Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobias243

FNF-User

  • »Tobias243« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 520

Wohnort: Darmstadt-Eberstadt

Beruf: Elektroniker für Geräte & Systeme

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2012, 13:13

Zuwachs aus Augsburg

Hallo Forengemeinde,

Darmstadt bekommt zuwachs aus Augsburg. :thumbup:

Gruß
Tobias243
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.

Und wieder ist ein Tag vollbracht, und wieder ist nur Mist gemacht.
Und morgen mit dem selben Fleiße wieder an die selbe Schei**.
Nun lebt wohl ihr Sorgen, leckt mich am Ar*** und bis morgen

2

Samstag, 7. April 2012, 08:55

Umbau Ex-Augsburger M8C zu ATw

Zunächst hatte ich gedacht, es sei ein verspäteter Aprilscherz...

M8C in Darmstadt. Zweirichter in Darmstadt. Das gibts doch gar nicht :rolleyes:

Ob die Bahnen vor dem Umbau als Heinerfest-SL 3-Pendel zwischen Krone und Lichtenbergschule eingesetzt werden? :D

Oder gibt es zumindest eine Sonderfahrt auf Darmstädter Gleisen? :?:

3

Samstag, 7. April 2012, 10:05

Heinerfestfreitag ist Zeugnisausgabe ... bist du sicher, dass die 3 das Heinerfest komplett als straßenbahn erlebt?

4

Samstag, 7. April 2012, 14:05

Zunächst hatte ich gedacht, es sei ein verspäteter Aprilscherz...
So ging es mir auch.

Wirklich nachvollziehen kann ich das aber nicht. Die Augsburger M8C sind nicht viel jünger als die Darmstädter ST11 und diese konnte man nicht schnell genug loswerden. Das waren immerhin sechs Fahrzeuge. Nun holt man sich eine Splittergattung mit gerade einmal zwei Fahrzeugen, wovon eines schon als Ersatzteilspender genutzt werden soll.

Ich bin mal gespannt, ob man zumindest einen M8C regelmäßig im Einsatz sehen wird. Die ST12 fallen mit der Begründung aus, dass es für die veraltete Steuerungstechnik keine Ersatzteile mehr gäbe, die M8C sind noch älter...

5

Samstag, 7. April 2012, 14:39

Arbeitswagen

Das wird ein (1) Arbeitswagen, als Ersatz für den für das inzwischen gewachsene HEAG-Netz bedingt einsetzbaren 2-achs Verbandstyp. Der 2. Augsburger wird Ersatzteilspender für den ersten, da es in DA bekannterweise keine DueWag - bzw. MAN in DueWag-Lizenz - Triebwagen gab. Ist billiger, als selbst aus 2 Einrichtern - welche (?) einen 2-Richter-Arbeitswagen zu vereinen.

fmm_de
Avatar: Relikt! Remember Linie 5 Liebfrauenstraße!

6

Samstag, 7. April 2012, 15:23

Zitat von »B80C«

Ob die Bahnen vor dem Umbau als Heinerfest-SL 3-Pendel zwischen Krone und Lichtenbergschule eingesetzt werden? :D

Heinerfestfreitag ist Zeugnisausgabe ... bist du sicher, dass die 3 das Heinerfest komplett als straßenbahn erlebt?

@Mirco_B: Das war ein gemeiner Scherz, der sich auf die immerwiedergerne aufkommende Diskussion im Forum bezog, man bräuchte in DA unbedingt Zweirichter, damit z.B. beim Heinerfest bestimmte Abschnitte nicht auf SEV umgestellt werden müssen. (Demnächst schreibe ich sowas besser im Ironiemodus. ;) )

Disponent

FNF-User

Beiträge: 748

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. April 2012, 20:43

Arbeitswagen

Man kann natürlich, wie hier inzwischen üblich, immer mal gleich alles negativ sehen, oder man wartet ab, bis das Fahrzeug vom Umbau zurück kommt. Das Fahrzeug wird in einem Fachbetrieb technisch komplett überarbeitet und mit modernster Schleif- und Schmiertechnik ausgestattet. Vielleicht braucht man von dem zweiten Fahrzeug dann nur die mechanisch relevanten Teile. Wartet einfach mal ab. Hinzu kommt, dass bei einem Fahrzeug mit einer nicht so hohen jährlichen Laufleistung der Verschleiß dem entsprechend sein dürfte.

Tobias243

FNF-User

  • »Tobias243« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 520

Wohnort: Darmstadt-Eberstadt

Beruf: Elektroniker für Geräte & Systeme

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. April 2012, 20:24

Hier sind ein paar "Sichtungsbilder":


ex. SWA M8C-Tw8001 neben HEAG ST14-Tw0782 (1)


ex. SWA M8C-Tw8001


ex. SWA M8C-Tw8001 dahinter der andere Augsburger. Daneben HEAG ST14-Tw0782

Gruß
Tobias243
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.

Und wieder ist ein Tag vollbracht, und wieder ist nur Mist gemacht.
Und morgen mit dem selben Fleiße wieder an die selbe Schei**.
Nun lebt wohl ihr Sorgen, leckt mich am Ar*** und bis morgen

LinieO

FNF-User

Beiträge: 827

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. April 2012, 00:40

Also ich persönlich hätte die M8C gerne mal im Fahrgastbetrieb erlebt ;)
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. April 2012, 14:22

Kommt vielleicht doch. Mir wurde erzählt, dass kurzfristig beide Fahrzeuge betriebsfähig aufgebaut werden sollen. Einer wie gehabt als Arbeitswagen, der andere als Wagen für Sonderfahrten und Veranstaltungen, bei denen man ein ZR-Fahrzeug nutzen kann.
In wieweit da ein Fahrzeug ausreicht/Sinn macht, erschließt sich mir allerdings nicht.
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

11

Samstag, 14. April 2012, 14:33

Einer wie gehabt als Arbeitswagen, der andere als Wagen für Sonderfahrten und Veranstaltungen, bei denen man ein ZR-Fahrzeug nutzen kann.
In wieweit da ein Fahrzeug ausreicht/Sinn macht, erschließt sich mir allerdings nicht.
Der M8C besitzt keinen Niederfluranteil und kommt daher für die Einsatzpolitik in Darmstadt ziemlich ungelegen. Beiwagen können auch keine angehängt werden. Der ST10 war seit Inbetriebnahme der Neubaustrecke in Arheilgen auch nicht mehr im Einsatz für Fahrgäste. Für welchen Zweck man nun weitere Fahrzeuge betriebsbereit vorhalten will erschließt sich mir noch nicht so recht.

Ist die Technik im M8C eigentlich kompatibel zu Darmstadt? Können damit die Weichen bedient werden usw. oder müssen hier erst aufwendige Umbauten stattfinden? Falls ja, bliebe fraglich, ob dann tatsächlich beide Fahrtrichtungen nutzbar wären.

Disponent

FNF-User

Beiträge: 748

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. April 2012, 14:46

Sieh bitte mal 4 Beiträge weiter oben. Ein Einsatz kann natürlich nur nach einer kompletten Anpassung erfolgen.

13

Samstag, 14. April 2012, 15:00

Habe heute von der Elisabethenstr. höhe Wilhelminenstr. einen St14 mit M8C im Schlepp Richtung Eberstadt fahren sehen. Es war gegen 10:30.

14

Samstag, 14. April 2012, 15:14

Sieh bitte mal 4 Beiträge weiter oben. Ein Einsatz kann natürlich nur nach einer kompletten Anpassung erfolgen.
Das habe ich natürlich gelesen, bezog dies aber auf einen Einsatz als Schleifwagen. Dafür müssen natürlich umfangreiche Arbeiten am Fahrzeug stattfinden. Das ist völlig klar.

Jetzt stand in einem anderen Beitrag aber, dass ein Fahrzeug für einen Einsatz mit Fahrgästen genutzt werden soll, daher meine Frage, wie es in diesem Falle aussehen würde bezüglich der Einsetzbarkeit.

Disponent

FNF-User

Beiträge: 748

Wohnort: Darmstadt

Beruf: keine Angabe

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. April 2012, 15:19

im derzeitigen Zustand kein Einsatz möglich. Ob man so viel Aufwnd für sporadische Einsätze betriebt ist fraglich. Eine Aufarbeitung machtnur bei regelmäßigen Einsätzen Sinn.

