Sie sind nicht angemeldet.

361

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:14

Könnte mir vorstellen weil am 25.06 der SEV von der 16 frei wird, dass dieser Betreiber einen Teil der Fahrten übernehmen wird.

Außerdem werden durch die Ferien Gelenkbusse des Stadtverkehrs Frankfurts frei. Sie werden vsl. einzelne Leistungen übernehmen (ICB, Sippel, BVH), wie auch letztes Jahr auf der Eschersheimer Landstraße.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MN.245.MN« (17. Juni 2018, 15:16)


362

Montag, 18. Juni 2018, 16:00

Max Maulwurf gibt Informationen zur nächsten Sperrung (30.06. - 01.07.18)

Wie Max Maulwurf heute mitteilt, kommt es wegen dem Austausch der Software am neuen S-Bahn-Stellwerk am Samstag, den 30. Juni und Sonntag, den 01. Juli, sowie vier Wochen später am Samstag/Sonntag, den 28./29. Juli zu weiteren Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr:

> Die Linie S1 von Wiesbaden fährt abweichend von Frankfurt Hbf (oben) und nicht in den Tiefbahnhof. - Weiterhin fährt die S1 von Frankfurt Hbf (oben) nach Rödermark Ober-Roden über die Umleitungsstrecke.
> Die Linie S2 entfällt zwischen Höchst und Kaiserlei. - Zum Hauptbahnhof fahren Busse, ab dort mit U4/U5 bis Konstablerwache, dann weiter mit SEV bis Kaiserlei.
> Die Linie S3 fährt zwischen Darmstadt Hbf und Langen (nach Frankfurt Süd fahren Busse) und auf der anderen Seite von Bad Soden bis Galluswarte, von dort geht es mit der S5 oder Straßenbahn 11/21 bis zum Hauptbahnhof.
> Die Linie S4 fährt nur zwischen Kronberg und Rödelheim. - Zur Weiterfahrt bis Galluswarte mit S3 oder bis Hauptbahnhof mit S5 und dann weiter mit U-Bahn oder Straßenbahnlinie 16 bis Südbahnhof bzw. Lokalbahnhof.
> Die Linie S5 fährt in der Nacht nur bis Frankfurt West und weiter mit Bussen, später geht es wieder zum Hauptbahnhof (oben).
> Die Linie S6 entfällt in der Nacht zwischen Frankfurt Hbf und Frankfurt West und wird durch Busse ersetzt.
> Die Linie S7 beginnt ihre Fahrten bis zum Vormittag erst in Walldorf, zum Frankfurter Hauptbahnhof fahren Ersatzbusse.
> Die Linien S8 und S9 fahren von Wiesbaden bis Frankfurt Hbf (oben), außerdem fährt die S9 zwischen Kaiserlei und Hanau Hbf.

Die Ersatzfahrpläne sind dieser Fahrplanbroschüre zu entnehmen, gültig am 30.06., 01., 28. und 29.07.18: https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/h…18_fahrplan.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernem« (18. Juni 2018, 16:02)


363

Montag, 18. Juni 2018, 19:31

So langsam wird es schwer, das ganze nachzuvollziehen.
Finden dann vier Wochen Test und Abnahmefahrten unter einer Software statt, die dann ein update/upgrade erhält, danach erst die erneute Abnahme?

364

Montag, 18. Juni 2018, 20:34

So langsam wird es schwer, das ganze nachzuvollziehen.
Finden dann vier Wochen Test und Abnahmefahrten unter einer Software statt, die dann ein update/upgrade erhält, danach erst die erneute Abnahme?

Vielleicht Updates in den umliegenden ESTWen, welche die Anbindung an das alte Stw löschen und das ESTW als neuen Nachbarn hinterlegen?
Diese Information muss den anderen ESTWen ja auch irgendwann mitgeteilt werden und kann erst erfolgen, wenn keine Fahrstraßen zum alten Stw. mehr benötigt werden.

Ole

FNF-Team

Beiträge: 1 980

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

365

Montag, 18. Juni 2018, 20:35

So langsam wird es schwer, das ganze nachzuvollziehen.
Finden dann vier Wochen Test und Abnahmefahrten unter einer Software statt, die dann ein update/upgrade erhält, danach erst die erneute Abnahme?
Das liegt auch daran, dass hier einiges durcheinander gebracht wird. Seit Sommer 2016 ist der erste Teil des neuen Stellwerks FFTX bereits in Betrieb. Dieser Teil steuert den Bereich der Tunnelrampe in Richtung Kleyerstrasse. Dieses Stellwerk erfährt nun ein Software update, damit es nicht zwei Stellwerke bleiben sondern ein Stellwerk FFTX wird, das die Gesamte Tunnelstrecke steuert. Der bisher eigenständige Teil wird sozusagen in das Tunnelstellwerk integriert.

