Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 27. November 2017, 18:39

Fahrplanänderungen 2018 im Überblick

Hier die Pressemeldung des DADINA zu den Fahrplanänderungen im Überblick 2018 (ohne die Änderungen S-Bahn und Regionalverkehr Schiene)

Straßenbahnverkehr
Linie 1
Da.-Eberstadt Frankenstein – Rhein-/Neckarstraße – Da. Hauptbahnhof
Die Linie 1 bedient ab dem Fahrplanwechsel die neue Haltestelle „Darmstadt Lincoln-Siedlung“. Im Spätverkehr kommen ab Darmstadt Hauptbahnhof Richtung Da.-Eberstadt Frankenstein die Fahrten um 1.07 Uhr montags bis donnerstags an Schultagen sowie freitags an Schultagen um 3.07 Uhr neu hinzu.
Linie 2
Da. Böllenfalltor – Luisenplatz – Da. Hauptbahnhof
Neu ist auf der Linie 2 die zusätzliche Spätfahrt um 2.47 Uhr ab Darmstadt Hauptbahnhof Richtung Böllenfalltor.
Linie 4/5
Da.-Kranichstein Bf – Luisenplatz – Griesheim / Da. Hauptbahnhof
Zusätzliche Spätfahrten auf der Linie 5 gibt es in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag sowie vor Wochenfeiertagen um 0.47 und 1.47 Uhr ab Darmstadt Hauptbahnhof Richtung Kranichstein sowie in der Gegenrichtung um 1.21 und 2.21 Uhr ab Kranichstein Bahnhof.
Linie 7/8
Alsbach Am Hinkelstein / Da.-Eberstadt Frankenstein – Luisenplatz – Da.-Arheilgen Dreieichweg
Die Linien 7 und 8 bedienen ab dem Fahrplanwechsel die neue Haltestelle „Darmstadt Lincoln-Siedlung“. In den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag sowie vor Wochenfeiertagen verkehren zusätzlich die Fahrten 1.05 und 1.35 Uhr ab „Alsbach Am Hinkelstein“ nach „Eberstadt Frankenstein“.

Busverkehr
Schnellbuslinien
d X71 (bisher 681): Darmstadt Hbf – Groß-Umstadt – Wiebelsbach Sportplatz
d X74 (bisher 684): Darmstadt Hbf – Münster (Hessen) – Rödermark Ober-Roden Bahnhof
d X78 (bisher 682): Darmstadt Hbf – Groß-Zimmern – Klein-Zimmern – Semd Schule
Die Schnellbuslinien des RMV im DADINA-Gebiet erhalten neue Liniennummern. Sie bekommen, wie bereits RMV-weit praktiziert, den Buchstaben X vorangestellt. Aus der bisherigen Linie 681 wird neu die Linie X71. Aus der Linie 684 wird neu die X74. Und die bisherige Linie 682 bekommt die neue Nummer X78. Am Fahrplanangebot der Linien ändert sich nichts.
Linie A
Da.-Arheilgen Bf – Da.-Kranichstein Steinstraße
Seit August 2017 verkehrt bisher die Linie A auch an Sonn- und Feiertagen.
Linie AIR (Airliner)
Da. Kongresszentrum – Da. Hauptbahnhof – Frankfurt Flughafen
Der Airliner verkehrt nun den ganzen Tag in einem 30-Minuten-Takt. Zudem wird eine zusätzliche Pendelfahrt von Darmstadt nach Frankfurt um 23.17 Uhr mit Rückfahrt ab „Frankfurt Flughafen Terminal 1“ um 23.59 Uhr eingerichtet. Somit verkehrt die Linie AIR jetzt in Fahrtrichtung Frankfurt ab „Darmstadt Kongresszentrum darmstadtium“ im durchgehenden Halbstundentakt von 4.02 Uhr bis 23.17 Uhr und ab „Frankfurt Flughafen Terminal 1“ ebenso halbstündlich von 4.44 Uhr bis 23.59 Uhr.
Linie F
Da. Haasstraße – Luisenplatz – Da. Oberwaldhaus
Zur Anpassung an die zusätzlichen Nachtangebote im Zugverkehr in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag sowie vor Wochenfeiertagen wird die Linie F in das bestehende Nachtverkehrsangebot in Darmstadt eingebunden. Neu verkehren Fahrten ab „Darmstadt Haasstraße“ um 1.30 und 2.30 Uhr und in der Gegenrichtung ab „Da.-Kranichstein Oberwaldhaus“ um 1.02 und 2.02 Uhr.
Linie P
Da.-Eberstadt Wartehalle – Pfungstadt Bahnhof
Die Fahrplanlagen verschieben sich in Fahrtrichtung Pfungstadt um zehn Minuten nach vorne und in der Gegenrichtung zwischen sechs und neun Minuten nach vorne. Montags bis freitags fährt die Linie P in Fahrtrichtung Da.-Eberstadt bei Überlagerung mit den Linien PE und PG in einen 10-Minuten / 20-Minuten-Takt. Montags bis freitags im Abendverkehr und generell am Wochenende wird in beiden Richtungen an der Haltestelle „Da.-Eberstadt Bahnhof“ ein Anschluss zu den Zuglinien RB67 und RB68 aus Richtung Frankfurt hergestellt.
Linie PE
Da.-Eberstadt Wartehalle – Pfungstadt Bahnhof – Eschollbrücken
Der Linienweg wird von der bisherigen Endhaltestelle „Eschollbrücken Römer“ zur neuen Endhaltestelle „Pfungstadt Pfungstädter Kreuz“ verlängert. Damit werden die Haltestellen „Eschollbrücken Crumstädter Straße“ und „Eschollbrücken In der Gänsweide“ wieder in den Linienweg der Linie PE eingebunden. Die Zwischenfahrten von Hahn nach Eschollbrücken bzw. von Eschollbrücken nach Hahn im Schülerverkehr als Anschluss an die Verbindung von/nach Gernsheim können dann nicht mehr angeboten werden. Die Abfahrtszeiten werden in Anpassung an die neuen Fahrpläne der Zuglinie RB66 um 20 Minuten verschoben. An der Haltestelle „Da.-Eberstadt Bahnhof“ wird eine Anschlussverbindung von den Zuglinien RB67 und RB68 Richtung Pfungstadt und in die Pfungstädter Stadtteile realisiert.
Linie PG
Pfungstadt Bahnhof – Hahn – Biebesheim – Gernsheim Bahnhof
Der Fahrplan wird an die neuen Fahrtzeiten der Zuglinie RB66 angepasst. Die Fahrtzeiten verschieben sich somit um etwa 20 Minuten. Dadurch ist es möglich, an der Haltestelle „Pfungstadt Bahnhof“ mit kurzen Wartezeiten von der Zuglinie RB66 zum Bus Richtung Gernsheim und an der Haltestelle „Biebesheim Bahnhof Ostseite“ aus Richtung Pfungstadt zur Zuglinie RE70 in Richtung Mannheim umzusteigen.
Linie WX
Da.-Arheilgen Dreieichweg – Da.-Wixhausen Brückengasse / Gräfenhausen Hessenwaldschule
Schon seit Beginn des Schuljahres im August 2017 verkehrt eine zusätzliche Fahrt der Linie WX zum geänderten Ende der Betreuungszeit am Nachmittag an der Hessenwaldschule und bietet eine Verbindung mit dem benachbarten Wixhausen sowie der Straßenbahnendhalte-stelle „Arheilgen Dreieichweg“.
Linie K 50
Bickenbach Bahnhof – Nieder-Beerbach – Da.-Eberstadt Wartehalle
Der Wochenendfahrplan wird grundlegend umstrukturiert und auf das neue RE-Zugangebot Frankfurt – Darmstadt – Mannheim ausgerichtet. In Bickenbach bestehen alle zwei Stunden Umsteigemöglichkeiten sowohl aus Richtung Frankfurt als auch aus Richtung Mannheim nach Seeheim und in die Orte Ober-Beerbach und Nieder-Beerbach.
Linie K 51
Bickenbach Bahnhof – Hähnlein Neue Schule
Der Wochenendfahrplan wird grundlegend umstrukturiert und auf das neue RE-Zugangebot Frankfurt – Darmstadt – Mannheim ausgerichtet. In Bickenbach bestehen alle zwei Neuigkeiten Stunden Umsteigemöglichkeiten sowohl aus Richtung Frankfurt wie auch aus Richtung Mannheim nach Alsbach und Hähnlein.
Linie K 52
Steigerts / Balkhausen – Jugenheim – Seeheim Schuldorf
Es wird die neue Haltestelle „Jugenheim Fischteiche“ eingerichtet. Für Grundschüler wird nach Ende der Schulbetreuung eine neue Heimfahrmöglichkeit mit Abfahrt an der Haltestelle „Seeheim Schuldorf“ um 14.41 Uhr nach Balkhausen und zurück angeboten.
Linie 671
Darmstadt Hbf – Groß-Umstadt –Wiebelsbach / Babenhausen
Die morgendliche Frühfahrt für Schüler ab „Babenhausen Jürgen-Schumann-Straße“ in Richtung Groß-Umstadt startet geringfügig früher bereits um 6.42 Uhr und bedient zusätzlich die Haltestellen
„Schlierbach Neue Straße“ und „Kleestadt Schlierbacher Straße“.
Linie 5513/675
Darmstadt Hbf – Riedbahn –Weiterstadt
Montag bis Freitg wird das Angebot der Linie 5513 morgens zwischen Darmstadt Hauptbahnhof und dem Weiterstädter Stadtteil Riedbahn so verdichtet, dass zwischen 7 und 9 Uhr zusammen mit dem Angebot der Linie 675 an ähernd ein 15-Minuten-Takt angeboten wird. Nachmittags besteht dieser 15-Minuten-Takt zwischen 15.30 und 17.30 Uhr. Die neuen Verstärkerfahrten auf der Linie 5513 beginnen bzw. enden in „Darmstadt Mathildenplatz“ und verdichten somit auch das Verkehrsangebot entlang der Bismarckstraße.
Linie 5515
Darmstadt – Weiterstadt –Gräfenhausen – Erzhausen
Schon seit Beginn des Schuljahres verkehrt eine zusätzliche Fahrt der Linie 5515 zum geänderten Ende der Schulbetreuungszeit am Nachmittag an der Hessenwaldschule.

Linien im Bereich Reinheim / Ober-Ramstadt / Modautal

Das bisherige Busunternehmen StadtLandBus wird durch den neuen Betreiber „FS Omnibus“ abgelöst. Dieser hat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die kommenden acht Jahre erhalten und wird die Buslinien im Korridor Darmstadt – Roßdorf – Reinheim - Fischbachtal, Darmstadt – Roßdorf – Ober-Ramstadt – Modautal sowie Reinheim – Fischbachtal – Modautal bedienen. Im Zuge der Neuvergabe wurden auch die Linienbezeichnungen geändert. Aus der Linie K 55 wird die Linie RH (für „Reinheim“), aus der Linie K 85 wird die Linie NH (für „Niedernhausen“) und aus der K 87 wird die RHX (für „Reinheim Express“). Im Bereich Fischbachtal / Modautal wird aus der K 56 die Linie MO1, aus der Linie K 57 die Linie MO2 und aus der Linie K 58 die Linie MO3.

Über die Änderungen im Fahrplanangebot informieren wir Sie im Folgenden:

Linie MO1 (bisher K 56 )
Darmstadt Hbf – Roßdorf – Ober- Ramstadt - Nieder-Modau / Asbach
Am Wochenende wird der jetzige Zweistundentakt zu einem Stundentakt verdichtet.
Linie MO2 (bisher K 57)
Reinheim Bf – Groß-Bieberau –Niedernhausen – Neunkirchen –Brandau
Es werden zwei weitere Abfahrten an Schultagen in Hessen ab „Reinheim Bf“ um 17.12 und um 18.12 Uhr nach Brandau angeboten. Im Schülerverkehr von Nonrod und Meßbach nach Niedernhausen werden Verbindungen zur 1. und 2. sowie zur 5. und 6. Schulstunde angeboten.
Linie MO3 (bisher K 58)
Reinheim Bf – Groß-Bieberau –Lichtenberg – Rodau – Asbach –Ernsthofen. Kleinere Änderungen wurden bereits zum Schuljahresbeginn Mitte August 2017 umgesetzt.
Linie NH (bisher K 85)
Darmstadt Hbf – Roßdorf – Groß-Bieberau – Niedernhausen Linde
Im Abendverkehr werden die Abfahrtszeiten in Anpassung an die Fahrplanerweiterung der Linie RH um 30 Minuten verlegt. Die Fahrt um 23.55 Uhr verbleibt zehn Minuten an der Haltestelle „Da. Ostbahnhof“ und dient damit sowohl als Zubringer zur Fahrt der Zuglinie RB82 mit Abfahrt an der Station „Darmstadt Ost“ um 0.12 Uhr nach Erbach als auch als Anschluss vom Zug zur Weiterfahrt in Richtung Roßdorf, Zeilhard,Georgenhausen, Groß-Bieberau und Niedernhausen.
Linie RH (bisher K 55)
Darmstadt Hbf – Roßdorf –Reinheim - Ueberau
Von Montag bis Freitag wird das Abendangebot auf einen Ein-Stunden-Takt zwischen Darmstadt und Ueberau verdichtet. Zusammen mit den neuen Zeitlagen der Linie NH kann teilweise halbstündlich von Darmstadt nach Roßdorf und in die Reinheimer Stadtteile Georgenhausen und Zeilhard gefahren werden.

Silvesterverkehr
Wie bisher werden auf vielen Linien im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt Silvesterverkehr bis in die frühen Morgenstunden angeboten. Die Fahrpläne werden zeitnah unter www.dadina.de zum Herunterladen eingestellt. Ein Abdruck in den Fahrplanbüchern und Fahrplanheften erfolgt nicht.

Neue Haltestellen
Darmstadt
Im Darmstädter Süden wird die neue Haltestelle „Lincoln-Siedlung“ für die Straßenbahnlinien 1, 7 und 8 in Betrieb genommen.
Seeheim-Jugenheim
Im Stettbachtal wird die neue Haltestelle „Jugenheim Fischteiche“ für die Linien K 48 und K 52 eingerichtet.

Umbenennung von Haltestellen
Gundernhausen
Die Haltestelle „Gundernhausen Rathausstraße“ wird von der Linie 672 in Fahrtrichtung Groß-Zimmern nicht mehr bedient. In Fahrtrichtung Darmstadt bleibt die Haltestelle für die Linie 673 erhalten.

Quelle: https://www.dadina.de/dadina-aktuell/fah…und-neuerungen/

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »olieisenbahn« (27. November 2017, 18:42) aus folgendem Grund: Quelle eingefügt


DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 704

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. November 2017, 12:52

Keine Änderungen am Samstagen auf dem 5515 und 5516?

Ich finde diesen Fahrplan für weiterstadt als nicht ausreichend, denn man könnte statt mehr 5513 nach DA zu schicken, einfach den 675 auf einem Halbstundentakt ausweiten, was Groß-Gerau besser mit DA verbinden würde.

Zusätzlich finde ich es beschämend, dass der 5516 am Samstag nur alle 2 Stunden nach Worfelden fährt. Früher zu HAV Zeiten, da fuhr der noch jede Stunde dahin. Ich weiß, dann braucht man einen zusätzlichen Bus, aber momentan haben wir wirklich den Bedarf dafür, denn sehr viele Flüchtlingsfamilien wohnen scheinbar in Worfelden, denn jeden Samstag ist der 5516 bis nach Worfelden hin voll. Sie kommen alle vom Flomakt in DA. Wenn der Bus nun jede Stunde dahin fhren würde, dann wären die fahrenden Busse nicht so voll.

3

Donnerstag, 30. November 2017, 09:20

Es ist äußerst bedauerlich, dass man den neuen Nachtverkehr der S-Bahn komplett ignoriert und nicht wenigstens jeweils eine Fahrt auf der 2 oder ähnlichen Linien anbietet um die Innenstadt mit dem Hauptbahnhof zu verbinden.

Die neuen Buchstabenlinien in den Kreis werden sicherlich am Anfang für die eine oder andere Irritation sorgen. Schade, dass man nicht auch gleich die Weiterstädter Busse mal endlich neu bezeichnet.

4

Donnerstag, 30. November 2017, 21:25

Ganz wichtig ist ja in Darmstadt der Takt.
Also kommt die Linie RH im Spätverkehr immer zur Minute 16 auf dem Luisenplatz an. Macht ja nichts, dass sich der große Anschluss schon zur Minute 15 auf den Weg macht.
In der Gegenrichtung fährt der RH im Spätverkehr auch weiterhin vor dem großen Anschluss am Luisenplatz Richtung Reinheim. Nur die beiden letzten Fahrten in den Nächten Mo/Di - Fr/Sa machen sich freundlicherweise erst um 23.40 Uhr und 00.40 Uhr ab Hauptbahnhof auf dem Weg. Alle anderen Fahrten schon zur Minute 30 - und das ist ziemlich knapp für Umsteiger von der S3 und der RB aus FFM.

5

Donnerstag, 30. November 2017, 21:51

Besonders wenn man bedenkt, dass diese Regionalbusse ja auch die Darmstädter Bevölkerung mit abdecken soll. Dafür wurde ja extra eine Buslinie gestrichen...

Ja bei der DADINA sind schon sehr intelligente und weit voraus schauende Menschen am arbeiten.

Es gilt dann das Prinzip zum Anschluss darf nur die Heag rum stehen.

6

Donnerstag, 30. November 2017, 22:10

Was ist außerdem noch schön: :thumbsup:

Weiterhin gibt es an Samstagen und Sonntagen am Reinheimer Bahnhof einen Nichtanschluss zwischen RH (Ankunft 15) und 693 (Abfahrt 12). Das ganze auch in der Gegenrichtung mit Ankunft 39 und Abfahrt 36. Außerdem gibt es einen Nichtanschluss (bzw. Sprintanschluss) am Darmstädter Ostbahnhof an Samstagen und Sonntagen zwischen Odenwaldbahn (Ankunft 08 ) und RH (Abfahrt jetzt 10). Das war zwar schon im alten Fahrplan kein Anschluss, aber 08 auf 12 ging sich auch bei leichten Verspätungen der Odenwaldbahn immer noch aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olieisenbahn« (30. November 2017, 22:11)


7

Sonntag, 3. Dezember 2017, 09:39

Ich finde diesen Fahrplan für weiterstadt als nicht ausreichend, denn man könnte statt mehr 5513 nach DA zu schicken, einfach den 675 auf einem Halbstundentakt ausweiten, was Groß-Gerau besser mit DA verbinden würde.

Und was bringt uns das? Richtig, nichts.
Wieviele Leute fahren denn mit dem 675 von Groß-Gerau nach Darmstadt? Die kann man mehr oder weniger an eienr Hand abzählen. Die meisten Fahrgäste steigen in Weiterstadt ein bzw. aus. Die Linie 675 ist nur in der HVZ ausgelastet, ansonsten wird da regelmäßig warme Luft durch die Gegend gefahren.



Zusätzlich finde ich es beschämend, dass der 5516 am Samstag nur alle 2 Stunden nach Worfelden fährt. Früher zu HAV Zeiten, da fuhr der noch jede Stunde dahin. Ich weiß, dann braucht man einen zusätzlichen Bus, aber momentan haben wir wirklich den Bedarf dafür, denn sehr viele Flüchtlingsfamilien wohnen scheinbar in Worfelden, denn jeden Samstag ist der 5516 bis nach Worfelden hin voll. Sie kommen alle vom Flomakt in DA. Wenn der Bus nun jede Stunde dahin fhren würde, dann wären die fahrenden Busse nicht so voll.

Die Linie 5516 fuhr früher im Stundentakt nach Worfelden, was war das Ergebnis? Leere Busse. Will man das? Nein, das sind unnötige Kosten. Und für diese eine Fahrt an einem Samstag in der der Bus voll ist, wird man keinen zusätzlichen Kurs einplanen.. Wären einfach unnötige Kosten.



[...]Das war zwar schon im alten Fahrplan kein Anschluss, aber 08 auf 12 ging sich auch bei leichten Verspätungen der Odenwaldbahn immer noch aus.

Die Odenwaldbahn bremst den K55 am Ostbahnhof Samstags eigentlich so gut wie IMMER aus, da die Bahnschranken am Ostbahnhof, gefühlt, schon runter gehen wenn der Zug noch an der TU steht... Ein gezwungener Anschluß.
Busbilder aus Da-Di? -> www.bus-darmstadt.de

8

Samstag, 13. Januar 2018, 09:42

Hier die Pressemeldung des DADINA zu den Fahrplanänderungen im Überblick 2018 (ohne die Änderungen S-Bahn und Regionalverkehr Schiene)
(....)
Umbenennung von Haltestellen
Gundernhausen
Die Haltestelle „Gundernhausen Rathausstraße“ wird von der Linie 672 in Fahrtrichtung Groß-Zimmern nicht mehr bedient. In Fahrtrichtung Darmstadt bleibt die Haltestelle für die Linie 673 erhalten.

Wer in den letzten Tagen mit der Linie 672 gefahren ist, wird festgestellt haben dass der Bus immer noch an dieser Haltestelle hält, die Haltestelle auch angesagt wird und auf den Monitoren erscheint. Gut, alleine das hätte nicht viel zu bedeuten, siehe die verzögerte Umsetzung der DB bei den X-Linien.
Aber: Im gedruckten Dadina-Fahrplanbuch 2018 (dieser 900 Seiten Wälzer) ist die Haltestelle auch noch enthalten ebenso wie in den auf der Dadina Homepage hinterlegten PDF-Fahrplänen für 2018 und in der online Verbindungsabfrage auf rmv.de gibt es diese Haltestelle auch noch!

Entweder man hat von dem Vorhaben abgelassen, die Haltestelle aufzugeben, oder diese Meldung war nur irgendwie ein Dadina internes Missverständnis, was eigentlich nicht hätte an die Öffentlichkeit gelangen sollen.
Wie auch immer, die Gundernhausener wird es freuen dass diese Haltestelle weiterhin existiert, denn vor allem als Ausstiegshaltestelle wird sie rege benutzt.

9

Sonntag, 14. Januar 2018, 18:04

Der neue Fahrplan hält auch noch weitere tolle Sachen bereit:

So kommt der Spätzug der VIAS aus Frankfurt um 01.46 Uhr am Ostbahnhof in Darmstadt an. Leider fährt der RH - weil Samstags der Takt wichtiger ist als der Anschluss - bereits um 01.45 Uhr ab. Also gibt es weder Anschluss vom Zug zum Bus,noch vom Bus zum Zug. Freitags klappt es mit dem Anschluss vom Zug zum Bus. Wenn man nicht so geil auf den Takt wäre, könnte man übrigens sowohl Montags bis Freitags als auch Samstags Abends den RH in beiden Richtungen in den großen Anschluss am Lui bringen. Seit der Einkürzung auf Ueberau ginge sich das Fahrtzeitmäßig aus.

Abfahrt der Linie K 50 in Bickenbach um 22.43 Uhr bei gleichzeitiger Zugankunft aus Frankfurtum 22.43 Uhr muss man auch erst mal schaffen.
Ebenso wie Ankunft der ersten 5 am Hauptbahnhof um 04.38 Uhr - dummerweise fährt die S3 schon um 04.35 Uhr ab. Auch beim ersten H ist der - sehr knappe - Anschluss zum AIR am Lui wichtiger, als der Anschluss zur S3 und zur RB 75 am Hauptbahnhof.