Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:01

Querstreben inTür 2 des 9869

In der Tür 2 von ST13-Tw 9869 sind mir heute im unteren Drittel der Türscheiben neue Querstreben aufgefallen. Die Scheiben sind weiterhin durchgehend, die Streben sind auf der Innenseite auf Höhe der Unterkante der Fenster angebracht. Eine Funktion (zusätzliche Türöffnungstaster, Lichtschranke o. Ä.) konnte ich nicht erkennen. An den Türen 1, 3, 4, und 5 sind keine solchen Streben.

Weiß jemand, wofür das gut ist?

Übrigens hat die Innenseite der Tür das Hellgrau der ST14. Bei den ST13 ist die Innenverkleidung einschließlich der Türen ja eher beige, wenn ich es richtig im Kopf habe. Anscheinend wurde die Tür ausgetauscht. Aber haben die ST14 diese Streben?

2

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:05

RE: Querstreben inTür 2 des 9869

Zitat

Original von Gleisbeschauer
In der Tür 2 von ST13-Tw 9869 sind mir heute im unteren Drittel der Türscheiben neue Querstreben aufgefallen. Die Scheiben sind weiterhin durchgehend, die Streben sind auf der Innenseite auf Höhe der Unterkante der Fenster angebracht. Eine Funktion (zusätzliche Türöffnungstaster, Lichtschranke o. Ä.) konnte ich nicht erkennen. An den Türen 1, 3, 4, und 5 sind keine solchen Streben.

Weiß jemand, wofür das gut ist?

Übrigens hat die Innenseite der Tür das Hellgrau der ST14. Bei den ST13 ist die Innenverkleidung einschließlich der Türen ja eher beige, wenn ich es richtig im Kopf habe. Anscheinend wurde die Tür ausgetauscht. Aber haben die ST14 diese Streben?


Das sind neue Sicherheitsvorschriften.
Alle Neufahrzeuge und umbauten (wie in Frankfurt beim R-Wagen) bekommen an den Türen mit Scheiben solch eine Querstrebe.
Der Grund hierfür ist, dass bei den meisten Fahrzeugen diese Scheiben "nur" geklebt sind, wenn jemand sich dranlehnt, könnte sich die Scheibe -wie auch immer- rausfallen (Materialermüdung, Klebstoff). Diese Querstreben dienen so als eine Notstütze im Falle eines Falls.

Edit: Bei den Frankfurter S-Wagen galt diese Vorschrift zum Zeitpunkt der Bestellung noch nicht, in Dortmund aber haben die NGT8 (S-Wagen) diese Querstreben auch bekommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charles« (15. Februar 2009, 15:07)


3

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:20

Interessante Info. Danke.

4

Sonntag, 15. Februar 2009, 15:44

RE: Querstreben inTür 2 des 9869

Zitat

Original von Charles
Das sind neue Sicherheitsvorschriften.


Man kann es auch mit der Sicherheit übertreiben. Ist irgendwo ein Vorfall schriftlich fixiert wo so eine Scheibe rausgefallen ist und dabei jemand zu Schaden kam?

Und damit sich keiner bei einer Notbremsung in Zukunft verletzt muss der Verkehrsbetrieb in Zukunft dafür Sorge tragen, dass die Fahrgäste SO angezogen sich im Fahrzeug aufhalten. :D
Gruß StVo

--------------------------
Ich bin durchaus nicht zynisch, ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt.
Oscar Wilde

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StVo« (15. Februar 2009, 15:45)