Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Dezember 2006, 19:40

RTW im S-Bahnplan

Hallo,

Ich war mal so frei, die RTW in den S-Bahnplan zu integrieren. Frohes anguggen!

>>Plan Anguggen<<

Grüße,
Mighy

2

Freitag, 1. Dezember 2006, 20:44

Die Qualität ist wirklich toll. Allerdings stimmen einge Details noch nicht.

Die S3/4 und die S5 werden auch weiterhin schon in Rödelheim auseinander gehen.
Auch wäre mir neu das in Eschborn Süd schluss mit der RTW ist, dass die keine neuen Haltestellen gebaut werden sowie dass die Strecke Höchst Bad Soden eingestellt wird.

Nordmainische S-Bahn schnell bauen ist auch gut für die Konjunktur.

Mehr Mobilität für Hanau, Maintal und Frankfurt

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Dezember 2006, 21:26

Außerdem soll sie zum Stadtbahnhof Neu-Isenburg führen.

Wolfman-Al

FNF-User

Beiträge: 206

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Ronin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Dezember 2006, 21:32

Naja, ist zwar gut gemacht, aber ich kann da einiges bemängeln, z.B. wie soll denn die Stecke von Eschborn Süd zum Haltepunkt Sulzbach verlaufen? Die Strecke müsste man entweder unterirdisch bauen oder halb Sulzbach dafür abreißen. Die Strecke Höchst-Bad Soden wirt es auch weiterhin geben da dies eine wichtige lokale Verbindung ist. Die Mainquerung würde auch nicht funktionieren da die Strecke mitten durch die Altstadt von Höchst geführt werden müsste. Sollte die Strecke im Norden nicht mal Am Nordwestzentrum enden? Und warum endet sie im Süden mitten in der Pampa bei Langen Flugsicherung? Neu Isenburg wäre doch viel besser. Du solltest dir vielleicht noch mal das Terrain der Ortschaften ansehen, zumindest auf einem Stadtplan oder auf Google Earth, denn viele deine Fehler kann ich mir nur mit mangelnder Ortskenntniss erklären.
Trotzdem Danke für die nette Idee.
Während die Weltbevölkerung stetig ansteigt, bleibt die Intelligenz, die auf der Erde verteilt ist, konstant.

Mein Comic: www.airpatrolonline.net

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolfman-Al« (1. Dezember 2006, 21:37)


5

Freitag, 1. Dezember 2006, 23:11

Ich habe mich beim "malen" auf den Wikipedia-Artikel bezogen. Es gab dort eine Verzweigung nach Buchschlag UND anch Isenburg. Bad Homburg oder Nordweststadt sollen angebunden werden. Wegen Höchst fragte ich mich selber, aber nach der geplanten Strecke soll sie vom Flughafen aus über Höchst weiter laufen.
Das mit Dem Eschborn Süd, der Verzweigung dort, geb ich zu, war ein Leichtsinnsfehler. Sulzbach - Eschborn soll angeblich neu gebaut werden.

Wegen der FKE-Strecke, dacht ich mir, ob das paßt, wenn beide Linien im Halbstundentakt fahren und die Strecke nur 1 Gleisig dort ist. Deshalb hab die sicherheitshalber rausgenommen. Aber ich kann ja den Plan die Tage nochmal berichtigen. :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mighy« (1. Dezember 2006, 23:14)


Wolfman-Al

FNF-User

Beiträge: 206

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Ronin

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. Dezember 2006, 23:30

Zitat

Original von Mighy
Wegen der FKE-Strecke, dacht ich mir, ob das paßt, wenn beide Linien im Halbstundentakt fahren und die Strecke nur 1 Gleisig dort ist. Deshalb hab die sicherheitshalber rausgenommen. Aber ich kann ja den Plan die Tage nochmal berichtigen. :]

Da solltest du aber beachten dass die RTW den Bahnhof Sulzbach nicht berühren wird. Sie wird warscheinlich mit der Strecke Höchst-Bad Soden weit vor Sulzbach nördlich der A66, mitten auf dem Feld also, zusammentreffen.
Während die Weltbevölkerung stetig ansteigt, bleibt die Intelligenz, die auf der Erde verteilt ist, konstant.

Mein Comic: www.airpatrolonline.net

7

Samstag, 2. Dezember 2006, 00:21

Also hab nochma en bissl rumgewerkelt.
Bahnhöfe "Südtor" bei Farbwerken gesetzt. Isenburg und Nordwestzentrum angeschlossen. Bahnhofe "Praunheim Klinik" eingefügt.
Gestrichelt: Jeder 2te Zug fährt die Strecke.
FKE-13 wieder Eingebaut. Sulzbach weg von der RTW und Eschborn Südbf korrigiert.

>>Neue Version anguggen<<

Wolfman-Al

FNF-User

Beiträge: 206

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Ronin

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Dezember 2006, 02:23

Sieht schon besser aus. Ich glaube das wird dem Endergebniss auch schon recht nahe kommen.
Während die Weltbevölkerung stetig ansteigt, bleibt die Intelligenz, die auf der Erde verteilt ist, konstant.

Mein Comic: www.airpatrolonline.net

Heinrich

FNF-User

Beiträge: 329

Wohnort: Heilbronn

Beruf: sehr langweilig

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Dezember 2006, 13:19

Das ist doch gut.Es fehlt aber noch der Halt Taunuskreuz zwischen Eschborn Süd und Weißkirchen.
Wenn ich diesen Plan so sehe frage ich mich wieso eigentlich immer die Rede von einer Zweisystembahn ist?

10

Sonntag, 3. Dezember 2006, 04:55

gehört zwar nicht zur RTW, aber zur Vollständigkeit des Plans: Wieso hast du Schwalbach Nord schon eingezeichnet, Zeilsheim aber nicht?

11

Sonntag, 3. Dezember 2006, 09:46

Naja der Plan, der als Basis diente war der Alte, ohne beide Halte...dann hatte ich fälschlicherweise zuerst die Strecke über Schwalbach usw eingezeichnet...deshalb auch den Schwalbacher Nordbahnhof reingebastelt. Dann hab ich nochmal den Verlauf nachgelesen und die Strecke direkt nach Eschborn korrigiert...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mighy« (3. Dezember 2006, 09:46)


Der Evo

FNF-User

Beiträge: 307

Wohnort: Offenbach am Main (schönste Stadt südlich des Mains...)

Beruf: k.a.

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. April 2007, 16:54

RTW im S-Bahnplan

Guude.

Als ich den Plan gesehen habe ist mir was aufgefallen:
Bis die RTW fertig ist, werden auch noch viele andere Projekte fertig sein (u.a. Riedberg ). Des wegen habe ich mir mal die Plan vorgenommen und ein bisserl gebastelt (Mighy, ich hoffe es ist für dich ok, ansonsten nehme ich ihn wieder off)

Hier nun der Link:

Schnellbahnplan RMV 20XX

Wie findet ihr ihn? Fehlt noch was? Ist irgendwas zu Utopisch?
Gruß, Der Evo

Offenbach ist nicht so schlimm wie alle sagen....

13

Donnerstag, 12. April 2007, 17:21

Mit was für einem Programm habt ihr die Pläne erstellt? Ich würde nämlich gerne mal einen fiktiven Plan für eine S-Bahn Freiburg erstellen. B)

14

Donnerstag, 12. April 2007, 17:27

Sieht gut aus, doch bis dahin werden noch einige Jahre vergehen... leider :(
Das Schicksal mischt die Karten - und wir spielen.

15

Donnerstag, 12. April 2007, 17:32

Zitat

Original von GP4Flo
Mit was für einem Programm habt ihr die Pläne erstellt? Ich würde nämlich gerne mal einen fiktiven Plan für eine S-Bahn Freiburg erstellen. B)


mit etwas Geschick reicht MS Paint aus.

16

Donnerstag, 12. April 2007, 19:18

Also das is okay mit dem Plan ^^ also ich hab den Illustrator von Adobe benutzt. Ist ein Vektorenprogramm.

Aber du hast die U8 vergessen, die später Bockenheim <--> Ginnheim verbinden soll. :D Wenn ich Zeit hab, bastel ich das mit dem Illustrator alles in den Plan rein, dann ists schön sauber als pdf... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mighy« (12. April 2007, 19:20)


17

Donnerstag, 12. April 2007, 21:20

"Mainz Sued" heisst ausserdem inzwischen "Mainz Roemisches Theater" ;)
S8, F-Flughafen Richtung Wiesbaden.
Fahrgast: Fährt die S-Bahn auch nach Praunheim?
Kontrolleur: Ja, sind noch 2 Stationen :)

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 537

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. April 2007, 03:50

RE: RTW im S-Bahnplan

>Des wegen habe ich mir mal die Plan vorgenommen und ein bisserl gebastelt

Das Überkreuzen der 31 & 41 in Niederursel lässt sich vermeiden.
(Optik / Linienverfolgbarkeit)

Die Sachenhäuser Warte dürfte nur von einer Linie angefahren werden.
(ggf 3 + 31, aber unwahrscheinlich)

BTW: Bis dahin fährt auch die S6 nach DA und S3/4 enden in Süd, sowie
dürfte die S7 sich auch im Tunnel tummeln.
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

19

Freitag, 13. April 2007, 07:47

U5 erhält zwei Stationen zwischen Preugesheim und Frankfurter Berg
August-Schanz-Str. und Berkersheimer Weg

S6: Der S-Bahnhof Ginnheim ist wenn mit U-Bahnstation Niddapark verbunden, nicht mit der U-Bahnstation Ginnheim, die liegt ne ganze Ecke weiter weg.

Nordmainische S-Bahn: Ist wirklich ein Bf Ratswegkreisel geplant? Soweit mir bekannt, war immer nur von einem an die Cassellastraße verschobenen Bf Fechenheim die Rede, dafür entfällt Mainkur.

S2: Die Kurzpendel zum Offenbacher Hbf gibt es bis dahin wohl nicht mehr.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

Der Evo

FNF-User

Beiträge: 307

Wohnort: Offenbach am Main (schönste Stadt südlich des Mains...)

Beruf: k.a.

  • Nachricht senden

20

Freitag, 13. April 2007, 11:14

Ich habe für diese "Vision" ;) das ordinäre MS Paint genommen, ist zwar ein bisserl fummelei, passt aber schon.

So:
Klar die U-Bahnstation Ginnheim ist doch etwas weiter weg von der Bahnlinie, außerdem war die BUGA-Sation 1989 auch viel näher am Niddapark.
S3 und S4 nach DA-Süd habe ich vergessen ; )
Wobei ich in DA auch die Station TU-Lichtwiese editiert habe, denn dass die fehlt ist ja niemand aufgefallen :D
Und klar, es sollten alle S2-Kurzpendler in den Tunnel passen...irgendwann

und hier ist nun

die neue Version

Und das mit der U8 klingt auch gut, hau rein Mighy....

Gruß, Der Evo
Gruß, Der Evo

Offenbach ist nicht so schlimm wie alle sagen....