Sie sind nicht angemeldet.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 365

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

301

Montag, 16. Juli 2018, 09:50

Wenn man mal den Zeitplan anschaut - 2022 soll es bis Bad Vilbel fertig sein - dann braucht man jetzt noch
keine zu grossen Sprünge erwarten. In Ginnheim ist nicht so viel zu machen ausser Trasse frei und dann
Oberbau & Gleis legen. Das braucht nicht viel Zeit. Deswegen wird sich noch länger n icht so viel tun.
Mehr wird man da sehen, wo grössere Erdbewegeungen noch stattfinden müssen und Brückenbauwerke
geändert werden müssen. Besonders der Brückenbau braucht Zeit.
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

302

Montag, 16. Juli 2018, 11:00

Diese sind ja auch in Ginnheim nötig. Die vorhandenen Bauwerke tragen zwei Gleise. Auch wenn die Erweiterung relativ unproblematisch ist, hätte ich an schon vorbereitende Maßnahmen in Gleisnähe erwartet.

303

Montag, 16. Juli 2018, 11:00

Bevor am Gleiskörper gebaut werden kann, sind vorbereitende Bauarbeiten zu erledigen. Die umfangreichsten sind der Umbau des BÜ 102 (Lachweg) zu einer Straßenunterführung, der Bau einer Ersatzbrücke für die L 3003 am Frankfurter Berg einschließlich des Baus einer Behelfsabfahrt von der A661 zwischen EÜ Main-Weser-Bahn und Bonameser Straße. Die Unterführung am Lachweg wird in städtischer Regie gebaut, die Ersatzbrücke am Frankfurter Berg von Hessen Mobil. Die von mir in Ginnheim abgelichteten Arbeiten betreffen die Herstellung einer Baustraße.


Foto: Keith Egloff/DB AG