Sie sind nicht angemeldet.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

21

Montag, 25. Juni 2018, 09:44

Natürlich habe ich es mir gestern nicht nehmen lassen und habe mir mal angeschaut was denn so unterwegs ist :thumbsup:

Auf der 562 war Viabus unterwegs mit einem Iveco, der anscheinend wegen seiner blauen Front mal für die KVG OF bestimmt war.
Auf der 563 war Röder mit einem Setra S415NF sowie einem C2Ü auf Linie.
Racktours konnte man gleichermaßen mit einem neuen Überland- Iveco Crossway LE auf der X93 sowie 566 sichten.

Auf den Nidderaulinien sind 3 Ex-Vilbeler Solaris von Viabus unterwegs.

Auf den Ex-Heuser-Linien waren vier VDL Berkhof unterwegs, teilweise aus Bonifers Erben. Die Busse hatten jedoch noch RKH-Drucker installiert, somit war zumindest gestern kein Fahrscheinverkauf möglich. Die Matrix funktionierte bis bei einem Bus, der fuhr mit Pappschilder durch die Gegend. Zumindest waren die Busse grundgereinigt und die Fahrer bemüht, Anschlüsse zu halten - insofern kann man dem Fahrpersonal keinen Vorwurf machen.

Aber das, was am Markt am Ring los ist, kann nicht der Ernst sein. Zur Minute 30 steht auf der Reweseite die 54 nach Hanau, auf der anderen Seite blockieren die 56 nach Altwiedermus sowie die 54 zum Bahnhof die Fahrbahn. Es wäre zum Beispiel eine Möglichkeit, mit dem Inhaber des Ringcenters zu verhandeln, ob man nicht vorübergehend auf dem Parkplatz wendet, um dann auf der Reweseite die vier Minuten abwartet, dort existiert nämlich eine Haltebucht. Zu Heuserzeiten wurde dies auch ab und zu gemacht, wenn die 54 verspätet war. Das ist nicht unbedingt ein Viabus-Verschulden, jedoch sollten sich da die Verkehrsplaner mal ran setzen, denn das wird zu gefährlichen Situationen sowie Rückstau führen. Lustig wird es auch am Bahnhof werden, wenn dort 54, 56 und 57 Pause machen und die 68 zur Minute 2 Abfahrt hat. 4 Solobusse haben dort nämlich keinen Platz, selbst bei dreien wurde es schon eng...

Der Heuser-Hof selbst war verwaist. Dort scheint sonntags kein (Linien-)Bus mehr raus zu gehen :| auf deren Internetseite hat man sich auch nochmal standesgemäß von dem Linienpaket bzw. den Fahrgästen verabschiedet - immerhin ist man die 54 weit über 70 Jahre gefahren. Es ist ein komisches Gefühl, keinen silbergrauen Bus in Langenselbold zu sehen.

Ab heute müssten rein theoretisch auch Neufahrzeuge von der RVMK unterwegs sein, mal sehen ob das so ist.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (25. Juni 2018, 09:46)


22

Montag, 25. Juni 2018, 13:05

Auf der 562 war Viabus unterwegs mit einem Iveco, der anscheinend wegen seiner blauen Front mal für die KVG OF bestimmt war.
> SP-VB 189?

LicherFan

FNF-User

Beiträge: 266

Wohnort: Gießen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

23

Montag, 25. Juni 2018, 14:01

SP-VB 176 war auf der 562, aber der hatte keine blaue Front.

Ich hab gestern auf MKK-54 und MKK-56 zwei SP-OF Ambassador mit Papierziel und ohne Anzeige gesehen.

Verwaist im Sinne von leer oder nur menschenleer? Morgens standen noch fast alle Busse auf dem Hof.
Ausschreibungen von Busverkehren in Hessen: die Übersicht auf Busse-in-Hessen.de

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

24

Montag, 25. Juni 2018, 14:51

Müsste der 189 gewesen sein, ist gegen 16:30 in Bruchköbel der 563 entgegengekommen. Vielleicht wechseln sich zwei Busse Sonntags auf der 562 ab, möglich ist ja alles...

Zu dem Matrixlosen: Das könnte der selbe gewesen sein,denn die wechseln anscheinend in Langenselbold Bf. die Linie.

Auf dem Heuserbetriebshof waren zwar alle Busse, aber kein Mensch zu sehen. So war das gemeint :)
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Lukas

FNF-User

Beiträge: 161

Wohnort: Mühlheim (ehemals Offenbach)

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

25

Montag, 25. Juni 2018, 15:48

Ist es möglich, dass die Stadtwerke Maintal abundzu auch auf der X64 unterwegs sind? Auf der RMV-Seite ist ein Foto mit einem MB Citaro FL, der eine ähnliche Farbgebung wie die hat.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

26

Montag, 25. Juni 2018, 19:55

Das ist nur eine Fotomontage - auf der X64 fährt lediglich Viabus.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

LicherFan

FNF-User

Beiträge: 266

Wohnort: Gießen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

27

Montag, 25. Juni 2018, 21:03

Müsste der 189 gewesen sein, ist gegen 16:30 in Bruchköbel der 563 entgegengekommen. Vielleicht wechseln sich zwei Busse Sonntags auf der 562 ab, möglich ist ja alles...

