Sie sind nicht angemeldet.

K-Wagen

FNF-User

  • »K-Wagen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 573

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Januar 2018, 10:49

Feldbahnmuseum erwägt Umzug

Die FR berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass Verinsmitglieder des Feldbahnmuseums über einen Umzug nachdenken. Sie sehen möglich Konflikte mit den zukünftigen Nachbarn wegen Lärm und sonstiger Emissionen, die ein Eisenbahnbetrieb nun mal mit sich bringt.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

2

Samstag, 27. Januar 2018, 14:00

Genau genommen, wurde die Umzugsfrage durch Planungen des Magistrats zur weiteren Bebauung des Rebstockgeländes angestossen, denn ohne diese Pläne hätte der Verein keine Veranlasssung, seinen Standort aufzugeben. Schon im vergangenen August hatte sich der OBR 2 mit einer Anfrage an den Magistrat für den Verein verwendet (klick ); darin wurde als Ersatzstandort der ehemalige ADAC-Übungsplatz ins Gespräch gebracht.

Die Anfrage des OBR hatte der Magistrat letzte Woche in aller Kürze beantwortet (klick ), man bemühe sich, ein passendes Ersatzgelände zu finden und bleibe im Gespräch.

An den Rebstock war das Feldbahnmuseum Mitte der 80er Jahre gekommen, seine Anlagen waren 1986 planfestgestellt worden, die Erweiterung der Strecke in den Park 2001. Ich meine mich zu erinnern, dass sie davor kurz am Bockenheimer Depot waren, und davor?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tunnelklick« (27. Januar 2018, 14:12) aus folgendem Grund: Rechtschreibung


3

Samstag, 27. Januar 2018, 15:20

darin wurde als Ersatzstandort der ehemalige ADAC-Übungsplatz ins Gespräch gebracht
Denkst sich doch die Messe für die Messebauer als LKW Wartezone unter den Nagel gerissen.

4

Sonntag, 28. Januar 2018, 05:14

Die Messe hat vor Jahren in der Ecke da hinten neue Aufstellflächen für LKWs geschaffen, daß stimmt.
Aber das eigentliche Übungsgelände stand gestern noch genau in dem Zustand (+ mehr Grünzeug) rum in dem es zuletzt außer Betrieb ginge.

Der Standort hätte allerdings was für sich... Erhalt der Strecke im Rebstockpark, keine Probleme mehr mit renitenten Kleingärtnern - nur die gleichen Einschränkungen zu Messezeiten wie bisher eh schon...
"Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
Johann Wolfgang von Goethe

5

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:39

Ich fahre regelmäßig durch diese Ecke und war mir ziemlich sicher, dass es auf dem Gelände vor ein paar Jahren Bautätigkeit gab. Im Geoportal Hessen sieht man ein Luftbild mit Aufnahmedatum 01.07.2015 in dem das Übungsgelände bereits durch LKW-Aufstellflächen ersetzt wurde. Das gleiche Bild nutzt google maps auch. Zum Vergleich: Bing Maps hat noch altes Material in dem der Übungsplatz noch zu sehen ist. Nichtsdestotrotz sind auch die LKW-Flächen nur "minderwertige" Nutzung und können gerne durch etwas anderes ersetzt werden ;)

6

Montag, 29. Januar 2018, 01:23

Hallo.

Die Linie 50 fährt regelmäßig an dem ehemaligen ADAC-Übungsplatz vorbei. Da könnte man doch einen Blick auf das Gelände werfen und den Platz betrachten, als über die aktuelle Nutzung zu streiten.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.