Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. September 2009, 23:09

Fahrplanjahr 2010

Zum Fahrplanwechsel am 13.12.2009 hat der Magistrat folgende Vorlage veröffentlicht. -

Vortrag des Magistrats vom 28.08.2009

Anlage

Kurze Zusammenfassung:

U-Bahn

Die Linien U4 und U5 fahren in den Weihnachtsferien nicht mehr nach Ferienfahrplan, also alle fünf Minuten, statt bisher 7/8 Minuten. - Die Fahrten der U4 bis Enkheim fahren weiter alle 15 Minuten.

Straßenbahn

Die Linien 11 und 21 sollen zwischen 09:00 - 14:00 nicht mehr im 10er-Takt fahren, sondern wie in der HVZ durchgehend alle 7/8 Minuten. - Außerdem soll die eingleisige Strecke in der Rebstöcker Straße im Laufe des nächsten Jahres zweigleisig ausgebaut werden, dann fährt die 21 in beiden Richtungen ganztägig über das Ordnungsamt.

Bus

Neben vielen Änderungen im Minutenbereich, soll es folgende größere Änderungen geben:

Die Linie 26 soll auf einzelnen Abschnitten auf einen 7/8-Min.-Takt verstärkt werden.

Die "34" soll in der Früh-HVZ länger alle 7/8 Minuten fahren, der 10er-Takt beginnt dann entsprechend später.

Die Linie 46 fährt ins Europaviertel mit den neuen barrierefreien Haltestellen Güterplatz, Den Haager Straße und Dubliner Straße. - Außerdem werden die bisherigen Fahrten zum Mühlberg stattdessen zur Deutschherrnbrücke geführt.

Die Linie 50 fährt mit Start des Bündel B, wie ja schon seit geraumer Zeit bekannt, ab Höchster Friedhof auf dem Linienweg der 57 nach Unterliederbach West.

Die neue 57 fährt als Kleinbuslinie zwischen Siedlung Taunusblick und IP Höchst Tor West alle 30 Minuten bzw. in der Früh-HVZ alle 15 Minuten.

Die Linie 64 fährt, wie schon an anderer Stelle bekannt gemacht, von Ginnheim bis Hauptbahnhof über Campus Westend.

Wegen der Umbauarbeiten am Rödelheimer Bahnhof, kann die Linie 72 dort nicht mehr pausieren und erhält deshalb auf dem Weg Richtung Nordwestzentrum am Industriehof eine Aufenthaltszeit von vier Minuten.

Die lokalen Nachtbusse fahren, wie schon im Sommer angekündigt, ab dem Fahrplanbeginn 2010 in allen Nächten der Woche.

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 11 681

Wohnort: Over the rainbow

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. September 2009, 23:56

RE: Fahrplanjahr 2010

Zitat

Original von bernem
Wegen der Umbauarbeiten am Rödelheimer Bahnhof, kann die Linie 72 dort nicht mehr pausieren und erhält deshalb auf dem Weg Richtung Nordwestzentrum am Industriehof eine Aufenthaltszeit von vier Minuten.

Dafür entfallen dann die 6 Minuten am Rödelheimer Bahnhof, wodurch sich die Fahrzeit pro Umlauf zumindest nicht erhöht. Daher ist kein zusätzliches Fahrzeug erforderlich. Wodurch dann die Mehrkosten

Zitat

Veränderung der Grundvergütung: + 35.000 € p. a.

entstehen sollen, ist mir unklar...

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 139

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. September 2009, 00:30

RE: Fahrplanjahr 2010

Verlegung vom Klohäuschen? :D
In god we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

4

Donnerstag, 3. September 2009, 01:05

RE: Fahrplanjahr 2010

Zitat

Original von Charly

Zitat

Original von bernem
Wegen der Umbauarbeiten am Rödelheimer Bahnhof, kann die Linie 72 dort nicht mehr pausieren und erhält deshalb auf dem Weg Richtung Nordwestzentrum am Industriehof eine Aufenthaltszeit von vier Minuten.