Am 28./29.07. ist nur die S3 am Südbahnhof betroffen. Hier wird der Übergang zwischen neuem Stellwerk FFTx und dem vorhandenen Stellwerk geschaffen, damit es zukünftig keine Probleme beim Übergang der unterschiedlichen Techniken gibt.

366

Dienstag, 19. Juni 2018, 01:50

Hallo.

Bereits seit vergangenem Sonntag (17.6.) bis Donnerstag (21.6.) werden abends nach 22:30 Probefahrten für das elektronische Stellwerk durchgeführt. Die letzte S-Bahn vor der Sperrung war die S3 nach Bad Soden um 22:44.

Hier sind die zugehörigen Information der DB

In der Nacht von gestern zu heute fuhr zwischen Höchst und Frankfurt Hbf zwischen 22:30 und 0:00 keine S-Bahn, sondern jeweils ein Bus des Schienenersatzverkehrs von der Südseite des Hauptbahnhofs nach Höchst bzw. umgekehrt - mit Halt an den Bahnhöfen Griesheim und Nied. Ich fuhr dort mit. Der eingesetzte Busfahrer von FRABus kannte zwar den Weg nach Griesheim durch die Kleyerstraße (wie der Bus 52), wobei der Busfahrer aber das Abbiegen in die Waldschulstraße verfehlte, und die Fahrgäste im Gewerbegebiet Lärchenstraße / Elektronstraße mit der Bemerkung "Zum Bahnhof nach hinten rechts" aussteigen ließ.
Nach 24:00 endet die S2 - wie bereits seit August 2017 - in Griesheim. Dann fährt die S1 auch wieder durch den Tunnel, beginnt aber teilweise in Frankfurt Süd.
Für die S1 und S2 Richtung Westen sind das die einzigen Einschränkungen bei diesen Probefahrten. Aus Richtung Rödermark sollten auch Ersatzbusse für die S1 fahren mit Anschlüssen zu S-Bahnen, die gar nicht fuhren (23:12 ab Hbf tief!). Der beigefügte Fahrplan (siehe Link) ist wieder eine Meisterleistung der DB. Aus Richtung Dietzenbach ist für die S2 ein SEV bis Offenbach Ost bzw. Frankfurt Süd eingerichtet, der in Frankfurt Süd Anschluss an die S9 hat.

Die S3, S4, S5 und S6 in Richtung Westen fahren im ganzen Zeitraum der Probefahrten nach 22:45 nicht im Tunnel ab. Die letzte S-Bahn vor der Sperrung ist die S3 nach Bad Soden um 22:44. Dsnn beginnen S3, S4 und S5 in Rödelheim, die S5 am Westbahnhof. Bis 24:00 fahren Ersatzbusse nach Rödelheim über den Westbahnhof (Gelenkbusse) bzw. mur zum Westbahnhof (Solobusse). Die S3, S4 und S5 beginnen in Rödelheim, die S6 am Westbahnhof. Nach 24:00 fahren die S3 bis Hbf hoch, S4 bis Galluswarte, und S5 ohne Halt von Rödelheim zum Hbf hoch, und von dort wieder zurück. Die S6 fährt von und nach Frankfurt Hbf hoch ohne Halt in Galluswarte und Messe.

Für die S8 und S9 gelten die Einschränkungen, wie bei S1 und S2 nur in der Nacht zu Dienstag. Die S8 beginnt und endet in Frankfurt (M) Hbf hoch, die S9 beginnt und endet in Offenbach Ost und fährt über Frankfurt Süd und Frankfurt Hbf hoch nach Wiesbaden bzw, zum Flughafen. Es fahren Ersatzbusse von und nach Offenbach Ost bzw. Offenbach Hbf. Zwischen Offenbach Ost und Hanau fahren ausschließlich Ersatzbusse.

Ab Samstag werden die Verhältnisse wieder klarer, wie @bernem bereits berichtet hat.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helmut« (19. Juni 2018, 01:57)