Sie sind nicht angemeldet.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 17. Februar 2016, 22:56

Ich habe mal eine ganz einfache Frage:
Der Zug steht am Bahnsteig, daß Hauptsignal (Ausfahrtsignal) zeigt HP0.
Nun bedient der FahrDienstLeiter das Ersatzsignal (Zs1). Die drei weißen Punkte leuchten (Dreiecksform) nun auf.
Fährt der Tf dann einfach los, oder braucht er dazu eine mündliche Kommunikation mit dem FDL ?
Oder wird der FDL zunächst den Tf über Funk informieren, daß er das Ersatzsignal schaltet und dann eben dies tun ?
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

102

Mittwoch, 17. Februar 2016, 23:15

Fährt der Tf dann einfach los, oder braucht er dazu eine mündliche Kommunikation mit dem FDL ?
Oder wird der FDL zunächst den Tf über Funk informieren, daß er das Ersatzsignal schaltet und dann eben dies tun ?
Er fährt los - das Ersatzsignal dient eben als Ersatz für den Befehl.

103

Freitag, 19. Februar 2016, 10:54

Zum Stichwort "seriöser" Berichterstattung noch ein Nachschlag: Bildblog – Völker, klaut die Signale!

…oder wie das Klopapier mit den vier Buchstaben wieder einmal ohne Einwilligung Bildmaterial aus Onlinequellen verwendete – hier: ein Beispielfoto für das Signal Zs 1 von einer von Bahnmitarbeitern privat betriebenen Website mit Grundlageninformationen zu Eisenbahn- und Signaltechnik – , um einen, so der Betreiber jener Website in einem Statement gegenüber dem Bildblog, von Fehlern durchsetzten Artikel zu illustrieren. Er habe aus Sorge um Rufschädigung dementsprechend einen Anwalt eingeschaltet.
Fág an Bealach!

104

Montag, 18. Juli 2016, 17:03

StA erhebt Anklage gegen Fahrdienstleiter

Die Ermittlungen zum Zusammenstoss bei Bad Aibling sind abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben. Technische Fehler werden darin ausgeschlossen.

Quelle

105

Mittwoch, 22. März 2017, 15:22

Zwischenbericht zur Zugkollision

Die Eisenbahnunfall-Untersuchungsstelle des Bundes (EUB) hat jetzt einen 23-seitigen Zwischenbericht zur Zugkollision bei Bad Aibling veröffentlicht, der mit einer vorläufigen Sicherheitsempfehlung an das Infrastrukturunternehmen (hier also DB Netz) endet. Man kann ihn online hier einsehen: klick

Der vollständige Bericht wird noch etwas auf sich warten lassen.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 572

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 4. November 2018, 20:01

In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 572

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

107

Freitag, 9. November 2018, 20:04

Wer immer so gerne auf die mangelnde Pünktlichkeit bei der Bahn haut, dem sei der Kasten
Seite 223 (PDF-Zählung) des Untersuchungsberichtes empfohlen. (insbesondere mitlesende
Medienmitarbeiter, die das Thema gerne regelmäßig auspacken)
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

Beiträge: 4 920

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

108

Samstag, 10. November 2018, 10:48

Danke, Darkside. Das ist sehr wahr!

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 953

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

109

Samstag, 10. November 2018, 13:20

13.11 auf PDF Seite 23 bestätigt dies ja letztendlich.
Nur warum kommt das Personal überhaupt in solche Situationen?
Entspricht vielleicht der enge Fahrplan nicht der Kapazität der Technik auf der Strecke?

Auch die Entgleisung in Eschhofen hätte m.E. auch vermieden werden können, wenn der Zug in Limburg aus dem Verkehr gezogen worden wäre als die erhitzte Achse festgestellt wurde.
Ich finde den Thread mit diesem Untersuchungsbericht nicht mehr.

Aus den Vorfällen lässt sich doch schließen, dass das Personal unter einem enormen Pünktlichkeitsdruck steht.
Inwiefern dies durch unzureichende Infrastruktur mit zu engem Fahrplan bedingt ist wäre zu prüfen.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !