Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 695

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 02:08

Wieder durch Europa unterwegs, mit Bahn und Flugzeug

Heute startete ich wieder eine Reise fuer knapp 2 Wochen. Ich hatte abends einen Flug von Bruessel nach Nottingham / East Midlands. Mit dem ICE 16 um 10:29 Uhr los - bis Dueren. "Wegen einer technischen Stoerung"sollten wir dort in einen anderen Zug umsteigen. Das war dann der aus Bruessel kommende Gegenzug, mit dem wir die Passagiere tauschten. Der Grund fuer dieses Manoever war, dass unser Zug wegen einer technischen Panne nicht auf Belgiens Schienen durfte.

Im Zuge dieser Aktion verlor ich meinen reservierten Platz, da ich in einem anderen Wagen gelandet war und wenig Lust hatte, mich mit grossem Rucksack durch 2 ueberfuellte Waggons zu kaempfen. Bis Luettich war es ohnehin nur noch eine Viertelstunde, und dort genoss ich im 10 Minuten spaeter kommenden,fast leeren Intercity viel Beinfreiheit und erhielt noch von einer Mitfahrerin den Tip, dass es bei der belgischen Bahn 10-Fahrten-Karten durchs ganze Land fuer 72 Euro gibt.

Ein para Stunden Aufenthalt in Bruessel nutzte ich zur Stadterkundung zu Fuss. Die Tram faehrt teilweise als Stadtbahn unterirdisch, teilweise als normale Tram oberirdisch mit neuen Bahnen. Aber 2 Öldies"habe ich auch gesichtet, die mich an die alten Konstal-Bahnen aus Polen erinnerten. Tatrafan weiss auch bestimmt die entsprechenden Modelle aus seinem Land. :)

Der Flughafen von Bruessel ist zwar nicht so gross wie unserer, geniesst aber eine aehnlich gute Anbindung wie unserer. 6 Zuege pro Stunde entsprechen unserer S-Bahn + Regionalzuege. Und da viele Intercities zum Flughafen richtig weit fahren, z.B. bis Amsterdam, liefern sie auch gleich den Fernverkehr mit. Die Ámsterdam-Zuege sind auch interessant, weil sie in den Farben von Nederlandse Spoorwegen die Embleme beider Bahnen tragen.

Dann Flug ueber den Aermelkanal, der von oben fast wie ein sehr breiter Fluss wirkte. :D Von Suedengland aus hatte ich beide Kuesten gleichzeitig im Blick.
East Midlands ist von Nottingham etwa 18 km entfernt. Etwas seltener fahren Expressbusse in einer guten halbe Stunde in die Stadt, ich hatte einen der alle 20 Minuten fahrenden normalen Busse, die alle 20 Minuten fahren und eine Stunde brauchen. Die grosse Besonderheit von Nottingham ist die neue Strassenbahn mit 2 Linien und Zuegen von Alstom, die auch noch spaet abends alle 10 - 15 Minuten fahren, zumindest auf dem gemeinsamen Abschnitt. Es gibt keinen Verbund, anscheinend hat jede Busgesellschaft und die Tram ihre eigenen Tarife.

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 11 963

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Dezember 2017, 05:25

die mich an die alten Konstal-Bahnen aus Polen erinnerten. Tatrafan weiss auch bestimmt die entsprechenden Modelle aus seinem Land.
Da wäre ich mir nicht so sicher ob Tatrafan alte Konstal-Bahnen kennt. Kann sein, muss er aber nicht. Er kommt nämlich nicht aus Polen. ;)

3

Freitag, 29. Dezember 2017, 09:23

Wobei Du in Nottingham schon die zweite Baustufe erlebst. Ursprünglich ging es vom Bahnhof nur nordwärts.
Wo hast Du Dich einquartiert?

4

Freitag, 29. Dezember 2017, 11:33

Fuhren die alten Bahnen als Linie oder waren das Museumswagen? Kenne jetzt nicht den genauen Hersteller der älteren 7x00er-Serien, aber Konstal war es nicht. Bei der Konstruktion hat man sich bei PCC orientiert bzw. PCC steckt da sogar evtl. mit drin als Lizenzbau oder so ähnlich.
Viele Grüße, vöv2000

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 342

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:10

Richtig, das dürfen die alten belgischen PCC-Wagen gewesen sein der Beschreibung nach. Hersteller weiß ich nicht, ich gehe davon aus, daß es ein belgischer Hersteller war. Belgien war das einzige westeuropäische Land, in dem in großem Stil PCCs liefen.

