Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. November 2006, 14:53

Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10.12.2006

Seit wenigen Minuten sind die neuen Fahrpläne endlich beim RMV on. Ich würde vorschlagen alles zum FPW hier zusammenzufassen (eigene Erkenntnisse, Pressemeldungen, etc.):

Die Linie 72 hat ab Industriehof folgende Haltestellen: "Kasernenstraße", "Birkenweg" und ab "Sternbrücke" mit Linie 34 bis "Rödelheim Bahnhof" gleiche Haltestellen. Ich habe gehört dass die Linie 72 am Rödelheimer Bahnhof an Haltestelle der 34 Richtung Gallus hält und die 34 die vordere Position in beide Richtungen benutzen wird (Richtung Bornheim bzw. Gallus), stimmt dass?

Die Linie 73 hat ab Industriehof folgende Haltestellen: "Schönhof", "Kurfürstenplatz" und "Westbahnhof" (Linie 36).

Laut Auskunft fährt die 58 in Eschborn wieder nach "Eschborn West", von "Tennisplatz" ist nichts mehr angegeben.

Fortsetzung folgt...
10.02.01-10.02.18: 17 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
11.04.15-11.04.18: Dritter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernem« (20. November 2006, 14:54)


Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 103

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. November 2006, 15:49

Zitat

Die Linie 72 hat ab Industriehof folgende Haltestellen: "Kasernenstraße", "Birkenweg"

Toll, dass man deren "Wiederauferstehung" nach 28,5 Jahren noch erleben darf. Nur leider wird es nicht genau wie früher sein, "abgeschellt" wird beim Bus eher nicht, und in die Stadt kommt man auch nicht ohne Umsteigen...

Heinrich

FNF-User

Beiträge: 329

Wohnort: Heilbronn

Beruf: sehr langweilig

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. November 2006, 16:55


4

Montag, 20. November 2006, 17:13

neee, der fährt schon lang nicht mehr ...

die künftige n71 fährt Konstablerwache - Neu-Isenburg - Sprendlingen - Langen - Egelsbach(?) - Arheilgen - Wixhausen - Darmstadt Luisenplatz

5

Montag, 20. November 2006, 19:48

RE: Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10.12.2006

Zitat

Original von bernem

Die Linie 72 hat ab Industriehof folgende Haltestellen: "Kasernenstraße", "Birkenweg" und ab "Sternbrücke" mit Linie 34 bis "Rödelheim Bahnhof" gleiche Haltestellen. Ich habe gehört dass die Linie 72 am Rödelheimer Bahnhof an Haltestelle der 34 Richtung Gallus hält und die 34 die vordere Position in beide Richtungen benutzen wird (Richtung Bornheim bzw. Gallus), stimmt dass?


Die 72 soll vorne halten (Rg Bornheim Mitte/Nachtbus) und der 34er alle beide hinten, der 72er hat zwar nur 4 Minuten Wendezeit dort, doch wenn der Bus in der hinteren Position stehen sollte, kann man nicht immer überholen (liegt daran wie man ranfährt).

6

Montag, 20. November 2006, 21:04

RE: Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10.12.2006

Wer schon auf die OVB Homepage geschaut hat wegen diesem Thread: [OF] Fahrplanwechsel OVB hat sicherlich schon entdeckt, dass wir ein neues Layout für die Fahrplanbücher bekommen.

Im Detail sieht es so aus:


Will jemand wirklich da rein gucken ?
Falls doch scanne ich die Tariftabelle ein :D

7

Montag, 20. November 2006, 21:09

RE: Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10.12.2006

Zitat

Original von Charles
Will jemand wirklich da rein gucken ?
Falls doch scanne ich die Tariftabelle ein :D


Mich würde es schon interessieren um wieviel welche Fahrkarte angehoben wurde. :))

8

Montag, 20. November 2006, 21:21

RE: Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10.12.2006

Die Preise sind enorm angehoben, sogar das Hessenticket wurde um satte 4 € von jetzt 25 auf dann 29 € erhöht. Die Frankfurter Einzelfahrt wird um 10 ct erhöht.

[URL=http://www.rmv.de/coremedia/generator/PDF/Tarife/PreislisteRegionalmatrix/TARIF__PREIS__RMVPreisliste__051009,property=data.pdf]Hier die Tariftabelle ab 10.12.06.[/URL]
10.02.01-10.02.18: 17 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
11.04.15-11.04.18: Dritter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

9

Montag, 20. November 2006, 21:30

Na das kann ja Eiter werden. Da muss ich mir Oropax versorgen wenns soweit ist .... :D

10

Montag, 20. November 2006, 22:11

Hallo.

Viel Spaß mit den neuen Preisen im "Speckgürtel" rund um Frankfurt, die mit Preisstufe 4 erreichbar sind.

Kostenpunkt für die Einzelfahrkarte: 3,55 €.
Einwurf: 4,00 €.
Rückgabe: 0,45 €.

Ruck-Zuck, schon ist die Münzvorlage an den Automaten leer.

Grüße ins Forum
Helmut

Hab's noch editiert.
You'll Never Ride Alone.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helmut« (20. November 2006, 22:15)


dawson

FNF-User

Beiträge: 549

Wohnort: Frankfurt Riedberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. November 2006, 22:13

Zitat

Original von Helmut
Hallo.

Viel Spaß mit den neuen Preisen im "Speckgürtel" rund um Frankfurt, die mit Preisstufe 4 erreichbar sind.

Kostenpunkt für die Einzelfahrkarte: 3,55 €.
Einwurf: 4,00 €.
Rückgabe: 0,55 €.

Ruck-Zuck, schon ist die Münzvorlage an den Automaten leer.

Grüße ins Forum
Helmut


Das wär ja fein, wenn die Automaten das so machen würden. :D

Dann editier ich auch mal. Ich fänd's trotzdem schön, wenn das am Ende so laufen würde...
Für ein vollwertiges Netz - http://www.ginnheimer-kurve.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dawson« (20. November 2006, 22:16)


Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 103

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. November 2006, 22:29

Zitat

Original von Helmut
Kostenpunkt für die Einzelfahrkarte: 3,55 €.
Einwurf: 4,00 €.
Rückgabe: 0,45 €.

Ruck-Zuck, schon ist die Münzvorlage an den Automaten leer.

Jetzt kostet der Schein 3,35 €, Rückgabe 3 Münzen (0,50 / 0,10 / 0,05).
Dann Rückgabe ebenfalls 3 (2 x 0,20, 1 x 0,05). Das ändert doch nichts oder denke ich falsch?

13

Montag, 20. November 2006, 22:41

Tageskarte kostet nun 5,40 € das sind umgerechnet 10,56 DM.
Damals hatte man mit 5 DM eine 24 Stundenkarte bekommen...

14

Montag, 20. November 2006, 23:00

Hallo,

Zitat

Original von Charles
Tageskarte kostet nun 5,40 € das sind umgerechnet 10,56 DM.
Damals hatte man mit 5 DM eine 24 Stundenkarte bekommen...

1974 im FVV war es noch schöner: 5 DM für gelb (Frankfurt) und grün (kompletter Ring um Frankfurt)
Für Frankfurt mit Flughafen hat die Tageskarte gerade mal 3 DM gekostet.

Und diese Karten galten 24 Stunden, auch wenn es einige Schaffner nicht wahr haben wollten ... ich könnte ein Liedchen davon singen.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

Jan

FNF-VIP

Beiträge: 7 627

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. November 2006, 08:30

Da Charles gerade die Fahrplanbücher etc angesprochen hat. Der VGF Jahreskartenservice hatte dieses Jahr einen besonderen Service. Kunden mit einem Jahreskartenabo wurden angeschrieben und hatten die Möglichkeit kostenlos ein Infopaket zu bestellen. Das Infopaket kann man sich selbst zusammenstellen. Neben den Zahlreichen Broschüren wie Tarifinformationen, Beförderungsbestimmungen etc. die man eh kostenlos bekommt, konnte man auch eine Fahrplanbuch Frankfurt kostenlos bestellen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit einen persönlichen Haltestellenplan anzufordern und einen neunen Kunden für ein Jahresabo zu werben und falls dieser das Abo abschließt, erhält man eine Sachprämie.
Das ist dein Moment komm und lebe und erfüll dir deinen Traum, das ist dein Moment komm und fliege wie ein Stern durch Zeit und Raum.
[SIZE=3].[/SIZE]
Wo ich meine Träume fand und immer find, bei dir sind alle Sorgen frei, böse Worte werden gut und fein, du hast das Glück gebucht und niemals Langeweile.

Nur Mut, schwächt das Böse seid stark, wenn ihr ihm begegnet - dort oben...
[SIZE=3].[/SIZE]
ten - nine - IGNITION SEQUENCE STARTS - six - five - four - three - two - one - zero -ALL ENGINES RUNNING...

cloudsurfer

FNF-User

Beiträge: 536

Wohnort: Frankfurt-Seckbach (geb. Sachsenhäuser)

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. November 2006, 08:43

Das Fahrplanbuch hat man auch letztes Jahr schon umsonst bekommen, wenn man ein Jahresabo hatte.
Ich war zwar lange nicht mehr hier, aber ich lebe noch und grüße alle, die mich noch kennen!

17

Dienstag, 21. November 2006, 09:07

Zitat

Original von Charly

Zitat

Original von Helmut
Kostenpunkt für die Einzelfahrkarte: 3,55 €.
Einwurf: 4,00 €.
Rückgabe: 0,45 €.

Ruck-Zuck, schon ist die Münzvorlage an den Automaten leer.

Jetzt kostet der Schein 3,35 €, Rückgabe 3 Münzen (0,50 / 0,10 / 0,05).
Dann Rückgabe ebenfalls 3 (2 x 0,20, 1 x 0,05). Das ändert doch nichts oder denke ich falsch?


Kommt darauf an, wie die Münzspeicher organisert sind . Im zweiten Fall werden 2 Münzen aus dem 20er-Wechselgeldspeicher ( statt nur einer Münze aus 3 verschiedenen Speichern) abgezogen. Der 20er- Speicher könnte dann frühzeitig leer werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dianos« (21. November 2006, 09:08)


18

Dienstag, 21. November 2006, 12:53

Um zurück zum Eigentlichen zu kommen:

Auf der RB 36 Gelnhausen-Gießen fällt der zweite Zug nach Glauburg-Stockheim (in Gelnhausen abfahrt ca. 17:30) weg.

Desweiteren gibt es auf dieser Strecke keine weiteren Änderungen!

Viele Grüße

Patrick Ruppert
RIP 10.10.2008

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. November 2006, 13:14

Ich hab' mir gerade mal die neue Tariftabelle angeschaut.
Nachdem ich aus meiner Ohnmacht X( :D :rolleyes: wieder erwacht bin, muss ich feststellen:
0.10 EUR für eine Einzelfahrt in Frankfurt mehr war ja leider zu erwarten.
Besonders heftig finde ich die Preisteigerung bei den Fahrten der PS04 in benachbarte Tarifgebiete und zum Flughafen. Ein Sprung von 3.35 EUR auf 3.55 ist schon heftig. Erst recht macht sich das bei Zeitkarten (Tageskarten und Monatskarten) bemerkbar.
Rund 5 EURO mehr pro Monat, das ist die heftigste Preiserhöhung an die ich mich erinnern kann.

Und das bei dem tollen Service des RMV. Mal etwas überspitzt ausgedrückt (bitte nicht ganz Ernst nehmen):
Man darf immer mehr bezahlen, für versiffte ET420 mit viel zu wenig Kapazität, defekten Scheiben, abgesperrten Wagen, vollgeschmierten Fahrzeugen und Stationen, Verspätungen und Zugausfälle infolge betrieblicher Sörungen, keine Informationen, unverständlcihen Ansagen, nicht funktionierenden Anzeigen usw.
Ich vergass: Dafür gibt es wohl auch 423er azf der S2 und ein neues Nachtbuskonzept B)

(Es ist mir schon klar, das die Materie komplexer ist, und ich will hier niemand angreifen. Schon gar nicht Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen).

Die Preissteigerung beim hessenticket finde ich voillkommen unnachvollziehbar. Es war unter den Ländertickets schon immer eines der teuresten. Und leider gibt es keine Single-Ticket in "unserem" Bundesland. Da fahr ich doch lieber mit dem SWT. 29,- EUR für eine Fahrt von Frankfurt bis an eine hessische Landesgrenze. Das lohnt kaum. Meistens gibt es da günstigere Möglichkeiten (RMV-Zuschläge, BahnCard etc.).

Schlecht für die Pendler, die Tariferhöhungen halt schlucken müssen.
So wird der RMV keine neuen Kunden gewinnen, es sei denn der Benzinpreis steigt heftig weiter.

Bei den neuen RMV-Preisen frage ich mich, ob ich mir nicht doch lieber einen Privat-Chauffeuer leisten sollte :D
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alf_H« (21. November 2006, 13:15)


Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 103

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 21. November 2006, 13:30

Zitat

Bei den neuen RMV-Preisen frage ich mich, ob ich mir nicht doch lieber einen Privat-Chauffeuer leisten sollte :D

Was zahlst Du denn freiwillg? Du musst wissen, dass ich ab Dezember einen Zweitjob brauche, um mir das Fahrgeld leisten zu können! :D

Deinen Ausführungen stimme ich inhaltlich zu, zumal es momentan so aussieht als stagnierten die Kraftstoffpreise. Dies kann sich mit Beginn der nächsten Reisewelle aber erfahrungsgemäß ändern.