Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pt190

FNF-User

  • »Pt190« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Wohnort: Gaziantep

Beruf: Patient

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. November 2011, 22:33

Nikolaus-Express 2011

Am 3. Dezember findet der diesjährige Nikolaus-Express statt. Die drei Bahnen fahren von Fechenheim Schießhüttenstraße, Höchst und von Eckenheim nach Schwanheim zum Verkehrsmuseum mach Schwanheim. Genauere infos gibts hier.
Bye Bye Frankfurt, Gaziantep ich komme

HSF

FNF-Multiaccount

Beiträge: 178

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. November 2011, 14:19

Im „Niko-Ex“ nach Schwanheim

Im „Niko-Ex“ nach Schwanheim

Traditionell fährt am zweiten Adventssamstag, 3. Dezember 2011, der Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt. Sitzplatzreservierungen sind bis zum 27. November 2011 möglich.

In Zusammenarbeit mit der VGF organisiert der Verein Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V. (HSF) auch in diesem Jahr den Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und lässt damit eine alte Weihnachtstradition aufleben. Drei Straßenbahn-Oldtimer der VGF aus den Jahren 1957, 1959 und 1972 fahren am Samstag, den 3. Dezember 2011, von Fechenheim, Eckenheim und Höchst nach Schwanheim. Dabei handelt es um Wagen der Baureihen „L“, „M“ und „Pt“.

Von Fechenheim, Eckenheim und Höchst nach Schwanheim

Die drei Veteranen sind auf drei unterschiedlichen Routen unterwegs. Der „Pt“-Wagen startet um 14:00 Uhr an der Haltestelle „Schießhüttenstraße“ in Fechenheim, der L-/l-Zug um 14:44 Uhr an der Haltestelle „Zuckschwerdtstraße“ in Höchst und der „M/m“-Zug um 14:58 Uhr ab der Haltestelle „Schwabstraße“ in Eckenheim.

Weitere Zustiegsmöglichkeiten bestehen entlang der Routen an ausgewählten Haltestellen. In Fechenheim an den Haltestellen „Mainkur Bahnhof“ und „Hugo-Junkers-Straße“, im Ostend an den Haltestellen „Schwedlerstraße“, „Ostbahnhof/Sonnemannstraße“, „Zoo“ und „Habsburger-/Wittelsbacherallee, in Bornheim an den Haltestellen „Saalburg-/Wittelsbacherallee“ und „Bornheim Mitte“, im Nordend an den Haltestellen „Günthersburgpark“, „Deutsche Nationalbibliothek“ und „Friedberger Platz“, in Eckenheim an der Haltestelle „Eckenheimer Landstraße/Marbachweg“, in der Innenstadt an den Haltestellen „Konstablerwache“, „Börneplatz“, „Römer/Paulskirche“ und „Willy-Brandt-Platz“, in Nied an den Haltestellen „Nied Kirche“ und „Birminghamstraße“, in Griesheim an den Haltestellen „Jägerallee“ und „Waldschulstraße“, im Gallus an den Haltestellen „Mönchhofstraße“, „Rebstöcker Straße“, „Schwalbacher Straße“ und „Galluswarte“, am Hauptbahnhof an der Haltestelle vor dem Hauptportal, im Gutleutviertel an der Haltestelle „Baseler Platz“, in Sachsenhausen an der Haltestelle „Stresemannallee/Gartenstraße“ sowie in Niederrad an der Haltestelle „Niederräder Landstraße“.

Nikolaus fährt mit

Auf der Fahrt nach Schwanheim wird auch der Nikolaus zeitweise in den Bahnen dabei sein. Er hält für die kleinen Fahrgäste wieder Überraschungen bereit. Während des Aufenthalts in Schwanheim besteht die Möglichkeit, den in unmittelbarer Nähe der Endhaltestelle in Schwanheim gelegenen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Zudem ist exklusiv für alle interessierten Fahrgäste des Nikolaus-Express’ das Verkehrsmuseum während des Aufenthalts geöffnet.