Dafür entfallen dann die 6 Minuten am Rödelheimer Bahnhof, wodurch sich die Fahrzeit pro Umlauf zumindest nicht erhöht. Daher ist kein zusätzliches Fahrzeug erforderlich. Wodurch dann die Mehrkosten

Zitat

Veränderung der Grundvergütung: + 35.000 € p. a.

entstehen sollen, ist mir unklar...


Naja die Wendezeit wird wohl nicht bezahlt, die Liegezeit wohl. Vielleicht liegt es ja daran.

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 11 681

Wohnort: Over the rainbow

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. September 2009, 01:31

RE: Fahrplanjahr 2010

Zitat

Original von Charles
Naja die Wendezeit wird wohl nicht bezahlt, die Liegezeit wohl. Vielleicht liegt es ja daran.

Das könnte möglich sein. Habe aber jetzt keine Lust das hochzurechnen :tongue:

Zitat

Original von Darkside
Verlegung vom Klohäuschen? :D

Naja, wenn das Vorhandene verlegt werden sollte, müsste Frankfurt eigentlich eher 'ne Gutschrift über 35.000 € bekommen :D

420 281-8

FNF-Team

Beiträge: 4 354

Wohnort: 127.0.0.1

Beruf: Ausfragen, betüddeln, verhätscheln und umgarnen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. September 2009, 06:24

RE: Fahrplanjahr 2010

Zitat

Original von Charly

Zitat

Original von Darkside
Verlegung vom Klohäuschen? :D

Naja, wenn das Vorhandene verlegt werden sollte, müsste Frankfurt eigentlich eher 'ne Gutschrift über 35.000 € bekommen :D


Ein Ersatzklohaus gibt es doch schon.
[Werbeeinblendung]
Siehe Blogeintrag von vergangenem Samstag :D
[/Werbeeinblendung]
Gruß, 420 281-8
Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

7

Donnerstag, 3. September 2009, 14:07

RE: Fahrplanjahr 2010

Zitat

Original von bernem
Die Linie 50 fährt mit Start des Bündel B, wie ja schon seit geraumer Zeit bekannt, ab Höchster Friedhof auf dem Linienweg der 57 nach Unterliederbach West.

Die neue 57 fährt als Kleinbuslinie zwischen Siedlung Taunusblick und IP Höchst Tor West alle 30 Minuten bzw. in der Früh-HVZ alle 15 Minuten.

WAS? Kein 57er nach Unterliederbach mehr... SKANDAL!!!

Na ja, auch diese Ära geht hiermit zu Ende. Wenn ich bedenke, das meine Mutter vor inzwischen fast 5 Jahrzehnten schon mit dem 57er zur Schule gefahren ist...

/edit: Im 2. Anlauf klappts vlt. doch noch...
"Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
Johann Wolfgang von Goethe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sethaphopes« (3. September 2009, 14:11)


K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 518

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. September 2009, 11:52

Zitat

Wegen der Umbauarbeiten am Rödelheimer Bahnhof, kann die Linie 72 dort nicht mehr pausieren und erhält deshalb auf dem Weg Richtung Nordwestzentrum am Industriehof eine Aufenthaltszeit von vier Minuten.


Der Beförderungsfall muß dann auch diese 4 Minuten im Bus ausharren bevor die Fahrt Ri. NWZ fortgesetzt wird ?(

Ehm,- die VGF verlangt den Kunden schon einiges ab während Bauarbeiten.
Heddernheimer-Land. stadteinwärts ersatzlos gestrichen und 4 Minuten Zwangspause im 72er.
Ja, ja ich weiß schon,- adäquate Kundenfreundliche Lösungen würden halt Geld kosten. ;)
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

9

Samstag, 12. September 2009, 12:03

Zitat

Original von K-Wagen
Ehm,- die VGF verlangt den Kunden schon einiges ab während Bauarbeiten.
Heddernheimer-Land. stadteinwärts ersatzlos gestrichen und 4 Minuten Zwangspause im 72er.
Ja, ja ich weiß schon,- adäquate Kundenfreundliche Lösungen würden halt Geld kosten. ;)


Ist aber keine VGF Leistung mehr.

10

Samstag, 12. September 2009, 12:14

Wenn es denn dann nur 4 Minuten Wartezeit wären, dann ist das nicht so schlimm, meistens steht man sowieso schon jetzt 2-3 Minuten dort. Aber wahrscheinlich werden daraus dann 7-8 Minuten, weil der Fahrplan zwischen Rödelheimer Bahnhof und Praunheimer Brücke ohnehin schon viel zu großzügig kalkuliert ist, so dass viele Fahrer lieber am Industriehof ein Päuschen machen als mit Tempo 20 durch die Straßen zu schleichen. Das hat den Nachteil, dass man an manchen Haltestellen einige Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit da sein muss, um den Bus nicht zu verpassen.

11

Samstag, 12. September 2009, 12:16

Zitat

Original von Torben
Wenn es denn dann nur 4 Minuten Wartezeit wären, dann ist das nicht so schlimm, meistens steht man sowieso schon jetzt 2-3 Minuten dort. Aber wahrscheinlich werden daraus dann 7-8 Minuten, weil der Fahrplan zwischen Rödelheimer Bahnhof und Praunheimer Brücke ohnehin schon viel zu großzügig kalkuliert ist, so dass viele Fahrer lieber am Industriehof ein Päuschen machen als mit Tempo 20 durch die Straßen zu schleichen. Das hat den Nachteil, dass man an manchen Haltestellen einige Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit da sein muss, um den Bus nicht zu verpassen.


Und auf der selben Strecke in der Gegenrichtung gibt es zu wenig Fahrzeit, verstehe einer diese Logik.

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 518

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. September 2009, 15:54

Zitat

Ist aber keine VGF Leistung mehr.

Dann eben RMV oder traffiq oder wer halt sonst verantwortlich für die Beförderungsfallzufriedenheit ist ;)
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

13

Sonntag, 13. September 2009, 02:44

Zitat

Original von K-Wagen

Zitat

Ist aber keine VGF Leistung mehr.

Dann eben RMV oder traffiq oder wer halt sonst verantwortlich für die Beförderungsfallzufriedenheit ist ;)


Abgesehen davon, dass das eh nicht so ganz stimmt was hier verbreitet wurde ist ja eine andere Sache.

BO61462

FNF-User

Beiträge: 1 886

Wohnort: Königstein/Ts.

Beruf: Limousinenfahrer

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 21:39

Zitat

U-Bahn

Die Linien U4 und U5 fahren in den Weihnachtsferien nicht mehr nach Ferienfahrplan, also alle fünf Minuten, statt bisher 7/8 Minuten. - Die Fahrten der U4 bis Enkheim fahren weiter alle 15 Minuten.

Straßenbahn

Die Linien 11 und 21 sollen zwischen 09:00 - 14:00 nicht mehr im 10er-Takt fahren, sondern wie in der HVZ durchgehend alle 7/8 Minuten. - Außerdem soll die eingleisige Strecke in der Rebstöcker Straße im Laufe des nächsten Jahres zweigleisig ausgebaut werden, dann fährt die 21 in beiden Richtungen ganztägig über das Ordnungsamt.

Bus

Neben vielen Änderungen im Minutenbereich, soll es folgende größere Änderungen geben:

Die Linie 26 soll auf einzelnen Abschnitten auf einen 7/8-Min.-Takt verstärkt werden.

Die "34" soll in der Früh-HVZ länger alle 7/8 Minuten fahren, der 10er-Takt beginnt dann entsprechend später.

Die Linie 46 fährt ins Europaviertel mit den neuen barrierefreien Haltestellen Güterplatz, Den Haager Straße und Dubliner Straße. - Außerdem werden die bisherigen Fahrten zum Mühlberg stattdessen zur Deutschherrnbrücke geführt.

Die Linie 50 fährt mit Start des Bündel B, wie ja schon seit geraumer Zeit bekannt, ab Höchster Friedhof auf dem Linienweg der 57 nach Unterliederbach West.

Die neue 57 fährt als Kleinbuslinie zwischen Siedlung Taunusblick und IP Höchst Tor West alle 30 Minuten bzw. in der Früh-HVZ alle 15 Minuten.

Die Linie 64 fährt, wie schon an anderer Stelle bekannt gemacht, von Ginnheim bis Hauptbahnhof über Campus Westend.

Wegen der Umbauarbeiten am Rödelheimer Bahnhof, kann die Linie 72 dort nicht mehr pausieren und erhält deshalb auf dem Weg Richtung Nordwestzentrum am Industriehof eine Aufenthaltszeit von vier Minuten.

Die lokalen Nachtbusse fahren, wie schon im Sommer angekündigt, ab dem Fahrplanbeginn 2010 in allen Nächten der Woche.


Was ändert sich eig. noch zum Fahrplanjahr 2010?

Außer dem neuen Nachtbus nach Eppstein und Hofheim.

Die für das Jahr 2010 geplante neue Hst. Oberursel Zeilweg, für die Linie 261.

Höchstwahrscheinlich wieder großer Fahrplanwechsel mit vielen Änderungen im Taunus, durch den neuen Chef des VHT.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BO61462« (1. Oktober 2009, 21:39)


15

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 22:44

Zitat

Die Linie 26 soll auf einzelnen Abschnitten auf einen 7/8-Min.-Takt verstärkt werden.


Im pdf steht als Start Oktober09. Da wir schon Oktober haben, ab wann tritt der neue Fahrplan in Kraft und zu welchen Zeiten werden die Busse verstärkt?

Weiterhin hat sich bei der Endstation ein Fehler eingeschlichen. Die 26 fährt nicht nach Im Uhrig, sondern nach Eschersheim Bahnhof. Oder wird dies wieder geändert? *hoffentlich nicht*

16

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 22:48

Zitat

Original von DeusDeorum

Zitat

Die Linie 26 soll auf einzelnen Abschnitten auf einen 7/8-Min.-Takt verstärkt werden.


Im pdf steht als Start Oktober09. Da wir schon Oktober haben, ab wann tritt der neue Fahrplan in Kraft und zu welchen Zeiten werden die Busse verstärkt?

Weiterhin hat sich bei der Endstation ein Fehler eingeschlichen. Die 26 fährt nicht nach Im Uhrig, sondern nach Eschersheim Bahnhof. Oder wird dies wieder geändert? *hoffentlich nicht*


Das z.B. ist ein Punkt der vorerst gar nicht kommt.

Der Evo

FNF-User

Beiträge: 307

Wohnort: Offenbach am Main (schönste Stadt südlich des Mains...)

Beruf: k.a.

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. November 2009, 15:25

Hier mal eine Übersicht für's OVB'sche Fahrplanjahr 2010 (Änderungen sind fett)

Linie OF-101: Biebernseeweg / Schloßpark - Rumpenheim - Bürgel - Marktplatz - Friedrichsring - Stadthalle - Tempelsee - Bieber West - Bieber Flurstr. / Waldhof Markwaldstraße

Linie OF-102: Waldhof Industriegebiet / Markwaldstraße - Bieber - Stadion - OF-OST - Hauptbahnhof - Theater/Messe - Nordend - Goethering

Linie OF-103: FFM Bornheim Prüfling / OF Kaiserlei - Goethering - Nordend - Marktplatz - OF-OST - Borsigstraße / Waldheim Eibenweg (an den Eichen) (wohl mit 15 Min. Takt in der HVZ)

Linie OF-104: Bieber Bahnhof - Bieber Ostendplatz - Bieber West - Tempelsee - Stadthalle - Neusalzer Str. - Lauterborn - Ring-Center - Friedrichsring - Marktplatz - Kaiserstr. - Stadtgrenze - Kaiserlei

