Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Montag, 10. Dezember 2018, 08:11

Hallo und guten Morgen,

heute morgen meine erste planmässige Fahrt (neuer Fahrplan) mit drei Min. Verspätung ab Neu-Isenburg Stadtgrenze um 07.03 Uhr mit einem Pt-Wagen. Es war Wagen 727 :) .

Viele Grüsse



Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Isenburger« (10. Dezember 2018, 08:11)


182

Montag, 10. Dezember 2018, 22:15

Hallo und guten Abend,
und noch eine Sichtung: Pt-Wagen 128 als Fahrschule in Höhe Galluswarte in Ri. Höchst. Gesehen von der 14 aus, die ich heute gleich mal getestet habe.
So gegen 11.20 Uhr.
Viele Grüsse
Thomas

183

Montag, 10. Dezember 2018, 23:48

Hallo.

siehe auch im Foto- und Videoforum (Link).

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

Beiträge: 4 969

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 00:35

Heute Abend war ich auf dem Südast der Linie 17 mit P 138 und 727 (ex Ptb) unterwegs. Ich habe im Foto- und Videoforum eine neuen Thread zu P-Wagen auf den Linien 17 und 18 aufgemacht:
[Foto & Video] P-Wagen auf den Linien 17 und 18 (10 B)

185

Dienstag, 18. Dezember 2018, 19:49

Hallo zusammen,

ein paar Fragen zum Einsatz der PT Züge:
Linie 17 morgens und abends jeweils 2 Kurse?
Linie 18 morgens 1 Kurs?
Wie viele Kurse werden maximal mit Pt besetzt, 3,4 oder alle 5, z. B. bei Fahrzeugmangel?
Ich denke sie werden natürlich weiterhin als Fahrschulwagen genutzt.
Wie sieht es auf der Linie 20 aus? Wird weiterhin ein Kurs besetzt am Wochenende und unter der Woche vielleicht sogar 2 Kurse?
Vielen Dank für Eure Antworten.
VG Martin

186

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 08:25

Falls meine Anzwort erwünscht sein sollte:

Ich habe vorgestern auf der 17 am Nachmittag drei Kurse gesichtet (128, 138, 727) und danach den Fahrplan durchgeschaut, wie die Umläufe sind.

Morgens habe ich den Fahrplan noch nicht analysiert (weil es für live noch zu dunkel ist).

187

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 09:24

Mögliche Einsätze sind morgens 2 Kurse auf der 17 und 3 Kurse auf der 18, wobei zwei davon nur einmal Gravensteiner-Platz - Louisa Bahnhof, der dritte fährt zweimal und einmal in der Gegenrichtung. Nachmittags gibt es drei mögliche Kurse auf der 18.
Gestern Nachmittag war einer der drei möglichen Pt-Kurse mit R-Wagen bestückt. Eine Garantie auf Pt-Wagen gibt es also nicht. ;)
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

188

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:02

Hallo.

Nachmittags gibt es drei mögliche Kurse auf der 18.

Es muss heißen: ... auf der Linie 17. Dort sind im Fahrplan auch drei mögliche Kurse aufgeführt. Auf der 18 fahren nachmittags ausschließlich R- (vorrangig) und S-Wagen.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

189

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:50

Hallo.

Nachmittags gibt es drei mögliche Kurse auf der 18.

Es muss heißen: ... auf der Linie 17.
Danke für die Korrektur. :thumbsup: Wie peinlich! :evil:
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

190

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 16:00

Mögliche Einsätze sind morgens 2 Kurse auf der 17 und 3 Kurse auf der 18, wobei zwei davon nur einmal Gravensteiner-Platz - Louisa Bahnhof, der dritte fährt zweimal und einmal in der Gegenrichtung. Nachmittags gibt es drei mögliche Kurse auf der 17.
Gestern Nachmittag war einer der drei möglichen Pt-Kurse mit R-Wagen bestückt. Eine Garantie auf Pt-Wagen gibt es also nicht. ;)


Durch die kürzlich Entgleisung in der Rebstöcker Straße und dem heutigen Unfall am Baseler Platz stehen die Chancen aber recht gut für einen Einsatz der Pt.
Ab Montag sind dann Schulferien.

Beiträge: 4 969

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

191

Sonntag, 23. Dezember 2018, 01:04

Als Beweis für die Hinweise auf 3 Pt-Kurse am Nachmittag auf der Liniec17 hier der Link zu Fotos von mir am Freitag Nachmittag, 21. Dezember: [Foto & Video] P-Wagen auf den Linien 17 und 18 (10 B)

Im Einsatz waren die Wagen 128, 138 und 720.

Über die Weihnachtsferien werden die Pt wohl im Depot bleiben.

Uli Nobbe

FNF-User

Beiträge: 211

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Irgendwas mit Ton und Licht

  • Nachricht senden

192

Sonntag, 23. Dezember 2018, 03:27

Vielleicht bin ich ja nostalgisch verklärt, aber die Pt-Wagen auf der Linie 17 gleiten für meine Ohren nahezu lautlos um die Kurve Am Römerhof > Leonardo-da-Vinci-Allee Richtung Rebstockbad. Das ist bei den R-Wagen nicht so.

Nun muss ich - der Fairness halber - hinzufügen, dass in genau dieser Kurve in den letzten (mehreren) Tagen Schleifarbeiten durch eine Drittfirma stattgefunden haben.
Dennoch kommen mir die Pt-Wagen bei der Kurvenfahrt leiser vor.

Vielleicht gelingt es mir, bei Gelegenheit an dieser Stelle vergleichende Tonaufnahmen zu machen und dem Forum zur Verfügung zu stellen.

193

Sonntag, 23. Dezember 2018, 09:38

Vielleicht gelingt es mir, bei Gelegenheit an dieser Stelle vergleichende Tonaufnahmen zu machen und dem Forum zur Verfügung zu stellen.

Ich glaube Dir, weil die Pt-Wagen Drehgestelle unter den Gelenken haben, während sie bei den R-Wagen nur unterm Wagenkasten sind. Dadurch dürften in Kurven die Kräfte der Spurkränze auf die Schiene bei dem R-Wagen etwas höher oder zumindest anders gerichtet sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (23. Dezember 2018, 09:39)


194

Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:33

Die R-Wagen sind als Schienenfresser bekannt. Das geht nicht ohne Geräusch. ;)
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 988

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

195

Sonntag, 23. Dezember 2018, 13:31

Nun, der R-Wagen ist ja auch nix anderes wie drei kurzgekuppelte Zweiachser. :D
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

196

Sonntag, 23. Dezember 2018, 18:54

@K-Wagen, jetzt forderst Du einen Vergleich zwischen Ebbel-Ex und R-Wagen heraus. Das würde mich nun interessieren, welche Bahn nun lauter ist und welche die Spurkränze und Schienen am wenigsten "schont".

Muss Uli_Nobbe mit seiner Profi-Ton-Technik doch an die Strecke *duckundweg* :D

Uli Nobbe

FNF-User

Beiträge: 211

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Irgendwas mit Ton und Licht

  • Nachricht senden

197

Sonntag, 23. Dezember 2018, 19:40

[OT]

Muss Uli_Nobbe mit seiner Profi-Ton-Technik doch an die Strecke *duckundweg*

Streiche "Profi", setze "ambitionierter Hobbyist".
*duckt sich jetzt auch*

[/OT]

198

Sonntag, 23. Dezember 2018, 20:25

Die R-Wagen sind als Schienenfresser bekannt. Das geht nicht ohne Geräusch. ;)

Wie hoch ist denn die durchschnittliche Radreifenlaufleistung beim R-Wagen gegenüber N-, O- oder Pt-Wagen?
X
X
X

199

Sonntag, 23. Dezember 2018, 21:31

Hallo,

habt Ihr denn schon alle vergessen, wie es damals bei der Einführung der R-Wagen war?

Oder, alle zu jung?!

MfG F-ZZ

Beiträge: 4 969

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 23. Dezember 2018, 22:30

Zitat

habt Ihr denn schon alle vergessen, wie es damals bei der Einführung der R-Wagen war?


Das waren damals die ersten Niederflur-Strassenbahnen in Frankfurt und so ziemlich die ersten Voll-Niederflur-Bahnen überhaupt. Sonst, z.B. in Darmstadt oder Rhein-Neckar gab es Anfang der 90er Jahre Niederflur-Anhänger hinter Hochflurbahnen oder "Sänften", bei denen nur das Mittelteil Niederflur war.

Insofern war der R-Wagen in dieser Hinsicht eine technische Neuerung, und hier in Frankfurt war man sehr stolz. Ich durfte damals sogar dienstlich die neuen R-Wagen vor markanten Ansichten wie dem Messeturm fotografieren. :)

Klar war aber auch, dass diese technische Neuerung einige Kinderkrankheiten hatte - vor allem das berühmte Kurven-Quietschen. :D Deshalb gab es ja auch nur maximal 40 von denen, und bereits 8 oder 9 Jahre später folgte der S-Wagen, der erst jetzt - knapp 20 Jahre später einen Nachfolger braucht. Und hier im Forum waren die R-Wagen zumindest, seit ich dabei bin (seit 2004) nie beliebt.

Inzwischen fange ich auch schon mal an, R-Wagen vorsorglich abzulichten - die dürften ja in überschaubarer Zeit auch zu den historischen Fahrzeugen zählen. :D