Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marcd900

FNF-User

Beiträge: 200

Wohnort: Darmstadt / Frankfurt

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 29. Mai 2013, 21:23

Da bin ich mal ab nächster Woche gespannt, wie das abends abläuft, wenn sich alle Bahnen und Busse am Luisenplatz treffen. Die Tram 3 fährt ja in Richtung Lichtenbergschule auch weiterhin um :00, :15, :30 und :45 ab, allerdings mit mir unverständlichen 3 Minuten Aufenthalt im Fahrplan eingetragen.

Mit der Tram 9 und den BL F/H wird das auf Dauer sicher lustig. Aber die HEAG konnte das vor ein paar Wochen sonntags schon einmal testen, da fuhren K und 3 über Halteplatz 1 in Richtung Schloss, sodass man mit allen vier Fahrzeugen (3, 9, F, H) über die Weiche Richtung WBP stand.

42

Mittwoch, 29. Mai 2013, 23:45

Ich frag mich manchmal, warum in DA alles immer so lange dauert.

Ich glaube nicht, daß das Darmstadt-spezifisch ist.

Definitiv gehen solche Bauarbeiten z. B. in Kassel schneller.

43

Donnerstag, 30. Mai 2013, 16:25

Diese Leitungen sind in den Plänen doch gar eingezeichnet.

Gemäß dem Überrauschungspotenzial, welches aus Arheilgen bekannt waren und den daraus erfolgten Verzögerungen hat man gleich mehr Zeit eingeplant.
Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 435

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 30. Mai 2013, 19:16

Gemäß dem Überrauschungspotenzial, welches aus Arheilgen bekannt waren und den daraus erfolgten Verzögerungen hat man gleich mehr Zeit eingeplant.


Ich denke nicht das andere Städte weniger "Überraschungspotential" jedweder Art im Boden haben.
Ausser vielleicht Spanische Retortenstädte aus den letzten 10 Jahren.

Aber so lange Darmstadt es in der Bismarkstraße nicht macht wie Edinburgh mit seinem Tram Neubau ist noch Hoffnung vorhanden.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

45

Donnerstag, 30. Mai 2013, 19:35

Mal in die Zukunft geschaut

Was glaubt Ihr: Verkehrt die Linie 3 die ganze Zeit über die Rheinstraße oder wird sie im Fahrplanjahr 2014 auf den Abschnitt Schloß - Lichtenbergschule gekürzt (war auch schon dagewesen, weil andere Straßenbahnlinien die Bismarkstraße und/oder Hauptbahnhof bedienten)?
Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 097

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

46

Freitag, 31. Mai 2013, 19:24

Ich frag mich manchmal, warum in DA alles immer so lange dauert.

Ich glaube nicht, daß das Darmstadt-spezifisch ist.

Definitiv gehen solche Bauarbeiten z. B. in Kassel schneller.

Gegenbeispiel Aachen. Ewig lange Bauzeiten auf der Trierer Straße. War dann ein schlagendes Argument dafür, die gepeinigten Anwohnerinnen und Anwohner nicht noch einmal mit Straßenbahnbauarbeiten zu behelligen. In Aachen scheint ohnehin ein Baustellenchaos zu herrschen.

47

Sonntag, 2. Juni 2013, 00:14

Was glaubt Ihr: Verkehrt die Linie 3 die ganze Zeit über die Rheinstraße oder wird sie im Fahrplanjahr 2014 auf den Abschnitt Schloß - Lichtenbergschule gekürzt (war auch schon dagewesen, weil andere Straßenbahnlinien die Bismarkstraße und/oder Hauptbahnhof bedienten)?

Die Frage stellt sich schon früher: Der Brückenbau in Griesheim mit bis zu 10 Wochen SEV im Sommer. Endstation Hbf für die Linien 1, 2, 3, 4/5 und die Buslinien F und H, alle über die Rheinstraße.

Disponent

FNF-User

Beiträge: 726

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 2. Juni 2013, 09:22

Linie 3 nur bis Schloß

Hier hat man sich selbst eine Ei gelegt. Mit der geänderten Fahrtrichtung, was wegen des Omnibusverkehrs notwendig war, ist die Haltestelle Schloß in Richtug Bessungen nicht mehr erreichbar. Die Haltestelle darmstadtium ist nicht unbedingt Fahrgasttauglich. Außer der Hochbordinsel gibt es keinerlei Infrastruktur.