Die Tatra-Gegenstücke wüßte ich natürlich, das ist auch nicht sonderlich schwer: T1 und die daraus abgeleiteten T2 und T3 als Einteiler, K2 für die Gelenkwagen.

Die polnischen Konstal (102/802 und 105/805) waren ebenfalls PCCs, allerdings nicht lizenziert.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

6

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:45

Der Hersteller war La Brugeoise et Nivelles, kurz "BN" und wurde später von Bombardier übernommen.
X
X
X

  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 695

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 01:46

Inzwischen bin ich wieder in Frankfurt und werde nach und nach Bilder einstellen.

Zu Euren Anmerkungen und Fragen:
Natürlich weiss ich, dass Tatrafan aus Tschechien stammt. Sonst würde er sich ja eher Konstalfan nennen :) .

Ich habe die beiden alten PCC-Wagen nur kurz vorbeifahren sehen, sah mir nicht nach Museumsfahrt aus, eher nach Betriebsfahrt. Sonst waren nämlich nur neue Bahnen auf der Linie.

In Nottingham habe ich im Ibis-Hotel am Lace-Markt gewohnt, eine Haltestelle nördlich vom Bahnhof.

Später war ich dann auch in Frankfurts Partnerstadt Birmingham, die eine Überlandstraßenbahn vom Hauptbahnhof New Street nach Wolverhampton hat.

Fans alter Münchner MVG-Busse können sich auf ein paar Bilder aus Vilnius freuen, wo ich ein paar ältere weiss-blaue Gelenkbusse Münchner Herkunft aufgenommen habe. Einer hatte noch das "MVG"-Signet neben der Tür und am Heck den Hinweiss "Rußfilter". Ein anderer hatte gleichzeitig die alte Münchner Nummer im 5100er Bereich und eine neue Vilnius-Nummer im 3000er Bereich. :)

  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 695

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. Januar 2018, 18:07

Die ersten Bilder: Belgische Bahn in Brüssel am Donnerstag, 28.12.2017 (10 Bilder)

Zwei Leckerbissen gleich zu Anfang:



abgestellte Dieselloks 6297 / 6296 und 5537 / 5528 in Brüssel-Schaerbeek


Belgischer Intercity-Wagen innen - wohltuende Leere, während der ICE, aus dem ich in Lüttich geflüchtet war, überfüllt war.


Regionalzug und Signale am Nordbahnhof Brüssel


Niederländische E 186 008 in Brüssel Nord


Brüssel Nordbahnhof


Bahnhof Brüssel Centraal


E 2140 der SNCB mit Regionalzug in Brüssel Nord


Bahnhof Brüssel Nord mit niederländischem Zug


Bahnhof Brüssel Airport mit Zug

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ost-West-Express« (13. Januar 2018, 18:10)


  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 695

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. Januar 2018, 18:32

Zweite Bilderserie: Bus und Tram in Brüssel - Donnerstag, 28.12.2017


Regionalbusse von De Lijn am Nordbahnhof


Regional- und Stadtbusbahnhof im Nordbahnhof


Regionalbus von De Lijn mit Blick auf den Nordbahnhof


Eingang zur Metro-Haltestelle "Rogier" etwa 500 m südlich des Nordbahnhofs


Tram 3056 in der Rue Royale nahe Metro "Botanique" mit Blick auf die Kirche St. Maria in Schaerbeek


Tram 3141 und 3002 in der Rue Royale


Tram von der Seite in der Rue Royale


PCC-Tram 7774 am Place Royale


am Heck beschädigte PCC-Tram 7723 folgt der Tram 7774, Platz Royale


Eingang zum Bahnhof Centraal

10

Samstag, 13. Januar 2018, 21:10


am Heck beschädigte PCC-Tram 7723 folgt der Tram 7774, Platz Royale


Nee, der folgt nicht, der wird geschleppt. Aber erstaunlich. Der Crash (Auffahrunfall auf Tw 7821) war Anfang 2015.