Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 7. März 2013, 16:07

An diesen Einsatz habe ich auch schon gedacht, aber gibt es bei den Ptb-Fahrzeugen auf einigen Straßenbahnstrecken nicht Begegnungsverbote wegen der "Blumenkästen"?

Deshalb schlug ich ja den Umbau zu Pt vor, zumindest ein Wagen soll ja sowieso als Museumsfahrzeug hergerichtet werden, nachdem 190 weg ist. Könnte man also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Gebenedeit sei dieses Forum.

22

Donnerstag, 7. März 2013, 16:12

Die 16 wird geteilt, Ginnheim - Hauptbahnhof PtB-Wagen -> Ableitung Pforzheimer Straße & Offenbach - Hauptbahnhof -> Ableitung Düsseldorfer Straße :D

Scheint so, als würden wie schon geschrieben die Hist. Fahrzeuge länger im Einsatz bleiben, nur will die VGF hierzu wohl keine PM rausgeben... =/

23

Donnerstag, 7. März 2013, 17:09

Man könnte doch auch den O-Wagen 111 einsätzen. Das wäre zumindest in meiner Sicht besser als die ein wenig veralteten L-Wagen.


Mmh...der fährt doch eigentlich jetzt schon fast jeden Tag auf der 17. Und der N fährt ja auch fast jeden Tag.

Wenn natürlich der Rahmen so stark beschädigt ist, ist das immer sehr ungünstig - um es mal milde auszudrücken. Na ja, irgendetwas wird sich die VGF einfallen lassen.

Nur mal so in den Raum gefragt ( ich kenne mich da wirklich nicht bis ins letzte Detail aus ) : Könnte man technisch ( und optisch :D ) baugleiche Wagen aus Kassel und/ oder Dortmund ausleihen ?
Viele Grüße, vöv2000

24

Donnerstag, 7. März 2013, 18:01

So, die Verkehrseinschränkung ist da.

http://www.vgf-ffm.de/de/presseinfo/aktu…hrzeuge_fehlen/

Die 17 nach Ferienfahrplan, wie eigentlich auch zu erwarten war. Man sollte schon mal darüber nachdenken, ob man mit einem so engen Fahrzeugbestand weitermachen will. Aus meiner Sicht gehören mehrere Ptb umgehend zu Pt umgebaut, um Reserven zu schaffen.

Viele Grüße

Dominik

Ole

FNF-Team

Beiträge: 1 991

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 7. März 2013, 18:44

Es kommen in diesem Jahr noch 10 S-Wagen, damit sollte es sich etwas entspannen.

26

Donnerstag, 7. März 2013, 18:47

Man könnte doch auch den O-Wagen 111 einsätzen. Das wäre zumindest in meiner Sicht besser als die ein wenig veralteten L-Wagen.


Mmh...der fährt doch eigentlich jetzt schon fast jeden Tag auf der 17. Und der N fährt ja auch fast jeden Tag.


O 111 ist doch der gelbe... und der steht m.W. in der Wagenhalle Neu-Isenburg (dürfte soweit ich weiß auch derzeit nicht betriebsbereit sein, Fristablauf?)

27

Donnerstag, 7. März 2013, 19:20

251 vorne, 206 hinten. Beide Kabinen nach unten geknickt. Scheiben noch ganz. Hätte auch Bilder, weiß aber nicht wie ich die hochladen kann. 22 leicht Verletzte. Beide Fahrzeuge konnten noch alleine fahren. Ca. 9.15 Uhr Strecke frei.

Eine Seitenscheibe fehlt. Oder ist sie erst bei den Bergungsarbeiten herausgenommen worden?

Vielleicht sollte man nicht zwei Bahnen mit identischer Werbung hintereinander fahren lassen. Die wollten Doppeltraktion spielen. :rolleyes:

28

Donnerstag, 7. März 2013, 19:34

O 111 ist doch der gelbe... und der steht m.W. in der Wagenhalle Neu-Isenburg (dürfte soweit ich weiß auch derzeit nicht betriebsbereit sein, Fristablauf?)


Oh stimmt ja, Du hast Recht. Aber leider auch damit, dass er z. Z. nicht einsatzbereit ist. :(

Dem VGF-Artikel nach ist damit zu rechnen, dass außer dem O auf der 17 und dem N auf der 14 auch der M+m auf der 14 fährt.
Viele Grüße, vöv2000

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 907

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 7. März 2013, 19:51

Der Unfall ereignete sich doch direkt vor der Uniklinik. Dennoch:
Radio FFH:

Zitat

Alle Verletzten, darunter ein Schulkind, wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Übersteigen etwa 22 zum Teil "nur" Leichtverletzte die Kapazität der Uniklinik ?????
Gut, ich hab keine Ahnung von Katastrophenplänen die in solchen Fällen wohl greifen.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K-Wagen« (7. März 2013, 19:52)


30

Donnerstag, 7. März 2013, 20:52

Über den Satz bin ich auch gestolpert als ich den Beitrag auf HR-Online gesehen hatte, aber da zum Beispiel der Fahrer des hinteren Zuges in die Unfallklinik gebracht wurde finde ich selbst umliegend schon wieder etwas spannend...
"Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
Johann Wolfgang von Goethe

31

Donnerstag, 7. März 2013, 22:03

Nur mal so in den Raum gefragt ( ich kenne mich da wirklich nicht bis ins letzte Detail aus ) : Könnte man technisch ( und optisch :D ) baugleiche Wagen aus Kassel und/ oder Dortmund ausleihen ?

In Kassel sind N8C frei :D .

32

Donnerstag, 7. März 2013, 22:48

Es kommen in diesem Jahr noch 10 S-Wagen, damit sollte es sich etwas entspannen.

Ja klar, Ende des Jahres soll es ja losgehen. Wenn alle da sind, sollte es für den täglichen Betrieb eigentlich reichen, auch wenn ein paar für die Verlängerung der 17 benötigt werden (je nach Takt).

Nur, die sind ziemlich teuer (gut 2 Millionen das Stück habe ich im Kopf). Ich hatte heute abend eher an eine aus meiner Sicht wünschenswerte Reserve aus kostengünstigen "alten Schätzchen" gedacht.

Es ist halt so: Wir hatten heute einen sehr heftigen Auffahrunfall (der zum Glück ohne extremen Personenschaden abgegangen ist), aber es war halt nur ein Auffahrunfall. Der aktuell in Verlegenheit bringt.

Ein Auffahrunfall kann im Strab-Betrieb jederzeit passieren. Auch wenn der weniger heftig ist (die zwei Fahrzeuge von heute müssen neu aufgebaut werden), so fallen dann in der Regel zwei Fahrzeuge aus (wenn auch nur für wenige Tage). Das sollte so schnell nicht in Verlegenheit bringen.

Die "alten Schätzchen" in Form von Pt-Wagen hätten zudem den Vorteil, dass man sie wegen ihrer Kuppelbarkeit bestens bei Fußballspielen unter der Woche auf der 20 einsetzen könnte. Dann müssten wir auch nicht weiter 5 Stunden vor Anpfiff schon die erste Rote Karte zeigen (nämlich der Verstärkung auf der Mainzer Ldstr.).

Viele Grüße

Dominik

Schumi

FNF-User

Beiträge: 654

Wohnort: früher Frankfurt/M, jetzt Oberursel

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

33

Freitag, 8. März 2013, 08:13

Im Freigelände der StZW steht 206, soweit ich es sehen konne schon ohne Drehgestelle. Es sind Hebewinden im freien aufgestellt (Stand: 7:45 Uhr)
HHS

34

Freitag, 8. März 2013, 12:52

Hallo,

weitere Bilder von den verunglückten Fahrzeugen gibt es auf der Seite der Feuerwehr Frankfurt.

Grüße ins Forum
Helmut

35

Freitag, 8. März 2013, 15:49

Der Unfall ereignete sich doch direkt vor der Uniklinik. Dennoch:
Radio FFH:

Zitat

Alle Verletzten, darunter ein Schulkind, wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Übersteigen etwa 22 zum Teil "nur" Leichtverletzte die Kapazität der Uniklinik ?????
Gut, ich hab keine Ahnung von Katastrophenplänen die in solchen Fällen wohl greifen.
Ich denke mal, man hat hier einfach nur eine journalistische Standardformulierung verwendet. ;)
Viele Grüße, vöv2000

420 281-8

FNF-Team

Beiträge: 4 379

Wohnort: 127.0.0.1

Beruf: Ausfragen, betüddeln, verhätscheln und umgarnen

  • Nachricht senden

36

Freitag, 8. März 2013, 16:33

Übersteigen etwa 22 zum Teil "nur" Leichtverletzte die Kapazität der Uniklinik ?????
Gut, ich hab keine Ahnung von Katastrophenplänen die in solchen Fällen wohl greifen.
Ich denke mal, man hat hier einfach nur eine journalistische Standardformulierung verwendet. ;)
Wenn man daran denkt, dass auf dem Gelände der Uniklink nicht nur ein Gebäude steht, sondern mehrere, dann trifft die Formulierung auch zu ;)
Gruß, 420 281-8
Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

37

Freitag, 8. März 2013, 18:04

Zitat

Es wurden beide Fahrer in die BGU gebracht,auch zwecks der psychologischen Betreuung. Die Uni verfügt nicht über genug schockräume. Deswegen wurden die verletzten verteilt. Was übrigens normal ist.

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 907

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

38

Freitag, 8. März 2013, 18:18

N 805:

Zitat

Die Uni verfügt nicht über genug schockräume. Deswegen wurden die verletzten verteilt. Was übrigens normal ist


Danke, da hab ich die Uniklinkik in Ihrer Gesamtheit wohl überschätzt, was die Kapazität in solchen Fällen anbelangt.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

Schumi

FNF-User

Beiträge: 654

Wohnort: früher Frankfurt/M, jetzt Oberursel

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

39

Freitag, 8. März 2013, 20:53

Zur Info, die Wagen 206 und 251 stehen OHNE Drehgestelle und Stromabnehmer im Freigelände der StZW.
HHS

40

Samstag, 9. März 2013, 23:42

FR-Artikel zu den Folgen des Unfalls: Oldtimer retten Straßenbahnverkehr.