Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 402

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

1 961

Dienstag, 8. November 2011, 19:29

1049

Wobei 1048 seit Monaten nicht im Dienst der BVG ist, sondern zur externen Instandsetzung nach einem größeren Unfallschaden in Hennigsdorf weilt.

Am 21.1.2009 sah es in Pankow noch etwas anders aus als heute. An der Stelle von 1049 befindet sich jetzt eine kombinierte Straßenbahn / Omnibus-Haltestelle.
So long

Mario

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 962

Dienstag, 8. November 2011, 21:57

Das 1048 Bild ist ja auch aus dem März 2009...
So, dann mal weg von Marios und meinem Heimatbetrieb, aber trotzdem gelb:

1050 aus Kopenhagen:




Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 963

Mittwoch, 9. November 2011, 22:07

Ich verabschiede mich für 8 Tage und setze noch schnell die
1051 der Thailandischen Eisenbahn ein.


Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 964

Freitag, 18. November 2011, 09:08

Die 1052 wieder aus Berlin.


Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 372

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

1 965

Samstag, 19. November 2011, 00:07

Nanu? Doppeltraktion? Sieht man bei Niederflurbahnen ja nicht so häufig, noch dazu mit Bügel vom 2. Wagen unten. Fahrt ihr planmäßig so, oder war das gerade mal was Besonderes (z.B. Abschleppfahrt)? - Zumal der 1. Wagen ja auch mit Fahrgästen besetzt ist.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

1 966

Samstag, 19. November 2011, 00:16

Auf der M4 und M5 sind Doppeltraktionen tagsüber normal. Ist auch nötig.

Anscheinend ist das normal, daß der hintere Triebwagen den Pantograph nicht hebt. Ich glaube, die Stromversorgung wird über die Schaku realisiert.
Vielleicht kann da noch jemand genauer erklären....
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 967

Samstag, 19. November 2011, 09:50

Die Doppeltraktion auf der M4 ist von Mo.-Fr. gang und gäbe. SOLL wohl erst mit dem weiteren Einsatz der neuen Flexitys enden.

1053 aus Kopenhagen


1 968

Samstag, 19. November 2011, 11:58


Duisburg, Tw 1054, 7.7.1992, Neudorfer Markt

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 969

Samstag, 19. November 2011, 18:23

1055 ein Wagen der U-Bahn Warschau.


Beiträge: 4 908

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

1 970

Samstag, 19. November 2011, 19:02

Hey Jimmy,
genau den hatte ich auch für die Bilderkette vorgesehen. ;)

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 971

Sonntag, 20. November 2011, 21:42

Wer zu spät kommt... :P

Die 1056 ist wieder von der BVG


Beiträge: 861

Wohnort: Frankfurt-Höchst

Beruf: Bibliothekar

  • Nachricht senden

1 972

Montag, 21. November 2011, 12:38

Der 1052 aus Berlin ist schön. Im Vordergrund ein VW Polo im angenähertem Subaru vista blue. Ich weiß leider nicht, wie der Farbton bei VW heißt. Mit Sicherheit nicht subaru vista blue. :D
25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

1 973

Montag, 21. November 2011, 21:23

Eigentlich wollte ich mal einen RHB-Beiwagen einstellen, aber leider habe ich kein Bild, wo die Wagennummer vollständig erkennbar ist. Also dann doch wieder Duisburg:



Tw 1057 wie weiter oben nur ein paar Minuten später aufgenommen.

Beiträge: 402

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

1 974

Montag, 21. November 2011, 22:54

1058

Vor sieben Jahren, am 24.11.2004 traf ich GT6-94 1058 am Bahnhof Berlin-Alexanderplatz:

So long

Mario

Beiträge: 402

Wohnort: Berlin

Beruf: Straßen- und U-Bahner

  • Nachricht senden

1 975

Mittwoch, 23. November 2011, 00:17

Zitat

Original von Alf_H
Auf der M4 und M5 sind Doppeltraktionen tagsüber normal. Ist auch nötig.
Vielleicht kann da noch jemand genauer erklären....


Doppeltraktionen von GT6 gibt es planmäßig nur noch auf der M4, wenn mal nicht alle neu gelieferten Flexity verfügbar sind.
Auf anderen Linien nur in besonderen Ausnahmefällen, wie neulich auf der M13 als Linienverbindung mit M4 bei Bauarbeiten.

Nötig sind 60-m-Züge bei der relativ dichten Zugfolge der Metrolinien eigentlich nicht, die 40-m-Version Flexity reicht völlig aus. Man musste jedoch zu Doppeltraktionen greifen, da auch auf der M4 ein niederfluriges Angebot bereitzustellen war, solo fahrende GT6 dafür aber zu klein sind.

GT6/94 und GT6-96, das sind die Einrichtungswagen 1001 bis 1105, wurden noch zu Zeiten entwickelt und geliefert, als es noch eine erhebliche Anzahl von Weichenstellkontakten und kontaktgesteuerte Signalanlagen an eingleisigen Streckenabschnitten gab. Bei denen erhält im Doppeltraktionsbetrieb der hintere, gesteuerte Wagen den Fahrstrom über die Schaku vom vorderen Steuerwagen.
Die Zweirichtungsversionen 2001 bis 2045, Typen GT6/98 und GT6/99 sind mit den Einrichtern nicht elektrisch kuppelbar, da hier eine symmetrische Konaktbelegung erforderlich war, um die Wagen seitenunabhängig (also A mit A, B mit B oder A mit B-Ende) kuppeln zu können. Hier musste auf die Starkstromkonakte verzichtet werden, da nicht genug Platz in E-Teil war. Inzwischen waren die meisten Weichen und Signalanlagen auf kontaktlose Technik umgerüstet worden, so dass GT6-Zweirichtertraktionen mit zwei angelegten Stromabnehmern nur wenige Streckenabschnitte (noch) nicht befahren dürfen. Die meisten Einschränkungen für 60-m-Züge resultieren aber aus zu kurzen Haltestellen.
So long

Mario

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 372

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

1 976

Mittwoch, 23. November 2011, 02:15

Ah, danke für die Erklärungen.

Läuft mit den ER-GT6 also wie damals mit den Tatras.

Daß die ZR-GT6 mit den ER-Wagen nicht kuppelbar sind, ist natürlich schöner Essig - baut man sich selber wieder Einsatz- und Kuppelbeschränkungen rein. Klar, zuwenig Platz im E-Teil der Schaku ist ein Argument... indessen... mit gutem Willen wär das doch sicher auch anders gegangen:

In Leipzig hatten sie sich in der Vergangenheit was Nettes gebastelt: die fuhren T4D Heck an Heck, nur jeweils vorderer Wagen aufgebügelt, das ging also durchaus auch mit so einem behelfsmäßigen ZR-Zug ;)

Mit dem KT4D gings auch, die KT-Betriebe ließen aber in aller Regel beide Bügel oben, obwohl es technisch auch mit abgezogenen Bügeln beim 2. Wagen gegangen wär. War wohl zuviel Aufwand mit dem Bügelwechsel an den Endstellen.

Habt ihr in Berlin aber, soweit ich weiß, regulär nie gemacht... gab es in Berlin überhaupt mal einen Fall, wo regulär (also auch mal eine längere Baustelle, nicht aber mal nur zum Tag der offenen Tür in Marzahn zum Selberfahren, das meine ich nicht, sondern richtig im öffentlichen Einsatz) Tatras Heck an Heck gelaufen sind?

Ach ja, wegen Türsteuerung: beim T4D weiß ichs nicht, beim KT4D aber sehr wohl. Schalterstellung im geführten Wagen war genau wie bei der normalen ER-Doppeltraktion, außer Türschalter - statt auf der 4 mußte der auf der 0 stehen, das war Vorschrift, damit die Türen zu blieben und nicht an der falschen Zugseite eingestiegen werden konnte (war wenigstens in Cottbus so). Hätte man den auf die 4 gedreht, hätte man beide Wagen zur Fahrgastbeförderung nutzen können ;) Geht also durchaus, sowas... deshalb wundert es mich etwas, daß das bei den GT6 nicht geklappt hat.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

1 977

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 19:35

Dann setzte ich mal das Thema mit einem Wuppertaler fort. Und dann noch ein Einzelstück. 1059 ist ein Hess BGH-N2C vom Baujahr 2010.

Die Auftschippung vom 24.01.2011 zeigt den Wagen der WSW mobil GmbH mitten in der Innenstadt von Elberfeld, der Hauptinnenstadt von Wuppertal an der Haltestelle Wall Museum.

Der Hatmalendlichwiederanderketteteilgenommengünter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Güjomo« (1. Dezember 2011, 19:35)


Beiträge: 4 908

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

1 978

Freitag, 9. Dezember 2011, 00:56

Nr. 1060 ?

Meine etwas exotische Nummer 1061 steht seint einer Woche abfahrbereit auf Gleis 1 ;) - aber vorher muss erst noch Nummer 1060 abfahren. Hat die jemand ?

Wenn nicht - irgendwann in den Tagen nach Neujahr komme ich nach Warschau, da könnte ich sehen, ob ich dort den passenden Metro-Wagen erwische. Aber bis ich den dann hier einstelle, müsstet Ihr dann auch noch ein paar Wochen mehr warten. :D

1 979

Freitag, 9. Dezember 2011, 11:16

RE: Nr. 1060 ?

Zitat

Original von Ost-West-Express
Meine etwas exotische Nummer 1061 steht seint einer Woche abfahrbereit auf Gleis 1 ;) - aber vorher muss erst noch Nummer 1060 abfahren. Hat die jemand ?


Ich habe zwar die 1060 aus Strasbourg, aber mangels erkennbarer Wagennummer...

Jimmy

FNF-User

Beiträge: 545

Wohnort: Berlin

Beruf: Dosenmacher

  • Nachricht senden

1 980

Freitag, 9. Dezember 2011, 11:28

Ich hätte zwar die Berliner Tram 1060, aber die Wagennummer ist auch nicht zu erkennen...
Ich halte die Augen auf.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher