Sie sind nicht angemeldet.

81

Sonntag, 8. April 2018, 10:24

Die Weisheit kam vom ehm. Geschäftsführer Valusi höchst selbst. …

Danke für die Präzisierung des Sachverhaltes.

82

Freitag, 13. April 2018, 22:44

Langener Stellungnahme

Die Stadt Langen hat eine Stellungnahme zur RTW im Rahmen der "frühen Öffentlichkeitsbeteiligung" abgegeben, wie die Offenbacher Post berichtet. Langen spricht sich darin, wie ja schon mehrfach geschehen, für eine Verlängerung von Dreieich nach Langen aus. 15 Mio Mehrkosten ständen dabei 7 Mio Einsparungen an einer "Gleisunterführung in Neu-Isenburg" gegenüber.

Weiß jemand, woher diese Einsparungen kommen?

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 286

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

83

Samstag, 14. April 2018, 00:25

Ich würde vermuten, daß die Einsparung großzügig hoch geschätzt wird, um
die Idee schöner aussehen zu lassen. Ich glaube nicht, daß der Verzicht auf
einer Abzweigung in der Unterführung, Wendegleis + Bahnsteig in Buchschlag
und paar zusätzliche Signale gleich 7 Mio Euro ausmachen.

Gehe ich nach den Konzeptfahrzeiten der RTW, dann braucht man einen Umlauf
mehr mit einer Wendezeit von 30 min in Langen. Das Fahrzeug muss in dieser Zeit
irgendwo "versteckt" werden, da die S4 in diesem Zeitraum auch in Langen vorbei-
schaut. In wie weit das mit 15 Mio Euro passt - schwer zu schätzen.
In god we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government