Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 10:04

Tram schleift Mann 80 Meter mit

Soeben(09.16) gab es eine Meldung über den NewsTicker von Arcor.
Es soll sich ein Unfall in Leipzig mit der Tram ereignet haben, wobeo ein 21 Jähriger Mann schwer verletzt worden ist. Er wurde zwischen 2 Wagen eingeklemmt. Es handelt sich vermutlich um Leichtsinn, da der Mann über die Kupplung gestiegen sein soll.

Kommentar von Mir:

Einfach unglaublich, wie kann man über die Kupplung der Tram steigen. X(
Horst

Seit 07.07.2007 des neue NCF Forum

Jan

FNF-VIP

Beiträge: 7 627

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 16:07

RE: Tram schleift Mann 80 Meter mit

Ergänzung: Nach der Meldung der Frankfurter Neuen Presse, wurde er 80 Meter weit mitgeschleift und erlitt dabei erhebliche Verletzungen im Bein- und Bauchbereich.
Das ist dein Moment komm und lebe und erfüll dir deinen Traum, das ist dein Moment komm und fliege wie ein Stern durch Zeit und Raum.
[SIZE=3].[/SIZE]
Wo ich meine Träume fand und immer find, bei dir sind alle Sorgen frei, böse Worte werden gut und fein, du hast das Glück gebucht und niemals Langeweile.

Nur Mut, schwächt das Böse seid stark, wenn ihr ihm begegnet - dort oben...
[SIZE=3].[/SIZE]
ten - nine - IGNITION SEQUENCE STARTS - six - five - four - three - two - one - zero -ALL ENGINES RUNNING...

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 369

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 02:35

RE: Tram schleift Mann 80 Meter mit

Typischer Fall von "selber schuld". Mal wieder.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.