Sie sind nicht angemeldet.

61

Montag, 14. Januar 2019, 21:23

Wagen 434 treibt sich auf der Linie 34 rum.

D.h., man hat diese Nummer nicht ausgespart und nun doppelt im Fuhrpark.

Starten die neuen bei Nummer 430 oder 431?

Beiträge: 4 978

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

62

Montag, 14. Januar 2019, 21:35

Vorhin gegen 19:40 war 433 auf der Linie 30 an der Konstablerwache Richtung Hainer Weg unterwegs, und ich bin bis "Dribb-de-Bach" mitgefahren. Positiv aufgefallen:
- 2 Mehrzweckbereiche, im vorderen finden ein Fahrrad und ein quergestellter Kinderwagen Platz (Sichtung);
- optische Kennzeichnung der Sitze für Gehbehinderte (vordere Vierergruppe links) auch auf den Polstern;
- optische Hervorhebung der Haltewunsch-Tasten durch in VGF-Farben leuchtende Umrandung. Da sieht man gleich, wo man drücken muss.

Ansonsten hat ja Number 22 schon seine Eindrücke geschildert.

63

Montag, 14. Januar 2019, 21:40

Wagen 434 treibt sich auf der Linie 34 rum.

D.h., man hat diese Nummer nicht ausgespart und nun doppelt im Fuhrpark.
Was kein Problem darstellt, weil zwei verschiedene Betreiber/Fahrzeughalter und amtliche Kennzeichen. Und der Museums-434 sowieso nicht im ITCS auftaucht, zumal die Wagennummer dort eh vierstellig sind.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

64

Montag, 14. Januar 2019, 22:51

wäre das nicht auch eine dankbare Aufgabe für historische Fahrzeuge?! Der Schienenbereich macht es ja sozusagen schon vor, wenn er sich sebst hefen kann...

So schön die Idee klingt, hat sie einen Haken.
Die VGF hat die Pt ja nur deshalb so einfach zurückholen können, weil in Eckenheim noch viele Ptb herumstehen. Wären die, wie ihre Geschwister, bereits in Polen, der Türkei oder sonstwo, wäre das auch nicht gegangen. Ankaufen und zurückholen wäre vermutlich keine Option gewesen.
Von einer Halle voller abgestellter alter Busse habe ich allerdings weder bei der VGF noch bei der ICB etwas gehört, was die Auswahl der Fahrzeuge doch arg einschränkt. So schön es wäre, die beiden Büssings aus dem Museum wieder fahren zu sehen (unabhängig von der technischen Machbarkeit und der rechtlichen Umsetzbarkeit), könnte man mit diesen zwei Bussen und dem bekannten Wagen 434 (alt) für eine ernstzunehmende Aushilfe im Linienverkehr nicht viel reißen.
Auch wenn ich gerne mal mit dem Büssing/Düwag-Gelenkbus durch Frankfurt zuckeln würde, ist die Idee leider nur eine Wunschphantasie. ;(
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

65

Montag, 14. Januar 2019, 23:35

Ein Bus fiehl Graffiti schon zum opfer

66

Montag, 14. Januar 2019, 23:36

Hallo,

soweit ich mich erinnere, greift man im Fall der Fälle doch auch auf L, M, N, und doppelt O zurück. Wurde viel Geld dafür angelegt

Soweit ich mich erinnere, leben ausser den von Dir genannten, dauerhaft abgestellten Bussen in Schwanheim, zumindest fahrbereit

ein Senator
ein-zwei BS 110V
ein Steyr SCF 65 (Niederflur)
ein O305 VÖV
ja der 434
ein O305G
ein O405
und auch noch der andere Fahrschulbus in SVB

MfG F-ZZ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »F-ZZ« (14. Januar 2019, 23:39)


67

Dienstag, 15. Januar 2019, 00:16

Zitat

Und der Museums-434 sowieso nicht im ITCS auftaucht, zumal die Wagennummer dort eh vierstellig sind.

