Rhein-Main

Beruf: Im Nahverkehr tätig

  • Nachricht senden

250

Sonntag, 17. September 2017, 12:47

Der Kom 21 läuft übrigens noch, das Teil wird in 2018 20(!) Jahre alt, läuft aber zuverlässig und besser als mancher "moderner" Bus. Nur ein wenig Kosmetik könnte er vertragen..............