Fahrpreise und Reservierungsmöglichkeit

Die Fahrt mit dem Nikolaus-Express kostet für Erwachsene sechs Euro, für Kinder von 4 bis 14 Jahren vier Euro sowie für Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder) 16 Euro und schließt den Eintritt ins Verkehrsmuseum mit ein. Für die Fahrt mit dem Nikolaus-Express empfiehlt es sich einen Sitzplatz zu reservieren. Reservierungen werden per E-Mail unter

nikolaus(at)hsf-ffm.de


oder telefonisch unter

0151 - 100 099 33


bis zum 27. November 2011 entgegen genommen.

Ein Flyer zum Nikolaus-Express gibt detaillierte Auskunft über die drei verschiedenen Routen und Abfahrtszeiten der Tram-Oldtimer. Dieser kann im Internet unter www.hsf-ffm.de herunter geladen werden.

Die VGF und die HSF wünschen schon jetzt viel Spaß und eine gute Fahrt im „Niko-Ex“!
Kontakt
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: presse(at)hsf-ffm.de

Besuchen Sie uns im Internet unter www.hsf-ffm.de oder www.verkehrsmuseum.info.

HSF

FNF-Multiaccount

Beiträge: 178

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. November 2011, 08:44

„Niko-Ex“: Zusätzliche Fahrt ab Höchst

Am kommenden Samstag fährt der Nikolaus mit den historischen Straßenbahnen der VGF zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum. Aufgrund der großen Nachfrage verkehrt von Höchst ein zusätzlicher Zug.

Der Verein Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V. (HSF) organisiert in Zusammenarbeit mit VGF am kommenden Samstag, 3. Dezember 2011, wieder den beliebten „Nikolaus-Express“ zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum. Kurzentschlossene können am Samstag auch direkt in die Züge, die um 14 Uhr ab Fechenheim Schießhüttenstraße, um 14:44 Uhr ab Höchst Zuckschwerdtstraße und um 14:58 Uhr ab Eckenheim Schwabstraße starten, einsteigen oder an den ausgewählten Haltestellen zusteigen. Allerdings kann die HSF nicht mehr in allen Zügen jedem Fahrgast einen Sitzplatz anbieten.

Zusätzliche Fahrt von Höchst nach Schwanheim

Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, verkehrt ab der Haltestelle „Zuckschwerdtstraße“ in Höchst um 14:54 Uhr ein zusätzlicher Zug. Zum Einsatz kommt ein Triebwagen der Baureihe „N“ aus dem Jahr 1963. Wie der zehn Minuten früher verkehrende Zug hält auch dieser an den Haltestellen „Nied Kirche“, „Birminghamstraße“, „Jägerallee“, „Waldschulstraße“, „Mönchhofstraße“, „Rebstöcker Straße“, „Schwalbacher Straße“, „Galluswarte“, „Hauptbahnhof“, „Stresemannallee/Gartenstraße“ und „Niederräder Landstraße.

Wer sich noch auf die Schnelle einen Sitzplatz in dem zusätzlichen Zug von Höchst reservieren möchte, kann sich noch bis zum 2. Dezember 2011 telefonisch unter 0151 - 100 099 33 anmelden.

Die Fahrt mit dem Nikolaus-Express kostet für Erwachsene sechs Euro, für Kinder von 4 bis 14 Jahren vier Euro sowie für Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder) 16 Euro und schließt den Eintritt ins Verkehrsmuseum mit ein.

Ein Flyer zum Nikolaus-Express sowie ein aktualisierter Liniennetzplan geben detaillierte Auskunft über die drei verschiedenen Routen und Abfahrtszeiten der Tram-Oldtimer. Beide können im Internet unter www.hsf-ffm.de herunter geladen werden.

Die VGF und die HSF wünschen viel Spaß und eine gute Fahrt im „Niko-Ex“!
Kontakt
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: presse(at)hsf-ffm.de

Besuchen Sie uns im Internet unter www.hsf-ffm.de oder www.verkehrsmuseum.info.