Dreistellig und vierstellig sind möglich ;) VGF und ICB Fahrzeuge sind dreistellig im ITCS und der Rest vierstellig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dortelweiler« (15. Januar 2019, 00:16)


68

Dienstag, 15. Januar 2019, 00:19

Ein Bus fiehl Graffiti schon zum opfer


Hallo,

ein Bus wurde Grafitti-Opfer?!? Welcher denn, wo denn??

MfG F-ZZ

69

Dienstag, 15. Januar 2019, 00:23

Zitat

Soweit ich mich erinnere, leben ausser den von Dir genannten, dauerhaft abgestellten Bussen in Schwanheim, zumindest fahrbereit

ein Senator
ein-zwei BS 110V
ein Steyr SCF 65 (Niederflur)
ein O305 VÖV
ja der 434
ein O305G
ein O405
und auch noch der andere Fahrschulbus in SVB

Grundsätzlich kein Problem aber die Busse haben verschiedene Besitzer und bis man die erreicht hat und ob eingewilligt wird. Aber möglich wäre der O550 und der 434 nur würde keiner machen. Fahrschulbusse haben VGF/ICB nicht mehr.

70

Dienstag, 15. Januar 2019, 00:40





Hallo,

ein Bus wurde Grafitti-Opfer?!? Welcher denn, wo denn??

MfG F-ZZ
Wagennummer hab ich mir nicht germerkt aber der Bus fuhr auf der 63 und das Hack war besprüht worden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bahn2003« (15. Januar 2019, 00:42)


71

Dienstag, 15. Januar 2019, 06:24

@F-ZZ ich bestreite nicht, daß es noch mehr Busse ex Frankfurt gibt, sogar welche, die noch fahren können. Es ging mir um Fahrzeuge, die Eigentum eines der beiden Verkehrsunternehmen in der Stadtwerke Holding sind. Also im Eigentum der VGF oder ICB. Diese könnten ohne Ankauf oder Anmietung eingesetzt werden, um die Situation analog zu den Pt zu vergleichen. Da ist die Liste schon deutlich kürzer.
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

72

Dienstag, 15. Januar 2019, 19:39

Hallo,

beim SEV-T mietet man ja auch nicht extra an, sondern hat eine flexible Kooperationslösung.

Kann man doch auch mal ganz barrierefrei drüber nachdenken, wie die entsprechenden Fahrzeuge dem städtischen Verkehrsbetrieb zugeführt, bereitgestellt, dafür (SEV-B) unterhalten, und wo für den Schnellzugriff abgestellt werden. Dann wird die Liste bestimmt ganz schnell ausreichend lang.

MfG F-ZZ

73

Dienstag, 15. Januar 2019, 20:41

ein-zwei BS 110V
524 und ...?


ein Steyr SCF 65 (Niederflur)
Dazu habe ich leider kein Bild in der Suchmaschine gefunden.


und auch noch der andere Fahrschulbus in SVB
Welcher ist das? 102, 104 und 461 sind doch weg. Ist 101 auch als Fahrschulbus nutzbar?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (15. Januar 2019, 20:41)


75

Mittwoch, 16. Januar 2019, 01:23

Zitat

Kann man doch auch mal ganz barrierefrei drüber nachdenken, wie die entsprechenden Fahrzeuge dem städtischen Verkehrsbetrieb zugeführt, bereitgestellt, dafür (SEV-B) unterhalten, und wo für den Schnellzugriff abgestellt werden. Dann wird die Liste bestimmt ganz schnell ausreichend lang.


In Basel handhabt man das so. Die ausgemusterten MAN A23 aus dem Jahr 2003 werden als SEV Bestand auf einem Gelände gehalten.
Das Problem in Frankfurt sind eher Fahrer die auch ausreichende Ortskenntnis haben anstatt Fahrzeuge.
Alte ICB Fahrer haben evteuell noch die Kenntnisse von Schienenlinien, die neuen eher nicht. Auch Fahrer von der DB wissen nix von der Stadt.
Sollte dort eine Bereitschaft in Griesheim sitzen und soll dann nach Enkheim, eine U7 ersetzen, dann prost Mahlzeit. Netter Versuch.

Viele kommunale Verkehrsbetriebe in Deutschland und auch der Schweiz haben Personale die alles Fahren können. In Basel bspw. haben sogar die Prüf- und Infopersonale Führerscheine für den Bus um im Störfall einen Bus zunehmen und SEV zu fahren. Aus Nürnberg kenne ich das auch so.

Ist leider in Frankfurt nicht so, der Zustand ist der Politik der Landesregierung und der Stadtpolitik zu verdanken.
Hier wird halt lieber auf das Geld geachtet als auf profesionellen Nahverkehr.

Zitat

Welcher ist das? 102, 104 und 461 sind doch weg. Ist 101 auch als Fahrschulbus nutzbar?


Weder VGF und ICB haben noch einen Fahrschulbus.

76

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:26

Hallo,

@dortelweiler:

Es gibt doch noch mehr Standorte und Betreiber in Frankfurt. Weil Du so auf F-Griesheim zielst: Ich habe von Seiten der Industrieparkbetreiber von einer weiteren Anfrage für die Abstellung von Linienbussen gehört.
Du auch, und weisst Du mehr?

Zum Fahrschulbus: Der Karnevalwagen ist doch noch da... bei der VGF. Betriebsnummer weiß ich nicht.

MfG F-ZZ

77

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:50

Du meinst den 6666.
Ich weiß aber weder ob der die Ausstattung für Fahrschule hat noch ob der aufgrund seiner Umbauten überhaupt noch als KOM zur Beförderung von Personen zugelassen ist. Ich habe gehört (Unterlagen liegen mir nicht vor) letzteres sei nicht mehr der Fall, auch wenn er technisch aus einem Linienbus hervor ging. (Vergleichbar mit zu Wohnmobilen umgebauten Bussen.)
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

78

Mittwoch, 16. Januar 2019, 22:22

Hallo,

ja, genau, 6666, aber welche Ursprungsnummer hat er denn?

Mit Sicherheit ist das aktuell kein KOM mehr. Da wird die VGF ebenso gründlich zum Sonstigen Kraftfahrzeug XYZ umschlüsseln hat lassen, wie sie die Fahrschuleinrichtung und Sitze entsorgt hat, und noch mehr...
Aber die Basis müsste TOP sein :) Und das ist sehr wesentlich!

MfG F-ZZ

79

Donnerstag, 17. Januar 2019, 00:21

ja, genau, 6666, aber welche Ursprungsnummer hat er denn?

Mit Sicherheit ist das aktuell kein KOM mehr. Da wird die VGF ebenso gründlich zum Sonstigen Kraftfahrzeug XYZ umschlüsseln hat lassen, wie sie die Fahrschuleinrichtung und Sitze entsorgt hat, und noch mehr...
Aber die Basis müsste TOP sein :) Und das ist sehr wesentlich!

MfG F-ZZ

Du wirst alt... :P

Vor knapp 11 Jahrenhast du es entweder noch gewußt oder das sichere Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit (Du hast es als Fakt hingestellt, der so plausibel aussah, daß ihn niemand angezweifelt hat :D ) besser beherrscht. F-ZZ 100 .
Immerhin steht dort, daß er mal Fahrschulbus war, das aber, wie das meiste seines Interieurs eingebüßt hat.
Angesichts der Umbauten wird der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr seinem ursprünglichen Zweck nachkommen können.
Was den Zustand angeht, halte ich mich raus. Ich habe den nur mal von weitem gesehen. Um organisiertes Pappnasentum mache ich einen großen Bogen.
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

80

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20:15

Zitat

s gibt doch noch mehr Standorte und Betreiber in Frankfurt. Weil Du so auf F-Griesheim zielst: Ich habe von Seiten der Industrieparkbetreiber von einer weiteren Anfrage für die Abstellung von Linienbussen gehört.
Du auch, und weisst Du mehr?



Nun ja: Der Winzenhöler stellt im Industriepark ab. Winzenhöler wäre sogar bereit kurzfristig auszuhelfen beim SEV. Problem: Die Fahren wohnen recht weit weg und ob die Ortskenntnis z.B. in Oberursel oder in Oberrad gegeben ist entzieht sich meiner Kenntnis.
In Zukunft könnte die ICB auch im Industriepark abstellen, also zumindest ihre Wasserbusse.