Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Februar 2010, 22:34

[DA] 01.02.10 - Verspätungen und Ausfälle bei Bus und Bahn

Da noch niemand hier berichtet hat, stell ich die Meldung mal (verspätet) ein:

Zitat

01.02.2010
Verspätungen und Ausfälle bei Bus und Bahn

DARMSTADT (kun) - Am Montagmorgen (1.) kam es in Darmstadt auf zahlreichen Bus- und Straßenbahnlinien zu betrieblichen Störungen. Neben starkem Schneefall sorgte vor allem ein auf der Kreuzung Luisenstraße/Bleichstraße liegen gebliebener Regionalbus für erhebliche Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Wegen einer blockierten Hinterachse dauerte der Abschleppvorgang rund zwei Stunden. Die Verkehrsleitstelle der HEAG mobilo leitete ab zirka 7.30 Uhr etliche Straßenbahnlinien um. Auch Autofahrer waren von der Störung betroffen, so dass die Polizei den Verkehr vor Ort regelte.

In Eberstadt übersah ein PKW-Fahrer in Höhe der Wilhelmstraße eine Straßenbahn. Trotz einer Vollbremsung berührte die Bahn das Auto. Aufgrund der blockierten Schienen stauten sich auch hier ab zirka 8.30 Uhr die Straßenbahnen, für eine halbe Stunde kam es auf den Eberstädter Linien zu Kursausfällen.

Auf der Linie O rutschte gegen 7 Uhr aufgrund der glatten Straßenverhältnisse ein Linienbus an der Haltestelle Ernsthofen/Schule gegen einen Straßenmasten. Ab zirka 8 Uhr verkehrte die Linie wieder nach Fahrplan.

"Bei beiden Ereignissen blieb es bei Blechschäden, es gab Gott sei Dank keine Verletzten", betonte Pressesprecherin Silke Rautenberg.

Darüber hinaus war die Linie A bis zirka 11.40 Uhr von den heutigen Warnstreiks der Gewerkschaften Verdi und GDL betroffen. Die Linie wird von der Firma Alpina als Subunternehmen betrieben, die sich an den Streiks im Rhein-Main-Gebiet beteiligt. Über Aushänge informierte die Verkehrsleitstelle der HEAG mobilo die Fahrgäste an den Haltestellen, zudem war der Mobildienst vor Ort.

Im Laufe des Vormittags normalisierte sich zwar die Lage im Stadtverkehr etwas, aufgrund der starken Schneefälle kommt es allerdings immer noch zu Verspätungen. Vereinzelt können vor allem im Odenwald Haltestellen nicht angefahren werden, die Linie NB wurde bis auf Weiteres eingestellt.

Quelle: HEAG, [URL=http://www.echo-online.de/suedhessen/darmstadt/art1231,616019]Bericht in Echo-Online[/URL]

Gegen 7.45 Uhr am Willy-Brandt-Platz stauten sich die Bahnen auf der Frankfurter Straße schon bis zur Landwehrstraße zurück. Wurden eigentlich die Züge der Linien 5 und 6 einige Meter zurückgefahren, um vor die Weiche zu kommen und dann über die Bismarckstraße umgeleitet zu werden?

Edit: Neuen Echo-Link eingefügt - es gibt zwei Berichte auf der Echo-HP.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »B80C« (2. Februar 2010, 22:40)


2

Mittwoch, 3. Februar 2010, 08:52

RE: [DA] 01.02.10 - Verspätungen und Ausfälle bei Bus und Bahn

Warum die Fahrzeuge sich bis zur Berliner Allee stauen mussten das weiß kein Mensch. Anstatt die Fahrzeuge ins Depot oder über die Schloßschleife wieder Ri Hbf und dann Arheilgen/Kranichstein fahren zu lassen???????

Es war nur auch mal wieder das typische Störungsmanagement der HEAG. Die haben ja auch für viel Geld Digitalfunk und Zielanzeiger.... aber wird nichts genutzt.

Der einzige positive Lichtblick war da morgens der nette HEAG-Straßenbahner der mit einer Engelsgeduld Fragen von einsteigenden Fahrgästen beantwortete.

Eigentlich würde man erwarten das teure Technik auch genutzt werden sollte. Zumal das in letzter Zeit leider häufiger so abgelaufen ist.

3

Mittwoch, 17. Februar 2010, 07:55

17.02.2010 - Störung zwischen Lui und W-B-P

Heute früh (ca. 07.20 Uhr) blieb ein Zug der Linie 6 in Fahrtrichtung Arheilgen zwischen Luisenplatz und Willy-Brandt-Platz (vor der Ampel Zeughausstraße, also noch in der Fußgängerzone) liegen. Strecke ist derzeit - aber nur in Richtung Arheilgen - gesperrt. Ein Verkehrsmeister der HEAG regelt den Verkehr und führt die Regionalbusse an der Strab vorbei. Die aus Arheilgen kommenden Straßenbahnen können ebenfalls passieren.

Im Gegensatz zum 01.02.2010 funktioniert das Störungsmanagement der HEAG. Die Linie 3 wird Richtung Hbf. über die Rheinstraße umgeleitet. Größere Rückstaus von Bussen und Bahnen sind nach meiner Beobachtung bisher ausgeblieben.

4

Mittwoch, 17. Februar 2010, 13:23

RE: 17.02.2010 - Störung zwischen Lui und W-B-P

Der 9865 hat die Fahrleitung zu gerne gehabt und konnte sich deshalb von einem Stück ebendieser nciht trennen...Oder anders gesagt: Der Wagen hat die Oberleitung kaputt gemacht, wurde dann später wohl vom 0785 (?) abgeschleppt.

Um 9 Uhr rum war aber alles wieder in Ordnung.

5

Mittwoch, 17. Februar 2010, 21:06

RE: 17.02.2010 - Störung zwischen Lui und W-B-P

Zitat

Original von ST4
...wurde dann später wohl vom 0785 (?) abgeschleppt.


War wohl doch der 0787.