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 435

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 2. Juni 2013, 11:10

Hier hat man sich selbst eine Ei gelegt. ...


Was für Darmstadt nicht gerade als unüblich anzusehen ist.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

50

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:16

Die Haltestelle darmstadtium ist nicht unbedingt Fahrgasttauglich. Außer der Hochbordinsel gibt es keinerlei Infrastruktur.
Doch. Ein Haltestellenpaddel ist auch noch da! :D Schwieriger als die Stationsausstattung sind eher die vergleichsweise langen Umsteigewege vom Schloss zum Kongresszentrum. Im Spätverkehr wird die 3 zudem am Hbf gebraucht.

Wenn es in den Sommerferien auch zu dem von Holger vermuteten SEV nach Eberstadt kommt, wäre folgender Trameinsatz denkbar:
  • 3 Hbf - Lichtenbergschule
  • 5 Hbf - Kranichstein
  • 7/9 Arheilgen - Luisenplatz - Böllenfalltor
  • 8 Alsbach - Eberstadt
Über die 4 Wochen nach den Sommerferien, wenn die Linien 1, 6, 7 und 8 wieder normal laufen, nach Griesheim aber noch keine Bahn fahren kann, müsste ich nochmal nachdenken.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »B80C« (2. Juni 2013, 13:18) aus folgendem Grund: Ergänzungen.


51

Sonntag, 2. Juni 2013, 21:41

Der Brückenbau in Griesheim mit bis zu 10 Wochen SEV im Sommer.

Dem Vernehmen nach konnte diese Sperre wohl weitgehend auf +/-14 Tage im Herbst reduziert werden.

52

Montag, 3. Juni 2013, 09:52

Hier hat man sich selbst eine Ei gelegt. ...


Was für Darmstadt nicht gerade als unüblich anzusehen ist.


Schaut doch nur mal den Fahrplan der Linien 2, 4, 5 und 9 an. Abends fahren die Linien 5 und 9 im 7,5 Minuten etwas länger. Die Linien 2 und 4 nicht mehr, obwohl man eigenlich genauso weitermachen könnte, wie die Stunden vorher auch (wer hat da so einen "Schwachsinn" betsellt?). Gegenfinanziert wird das Ganze durch die Strecken des Taktes der Linie 5 in diversen Ferien auf 15 Minuten. Dann das, in meinen Augen, unwürdige Sterben des Astes der Buslinie L zum Ostbahnhof. Die Kopplung des verbliebenen Astes mit der Linie K ließ dann den anderen Ast zum Hauptbahnhof links liegen. Das Ganze wird dann noch gekröhnt mit der Herrausnahme der Linie 3 zum Hauptbahnhof aus dem Zentralanschluß. Die Bismarkstraße sagt da ganz herzlich: "Danke schön". Gut das hat sich nun sowieso erledigt. Aber das alles zeigt mir doch, das hier händeringend nach Einsparungspotentialen gesucht wird. Und da Besungen, zumindest Sonn- und Feiertag morgens, auch aus dem Zentralanschluß gefallen war, dann ist der Weg vom Schloß zum Kongresszentrum auch nur ein kleiner Schritt, aber ein ganzer Kurs wird dabei auch eingesparrt. Und die angeblich ach so überlaufende Kreuzung Berliner Allee wäre auch nicht weiterbelastet. (Obwohl, so überlaufen kann die Kreuzung ja nicht sein, denn sonst würde die Linie H nicht zweimal über diese Kreuzung fahren müßen.)
Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 097

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

53

Montag, 3. Juni 2013, 13:21

Aber so lange Darmstadt es in der Bismarkstraße nicht macht wie Edinburgh mit seinem Tram Neubau ist noch Hoffnung vorhanden.

Da wir nun nicht wirklich wissen können, wie lange wir auf Straßenbahnen in der Bismarckstraße verzichten werden, ein Abschiedsbild, das der Hoffnung Nahrung geben soll.



ST 13 9867 am gestrigen Sonntagabend.

54

Dienstag, 4. Juni 2013, 22:38

Da bin ich mal ab nächster Woche gespannt, wie das abends abläuft, wenn sich alle Bahnen und Busse am Luisenplatz treffen. Die Tram 3 fährt ja in Richtung Lichtenbergschule auch weiterhin um :00, :15, :30 und :45 ab, allerdings mit mir unverständlichen 3 Minuten Aufenthalt im Fahrplan eingetragen.