Zu dem Matrixlosen: Das könnte der selbe gewesen sein,denn die wechseln anscheinend in Langenselbold Bf. die Linie.

Auf dem Heuserbetriebshof waren zwar alle Busse, aber kein Mensch zu sehen. So war das gemeint :)
Gut, ich hab den anderen um 9 Uhr morgens gesehen, da ist ja viel Zeit für nen Tausch.

Nee, sie standen hintereinander :D

Ja, das war auch morgens so...
Ausschreibungen von Busverkehren in Hessen: die Übersicht auf Busse-in-Hessen.de

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

28

Samstag, 30. Juni 2018, 17:59

Der Widerstand kommt zum Rollen, mittlerweile kommen weitere, folgende Beschwerden durch:

In Großkrotzenburg und Kahl ist man über die Ausdünnung und die Endstation Großkrotzenburg sehr verärgert, da die Bahnhöfe laut den Gemeinden weit außerhalb wäre und ein Bus für die Feinerschließung besser sei. Bürger haben dort eine Petition gestartet.

In Langenselbold zeigt sich ein Heuser-Fahrer im Kampf präsent. Dort hegt sich mit am Meisten Widerstand gegen Viabus. Die Langenselbolder nehmen zwar das bessere Angebot wahr, aber können nicht verstehen, wieso "ihr" Heuser nicht mehr fährt. Man bekommt auch den Eindruck, dass die Langenselbolder um "ihren Heuser" kämpfen wollen.Beschwerden über "die heizen durch das Wohngebiet" über "die Fahrer können kein Deutsch" bis "dreckige Busse" findet man auch wenn man sich die Google-Rezensionsseite von BRH Viabus ansieht (1,0 Sterne packt hier im Bussegment sonst nur Balser).


By the Way: Kann das sein, dass der Rack-MAN eine DB-Vergangenheit hat oder für die Bahn gedacht war? Denn erstaunt hat mich, dass der Wagen verkehrsrot war und weiß foliert worden ist.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (30. Juni 2018, 18:03)


29

Samstag, 30. Juni 2018, 18:57

Wusste gar nicht, dass die in Großkrotzenburg bisher einen 20-Minuten-Takt hatten. War mir bislang noch nie aufgefallen. Das ist ja fast schon Luxus gewesen.

Die Kritik wegen der Kürzung der Linie kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Der Bus fährt ja weiterhin nach Großkrotzenburg Ost, in Kahl wurde außer dem Bahnhof nur noch der Naßmühlweg bedient, Naherschließung fand in Kahl nie statt. Dass der Bahnhof in Großkrotzenburg überhaupt nicht an den ÖPNV angebunden ist, ist zwar ungünstig, aber die paar Meter kann man doch laufen? Und so viele Pendler die ausgerechnet nach Kahl wollen kann es wohl kaum geben. Schüler kann es sowieso keine gegeben haben da Kahl in Bayern liegt und Großkrotzenburg in Hessen.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

30

Samstag, 30. Juni 2018, 19:36

Sogar alle Viertelstunde in der Hauptverkehrszeit, ansonsten halbstündlich wie jetzt auch. Jetzt ist es ja so dass es in der HVZ ja immer noch einen Viertelstundentakt gibt, jedoch fährt jeder zweite Bus nur noch bis Großauheim Hergerswiesenweg.

Zum Schulverkehr: Es gab im alten Fahrplan sogar einen Schulbus um 7:18 von Dettingen nach Hanau. Aber ungeachtet dessen bin ich gespannt ob das Erfolg hat. Wenn nicht könnte sich RMV/Großkrotzenburg evtl. überlegen, ob eventuell eine Haltestelle nähe Bahnhof möglich wäre.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

31

Montag, 2. Juli 2018, 10:16

Der Racktours MAN A23 war ein Vorratswagen und in der Tat für die Bahn gedacht gewesen, wurde aber nicht abgenommen. Daher war er kurzfristig verfügbar.

32

Montag, 2. Juli 2018, 20:47

Jetzt ist es ja so dass es in der HVZ ja immer noch einen Viertelstundentakt gibt, jedoch fährt jeder zweite Bus nur noch bis Großauheim Hergerswiesenweg.
Na das ist ja fast schon Parallelverkehr zur Linie 6 der HSB, wieso macht man so was?

Zitat

Es gab im alten Fahrplan
sogar einen Schulbus um 7:18 von Dettingen nach Hanau.

Ich kann mir schon vorstellen für wen der Bus war, für die Mädchenrealschule in Großauheim. Die Schülerinnen sollen ja teilweise von Aschaffenburg aus nach Großauheim pendeln nur um diese Privatschule zu besuchen. Ich kann nicht beurteilen ob der Bus wirklich gebraucht wurde, er war ja anscheinend ein "one-way" Bus, eine Rückfahrt gabs nicht...
Übrigens: heute hab ich bei Viabus einen Scania Gelenkbus gesehen. Seit wann fahren die solche Boliden? Auch den neuen Bus von Rack hab ich auf der X93 beobachten können, im schlichten Weiß gehalten.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

33

Montag, 2. Juli 2018, 21:48

Die Scania-Boliden sind ja schon Anfang 2017 auch auf der X57 (damals ja noch 560) unterwegs gewesen.

Auf dem Teilbündel Langenselbold/Gelnhausen II ist im Übrigen immer noch kein Fahrscheinverkauf möglich und es fahren immer noch RKH-Drucker spazieren. Somit kann rein theoretisch Viabus ja auch nicht nachweisen, dass Fahrten stattgefunden haben (keine Aufzeichnung), oder sehe ich das falsch?
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (2. Juli 2018, 21:49)


DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 744

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 3. Juli 2018, 14:54

Wie viele Skania Citywide G hat denn ViaBus nun, denn auf dem X19 und 751 sehe ich sie immer wieder.

Und wie viele Fahrzeuge hat ViaBus denn insgesammt im RMV Gebiet im Einsatz, eine Auflistung wäre sehr lieb.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:11

Eine Einschätzung wird da sehr sehr schwierig und bedarf vielleicht einen eigenen Thread. Kurz angeschnitten: Ich habe da leider keinen Überblick mehr drüber, weil Busse in Hessen auch verschwunden ist, keine Ahnung warum ?( Ich kann nur für den MKK schätzen: im Moment müssten vier Scania Citywide und mindestens vier Crossway LE für Hanau unterwegs sein (Rest fahren Rack und Röder als Sub), auf dem Ex-Heuser-Bündel mindestens sieben VDL Berkhof Ambassador, heute Morgen war noch ein Lions City LE unterwegs... und es könnten noch Buszüge für die MKK-Bündel kommen, dazu weiß ich aber nichts genaueres ob Viabus selber mit Buszügen fährt oder sich dafür Subs einholt...

Im Übrigen ist die Firma Jarchow wahrscheinlich nicht mehr existent. Was mit Böhm und Merth passiert ist weiß ich nicht, diese drei sind jedenfalls nicht mehr als Sub in Hanau unterwegs.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (3. Juli 2018, 16:11)


36

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:41

Firma Merth fährt jetzt verstärkt SEV Leistungen, derzeit u.a. Konstablerwache und Böhm fährt nur noch HEAG.

BO61462

FNF-User

Beiträge: 1 888

Wohnort: Königstein/Ts.

Beruf: Limousinenfahrer

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 3. Juli 2018, 17:38

Der rote Setra vom Jarchow fährt seit min. 5-6 Monaten als Flugpersonal-Shuttle am Flughafen herum (vermutlich als Sub für Alig).

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:36

Mittlerweile hat man um Langenselbold die Drucker größtenteils zum Laufen gebracht. Anzeige, Haltestellenansagen funktionieren auch - das Einzige, was derzeit noch Probleme macht, ist die Sonderpreisstufe Langenselbold (statt 1,05€ wird der normale Preisstufe 1-Tarif ausgespuckt). Meine Beobachtung war, dass die Fahrer auf Kulanz die Fahrgäste, die innerhalb Langenselbolds mitfahren, kostenlos mitnehmen. Überhaupt hat das Fahrpersonal bei mir bisher einen recht ordentlichen und bemühten Eindruck hinterlassen, wenngleich ich auch die Langenselbolder verstehen kann, die ihren Kampf für "ihren" Heuser immer weiter intensivieren und konkretisieren.

Die Fahrer von Heuser sind immerhin erfreulicherweise bei anderen Unternehmen (Stroh, RVMK, HSB etc.) untergekommen. Bei Heuser selbst stehen mehrere abgemeldete oder besser gesagt, kennzeichenlose Busse auf dem Hof, unter Anderem der Setra S 315 NF, der Citaro LE mit Volksbankwerbung und der S 415 NF "Kinobus". Auf der 33 sieht man meist MAN Midi oder den neuen Citaro LE.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 227

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

39

Heute, 20:54

Die KVG Main-Kinzig lädt die Ronneburger zu einer Informationsveranstaltung ein. Grund dafür wird vermutlich die allgemeine Verärgerung über den Fahrplan sowie die Anschlusssituation am Markt am Ring in Langenselbold sein.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(