Sie sind nicht angemeldet.

301

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 09:29

Für mich stellt sich die Frage, was die DB/SuS/??? dagegen tun kann.
Falls es immer wieder Obdachlose sind/waren: Tunnelanlagen entrümpeln ("Zwangsräumung") und den Aufenhalt (Hauptwache Bahnsteig) zu unterbinden. Morgends (früh) sind geschätzt gut 10-20 Nachtlager aufgeschlagen, die Sitzgelegenheiten sind mittlerweile vollständig belegt. Auch nicht gerade ein Aushängeschild für den ÖPNV in Frankfurt.
OT: Bevor jetzt die Moralkeule ausgepackt wird: Die Stadt stellt z.B. im Ostpark Nächtigungsmöglichkeiten zur Verfügung. Weiterhin bezweifle ich, das damit, d.h mit dem Gewährenlassen, den Obdachlosen wirklich und Nachhaltig geholfen wird.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 080

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

302

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15:46

Unterscheide auch mal zwischen den verschiednene Obdachlosen....

Die die HW sind, sind so wie ich es mitbekommen habe Rumänen und Bulgaren,
die bis zur Räumung des Geländes sich in der Gutleutstrasse aufgehalten haben.