Linie OF-105: Rosenhöhe - Lauterborn - Klinikum Offenbach - Hauptbahnhof - Wilhelmsplatz - Marktplatz

Linie OF-106: Caritas/Buchrainweiher - Sprendlinger Landstr. - Klinikum Offenbach - Hauptbahnhof - Marktplatz - OF-OST - Ketteler Krankenhaus - Buchhügel

Linie OF-107: Areva am Kaiserlei - Kaiserlei - Lauterborn - Theodor-Heuss-Schule - Ketteler Krankenhaus - OF-OST - Bürgel - Rumpenheim - Waldheim - Borsingstraße / Neuer Freidhof

Linie OF-120: Obertshausen Haus Jona - Obertshausen Bahnhof - Hausen - Mühlheim Lämmerspiel - Mühlheim Markwald - Mühlheim Bahnhof - OF-Waldheim - Alter Friedhof - Mathildenplatz - OF Marktplatz

Dazu dann noch die Nachtbuslinien Linien:

n65: OF Markplatz - Friedrichsring - Ketteler Krankenhaus - Stadion - Bieber - Waldhof - Obertshausen - Rodgau - Rödermark Ober-Roden

n66: OF Marktplatz - OF Hauptbahnhof - Klinikum Offenbach - OF-Post - Stadhalle - Heusentstamm - Dietzenbach - Rödermark Ober-Roden

Edit: Tippfehler korrigiert.
Gruß, Der Evo

Offenbach ist nicht so schlimm wie alle sagen....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Der Evo« (6. November 2009, 15:26)


18

Freitag, 6. November 2009, 19:10

Vielleicht sollte man den OVB-Teil in Lokale Betriebe verschieben, ohne jetzt auf die Differenzen zwischen den beiden Städten anzuspielen.

Der Evo

FNF-User

Beiträge: 307

Wohnort: Offenbach am Main (schönste Stadt südlich des Mains...)

Beruf: k.a.

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. November 2009, 13:10

OVB hat sich verlaufen...

Zitat

Original von Charles
Vielleicht sollte man den OVB-Teil in Lokale Betriebe verschieben, ohne jetzt auf die Differenzen zwischen den beiden Städten anzuspielen.


Stimmt schon, ist hier eigentlich nicht ganz Richtig...
Ich habe mal hier ein neues Thema erstellt.
Gruß, Der Evo

Offenbach ist nicht so schlimm wie alle sagen....

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 176

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. November 2009, 13:17

Hallo, @EVO !
Sicher, das das auch (schon) zu diesem Fahrplanwechsel umgesetzt wird ? (In der Diskussion war das ja schon länger).

Zitat

Original von Der Evo

Linie OF-102: Waldhof Industriegebiet / Markwaldstraße - Bieber - Stadion - OF-OST - Hauptbahnhof - Theater/Messe - Nordend - Goethering

Soll der wirklich am Goethering enden oder bis zum Areva fahren ?
(Das gab es ja schon mal bis Ende der 80er Jahre).

Zitat

Linie OF-103: FFM Bornheim Prüfling / OF Kaiserlei - Goethering - Nordend - Marktplatz - OF-OST - Borsigstraße / Waldheim Eibenweg (an den Eichen) (wohl mit 15 Min. Takt in der HVZ)


Wenn der erst zur Borsigstraße fährt, dann müsste er um den Block (MAN Roland) fahren und dann wieder ein Stück zurück auf der Mühlheimer Str. Oder abwechselnd Waldheim bzw. Borsigstraße.

Zitat

Linie OF-104: Bieber Bahnhof - Bieber Ostendplatz - Bieber West - Tempelsee - Stadthalle - Neusalzer Str. - Lauterborn - Ring-Center - Friedrichsring - Marktplatz - Kaiserstr. - Stadtgrenze - Kaiserlei

Das wird dann ja eine wahnsinnig lange Linie mit zahlreichen "Umwegen". Das dürfte die Zuverlässigkeit/ Pünktlichkeit nicht gerade erhöhen.
Immerhin hat man dann abends und am Wochenende auch eine Verbindung zwischen der Stadtgrenze (Trambahn) und der S-Bahn Kaiserlei.
Man verbindet auch ziemlich viele Einkaufszentren: Ring-Center, City und die Geschäfte am Kaiserlei.

Wirklich in beiden Richtungen über Ostendplatz ? (Naja, schlecht wäre das nicht für Alt-Bieber).

Zitat

Linie OF-105: Rosenhöhe - Lauterborn - Klinikum Offenbach - Hauptbahnhof - Wilhelmsplatz - Marktplatz

Geht ja auch gar nicht anders. Der wendet dann über Wilhelmsplatz - Marktplatz, so wie jetzt der 104er

Zitat

Linie OF-120: Obertshausen Haus Jona - Obertshausen Bahnhof - Hausen - Mühlheim Lämmerspiel - Mühlheim Markwald - Mühlheim Bahnhof - OF-Waldheim - Alter Friedhof - Mathildenplatz - OF Marktplatz

Was ist hier mit Waldheim gemeint ? Nicht mehr geradeaus über die Mühlheimer Str. ?
Keinen Anschluß mehr am Ostbahnhof ! Das wäre aber nicht sehr sinnvoll. Erst recht nicht, wenn der 120er im Bereich Mühlheimer Str./ Waldheim neue Gebiete bedienen soll. So hat man bei S-Bahn-Störung in (S) OF-Ost die Möglichkeit mit dem 120er Bus nach Mühlheim zu kommen.

Das Ganze erinnert mich doch sehr an das Netz in den 80er Jahren (mit einigen Veränderungen/ Verlängerungen die erst später dazu kamen.

Einige Änderungen bleiben natürlich:
Der 105er wird in beiden Richtungen über Stadtkrankenhaus - Tulpenhofstr. - Hbf zum Marktplatz fahren. Die Haltestellen sind ja auch gerade erst diesen Sommer umgebaut worden.

Eine ganz wichtige Frage: Wie wird der Einsatz von Gelenkbussen aussehen ?
(Testweise wurden ja schon 2 oder Kurse der Kombilinie 102/ 105 tagsüber im aktuellen Fahrplanjahr mit Solobussen bedient).

101 & 102 werden sicherlich weiterhin mit Gelenkbussen fahren.
(Ein Kurs morgens im BV auf der 106, ggfs. einzelne Kurse zum Schulbeginn/ Schulschluß auf der 107 - wie gehabt).

Ob sich auf dem 105er dann noch der Gelenkbuseinsatz lohnt ?
Bezweifele das. Dafür sehe ich große Probleme, wenn der 104er im Berufsverkehr mit Solobussen fährt. Das könnte dann etwas eng werden.

Zitat

Dazu dann noch die Nachtbuslinien Linien:

n65: OF Markplatz - Friedrichsring - Ketteler Krankenhaus - Stadion - Bieber - Waldhof - Obertshausen - Rodgau - Rödermark Ober-Roden

n66: OF Marktplatz - OF Hauptbahnhof - Klinikum Offenbach - OF-Post - Stadhalle - Heusentstamm - Dietzenbach - Rödermark Ober-Roden


Wer wird die Nachtbuslinien fahren ?
RKH/ VU, (gibt's Schulmeyer eigentlich noch ?) oder OVB, Bonifer ?

2 Linien nach Ober Roden. Ob sich Dietzenbach - Ober Roden lohnt ?

Diese Nachtbuslinien werden doch wohl nur am Wochenende (Nächte auf Samstag/ Sonntag) fahren... oder ?

Dafür sollten doch die von der VGF bedienten Nachtbuslinien n62/ n63 täglich fahren. (Die n61 [RKH] nach Hanau NICHT täglich !)

Noch 'ne Anmerkung: An den Linien F-41, 551 und OF-30 wird es wohl keine nennenswerte Änderungen geben.

Admin/ Mods: Beitrag bitte ggfs. in den neuen Thread verschieben !
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alf_H« (7. November 2009, 13:25)