Mit der Tram 9 und den BL F/H wird das auf Dauer sicher lustig. Aber die HEAG konnte das vor ein paar Wochen sonntags schon einmal testen, da fuhren K und 3 über Halteplatz 1 in Richtung Schloss, sodass man mit allen vier Fahrzeugen (3, 9, F, H) über die Weiche Richtung WBP stand.

Die Haltelinie am Luisenplatz, Platz 1 wurde um etwa eine Standardbuslänge nach vorne verlegt. Wie ich heute beobachten konnte, halten sich Regionalbuskutscher grundsätzlich daran nicht.

Disponent

FNF-User

Beiträge: 726

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 5. Juni 2013, 00:06

Mit der Tram 9 und den BL F/H wird das auf Dauer sicher lustig. Aber die HEAG konnte das vor ein paar Wochen sonntags schon einmal testen, da fuhren K und 3 über Halteplatz 1 in Richtung Schloss, sodass man mit allen vier Fahrzeugen (3, 9, F, H) über die Weiche Richtung WBP stand.
Die Haltelinie am Luisenplatz, Platz 1 wurde um etwa eine Standardbuslänge nach vorne verlegt. Wie ich heute beobachten konnte, halten sich Regionalbuskutscher grundsätzlich daran nicht.

Die Regionalbuskutscher halten sich an gar nichts. Hier wird auf dem Luisenplatz gewendet, oder im Kruzungsbereich Schloß / Holzstraße, an den Fahenstangen wird trotz mehrfacher Ermahnungen des RP geparkt, über die gefahrenen Geschwindigkeiten in der Fußgängerzone reden wir nicht, obwohl da auch andere Fahrer "glänzen". Die Qualität der Fahrzeuge hat mit Ausnahme der Firma Winzenhöler total nachgelassen. An machen Kisten läuft der Rost aus den Fenstergummis.............. und was macht der Auftraggeber nix, weil was er machen müsste kostet Geld und das hat so langsam kein Unternehmen mehr, weil man mit dem Busbetrieb kaum noch Gewinn erzeilene kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Disponent« (5. Juni 2013, 00:06)


9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 222

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 5. Juni 2013, 16:20

Seit die Polizei mal in der Fußgängerzone kontroliert hat, fahren die meisten Busse aber deutlich langsamer...

Rost der an den Fenster runterläuft? Ich weiß garnicht, was du meinst :D :D
Gruß Marius :wacko:

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 097

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 5. Juni 2013, 17:38

Rost der an den Fenster runterläuft? Ich weiß garnicht, was du meinst

Darum heißt es als Fahrziel unfallverhütungsvorschriftsgemäß ja auch: "Bitte nicht einsteigen". :evil:

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 435

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 5. Juni 2013, 17:57

Rost der an den Fenster runterläuft? Ich weiß garnicht, was du meinst

Darum heißt es als Fahrziel unfallverhütungsvorschriftsgemäß ja auch: "Bitte nicht einsteigen". :evil:


Nicht umsonst setzt man auch meist noch die Firma davor.

"HAV Bitte nicht einsteigen"

Ja, kann ich verstehen...
Derzeit ist gerade in der HVZ wieder mal ein Schwung "Bierkutscher" aller erster Güte auf der K55/85 unterwegs. Mann, oh man. "Wie de Herr, so es Gescherr"

Aber einen "Vorteil" hat die Fa. HAV.
Dieses Jahr bereits 8x 10 min Garantie ausbezahlt bekommen und die Neunte geht jetzt gleich raus...
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 222

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 5. Juni 2013, 18:43

Rost der an den Fenster runterläuft? Ich weiß garnicht, was du meinst

Darum heißt es als Fahrziel unfallverhütungsvorschriftsgemäß ja auch: "Bitte nicht einsteigen". :evil:


Aber wenn KU drauf steht, steig ich auch gerne in Wagen 139. Aber ich würde mich nicht trauen, die Hand reinzustecken, wenn die Tür zugeht. Durch ein paar Defekte ist diese nämlich "etwas" schneller als normal und knallt schön zu. :D
Gruß Marius :wacko:

marcd900

FNF-User

Beiträge: 200

Wohnort: Darmstadt / Frankfurt

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:19

Immerhin geht diese Tür zu. Bei Werner ist es mittlerweile an der Tagesordnung (meiner Ansicht nach), dass Türen dreimal beim Schließvorgang wieder ungewollt aufgehen oder ggf. auch mit offenen Türen losgefahren wird.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher