Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. August 2007, 08:46

Veranstaltungen im September

Zitat

Veranstaltungen im September

Im September hat der Verein "Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V." wieder Veranstaltungen für Besucher und Mitglieder geplant. Hier finden Sie eine Übersicht über die Aktionen.

Mitgliederabend am 5. September 2007

Zum Mitgliederabend am 5. September 2007 lädt der Verein seine Mitglieder und Interessierte ab 19:00 Uhr in die Vereinsräume im ehemaligen Betriebshof Eckenheim ein. Um 20:00 Uhr hält Daniel Erler einen Vortrag zum Thema "Metro-Architektur von San Francisco bis Sydney".

Von "A" wie Amsterdam bis "Z" wie Zürich reiste er durch die Metropolen der Welt. Dabei entstanden viele Aufnahmen von Untergrundstationen aus Perspektiven wie man sie nicht alle Tage sieht. Komplettiert wird der Vortrag mit Informationen zu den Stationen für die ersten Dampfloks bis hin zu gerade erst eröffneten Stationen.

Verkehrsmuseum

Das Verkehrsmuseum ist an jedem Sonn- und an hessischen Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Historische Straßenbahnen zum Kinderspielefest nach Schwanheim

Zusammen mit der VGF richtet die HSF am Sonntag, 16. September 2007 von 13 bis 17 Uhr einen Pendelverkehr mit historischen Straßenbahnen aus den 1960er Jahren vom Hauptbahnhof nach Schwanheim und zurück ein. Die Bahnen fahren ab 13 Uhr zu jeder vollen Stunde. Die letzte Fahrt ab Schwanheim zum Hauptbahnhof fährt um 19 Uhr.

"Tag der Verkehrsgeschichte" am 30. September 2007

Zusammen mit dem Frankfurter Feldbahnmuseum und der Historischen Eisenbahn Frankfurt organisiert die HSF am Sonntag, 30. September 2007 von 10 bis 17 Uhr erneut einen "Tag der Verkehrsgeschichte". Die Detailplanungen werden in diesen Tagen abgeschlossen und werden in Kürze auf der Webseite der HSF bekanntgegeben.

Bei Rückfragen:
Thomas Lusmöller
Vereinskommunikation
E-Mail: thomas.lusmoeller(at)hsf-ffm.de


Quelle: HSF
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. September 2007, 17:14

Was werden am Sonntag, den 16.09 für Fahrzeuge zum Einsatz kommen?
Put the Hebel on the table.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Notsollwertfahrer« (12. September 2007, 17:14)


3

Mittwoch, 12. September 2007, 19:23

Zitat

Original von Notsollwertfahrer
Was werden am Sonntag, den 16.09 für Fahrzeuge zum Einsatz kommen?


Diese:

Zitat

Original von Tommy
mit historischen Straßenbahnen aus den 1960er Jahren


Wenn du nicht genau weißt, von wann welcher Wagen ist, kannst du das ja hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeuge_d…n#Fahrzeugdaten

Mit anderen Worten: Es steht noch nicht fest, du wirst es dann ja sehen.

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. September 2007, 20:11

Es werden also N, O-Wagen fahren?
Put the Hebel on the table.

5

Mittwoch, 12. September 2007, 20:46

Zitat

Original von Notsollwertfahrer
Es werden also N, O-Wagen fahren?


Nein, der O-Wagen wird nicht fahren.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. September 2007, 20:50

Also der N-Wagen sehr schön.
Noch was:
Wo ist Abfahrt? (hbf direckt, heißt es wird in der Fußballschleife gewendet oder von der Pforzheimerstraße, also hbf Südseite aus?)
Kann man unterwegs aus und zusteigen?
Gelten Rmv Fahrkarten?
Put the Hebel on the table.

7

Mittwoch, 12. September 2007, 20:53

Zitat

Original von Notsollwertfahrer
Noch was:
Wo ist Abfahrt? (hbf direckt, heißt es wird in der Fußballschleife gewendet oder von der Pforzheimerstraße, also hbf Südseite aus?)


Die Züge pendeln zwischen Schwanheim und Hauptbahnhof. Gibt es da was nicht zu verstehen? Würden Sie von der Südseite fahren, dann würde auch dort Südseite stehen.

Zitat

Kann man unterwegs aus und zusteigen?
Gelten Rmv Fahrkarten?


Die Züge verkehren als Verstärkungszüge.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. September 2007, 20:56

Ja gut gut also das hört sich ja gut an endlich wird die Schleife ma wieder von Historischen Fahrzeugen befahren...
Put the Hebel on the table.

9

Donnerstag, 13. September 2007, 00:23

Zitat

Original von Notsollwertfahrer
endlich wird die Schleife ma wieder von Historischen Fahrzeugen befahren...


Endlich? Findest du, dass K-Wagen nicht historisch sind?

So lange ist der 10.06.2007 nun auch wieder nicht her:


10

Donnerstag, 13. September 2007, 07:32

Zitat

Original von Tommy

Zitat

Original von Notsollwertfahrer
Es werden also N, O-Wagen fahren?


Nein, der O-Wagen wird nicht fahren.


Dabei fällt mir ein, dass auch der N-Wagen nicht fahren wird.
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

11

Donnerstag, 13. September 2007, 13:07

In der Pressemitteilung der VGF vom 07.09.2007 steht die Antwort:

Zitat


Mit der historischen Tram zum Spielefest im Schwanheimer Wald

Freitag, 7. September 2007

Mit einem Kinderspielfest wird am Sonntag, den 16. September im Schwanheimer Waldspielpark ein integrativer Spielplatz eröffnet, den die Kinderhilfestiftung gestaltet hat.

Das Leitmotiv für die neuen Spielgeräte: Dinosaurier und ihre Welt. Von 13 bis 19 Uhr organisieren die Wirtschaftsjunioren aus dem Netzwerk Rhein-Main das Fest mit Hilfe zahlreicher Sponsoren aus der ganzen Region.

Sonderfahrten mit historischen Straßenbahnen der VGF bringen Spielefest-Gäste nach Schwanheim, der Spielplatz selbst liegt in Nähe der End-Haltestelle "Rheinlandstraße". Dafür sorgen die VGF und der Verein Historische Straßenbahn Frankfurt am Main, der das Verkehrsmuseum der VGF betreibt. Alte Straßenbahn-Wagen der nicht mehr auf regulären Linien fahrenden Typen "L" und "M" bringen Familien von 13 bis 18 Uhr stündlich vom Hauptbahnhof nach Schwanheim und - die erste Bahn um 14 Uhr, die letzte um 19 Uhr - auch wieder zurück. Selbstverständlich sind auch die regulären Bahnen der Linie 12 unterwegs, die von 13 Uhr an im Zehn-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Schwanheim fahren.

Zusammen mit dem Spielefest feiert die Kinderhilfstiftung ihr 25-jähriges Bestehen. Eintritt und Bühnenprogramm sind frei, Spielebändchen (drei Euro) erlauben die Teilnahme an zahlreichen Extra-Attraktionen, wie Karussell und Riesenrutsche. Rund 150 Wirtschaftsjunioren aus dem Netzwerk Rhein-Main sorgen ehrenamtlich für die Bewirtung und eine Jubiläumstombola. Alle Erlöse gehen ohne Abzug an die Kinderhilfestiftung.

Das Besondere an dem integrativen Spielplatz: Die Kinderhilfestiftung ließ das Gelände in eine Saurierwelt für Kinder mit und ohne Handicap umwandeln. Dinos lassen sich dort ebenso erklettern wie mit dem Rollstuhl befahren. Wissenswertes steuerte das Senckenbergmuseum bei. Spezielles Trainingsgerät für Senioren macht das Gelände in Frankfurt-Schwanheim zu einem Spielplatz für die ganze Familie.

Mehr Informationen zum Spielfest finden sich unter www.kinderspielfest.com.

Zum Verein Historische Straßenbahnen der Stadt Frankfurt am Main unter www.hsf-ffm.de und zur VGF auf der Homepage des Unternehmens www.vgf-ffm.de im Internet.


Bei Rückfragen:
VGF - Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 213 27495


Quelle: vgf-ffm.de

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. September 2007, 16:50

Lol die beiden sind aber nicht aus den 60gern...
Put the Hebel on the table.

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. September 2007, 17:20

Welche beiden? Du und ich? Stimmt!

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. September 2007, 19:45

Jo mir auch net!? Ne ich meinte den Ler und Mer?
Put the Hebel on the table.

15

Donnerstag, 13. September 2007, 19:53

Sein Mir, Ler und Mer sind alle nicht aus den 60ern. :rolleyes:

Aber vielleicht meint er ja den M-Wagen und den L-Wagen...

Es gibt übrigens Mer, LEr, Oer, Pter ( gesprochen Peter) und Ker. :D

EDIT: Vergessen darf man nicht die Ser( Esser) und Rr (Erer).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bahnfreak« (13. September 2007, 19:53)


Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. September 2007, 20:41

Apropos, früher gab es auch noch Aer (bitte nicht Ajer sagen), Ber, Der und Fer und dann kamen noch Haer dazu.

Aber dass der Mer nicht aus den Sechzigern sein soll halte ich persönlich eher für ein Gerücht, da muss wohl noch einer nochmal nachsitzen... ;)

Daniel Butt

FNF-User

Beiträge: 436

Wohnort: Verkehrsmuseum

Beruf: Inventar

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. September 2007, 22:58

M-Wagen

Baujahr: 1959/60 und 1963

Hmm der wagen ist als ende 50er und anfang 60er gebaut...
- Das lebende Museumsinventar -
Wer Fehler findet darf sie für sich behalten

Achtung! Texte von "Daniel Butt" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
Sämtliche Rechtschreibfehler in diesem Post unterliegen meinem Copyright.
Das verbessern, anprangern und Zitieren meiner Rechtschreibfehler ist nicht gestattet.

Beiträge: 2 273

Wohnort: Haus am See

Beruf: Relaishochdreher

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. September 2007, 18:42

Bei Wikipedia steht aber das der Mer 1959 gebaut wurde...
Put the Hebel on the table.

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. September 2007, 19:44

Was bei Wiki so alles steht...

Daniel hat Recht, es gab zwei Lieferungen. Die erste bestand aus 30 Wagen und begann in 1959, bis endlich der 630 geliefert wurde schrieb man längst 1960. Welcher als letzter vor und als erster nach der Jahreswende kam, weiß ich nicht mehr, mir schwant, dass 617 der erste in 1960 war (?), aber vielleicht bringe ich da was durcheinander, ist ja doch schon ein paar Tage her. Die zweite Lieferung kam dann 1963, bestehend aus 631 bis 645, die man von Anfang an an ihren Ausstattungsmerkmalen von der ersten Serie unterscheiden konnte. In erster Linie auffällig war die etwas dickere und weichere Sitzpolsterung mit etwas hellerem Bezugsmaterial, mit der auch die N-Wagen ausgestattet wurden.

Obwohl von der Entwicklung her noch aus den Fünfzigern stammend, würde ich so "aus dem Bauch heraus" sagen, dass ungefähr zwei Drittel der "Mer" in den Sechzigern geliefert wurden. Insofern könnte man sich über die Zuordnung streiten, jedenfalls ist es keineswegs so eindeutig wie beim L-Wagen!

Beim N-Wagen wird es dann noch schwieriger, da kam Frankfurt ja mit seiner Bestellung ziemlich spät im Gegensatz zu anderen Städten. Geht man nur nach den Ablieferungsdaten oder denen der Inbetriebnahme, wird es einfacher. Nur selbst dann, @Notsollwertfahrer, kannst Du den "M-er" nicht pauschal den Fünfzigern zuordnen.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. September 2007, 22:18

Wie Du schon schriebst, konnte man die zwei Serien M-wagen unterscheiden. Wie war das damals eigentlich:
Es gab doch welche mit einflügeligerf Hintertür (als Stadtbahnwagen) und mit Doppelflügel-Tür als "normale" Straßenbahn. War das von Anfang an so oder hat man die U-Bahn-Wagen später umgebaut ?
Ich gehe mal davon aus, daß die Blumentöpfe beim Mt erst später montiert wurden.
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(