Sie sind nicht angemeldet.

121

Montag, 7. Mai 2018, 08:31

Ich wollte kein neues Thema aufmachen, da ich mich speziell auf den Twindexx beziehe, der auf Main-Neckar-Ried eingesetzt wird.

Gestern in Mannheim sind wir mit +10 abgefahren. Wie ist Eure Einschätzung, mit wie viel Plus wir in Frankfurt Hbf eingetroffen sind?

Es war ein einzelner Dreiteiler, schwach besetzt.

122

Montag, 7. Mai 2018, 09:09

Die Frage ist unfair, von pünktlich (0 bis + 5) bis gar nicht ist alles gut möglich.
+ 25 ?

123

Montag, 7. Mai 2018, 20:51

Die Frage ist unfair, von pünktlich (0 bis + 5) bis gar nicht ist alles gut möglich.
+ 25 ?

Da gebe ich Dir vollkommen Recht, dass alles möglich ist, wobei Du -x vergessen hast :D

Ich löse mal fairerweise auf:

+2 hatten wir nur noch. Ich war erstaunt, was man da rausholen kann, wenn man den Zug ordentlich beschleunigt (und nicht durch Überholungen wieder ausgebremst wird). Bisher kenne ich solche Werte vom Regionalverkehr nicht. Es hätte noch eine Minute mehr rausgeholt werden können, aber ich war mit dem Ergebnis so zufrieden. :)

... und das, wo ich die neuen Züge überhaupt nicht mag. :huh:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (7. Mai 2018, 20:51)


124

Montag, 7. Mai 2018, 22:37

Du warst auf der RB70 (Riedbahn) unterwegs, oder? Da kenne mich nicht aus, aber die Linie 68 hat auch ein paar Reserven im Fahrplan, die beim Verspätung aufholen helfen. Zum Beispiel sind im Fahrplan 10 Minuten Fahrzeit von Bickenbach nach Eberstadt vorgesehen, die sehr großzügig bemessen sind. Diese Zeit wird meines Wissens für die Überholung durch den IC genutzt, dient aber auch manchmal dazu, Verspätung aufzuholen.

125

Dienstag, 8. Mai 2018, 09:01

Ja, war Riedbahn.

DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 774

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:14

SEV zwischen Weinheim Bergstraße und Führt im Odenwald

Ich weiß das passt nicht ganz hierzu, hab aber keinen anderen Threat gefunden, wo man Themen, die auch die Main-Neckar-Bahn betreffen reinstellen kann.

Demnach ist die Strecke zwischen Weinheim und Führt im Odenwald gesperrt.

Der Grund dafür ist ein Bahnübergangsunfall an der Strecke.

Ein SEV mit Bussen von Müller Riedstadt ist eingerichtet.

Hier der Link: https://twitter.com/regio_mitte?lang=de

127

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:38

ich war auch erstaunt, wie sich der Zug auf der stop and go strecke (Goddelau-Rohrheim) verhielt.

kein Vergleich mit der Betulichkeit der alten "Möhren" für die die Fahrzeiten mal gemacht wurden...

Hajü

FNF-User

Beiträge: 946

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

128

Freitag, 11. Mai 2018, 21:00

Zwischen Frankfurt und Heidelberg / Mannheim gibt es seit heute mal wieder Ausnahmezustand. Heute früh um 7.48 aus Heidelberg kam eine 114 mit 4 Dostos in Frankfurt Hbf rein, um 8.06 fuhr dann ein Einzel-446 gen Heidelberg; Darmstadt-Frankfurt-Pendel hatte Ausfall usw.
Man hat scheinbar (DSO zufolge) Auffälligkeiten bei den Achsen festgestellt. Es scheint nicht nur die 446 zu betreffen, auch die 146er-Ganituren dürften betroffen sein. 2 Wagenganituren standen heute früh ohne Lok im Bahnhofsvorfeld. Auch der RMV schreibt von eigeschränkten Kapazitäten, aber ohne Grund und Dauer.

Beiträge: 4 834

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

129

Samstag, 12. Mai 2018, 00:02

Bild von 446 010

Am 1. Mai habe ich ein Bild vom 446 010 am Hbf aufgenommen, der gerade aus Mannheim über die Riedbahn (RE 70) kam. Da noch kein Bild von der Baureihe in diesem Thread ist, stelle ich es mal ein:

130

Sonntag, 13. Mai 2018, 00:32


Man hat scheinbar (DSO zufolge) Auffälligkeiten bei den Achsen festgestellt. Es scheint nicht nur die 446 zu betreffen, auch die 146er-Ganituren dürften betroffen sein. 2 Wagenganituren standen heute früh ohne Lok im Bahnhofsvorfeld. Auch der RMV schreibt von eigeschränkten Kapazitäten, aber ohne Grund und Dauer.


Die 446 sind mittlerweile wieder auf allen Umläufen. Erzählungen zur Folge waren am Ersatzkonzept auch zwei 425er als RE60 beteiligt. Jetzt jedenfalls sind die einzigen Ersatzzüge auf dem RE60 unterwegs. (quasi ein Ersatz für das Ersatzkonzept) Dort fahren Doppelstockwagen vom mittelhessischen RE-Netz (RE30, RE50). Auf der Linie 30 bekommt man es auch ganz schön zu spüren, dass Doppelstockwagen fehlen (ein Zug mit nur vier Wagen und keiner mehr mit sieben).

131

Montag, 25. Juni 2018, 19:50

So ... und heute wieder Lustig Lustig Twindexxa ...

3 von 4 Umläufen fahren heute (nach DB Angaben) mal wieder auf der RB 68 einteilig durch die Lande ...
Bin (mal wieder) auf den IC ausgewichen, da ich mir das Drama inzwischen nicht mehr antue ... ein bisschen Reisekomfort auf der Heimfahrt will mal ja auch haben.

16:06 - 17:06 - 18:06 ab Frankfurt und jetzt wieder 20:06 - 21:06 - 22:06 ... somit dürfte auch morgen wieder was einteilig gurken, da 0:06 wohl auch mal wieder nur einteilig Frankfurt verlässt

Wann sollte gleichnochmal der RE60 auch noch umgestellt sein? ... war das nicht schon vor Wochen?

Ich möchte nicht wissen welche Zustäne wir auf Ried- und Main-/Neckar heute hätten, wenn alle Twindexxe rechtzeitig gekommen wären ... Netz in Friedrichsfeld die Signale gesetzt hätte ... und wir seit Fahrplanwechsel versuchen "Planbetrieb" zu fahren.

Mögen uns die Lok-Wagen-Umläufe auf der RE60 - so schäbig die Wagen inzwischen teilweise sind - scheinbar noch möglichst lange erhalten bleiben ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirco_B« (25. Juni 2018, 19:54)


132

Dienstag, 26. Juni 2018, 21:28

Mögen uns die Lok-Wagen-Umläufe auf der RE60 - so schäbig die Wagen inzwischen teilweise sind - scheinbar noch möglichst lange erhalten bleiben ...

Die bieten vor allem mehr Platz :rolleyes:

Pflegen kann man auch alte Wagen. Die DB hat wohl kein Interesse daran.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (26. Juni 2018, 21:31)


DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 774

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:23

RE 70 mit Twindexx Zug entgleist bei der Einfahrt in den Bahnhof Groß-Rohrheim

Ein neuer Twindexx RE ist gestern morgen gegen 6:00 Uhr vor dem Bahnhof Groß-Rohrheim entgleist.

Es steht nur ein Bahnsteig und ein Gleis der Riedbahn zur Verfügung.

Die REs haben bis zu 20 Minuten Verspätung.

Der Fernverkehr wird teilweise über Groß-Gerau-Darmstadt-Bensheim umgeleitet.
Im Fernverkehr sind bis zu 30 Minuten Verspätung zu erwarten.
Der Zug soll mitlerweile geborgen sein.

Das 2. Gleis soll erst am DO wieder in Betrieb gehen.
Hier die HR Meldung: https://www.hessenschau.de/panorama/nach…gleist-100.html

Achim

FNF-User

Beiträge: 233

Wohnort: Rodgau-Jügesheim

  • Nachricht senden

134

Donnerstag, 23. August 2018, 10:08

Hallo in die Runde,

bei Revisionsdaten.de habe ich gesehen daß die 446 zwischenzeitlich, bis auf ein oder zwei Einheiten, alle ein Abnahmedatum Ende Juli, Anfang August haben.

Da ich die letzten Tage keine Zeit hatte mal am HBF in Frankfurt zu schauen, mal die Frage: Gibt es im täglichen Umlauf noch Ersatzgarnituren oder laufen mittlerweile alle Umläufe mit 446 ?

Danke für eine Antwort.

135

Donnerstag, 23. August 2018, 10:16


Da ich die letzten Tage keine Zeit hatte mal am HBF in Frankfurt zu schauen, mal die Frage: Gibt es im täglichen Umlauf noch Ersatzgarnituren oder laufen mittlerweile alle Umläufe mit 446 ?


Mittlerweile gibt es sogar wieder einen Ersatzpark mit 111 und Dosto.
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, müsste er wie folgt fahren:

4553 - 4551 - 4650 - 15351 - 15360 - 4661 - 4662 - 15363 - Lr nach Frankfurt - 4665 - 4588