Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NE-TH 505

FNF-User

Beiträge: 15

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. Januar 2019, 20:05

Als ich am 27.12 in Frankfurt unterwegs war, habe ich schon einige Gelenkkurse auf der 34 gesehen. Ich schätze ich habe 5-7 gesehen. Die Umstellung scheint also schon erfolgt zu sein.

22

Mittwoch, 2. Januar 2019, 23:02

Der 34 hat schon seit ein paar Monaten einige Kurse als Gelenkbus, je nach Verfügbarkeit.

23

Donnerstag, 3. Januar 2019, 10:57

Bislang waren drei Gelenkbuskurse auf dem 34er in der Regel unterwegs. traffiQ hat vor den 34er sukzessive vollständig auf Gelenkbusse jeweils von Mo bis Fr umzustellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Öffi Freund« (3. Januar 2019, 10:58)


24

Donnerstag, 10. Januar 2019, 20:36

Hallo.

Auf der Linie 30 ist heute ein neuer MAN Lions City G mit dem Kennzeichen F-IC 8432 eingesetzt. Bei der Sichtung an der Konstablerwache fiel der Bus sofort an der weißen Matrixanzeige auf. Die letzte Serie der Citaro G hat diese Anzeigen (noch?) nicht.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

25

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:23


Hallo.

Auf der Linie 30 ist heute ein neuer MAN Lions City G mit dem Kennzeichen F-IC 8432 eingesetzt. Bei der Sichtung an der Konstablerwache fiel der Bus sofort an der weißen Matrixanzeige auf. Die letzte Serie der Citaro G hat diese Anzeigen (noch?) nicht.

Grüße ins Forum
Helmut
Moin, frohes neues miteinander. Gibt's auch ein Foto?

Hajü

FNF-User

Beiträge: 955

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:32

Dabei war doch immer die Rede von neuen Citaro C2 G. Habe die auch schon auf dem Rebstockgelände gesehen.

Meine Vermutung wäre, dass es sich um ein Testfahrzeug im Rahmen der neuen Ausschreibung handelt (17 + 2 Option). Das war ja in den Bedingungen soweit auch gefordert für mindestens eine Kalenderwoche. Sollte denn das Fahrverbot für Euro 5 wirklich kommen zum 01.09., so dürfte es jetzt da doch recht eilig sein mit der neuen Bestellung.

27

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:52

Hallo.

Dabei war doch immer die Rede von neuen Citaro C2 G. Habe die auch schon auf dem Rebstockgelände gesehen.

Wenn man nichtsahnend in der 12 sitzt, und auf der Konrad-Adenauer-Straße kurz hinter der Konstablerwache ein Gelenkbus mit weißer Matrixanzeige entgegen kommt, ein 30-er, also kein 36er, denkt man nicht so genau nach, staunt und interpretiert den Bus als "großen Bruder" der LC's.
Wenn ich mir hier den abgebildeten Bus ansehe, kommen mir bei meiner Interpretation doch starke Zweifel. ?(

Also meine Bitte: Prüfen und evtl. fotografieren, mit fahren zum Testen der neuen Funktionen (Aufladen von Mobiltelefonen etc.) und hier berichten, damit die User zufrieden sind. Diese Woche komme ich nicht mehr dazu.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helmut« (10. Januar 2019, 21:53)


28

Freitag, 11. Januar 2019, 13:57

Zitat

Meine Vermutung wäre, dass es sich um ein Testfahrzeug im Rahmen der neuen Ausschreibung handelt (17 + 2 Option).


Gegen ein Testfahrzeug spricht jedoch das Kennzeichen was auf eine feste Einreihung in die Wagennummern schließen lässt.

Ist das wirklich ein Lion City gewesen? Auch das neue Modell?

29

Freitag, 11. Januar 2019, 20:06

Die Citaro C2 G stehen auf dem Hof und werden höchstwahrscheinlich ab Montag eingesetzt
Dabei war doch immer die Rede von neuen Citaro C2 G. Habe die auch schon auf dem Rebstockgelände gesehen.

Meine Vermutung wäre, dass es sich um ein Testfahrzeug im Rahmen der neuen Ausschreibung handelt (17 + 2 Option). Das war ja in den Bedingungen soweit auch gefordert für mindestens eine Kalenderwoche. Sollte denn das Fahrverbot für Euro 5 wirklich kommen zum 01.09., so dürfte es jetzt da doch recht eilig sein mit der neuen Bestellung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bahn2003« (11. Januar 2019, 20:07)


30

Freitag, 11. Januar 2019, 20:19

Laut meinen vorliegenden Infos sind einige der neuen C2G's schon unterwegs gewesen.

31

Freitag, 11. Januar 2019, 20:21

Dann muss ich die Augen offen halten
Laut meinen vorliegenden Infos sind einige der neuen C2G's schon unterwegs gewesen.

32

Freitag, 11. Januar 2019, 20:28

War auch bekannt auf welchen Linien?
Laut meinen vorliegenden Infos sind einige der neuen C2G's schon unterwegs gewesen.

33

Freitag, 11. Januar 2019, 20:46

Hallo.

Der Citaro-G mit dem Kennzeichen F - IC 8438 ist heute auf dem Kurs 19 der Linie 30 im Einsatz. Die Kursnummer ist nun durch eine elektronische Kursanzeige leicht festzustellen. Die Anzeige ist etwas kleiner, als die bei den Solobussen mit elektronischen Kursanzeigen.

Der Wagen hat an den Türen 2 und 3 Plätze für Kinderwagen, Rollstühle, Rollatoren und Fahrräder (nur Tür 2). Diese beiden Türen sind sehr empfindlich. Auf dem Fußboden ist eine Fläche aufgezeichnet, die beim Schließen der Türen nicht belegt sein soll, ansonsten bleibt die Tür offen.
Dadurch, dass Fahrgäste versuchten, sich in den Bus zu zwängen, blieb diese Fläche nicht frei, und die Tür schloss nicht. Auch dicke Taschen oder Rucksäcke stören die Türschließung.

So erhielt der Bus zwischen Konstablerwache und Bodenweg 10 Minuten Verspätung, es folgten direkt danach ein Zug der Linie 18, sowie der nächste 30-er, ein Solaris Urbino 18.

An den Vierersitzen konnte ich USB-Anschlüsse sichten.

Fazit: Wenn die Kinderkrankheiten, wie ein etwas zu lautes Motorengeräusch im Innenraum oder die Türschließproblematik, kann ich mich mit dem Citaro-G anfreunden.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

34

Freitag, 11. Januar 2019, 21:36

Also: F- IC 8432 ist definiv ein Citaro 2 G, jedoch steht noch ein MAN A23 Lion City, neues Modell, in einer goldenen Farbe im Rebstock. Das ist vermutlich ein Testfahrzeug.

NE-TH 505

FNF-User

Beiträge: 15

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

35

Freitag, 11. Januar 2019, 23:18

Meinst du jetzt mit "neues Modell" einen ganz normalen LC G E6 (also wie die 500er nur als Gelenk) oder wirklich das neue Lions City Modell, der aber 18C und nicht A23 heißt?

36

Samstag, 12. Januar 2019, 06:53

Zitat

Meinst du jetzt mit "neues Modell" einen ganz normalen LC G E6 (also wie die 500er nur als Gelenk) oder wirklich das neue Lions City Modell, der aber 18C und nicht A23 heißt? ]


Ups: Wusste nicht das die 18C heißen. Wieder was gelernt. Aber ja, genau die meine ich. Die ganzen neuen MAN Lion Citys als Gelenkversion mit drei Türen.
Aber das muss auch nix heißen, neulich war ein Solaris New Urbino 18 in weiß da mit Berliner Kennzeichen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dortelweiler« (12. Januar 2019, 06:54)


DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 848

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

37

Samstag, 12. Januar 2019, 11:08

Also gibt es jetzt 2 Ausschreibungen für Frankfurt?
Eine wo die Mercedes-Benz Citaro C2Gs schon ausgeliefert wurden und eine neue für rund 17 Gelenkbusse?

38

Samstag, 12. Januar 2019, 11:41

Bei MAN gibt es für alle neuen Modelle, die ab ersten Halbjahr 2019 produziert werden neue Bezeichnungen. Sie bestehen aus der Fahrzeuglänge und einem dahinter gestellten Buchstaben. Das C bedeutet konventionelle Dieselmotorisierung. Das G steht für Gasantrieb und letztlich das E für Elektrobusse mit Batterien als Energiespeicher. Beispiele: Lion´s City 12 C = 12 Meter Solobus, 18 G = Gelenkbus mit Gasantrieb (CNG), 12 E Elektro-Solobus in 12 Meter Länge. Dabei werden die Längen immer gerade angegeben. Der 19 C, der auch dieses Jahr kommen wird ist ein 18,75 m langer Gelenkbus mit Dieselantrieb.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Öffi Freund« (12. Januar 2019, 11:42)


39

Samstag, 12. Januar 2019, 13:02

Zitat

Also gibt es jetzt 2 Ausschreibungen für Frankfurt?
Eine wo die Mercedes-Benz Citaro C2Gs schon ausgeliefert wurden und eine neue für rund 17 Gelenkbusse?


Streng genommen gibt es sogar noch die Ausschreibung bzw. demnächst die Auslieferung der Wasserstoffbusse vom polnischen Hersteller "Auto SAN".
Weitere Gelenkbusse sollen ebenfalls angeschafft werden.


Eines ist jedoch schade: Allen Anschein nach wird kein SEV Bestand von ausgemusterten Bussen aufgebaut wie es diverse andere Betriebe schon machen.

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 271

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

40

Samstag, 12. Januar 2019, 13:11

Das C bedeutet konventionelle Dieselmotorisierung. ... Beispiele: Lion´s City 12 C = 12 Meter Solobus


Das ist falsch. 12C ist die interne Werksbezeichnung (wie aktuell z.B. A21). Der Verkaufsname lautet nur Lion's City 12.

Wäre ja auch unlogisch, C = Diesel :?: Zudem heißt auch die Erdgasversion intern ebenfalls 12C bzw. 18C. Dass die Erdgas ein G bzw. Elektro ein E hinter das LC 12 / LC 18 gestellt bekommen stimmt.
Gruß Marius :wacko:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »9122_DA« (12. Januar 2019, 13:12)