Sie sind nicht angemeldet.

161

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:35

(und, gut zu erkennen, vermutlich ab sofort auch gleich sehr häufig Einsatzort für Knöllchentrupps der Stadtpolizei bzw. Abschleppdienste)


Vergiss es, das ist nicht ungewöhnlch für Frankfurt.

162

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:42

Für die meisten Nachtbuslinien gilt der Fahrplan ab 09.12., also alles außer Viabus.
Da dürften die Tageslinien mehr Priorität haben.

Auch die Stroh-Linie n96 ist betroffen.
Überraschend ist es deshalb, weil Viabus eigentlich nur angekündigt hat, sich aus den MKK-Bündeln zurückzuziehen, aber nicht, dass sie die RMV-Linien und den Nachtbusverkehr gleich mit aufgeben und erst recht nicht, dass der Nachtbusverkehr von heute auf morgen einfach eingestellt wird. Was machen die Leute, die von dieser Änderung nichts erfahren haben (wurde nirgends angekündigt) und jetzt dumm an der Bushaltestelle herumstehen? Und ist das mit dem RMV abgesprochen, dass es fast zwei Monate einen Totalausfall gibt?

163

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:48

Ich lese hier immer nur "Viabus-Pleite" und "sofortige Betriebseinstellung". Worauf beziehen sich diese Angaben?

Der n96 hat ja nichts mit Viabus zu tun, könnte das vielleicht auch ein Kommunikationsfehler des RMV sein? Außerdem könnte eine verschobene Fahrplanänderung auch bedeuten, dass bis dahin nach den alten Fahrplänen weitergefahren wird (was dann aber teils sinnloser Parallelverkehr zur S-Bahn wäre).
Viele Grüße, vöv2000

164

Sonntag, 9. Dezember 2018, 18:38

Das bezieht sich auf die Online Fahrplantabellen, im Fahrplanbuch ist nichts vermerkt.

165

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:16

(und, gut zu erkennen, vermutlich ab sofort auch gleich sehr häufig Einsatzort für Knöllchentrupps der Stadtpolizei bzw. Abschleppdienste)


Vergiss es, das ist nicht ungewöhnlch für Frankfurt.

Ich weiß. Dann lass es mich "sehr häufig" durch "noch häufiger" ersetzen, bitte. Denn aus eigener Erfahrung (=Taxifahrt oder spontaner Fußweg wegen unbestimmt lang dauernder Fahrtunterbrechung) weiß ich, dass Stadtpolizei und Abschlepper relativ häufig anrücken müssen, um den Bussen spätnachmittags und frühabends entweder die Wendeschleife am Ende der Inheidener Straße oder den Kreuzungsbereich in der Buchwaldstraße (nach dem Linksabbiegen aus der Inheidener Straße kommend) freiräumen müssen. Selbst die erläuternden, auffälligen gelben Zusatzschilder der VGF ("Freihalten, Busbetrieb!") halten beständig hirnlose Autolenker nicht von verbotswidrigem Parken dort ab.

166

Montag, 10. Dezember 2018, 12:02

U6/U7 Neu-Ausschilderung unvollständig

Als ich gerade an Haupt- und Konstablerwache unterwegs war, fielen mir vereinzelt noch alte / falsche Beschilderungen auf - an der K. wache auf dem Bahnsteig Ri. Industriehof klebt am Ostende noch der alte bunte Laufplan, an der Hauptwache auf dem A-Strecken-Bahnsteig Ri. Norden ist ziemlich in der Mitte ein erneuertes Schild (an der Decke hängend) noch nicht von Aufklebern befreit. Ich hoffe mal, dass das die Einzigen sind - ich hatte nicht ausdrücklich nach falschen Schildern gesucht.

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 950

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

167

Montag, 10. Dezember 2018, 17:56

Wenn ich mich richtig erinnere, waren auf der U7 (alt) in der HVZ Kurs(e) als Vierlinge unterwegs.
Bleiben diese auf der U7 (neu) oder sind diese nun auf der U6 anzutreffen?
Oder gibt es das gar nicht mehr?
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

Henning H.

FNF-User

Beiträge: 73

Wohnort: Frankfurt-Eckenheim

  • Nachricht senden

168

Montag, 10. Dezember 2018, 18:04

Oder gibt es das gar nicht mehr?
Leider schon seit nunmehr 10 Jahren nicht mehr (Verlängerung U4 nach Enkheim ist laut traffiQ der Grund), obwohl sie nach Auslastung bitter nötig wären...

169

Montag, 10. Dezember 2018, 19:27

Offiziell gibt's die Vierlinge auf der U7 schon lange nicht mehr (Ausnahme: Heimspiele oder sonstige Veranstaltungen im FSV-Stadion). Im letzten Fahrplanjahr kam es aber manchmal vor, dass offenbar kein U5-25 mehr übrig war und dann zwei U5-50 zusammen gekuppelt wurden.
Viele Grüße, vöv2000

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 950

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

170

Montag, 10. Dezember 2018, 20:39

OK,- Danke.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

171

Montag, 10. Dezember 2018, 23:21

Wo wir schon dabei sind: der RE 4/14 aus Karlsruhe bzw. Mannheim fährt zukünftig stündlich weiter ab Mainz über Hochheim und Höchst nach Frankfurt. Einzelne Züge beginnen und enden in Mainz und pendeln zwischen Mainz und Frankfurt (Fahrten werden von vlexx gefahren). Eine Fahrt von Frankfurt über Hochheim und Mainz führt nach Baumholder. Das ist durchaus positiv.


Hatte heute Abend meine RE14-Prämie. Gefahren wurde mit einem Solo-Quitschie der S-Bahn-Rhein-Neckar, also ein ganzes Stück entfernt von der eigentlichen Süwex-Qualität. Die Begrüßung lautete daher auch wie folgt "Herzlich willkommen im RE14 der S-Bahn Rhein-Neckar". Die aussteigenden Fahrgäste in Hochheim waren (noch) sehr überschaubar, trotzdem war der Solo-Quitschie ordentlich voll. Ich hoffe dass war nur ein Ausrutscher am ersten Betriebstag und es wird dauerhaft mit zwei Einheiten gefahren. Angekommen sind wir mit +5, das kennt man aber auch täglich von der südmainischen Strecke.

172

Dienstag, 11. Dezember 2018, 22:12

Habe die Verlängerung des RE4/RE14 auch schon an 2 Tagen genutzt und es waren immer SÜWEX-fahrzeuge, aber immer nur 1 Einheit, das war aber auch bisher beim Fahrtende in Mainz die Regel. Kapazität hat ausgereicht.
Schade allerdings, dass man es nicht geschafft hat, die Zielanzeigen in Richtung Frankfurt zu programmieren, ebenso die Ansagen. Entweder fahren die Züge ohne Anzeige oder mit "RE2 Frankfurt via Flughafen", was falsch und irreführend ist. Das kann doch nicht so kompliziert sein, oder? Beide zusätzlichen Halte Hochheim und F-Höchst sind doch bereits für die S1 eingesprochen, sogar beides auch auf Englisch verfügbar (beim SÜWEX aber eher nicht gewollt).
Glaube nicht, dass häufig Doppeltraktion fahren wird, dafür dürften die Fahrzeuge fehlen. Man geht wohl eher von einer Verlagerung aus, nie vlexx, die auch einige Fahrten übernehmen, wurde gemeldet, dass die Kapazität beim RE3 teilweise geschwächt wird.

173

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 12:53

Verlängerung des RE4/RE14

bin gestern von Höchst aus entlang Main und Rhein nach Hause gefahren.

ist bequem, gibt schöne Ausblicke und sind nur 5 Halte zwischendrin.
aber es zieht sich ganz schön, die Strecken sind doch deutlich langsamer als die Riedbahn, vor allem die Güterzugstrecke von Hochheim bis zur Nordbrücke...
bis die Bauarbeiten am Stellwerk in Oppenheim beendet sind, hakt es auch dort rundum etwas.

die Qualität stimmte. Flirt mit Tischsitzgruppen und klare Ansagen und Personal im Zug.
fehlte nur noch die rheinhessische Weinschorle ;) als Service

dazu hat man auch die Infrastruktur angepasst: ?(
in Höchst wurde der kürzlich geschlossene Bahnsteig 7 genutzt, der ohne Aufzug geblieben ist. ich konnte Reinigung und Vitrinenausbesserung beobachten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jockeli« (12. Dezember 2018, 12:59)


174

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 13:13

dazu hat man auch die Infrastruktur angepasst:
in Höchst wurde der kürzlich geschlossene Bahnsteig 7 genutzt, der ohne Aufzug geblieben ist. ich konnte Reinigung und Vitrinenausbesserung beobachten.


Seltsam. Ich hätte jetzt mal gedacht, dass die üblichen Bahnsteige der Strecke genutzt werden.

175

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:49

vielleicht hat die Vias ein exclusivRecht auf Bahnsteig 6 und daher darf Süwex nur 7 nutzen ;)

in Gegenrichtung halten beide Züge auf 5.

"Die Wege der DB sind unergründlich" :sleeping:

176

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:55

Ich bin mir gar nicht sicher, ob der Bahnsteig überhaupt (noch) eine Beleuchtung hat...Schaue nachher mal nach.
Aber einen festen Belag hat er nicht.

Beiträge: 2 667

Wohnort: M 490 - D 340 - D 346 - ICE 20

Beruf: Naturforscher - Forschernatur

  • Nachricht senden

177

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:58

dazu hat man auch die Infrastruktur angepasst:
in Höchst wurde der kürzlich geschlossene Bahnsteig 7 genutzt, der ohne Aufzug geblieben ist. ich konnte Reinigung und Vitrinenausbesserung beobachten.


Seltsam. Ich hätte jetzt mal gedacht, dass die üblichen Bahnsteige der Strecke genutzt werden.


Das ist ja wirklich kaum vorstellbar - wieso sollte man das denn tun? Der Bahnsteig 5/6 sollte doch absolut ausreichen, der Zug verkehrt dort ja genau wie die RB10?

178

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 17:14

Jedenfalls ist der Zugang zu dem Bahnsteig wieder offen.
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

179

Gestern, 07:53

Also inzwischen steht "RE 4 Frankfurt(M)Hbf" dran. Auch die Halte in Hochheim und Höchst werden angesagt im Süwex. Im vlexx genauso, S-Bahn RheinNeckar hatte ich noch nicht.

Das ganze ist auch eher weniger für "Durchreisende" von Mannheim gedacht, sondern für Leute aus dem Bereich Oppenheim sowie von Mainz aus, wo man nun mehr Auswahl hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kevin Schöffler« (Gestern, 07:56)


180

Gestern, 20:23

Vormittags habe ich schon ein FLIRT-Doppel auf der RE4/14 erwischt, die Fahrt wurde aber schon im alten Fahrplan mit zwei Einheiten bis Mainz gefahren. Bewirtung gibt es tatsächlich im SÜWEX, allerdings habe ich diese in den letzten Monaten immer weniger gesehen.

Nicht unbedingt vorteilhaft ist dass die Züge das Gleis 1a in FFM verwenden, aber da keine anderen Bahnsteige mehr frei waren geht das leider nicht anders.