Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Donnerstag, 1. November 2018, 12:18

Die RTW soll ja auch gar nicht ins U-Bahn-Netz passen mit ihren Parametern? Braucht sie nicht 96er Bahnsteige?

Der Abschnitt Gonzenheim-HG Hbf soll ja nicht komplett eingleisig sein, sondern nur ein Stück davon. Da muss man nicht zwingend in Gonzenheim wieder kreuzen?

Die RTW-Fahrzeuge werden vollständig im Lichtraumprofil der Frankfurter Stadtbahn geplant, d.h. 80cm Bahnsteige wird es für die RTW eigenen Abschnitte geben. In Bad Homburg hätte man durchaus großzügiger bauen können für eine gemeinsame RTW+U-Bahn-Lösung unter Nichtnutzung der Bahnanlagen.

362

Samstag, 3. November 2018, 01:00

Die RTW soll ja auch gar nicht ins U-Bahn-Netz passen mit ihren Parametern? Braucht sie nicht 96er Bahnsteige?

Der Abschnitt Gonzenheim-HG Hbf soll ja nicht komplett eingleisig sein, sondern nur ein Stück davon. Da muss man nicht zwingend in Gonzenheim wieder kreuzen?

Die RTW-Fahrzeuge werden vollständig im Lichtraumprofil der Frankfurter Stadtbahn geplant, d.h. 80cm Bahnsteige wird es für die RTW eigenen Abschnitte geben. In Bad Homburg hätte man durchaus großzügiger bauen können für eine gemeinsame RTW+U-Bahn-Lösung unter Nichtnutzung der Bahnanlagen.
Wie möchte man dann die Lücke zwischen den Bahnsteigen an Eisenbahnstrecken und den Triebwagen überbrücken? Schließlich sind Stadtbahnen nur 2,65m breit im Gegensatz zu knapp 3,1m bei Eisenbahnen.

363

Samstag, 3. November 2018, 02:33

Für das Problem hat man regelmäßig Schiebetritte.
fork handles

364

Samstag, 3. November 2018, 06:47

...wie z.B. hier (Bf Höchst):


Bilder von mir

365

Samstag, 3. November 2018, 18:25

Für das Problem hat man regelmäßig Schiebetritte.
Ich hoffe aber nur nicht, dass die so langsam sind wie bei den LINTs der TSB. Die Zuverlässigkeit lässt sich auch fragen, wenn ich an den LINTs öfters defekte Schiebetritte sehe - diese müssten ja bei der RTW Variante einwandfrei funktionieren - bevor die Smartphone-Läufer nicht in den kleinen großen Schlitz fallen :D
Wenn du dich fragst, ob ich ein deutscher Japaner bin oder ein japanischer Deutscher - ich bin alles. :P Genieß dein Leben in vollen Zügen

366

Samstag, 3. November 2018, 20:31

Das liegt weder an den Lint noch an den Tritten selbst. Aber wenn in Königstein Wartung ein Fremdwort ist, wundert einen nix mehr...
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

MdE

FNF-User

Beiträge: 4 563

Wohnort: Im Einzugsbereich der TSB

  • Nachricht senden

367

Sonntag, 4. November 2018, 21:42

Die Tritte waren übrigens recht fix. Ungewohnt war nur, dass man die Türknöpfe so fest drücken musste.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MdE« (4. November 2018, 21:43)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher