Sie sind nicht angemeldet.

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 161

Sonntag, 10. Juni 2018, 22:14

Aus dem kalten Chicago die 1825


Jörn

FNF-User

Beiträge: 493

Wohnort: Aulendorf

Beruf: Selbstständig, IT-Berater, Trainer, Autor ...

  • Nachricht senden

3 162

Sonntag, 10. Juni 2018, 22:37

Auch den allerletzten m-Wagen habe ich im Angebot: Am 28.7.1992 konnte ich den 1826 gerade noch am Zoo erwischen:



Wieso habe ich gerade Appetit auf eine Rindswurst...??? ?(

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 163

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:26

Lissabon mit der 1827


Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 164

Dienstag, 12. Juni 2018, 00:27

Sevilla, 1828


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jimmy« (12. Juni 2018, 00:27)


Jörn

FNF-User

Beiträge: 493

Wohnort: Aulendorf

Beruf: Selbstständig, IT-Berater, Trainer, Autor ...

  • Nachricht senden

3 165

Dienstag, 12. Juni 2018, 07:44

Aus Genf die 1829


Beiträge: 400

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

3 166

Dienstag, 12. Juni 2018, 11:58

Hier geht ja die Post ab!
Da die deutsche Hauptstadt in letzter Zeit deutlich unterrepräsentiert ist, kommt nun ein U-Bahnfahrzeug aus den Vergangenheit.

Nachdem die Großprofilwagen der U-Bahnlinie E 1945 von der sowjetischen Besatzungsmacht als Reparationsgut nach Moskau abtransportiert wurden, Behelfslösungen mit Kleinprofil-Altwagen unzulänglich waren und sich 1956 neu gebaute Prototypen nicht bewährten, erstellte das RAW Schöneweide unter Verwendung von Teilen ausgemusterter S-Bahnwagen eine Serie Neufahrzeuge mit der Typenbezeichnung E III, insgesamt zwischen 1962 und 1990 86 Einheiten aus je einem Trieb- und Beiwagen.

Aus wirtschaftlichen Gründen erfolgte bald nach der Übernahme der Ostberliner BVB durch die BVG die Ausmusterung aller Fahrzeuge. Das Bild zeigt den Triebwagen 1830 (E III-4), in seinem letzten Betriebsjahr 1994 im BVG-Lack und BVG-Betriebsnummer im Endbahnhof Hönow der Linie U5.

So long

Mario

Jörn

FNF-User

Beiträge: 493

Wohnort: Aulendorf

Beruf: Selbstständig, IT-Berater, Trainer, Autor ...

  • Nachricht senden

3 167

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:58

Schön, dass hier mit gelben U-Bahn-Wagen mal etwas Abwechslung kommt :-).

Mit 1831 aus Genf verabschiede ich mich erst mal wieder aus dem Geschehen.


Beiträge: 400

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

3 168

Dienstag, 12. Juni 2018, 13:43

Das gibt mir Gelegenheit, gleich einen nachzulegen.

Fahrschulwagen 1832 der BVG, gesteuert von meinem Jüngsten. Der Bus ist natürlich längst Geschichte, aus dem Kleinen ist inzwischen ein Mann geworden (aber kein Busfahrer).

So long

Mario

3 169

Dienstag, 12. Juni 2018, 18:01

Komisch: 1832 ist gar nicht in der Fuhrparkliste mit Stand vom 01.09.1997 ?(
Hatte der Wagen zuvor eine Nummer zwischen 1115 und 1183?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (12. Juni 2018, 18:05)


Beiträge: 400

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

3 170

Dienstag, 12. Juni 2018, 19:43

Komisch: 1832 ist gar nicht in der Fuhrparkliste mit Stand vom 01.09.1997 ?(
Hatte der Wagen zuvor eine Nummer zwischen 1115 und 1183?
Die Wagen 1831 und 1832, waren MAN NL202, Erstzulassung 1996 und 1992, aber nicht in Berlin. Sie wurden im August 2001 gebraucht gekauft bei einer Firma in Hannover (ex Nr. und Halter hab ich nicht in meiner Liste). Zu der Zeit hatte die BVG Wagenmangel und viel SEV zu fahren. Bis 2005/2006 waren sie im Fahrgasteinsatz, dann hat die Fahrschule sie akquiriert. Mitte 2008 wurde 1832 abgestellt und wieder verkauft, 1831 erhielt noch ein neues Kennzeichen B-V2060, wurde 2009 nach Getriebeschaden ebenfalls veräußert.
Die Wagen 1115 bis 1153 waren auch MAN NL 202 mit Erstzulassung 1997, aber Leasingwagen und bis 2005 wieder zurückgegeben. 1154-1183 waren von Volvo, keine MAN, auch geleast.
So long

Mario

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 171

Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:05

Sevilla, 1833


3 172

Donnerstag, 14. Juni 2018, 10:11

Dann gibt es mit 1834 einen Schnappschuß aus Lyon:


3 173

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:57

Mit 1835 der in der Kette erst gezeigte MB Citaro FL LE von der BVG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (14. Juni 2018, 20:58)


Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 174

Freitag, 15. Juni 2018, 00:36

Das ist ja drollig: Beide Fahrzeuge hätte ich auch in die Kette gesetzt! Klein ist die Welt...

1836 aus Bratislava

3 175

Freitag, 15. Juni 2018, 06:59

1837 aus Chemnitz


Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 176

Sonntag, 17. Juni 2018, 07:38

Dann machen wir in Sevilla weiter:

1838

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 177

Montag, 18. Juni 2018, 11:03

Sydney, 1839


Beiträge: 400

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

3 178

Montag, 18. Juni 2018, 22:32

Berlin, VDL-Bus 1840.
Die ersten beiden Leichbusse 1840 und 1841 waren bei VDL testweise geleast worden. Nach Übernahme erhielten sie neue Nummern, wurden aber inzwischen verkauft.
Das Bild vom August 2012 zeigt die beiden Wagen noch ohne Nummernschilder, aber schon mit Wagennummer auf dem Betriebshof Indira-Gandhi-Straße.
So long

Mario

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 095

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

3 179

Montag, 18. Juni 2018, 23:39

Bleiben wir doch in Berlin mit ebendiesem 1841.



Jimmy

FNF-User

Beiträge: 516

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

3 180

Gestern, 11:13

Mailand, 1842


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher