Sie sind nicht angemeldet.

Uli Nobbe

FNF-User

  • »Uli Nobbe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Irgendwas mit Ton und Licht

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2018, 20:11

e-Ticket Panel im Bus (Fahrgastraum)

Mir ist heute im ICB-Bus Nr. 202 ein Panel fürs e-Ticket mit großem Display auf Höhe der zweiten Tür, neben dem Platz für Rollstuhlfahrer, aufgefallen. Ich weiß aber nicht, was das sein oder bewirken soll.
Gibt es dazu eine Pressemitteilung, einen Blogeintrag oder etwas im Forum, das die Suchfunktion nicht gefunden hat?

Was würde es mir als Fahrgast mit Jahreskarten-Abo nutzen? Oder, andersrum: Wem könnte ich die Benutzung dieses Geräts als technischen Fortschritt empfehlen?

2

Donnerstag, 9. August 2018, 20:22

So ein Teil habe ich gestern auch schon gesehen, hätte mir aber lieber eine (funktionierende) Klimaanlage gewünscht.

3

Donnerstag, 9. August 2018, 22:08

Ist das der Anfang von Mehrfahrtenkarten im RMV?
ein bisschen Träumen darf ja erlaubt sein...

Oder geht es einfach nur darum, den Status des nicht bedruckten e-tickets abzufragen? Das kann ich mir eher vorstellen.

Uli Nobbe

FNF-User

  • »Uli Nobbe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Irgendwas mit Ton und Licht

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. August 2018, 16:38

Im 506er, einem Lion's City, habe ich heute auf dem Kurs 3435 (richtig so?) auch so einen Gameboy gesehen. Dort ist er entgegen der Fahrtrichtung angebracht.
Dem einsteigenden Fahrgast erschließt sich der Sinn dieses Geräts meiner Meinung nach auf Anhieb nicht.

5

Samstag, 18. August 2018, 18:44

Vor einigen Tagen berichtete die FNP (bisher nicht online gefunden), dass bisher 20 Fahrzeuge neue Verkaufsgeräte (Fahrkartendrucker) bekommen haben, bis zum Fahrplanwechsel im Dezember sollen alle Busse, die im Auftrag von traffiQ unterwegs sind, die neue Technik an Bord haben.

Weiter wurde mitgeteilt, dass es seit 2016 keine Ersatzteile mehr für die bisher betriebenen Verkaufsgeräte gibt und man sich nur noch damit behelfen kann, so gut es geht, die vorhandenen Restbestände zu verwenden. - Aufgrund von Ausfällen, entgehen einige Fahrgeldeinahnen, wenn der Busfahrer keine Fahrkarten verkaufen kann, werden die Fahrgäste ohne Fahrschein befördert und sollen beim Umsteigen ein Ticket nachlösen am Automat oder in einem anderen Bus, vorausgesetzt, dort geht die Technik... :rolleyes:
Ab Ende des Jahres soll mit der neuen Ausstattung die Zuverlässigkeit wieder deutlich besser werden...

Ob mit dem Einbau der neuen eTicket-Lesegeräte auch die Umrüstung der Fahrkartenverkaufsgeräte einher geht, wurde nicht mitgeteilt, es dürfte aber einen Zusammenhang geben...
10.02.01-10.02.18: 17 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
11.04.15-11.04.18: Dritter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

6

Dienstag, 21. August 2018, 15:12

Sichtung am Mo., 20.08.2018

Wie ich gestern gesehen habe, befindet sich in den Bussen, die das neue eTicket-Lesegerät haben, auch die neuen Fahrkartenverkaufsgeräte.

Das Fahrpersonal hat nun am Fahrerarbeitsplatz zwei Touchscreen-Monitore, zum einen gibt es das Gerät, welches bereits seit Ende 2016 in allen Bussen eingebaut wurde und die Fahrgastinformation steuert bzw. Informationen der Leitstelle empfängt. - Außerdem gibt es nun ein zweites neues Gerät, hier wird der Fahrkartenverkauf gesteuert, weiterhin wurde ein neuer Geldtisch in dem auch die Münzgeldkassette eingeschoben wird, aufgebaut, inkl. neuem Geldrückgabebehälter.

Zurück zum eTicket-Lesegerät:

Bisher zeigt dies nur aktuelle Werbung, z. B. für den neuen Nachtverkehr und andere aktuelle Verkehrsangebote. - In ferner Zukunft soll es mal so sein, dass man sich über solche Lesegeräte mit dem eTicket einloggt und beim aussteigen wieder abmeldet bzw. an der Endstation der jeweiligen Fahrt automatisch ausgeloggt wird.

Ob diese Fahrkartenlose Zeit wirklich kommt, ist noch offen. - Aber falls ja, wäre es möglich sich am Ende des Monats den Endpreis erstellen zu lassen, ob dann Einzelfahrkarten, Tages-, Wochen- oder Monatskarten günstiger sind, errechnet ein hinterlegtes Programm. Die Abrechnung könnte wie beim HandyTicket mit und ohne RMVsmart erfolgen. - Bisher sind die neuen Geräte reine Information ohne großen Nutzen.

Laut Berichterstattung der FNP sollen in den nächsten Wochen alle Busse umgerüstet werden. - Wenn man davon ausgeht, dass es etwa 340 Busse gibt und jede Woche 20 Fahrzeuge dran kommen, wäre die Umstellung in 17 Wochen zu schaffen (17 x 20 = 340). - Wenn die Umrüstung also bis Dezember dauert, wären dass bis zum Fahrplanwechsel noch 16 Wochen, da die Umrüstung vor gut zwei Wochen begonnen hat, wäre man Anfang Dezember durch.

Den Beginn haben die Fahrzeuge von ICB und Sippel gemacht, die anderen kommen nun nach und nach an die Reihe...
10.02.01-10.02.18: 17 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
11.04.15-11.04.18: Dritter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher