Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

381

Samstag, 16. Januar 2016, 13:35

Leider ist man in Darmstadt finanziell stärker eingeschränkt als in anderen Städten. Dies hat zur Folge dass immer nur wenige Anzeiger beschafft werden können, da immer wieder neu ausgeschrieben werden muss bedeutet dass viele verschiedene Anzeiger, von verschiedenen Herstellern. Allerdings ist diese Beschaffungspolitik nicht dem Unternehmen sondern der Pollkitik anzulasten, die wirklich alles ausschreiben lässt. Vielleicht sollte man solche Dinge anders angehen. Man kann ja iin Frankfurt oder Mainz sehen, wie es aussehen könnte. Dies liegt aber nicht im Ermessen der Verkehrsbetriebe.
Doch, die Beschaffungspolitik ist dem Unternehmen anzulasten. Man kann auch Rahmenverträge ausschreiben (siehe DB im Regionalverkehr, dort existieren Rahmenverträge für Bombardier Twindexx [DoSto] und für Stadler Flirt [einstöckig]). Ob man dann aus diesen Rahmenverträgen abruft oder nochmal separat ausschreibt, bleibt einem selbst überlassen. Aber die Aussage, es gäbe keine Möglichkeit, alles gleich zu kaufen, ist schlichtweg falsch.

Für die, die nicht wissen, was ein Rahmenvertrag ist:
Man vereinbart die Lieferung von z.B. bis zu 1.000 Displays des Typs A. Dabei werden bestimmte Parameter (z.B. Größe, Anzahl Leuchtmittel, durchschnittliche Haltbarkeit usw) definiert. Die Displays ruft man dann in entweder vorher definierten Losen zu vorher definierten Preisen und einem vorher definierten Zeitpunkt ab oder hält sich offen, wann, wozu, wieviel und wie teuer man abruft.
Man muss dabei nicht alle Einheiten abrufen, sondern kann auch welche verfallen lassen (wie es z.B. die DB beim Bombardier Talent 2 getan hat, für den gab es auch einen Rahmenvertrag). Außerdem kann man, sofern man zu knapp kalkuliert hat, ohne neue Ausschreibung bis zu 10 % mehr Einheiten bestellen (so macht es derzeit die BVG mit der Serie IK).

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

382

Samstag, 16. Januar 2016, 13:38

Ein Fortschritt wäre schon wenn man, z. B. analog der Frankfurter Anzeiger, überhaupt erkennen könnte ob die angezeigten Minuten real sind oder nur dem Wunschkonzert entsprechen.

Gerade bei den üblicher weise je nach Tageszeit um 5-15 min verspäteten K55, 58 usw. wäre das ein riesen Fortschritt.

Und wenn Anzeiger wie Jugendstilbad und Woog ewig nicht funktionieren baut man sie ab ab und hängt vernünftige Papierpläne in Kästen aus und nicht wie derzeit als eingeschweißtes Papier mittels Kabelbinder irgendwo angehängt...

https://www.dropbox.com/s/50858b4ca70yaa…721_km.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/2v0mbjtb5j5x4m…634_km.jpg?dl=0

Egal wie Darmstadts Finanzlage ist. Für eine gemäss ihrer Ortsschilder selbsternannten "Wissenschaftsstadt" ist es einfach nur ein oberpeinliches Aushängeschild.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Re465« (16. Januar 2016, 13:39)


383

Samstag, 16. Januar 2016, 16:29

Ein Fortschritt wäre schon wenn man, z. B. analog der Frankfurter Anzeiger, überhaupt erkennen könnte ob die angezeigten Minuten real sind oder nur dem Wunschkonzert entsprechen.

Gerade bei den üblicher weise je nach Tageszeit um 5-15 min verspäteten K55, 58 usw. wäre das ein riesen Fortschritt.

Und wenn Anzeiger wie Jugendstilbad und Woog ewig nicht funktionieren baut man sie ab ab und hängt vernünftige Papierpläne in Kästen aus und nicht wie derzeit als eingeschweißtes Papier mittels Kabelbinder irgendwo angehängt...

https://www.dropbox.com/s/50858b4ca70yaa…721_km.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/2v0mbjtb5j5x4m…634_km.jpg?dl=0

Egal wie Darmstadts Finanzlage ist. Für eine gemäss ihrer Ortsschilder selbsternannten "Wissenschaftsstadt" ist es einfach nur ein oberpeinliches Aushängeschild.
Wenn die jeweiligen Betreiber der Buslinien über das "passende IBIS verfügen, zeigen die DFI's die Echtzeit an.
Avatar: Relikt! Remember Linie 5 Liebfrauenstraße!

384

Samstag, 16. Januar 2016, 16:58



Und wenn Anzeiger wie Jugendstilbad und Woog ewig nicht funktionieren baut man sie ab ab und hängt vernünftige Papierpläne in Kästen aus und nicht wie derzeit als eingeschweißtes Papier mittels Kabelbinder irgendwo angehängt...

https://www.dropbox.com/s/50858b4ca70yaa…721_km.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/2v0mbjtb5j5x4m…634_km.jpg?dl=0

Egal wie Darmstadts Finanzlage ist. Für eine gemäss ihrer Ortsschilder selbsternannten "Wissenschaftsstadt" ist es einfach nur ein oberpeinliches Aushängeschild.


In Mainz werden die Aushangfahrpläne bei vollen Kästen uneingeschweißt mit Tesafilm an die Haltestellenhäuschen geklebt. Mainz nennt sich auch Wissenschaftsstadt, ist diesbezüglich allerdings bei weitem nicht so fortschrittlich wie Darmstadt mit seinen Laminiergeräten und Kabelbindern. :whistling: :P

385

Samstag, 16. Januar 2016, 19:04

Wenn die jeweiligen Betreiber der Buslinien über das "passende IBIS verfügen, zeigen die DFI's die Echtzeit an.

Hmm, da wäre ich mir nicht sicher. Die Frage ist, wo holt sich das DFI die Daten her? Im Idealfall sollte dies über die RMV-Datendrehscheibe passieren, dort sind alle Echtzeitdaten der LNO und Regionalbusbetreiber im RMV enthalten. Schaubild hier. Leider schafft es die BVH nicht, aus ihrem System heraus die Daten an den RMV zu liefern, obwohl sie laut Ausschreibung dazu verpflichtet wären.
Zumindest aus Limburg-Weilburg weiß ich, dass die BVH selbst auch gar nicht weiß, wo sich die Fahrzeuge befinden bzw. keine Echtzeitdaten haben.

Disponent

FNF-User

Beiträge: 742

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

386

Samstag, 16. Januar 2016, 20:23

Der Rahmenvertrag ist OK

wenn man das Geld hat um die noch zu liefernden Geräte anzuzahlen, dies ist nämlich allgemein üblich und ein Teil dieser Verträge. Dieses Geld hat man allerdings in Darmstadt nicht. Das heißt, dass man das Geld das zur Verfügung steht in Anzeiger investieren muss, weil man sonst noch weiter hinterher hinkt.

387

Samstag, 16. Januar 2016, 21:59

wenn man das Geld hat um die noch zu liefernden Geräte anzuzahlen, dies ist nämlich allgemein üblich und ein Teil dieser Verträge. Dieses Geld hat man allerdings in Darmstadt nicht. Das heißt, dass man das Geld das zur Verfügung steht in Anzeiger investieren muss, weil man sonst noch weiter hinterher hinkt.

Man kann auch Rahmenverträge schließen, in denen technische Änderungen während der Lieferung zulässig sind und die Preise auch für jede Tranche einzeln verhandelt werden. In dem Fall muss man auch keine Anzahlung leisten, umgeht aber die Ausschreibungspflicht.

Disponent

FNF-User

Beiträge: 742

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

388

Dienstag, 19. Januar 2016, 17:46

Leider nicht

Ich muss dem leider widersprechen. Die namhaften Hersteller bestehen auf die 30 - 50% Anzahlung. Man kann sich aber Gedanken machen kleinere günstigere Anzeiuger zu beschaffen, wo ich dann mehr fürs Geld erhalte. In Griesheim ist man etwas übers Ziel hinausgeschossen mit diesen Rioesenanzeigern für 1-2 Linien.

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

389

Dienstag, 19. Januar 2016, 17:59

Die "nahaften Hersteller" (ich erachte die in DA verwendeten eher als Bastelbuden) haben tatsächlich mal was hingebracht.
Der Anzeiger stadtauswärts am Ostbahnhof funktioniert wieder.

Aber man hat, wie fast üblich, etwas verschlimmbessert.
Es hat jetzt auch Laufschrift die zudem in den verschiedenen Zeilen mit dem Textanfang zueinander nicht synchron läuft. Diesen die Anzeiger geradezu unlesbar machenden Effekt hatte man seinerzeit in den Anzeigern im Paddel am Rossdörfer Platz schon mal erfolglos verwendet.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 808

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

390

Donnerstag, 21. Januar 2016, 17:33

Da-MB-381 und 883 haben jetzt die Lawo Innenanzeigen von den MAN Lino City S Facelift Euro 6 4 Türer und sie funktionieren auch :thumbsup:

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 101

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

391

Samstag, 30. April 2016, 20:11

Mal nicht die HEAG, aber …

… wer ist für dieses Gestell zuständig?

Bei näherer Betrachtung fragt man sich, ob hier schlampge Programmierung, schludrige Implementierung oder allgemeine Schrottigkeit des gesamten Systems vorliegt. Daß der Erkennungswert der Anzeigen bei erhöhtem Lichteinfall (Achtung, der Sommer naht unerwartet!) rapide zurückgeht, wird wohl eine Eigenart der verwendeten Dotmatrix sein, macht die Sache aber auch nicht besser.



Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

392

Sonntag, 1. Mai 2016, 21:38

… wer ist für dieses Gestell zuständig?

Bei näherer Betrachtung fragt man sich, ob hier schlampge Programmierung, schludrige Implementierung oder allgemeine Schrottigkeit des gesamten Systems vorliegt. Daß der Erkennungswert der Anzeigen bei erhöhtem Lichteinfall (Achtung, der Sommer naht unerwartet!) rapide zurückgeht, wird wohl eine Eigenart der verwendeten Dotmatrix sein, macht die Sache aber auch nicht besser.


HEAG im Auftrag der DADINA wenn ich es richtig verstanden hatte.

Die Doppelung der Züge ist ein Symptom dass seit einiger Zeit öfter und bei fast allen Anzeigen im Landkreis zu beobachten ist.
Aber ab und zu nicht, dann wenn die Dinger kaputt sind. So wie teilweise Monatelang am Ostbahnhof ;-)

Aber immerhin hat man es am Woog und Jugendstilbad endlich geschafft die nie richtig funktionierenden Displays aus den Paddeln zu entfernen damit die nicht mehr länger für Null Info auch noch Strom verbrauchen.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

393

Freitag, 20. Mai 2016, 23:04

Also, ab und zu muss man die Fahrgastinformation der HEAG loben, zum Beispiel im direkten Vergleich zu anderen Firmen..





In diesem Fall ist die Heag sehr vorbildlich, mit Fahrplan und allem.

Was BRH Viabus da "aushängt" ist ja eine Frechheit...
(Naja, mal schauen wie lange BRH hier noch fährt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ST7DA« (20. Mai 2016, 23:05)


Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

394

Samstag, 4. Juni 2016, 15:34

Also, ab und zu muss man die Fahrgastinformation der HEAG loben, zum Beispiel im direkten Vergleich zu anderen Firmen..

In diesem Fall ist die Heag sehr vorbildlich, mit Fahrplan und allem.

Was BRH Viabus da "aushängt" ist ja eine Frechheit...
(Naja, mal schauen wie lange BRH hier noch fährt)


Da sagst du was.
SLB oder wer auch immer hat aktuell im Ort wieder Qualifizierte Haltestellenverlegungen ausgehängt.
Wegen des Reinheimer Marktes (kein wunder dass es regnet) werden u. a. die Hst Pöllnitzstraße, Sparkasse und Wingerstraße nicht angefahren.
Die Haltestelle Bahnhof ist verlegt.
Und darauf weist man an allen Haltestellen hin. Etwas *hust* planlos ist dabei der Hinweis dass die Hst. Bf nun am Raiffeisenmarkt und ggü. der Spielothek zu finden ist.

Sinnvoller wäre eine Angabe mit Himmelsrichtung ab der normalen Hdt. Bf oder "hintere Bahnhofstrasse". Zumal es den Raiffeisenmarkt schon seit gut 10 Jahren nicht mehr gibt (da steht nun der DM und EDEKA drauf) und der Nachfolger in der. ehm Stückguthalle nennt sich seitjeher "Markthalle Bernius".
Ein Auswärtiger kann dann lange nach Raiffeisen suchen...

Ist ja nicht so dass ich zuletzt auch in 2015 die DADINA und Co auf diesen Unfug hingewiesen hätte.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

395

Samstag, 4. Juni 2016, 17:16

Achtung, sehr dünnes Eis:

Zum Reinheimer Markt hängt die Stadt Reinheim die Aushänge aus.
Also bitte dort beschweren und nicht in einem Internetforum was auf irgendwelche Firmen schieben.

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

396

Samstag, 4. Juni 2016, 17:35

Achtung, sehr dünnes Eis:

Zum Reinheimer Markt hängt die Stadt Reinheim die Aushänge aus.
Also bitte dort beschweren und nicht in einem Internetforum was auf irgendwelche Firmen schieben.


Es ist mir vollkommen wurschtegal wer das zuständiger weise aushängt.
Muss ich als Kunde erst eine europaweite Recherche machen wer wie wo und wann zuständig ist? Ich denke nein!

Auf den Fahrplänen stehen die Verkehrsunternehmen (und von der SLB bzw. deren Vorgänger bin ich derartige komische aushänge gewohnt) und die DADINA ist ganz gross auf dem Paddel genannt.

Auf die Info an die entsprechenden Stellen dass die Ortsangabe nicht richtig ist kam in der Vergangenheit eh kein Feedback. Nicht mal dass es, wie du nun mitteilst, Sache der Stadt Reinheim (inkompetenz in Sachen ÖPNV ist hier die Hausmarke) ist bzw. man es dieser als Info weitergegeben hat.


Ich glaube auch kaum dass die DADINA und Co nichts davon wissen. Zumal die DADINA das auch noch treu in Teilen übernimmt:
http://www.dadina.de/dadina-aktuell/aktu…-eine-umleitung
"
Wegen Reinheimer Markt fahren die Linien K 55, K 57, 678, 679 und 693 eine Umleitung

Wegen des Reinheimer Marktes kommt es ab Samstag (4.6.) bis Sonntag (5.6.) zu Umleitungen auf den Linien K55, K57, 678, 679 und 693.

Die Haltestellen „Bahnhof“ und „Wingertstraße“ (jeweils in beide Richtungen), „Willy-Brandt-Straße“ (in Richtung Ortsmitte) sowie „Sparkasse“ (in beide Richtungen) und „Pöllnitzstraße“ (in Richtung Darmstadt) werden in dieser Zeit nicht bedient.

Die Darmstädter Straße ist zwischen Westring und Heinrichstraße für den „normalen“ Verkehr gesperrt. Es wird in dieser Zeit auf der Hahner Straße vor der Kreuzung Ludwigstraße (nur in Richtung Ortsmitte) eine Ersatzhaltestelle für die Linien K 55, 678 und 679 eingerichtet.
Außerdem wird die Haltestelle „Bahnhof“ (in beide Richtungen) für alle Linien in den Bereich des Raiffeisenmarktes verlegt. Die Haltestelle „Kurt-Schumacher-Schule“ dient zusätzlich als Ersatz und wird von den Linien K 55, 678 und 679 in Richtung Darmstadt/Dieburg bedient. "

Edit: Mail an die Stadt Reinheim es 2017 doch besser zu machen ist raus. Habe aber wenig Hoffnung-
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Re465« (4. Juni 2016, 17:49)


397

Samstag, 4. Juni 2016, 18:21

HEAG-Linien nicht mehr am Bahnhof Mühltal auf dem Anzeiger

Auf dem DFI am Bahnhof Mühltal werden leider schon seit längerem die Linien der HEAG nicht mehr angezeigt.

Dafür stand heute morgen der Zug nach Frankfurt am Main (08.02 Uhr) gleich viermal auf dem Anzeiger. ?( Zweimal in Echtzeit und zweimal mit der Abfahrt 08.02 Uhr.

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

398

Samstag, 4. Juni 2016, 18:54

Auf dem DFI am Bahnhof Mühltal werden leider schon seit längerem die Linien der HEAG nicht mehr angezeigt.

Dafür stand heute morgen der Zug nach Frankfurt am Main (08.02 Uhr) gleich viermal auf dem Anzeiger. ?( Zweimal in Echtzeit und zweimal mit der Abfahrt 08.02 Uhr.


Die Dopplung der Züge ist bei den Anzeiger dieses Typs eher die Regel denn de Ausnahme. Aber doppelte Dopplung, das ist mal was neues.
Wenn die Kästen überhaupt mal funktionieren...
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

399

Samstag, 4. Juni 2016, 21:17

[...] und von der SLB bzw. deren Vorgänger bin ich derartige komische aushänge gewohnt [...]


Sei doch froh das es überhaupt Aushänge gibt, es gibt andere Firmen hier im Umkreis die kennen sowas nicht..
Dann habe ich als Fahrgast lieber einen der komisch geschrieben ist, aber ich weiß, dass z.B. die Haltestelle Woog morgen bis ca. 16uhr stadtauswärts nicht angefahren wird, als das ich da stehe und auf meinen Bus warte... ;)

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 438

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

400

Samstag, 4. Juni 2016, 21:46

[...] und von der SLB bzw. deren Vorgänger bin ich derartige komische aushänge gewohnt [...]


Sei doch froh das es überhaupt Aushänge gibt, es gibt andere Firmen hier im Umkreis die kennen sowas nicht..
Dann habe ich als Fahrgast lieber einen der komisch geschrieben ist, aber ich weiß, dass z.B. die Haltestelle Woog morgen bis ca. 16uhr stadtauswärts nicht angefahren wird, als das ich da stehe und auf meinen Bus warte... ;)


Tolle Argumentation. *Kopfschüttel*
Weil es andere überhaupt nicht gebacken bekommen ist Schrott plötzlich Gold?
Irgendeinen Krauterer der nichts hinbekommt findet sich als "Gegenargument" immer.

Nee, so lange der RMV mit die höchsten Fahrpreise in D hat kann der Kunde auch nach entsprechender Qualität verlangen. Auf ganzer Breite des ÖPNV.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)