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

16

Samstag, 14. April 2012, 15:28

Ein planmäßiger Einsatz fällt logischerweise auf Grund der oben genannten Gründen flach. Aber als Veranstaltungswagen ähnlich dem Datterich steht dem nichts im Wege; so hatte ich das jedenfalls verstanden.
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

17

Samstag, 14. April 2012, 16:18

Ein planmäßiger Einsatz fällt logischerweise auf Grund der oben genannten Gründen flach. Aber als Veranstaltungswagen ähnlich dem Datterich steht dem nichts im Wege; so hatte ich das jedenfalls verstanden.

..wozu? Zu dieser Gattung gibt es in Darmstadt keinerlei Bezüge und nostalgische Erinnerungen, weil es diese Fahrzeuge in DA nie gab.
Die Motive, die Kunden eine historische Bahn mieten lassen, sind nun mal am häufigsten Erinnerungen an frühere Zeiten, als diese Fahrzeuge im Alltag dazugehörten.

Und Anpassungen als Einzelexemplar, ohne NF-Teil, ohne passende
BW-Steuerung, ohne für DA notwendige Kommunikation für den Fahrbetrieb
sind absolut unrealistisch.

Außerdem steht bereits in mehreren Beiträgen, daß der 2. Augsburger als Ersatzteilträger für den einzurichtenden ATW hinterstellt wird.

fmm_de
Avatar: Relikt! Remember Linie 5 Liebfrauenstraße!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fmm_de« (14. April 2012, 16:26)


Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. April 2012, 17:58

Ein planmäßiger Einsatz fällt logischerweise auf Grund der oben genannten Gründen flach. Aber als Veranstaltungswagen ähnlich dem Datterich steht dem nichts im Wege; so hatte ich das jedenfalls verstanden.

..wozu? Zu dieser Gattung gibt es in Darmstadt keinerlei Bezüge und nostalgische Erinnerungen, weil es diese Fahrzeuge in DA nie gab.
Die Motive, die Kunden eine historische Bahn mieten lassen, sind nun mal am häufigsten Erinnerungen an frühere Zeiten, als diese Fahrzeuge im Alltag dazugehörten.

Und Anpassungen als Einzelexemplar, ohne NF-Teil, ohne passende
BW-Steuerung, ohne für DA notwendige Kommunikation für den Fahrbetrieb
sind absolut unrealistisch.

Außerdem steht bereits in mehreren Beiträgen, daß der 2. Augsburger als Ersatzteilträger für den einzurichtenden ATW hinterstellt wird.

fmm_de

Im Bezug auf die Veranstaltungen wurde mir das schon besagte Argument ZR-Fzg. genannt.
Auch wenn der Ersatzteilträger in allen Beiträgen genannt wäre, sage ich nur das, was mir erzählt wurde. Und das war der Stand vom vergangenen Mittwoch. Basta.
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

19

Samstag, 14. April 2012, 20:57

Hätte man nicht auch aus zwei ST12 einen Achtachser ZR machen können?

Stelle mir das so vor, dass das dritte Teil des ersten TW durch den ersten Teil des zweiten "ersetzt" wird und im Mittelteil noch eine Tür auf der zweiten Seite eingebaut würde. So stünden je Seite immerhin in zwei Teilen Türen zur Verfügung, was für Sonderfahrten genügen dürfte.

Stellt sich halt die Frage, ob man die Steuerung der Fahrzeugelektronik und der beiden Endteile so einfach auf die nun zwei Führerstände hätte legen können, und dass an der neuen Tür nicht irgendendetwas ganz Essentielles, wie z.B. ein Kompressor verbaut bleiben muss.
Von den rot-weißen wünsch ich mir:
RIS: Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4
und dann steh ich mit (max.) +5 (Min.) vor der Tür!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (14. April 2012, 20:58)


20

Samstag, 14. April 2012, 21:32

Hätte man nicht auch aus zwei ST12 einen Achtachser ZR machen können?

Ich glaube kaum, dass überzählige Fahrzeuge vorhanden sind. Schaue beispielsweise den Fahrzeugmangel-Thread an. Die ST12 werden für den regulären Betrieb gebraucht.