Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. Juni 2007, 15:35

DA: Zu Besuch beim Feuerwehrübungsgelände in DA-Arheilgen

Hallo zusammen,

am 27.Juni. 2006 hatte ich die Möglichkeit auf dem Feuerwehr-Übungsgelände in DA-Arheilgen die alten Busse und Bahnen fotografieren zu dürfen.
Die FW hatte gerade geübt, und so konnte ich Fotos machen.
den Anfang bildet ein MB O 305, der kaum noch als soeiner zu erkennen war.
seht selbst......

VIN war keine mehr vorhanden, so nun die Frage. Wo kommt der her und wem gehörte der????

Soll ich noch weitere Bilder einstellen???

Greets

Peter

2

Samstag, 30. Juni 2007, 19:02

RE: DA: Zu Besuch beim Feuerwehrübungsgelände in DA-Arheilgen

Zitat

Original von Peter_Ruesselsheim
Soll ich noch weitere Bilder einstellen???


Ja, bitte. Wie sehen Tw 63 und Bw 156 aus?
Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

3

Samstag, 30. Juni 2007, 20:20

Ja auch mich interessieren die Bilder... her damit :D

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2007, 20:21

Wieso fragen die Leute immer so viel?^^ MACHT doch einfach mal, ohne viel zu fragen!
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

5

Sonntag, 1. Juli 2007, 18:59

So, hier kommt der Rest....

Den Anfang macht Tw 63:


Weiter gehts mit Bw 156:


Und zum Abschuss noch drei Bilder vom Bus 301. Die Bilder sagen doch alles...!!






Greets

Peter

6

Sonntag, 1. Juli 2007, 20:33

Na wenn die nicht herunter gekommen aussehen weiß ich auch nicht...

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 936

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:18

Ich bin platt, völlig von der Rolle. Erst gestern stellte ich dieses Foto ein:



Wagen 63 als er noch lebte.
So einen Zufall kann es doch nicht geben. Ich hab damals irgendwelche Strabs in DA fotografiert und Wagen 63 hat nun ein zweites Leben als Feuerwehr Dummy ?( Wer konnte das ahnen ?
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

8

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:50

Tja. Sein Bruder Tw 66 hat ein besseres Los gewonnen: Als Museumtw im BMB Kohlfurt bei Wuppertal. Er darf zwar (noch) keine Fahrgäste mitnehmen, aber über kurz oder lang wird als Tw 106 seine erste Heimatstadt Remscheid repräsentieren. Nur schade das keiner der Remscheider hier in Darmstadt fahrtüchtig erhalten geblieben ist. Selbst als ATw wäre ein Remscheider besser als so manches Straßenfahrzeug. Damit meine ich den Abzug des Tw 9118 im Januar 2003 (ich glaube ein Unimog hat ihn zum Böllenfalltor gebracht) zum Beispiel.
Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

9

Sonntag, 1. Juli 2007, 23:17

Zitat

Original von K-Wagen
Wer konnte das ahnen ?


Immer noch besser, als wenn er gar nicht mehr existieren würde. Die Option, ihn von einem Verein (nein, nicht die Arge) der Feuerwehr leihweise für Übungszwecke zur Verfügung zu stellen, war seinerzeit die einzige Möglichkeit, ihn vor der Verschrottung zu retten.

10

Sonntag, 1. Juli 2007, 23:19

Zitat

Original von Baertram
(ich glaube ein Unimog hat ihn zum Böllenfalltor gebracht)


Nein.

11

Dienstag, 17. Juli 2007, 12:57

was soll den das für ein scheiß sein?

12

Dienstag, 17. Juli 2007, 14:39

Zitat

Original von Ebayalf
was soll den das für ein scheiß sein?


Was soll das denn für ein Beitrag sein?

Disponent

FNF-User

Beiträge: 745

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. August 2007, 19:35

Die Fahrzeuge waren sehr stark, aber leider zum Abschleppen nicht zu gebrauchen. Durch die extrem hohen Räder neigten sie sehr stark zum Gleiten. Die Beschaffung von Ersatzteilen war ebenfalls nur über Umwege möglich. Das Problem der Fahrzeuge in Arheilgen war nicht die Feuerwehr, sondern Vandalismus. An allen Fahrzeugen wurden nach und nach die Scheiben eingeworfen, dann arbeitete man sich in das Innere vor. Da das Gelände leicht zugänglich ist, lies sich dies leider nicht verhindern. Leider hat man in Darmstadt auch kein interesse an den Fahrzeugen. Selbst die ARGE kann hier nichts ubternehmen.

14

Montag, 6. Juni 2011, 21:29

Tw 63 ist nicht mehr

Enstaub, Hust, beim Bund würde der Ufz jetzt fragen: "Können Sie mich noch sehen?" Nein, Scherz beiseite, der Grund ist ein trauriger.
Vom ST 9 - Tw 63" (ex Remscheid 103) habe ich beim Vorbeifahren heute Abend nichts mehr gesehen. Ein Kollege hat mir in der Woche berichtet, wo er Tw 63 ohne Dach auf dem Gelände bemerkt hatte. Der Spruch:"Totgesagte leben länger" kann nur noch damit belegt werden, wenn Tw 63 umgestellt wurde (in einem Winkel, der von der Straße aus nicht eingesehen werden kann), was ich allerdings nicht glaube.
Somit ist nur noch einer der Sattel-Gelenktriebwagen aus dem Hause Westwagon vorhanden: Tw 66" (ex Remscheid 106) im BMB bei Wuppertal, wo dieser auch heute noch auf seine Aufarbeitung wartet (Er kann aber immer noch aus eigener Kraft fahren).
Das Schicksal des SB 7 - Bw 156" hingegen ist ungewiss, aber ich glaube, das ihn das selbe passieren wird.
Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

Tobias243

FNF-User

Beiträge: 520

Wohnort: Darmstadt-Eberstadt

Beruf: Elektroniker für Geräte & Systeme

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. Juni 2011, 12:40

R.I.P. Triebwagen 63" (ex Remscheid 103)

Es ist amtlich.

Heute habe ich Bilder von einem halben Tw63 in Arheilgen auf dem Feuerwehr Übungsplatz bekommen.

Hier noch einmal voher:



und einmal ein Bild vom 7.6.2011:



Ein schöner Bild vergleich wobei es eigentlich nicht schön ist sondern Traurig :(

Gruß
Tobias243

EDIT: Überschrift
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.

Und wieder ist ein Tag vollbracht, und wieder ist nur Mist gemacht.
Und morgen mit dem selben Fleiße wieder an die selbe Schei**.
Nun lebt wohl ihr Sorgen, leckt mich am Ar*** und bis morgen

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tobias243« (8. Juni 2011, 12:45)


16

Mittwoch, 8. Juni 2011, 20:22

RE: R.I.P. Triebwagen 63" (ex Remscheid 103)

Danke für den Bildbericht! Wollte selbst schon einen Umweg machen....

Wenn man so hört: hier bei der DB-AG Signalkabel geklaut, da Baustellenmaterial weg... die Schrottpreise sind wieder lukrativ.
Ob unser ST9 - 63 obere Hälfte, an den Fensterholmen getrennt, leichter zu bewegen, auch solchen Schrottlern zum Opfer fiel?
Der SB 8 ist wohl, am Bildrand gerade noch erkennbar, noch komplett (wie lange...)

fmm_de
Avatar: Relikt! Remember Linie 5 Liebfrauenstraße!

17

Mittwoch, 8. Juni 2011, 21:53

Meinst du, diese "Entsorgung" geschah ohne Einwilligung des Eigentümers?

18

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:15

Zitat

Original von zip-drive
Meinst du, diese "Entsorgung" geschah ohne Einwilligung des Eigentümers?


...ganz spekulativ.....

wer ist schon dort, offen zugänglich, von der Straße "kurz", durch Lücke im Gesträuch, zu sehen.
Den Eigentümer hats ja jahrelang nicht ge"juckt".... ?(

fmm_de
Avatar: Relikt! Remember Linie 5 Liebfrauenstraße!

19

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:40

Zitat

Original von fmm_de
wer ist schon dort, offen zugänglich, von der Straße "kurz", durch Lücke im Gesträuch, zu sehen.


An welcher Straße ist dieses Gelände denn eigentlich? Ich habe bisher nur stets "westlich von Arheilgen" gelesen.

Da auf den Bildern immer auch Bäume zu sehen sind, könnte es doch nur die Weiterstädter Landstraße sein, oder? Bei Google Maps habe ich dort aber keine Straßenbahnen stehen sehen, nur irgendwelche LKW.

Zitat

Original von fmm_de
Den Eigentümer hats ja jahrelang nicht ge"juckt".... ?(


Ich finde das alles wirklich sehr schade. Wie scheinbar in Darmstadt mit alten Straßenbahn-Fahrzeugen umgegangen wird, sollte bei aller Liebe nicht als Vorbild dienen...

Aber so langsam überrascht mich hier sowieso nicht mehr viel:

Bei den Zweiachsern werden Fahrschalter ausgebaut und Türen blockiert ("man fährt ja eh nur in eine Richtung"), bei Fahrzeugen, die bis vor fünf Jahren noch im täglichen Einsatz waren und zur Erhaltung aufbewahrt werden sollten, werden zu Ersatzteilspendern ("die Teile wurden gebraucht und die standen ja sowieso nur herum") usw.

An was liegt dies? Fehlt der Wille, fehlt es am Geld, fehlt es an Vereinen oder anderen Freiwilligen?

In anderen Städten geht es doch auch.

20

Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:03

Zitat

Original von zip-drive
Ich finde das alles wirklich sehr schade. Wie scheinbar in Darmstadt mit alten Straßenbahn-Fahrzeugen umgegangen wird, sollte bei aller Liebe nicht als Vorbild dienen...


So, wie wird denn damit umgegangen? Man könnte es natürlich so wie in Mannheim treiben. Wo keine Fahrzeuge vom Betrieb aufgehoben wurden, braucht man sich auch um Erhaltungsmaßnahmen keine Gedanken zu machen...

Zitat


Bei den Zweiachsern werden Fahrschalter ausgebaut


1. Welche Zweiachser (Mehrzahl) meinst Du?
2. Der Unterschied zwischen einem Partywagen und einem Museumswagen ist Dir bekannt?

Zitat

In anderen Städten geht es doch auch.


Nämlich wie? Und sag jetzt bitte nicht Frankfurt. Denn es ist ein kleiner Unterschied, ob ich - sorry für die Wortwahl - ein wenig Kosmetik betreibe und auf den L-Wagen ein paar Liter neue Farbe draufklatsche oder ich ein Fahrzeug mehr oder weniger komplett neu aufbauen muß.

Ansonsten, wenn Dir was nicht paßt, werde aktiv. Spendenkonto sollte bekannt sein. Oder Arbeitskraft vorbeibringen. Vom Meckern wird kein einziges Fahrzeug schneller wieder betriebsbereit.