Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

321

Freitag, 1. April 2016, 08:14

Fahrleitungsbau beginnt

An der Rampe zur Saarstraße beginnt heute der Fahrleitungsbau für die Mainzelbahn mit dem Aufstellen des ersten Fahrleitungsmasten.

322

Donnerstag, 7. April 2016, 17:03

Es gibt beim Bau der Mainzelbahn neue schwierigkeiten und Behinderungen. Hoffentlich bleiben die Kosten im Rahmen
http://www.mvg-mainzelbahn.de/bau/meldun…h-aufwaendiger/

323

Donnerstag, 14. April 2016, 21:39

Ein neues Beispiel, dass Zeitung nicht immer sachlich, neutral und genau ist. Wie kann man sowas veröffentlichen?

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales…kt_16809190.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FabiMZ« (14. April 2016, 21:40)


324

Dienstag, 19. April 2016, 18:46

Die neuen Haltestellenmasten stehen, es ist alles bereit für die Wiedereröffnung der Rampenabfahrt an der Universität.

325

Freitag, 3. Juni 2016, 18:57

Aus dem Grund, dass wir nicht zum fotografieren kommen, verlinke ich einfach mal eine Themenseite der Straßenbahnfreunde Mainz, auf der immer mal Bilderupdates kommen:

Themenseite SFM

326

Samstag, 9. Juli 2016, 19:17

Schienen auf dem Campus

Auf dem Campus liegen schon seit geraumer Zeit Schienen, und soweit ich weiß wurde das noch nicht fotografisch dokumentiert. Hier also ein paar Bildchen (alle am 09.07.2016 entstanden):

Die Verlängerung der Fußgängerbrücke an der (H) Friedrich-von-Pfeiffer-Weg ist abgeschlossen - zum Vergleich hier ein Bild vom 25.10.2015 während der Bauarbeiten:


Blick von der Fußgängerbrücke, stadteinwärts:


Blick von der Fußgängerbrücke, stadtauswärts:


Vorplatz am Haupteingang zum Campus. Hier soll eine gemeinsame Haltestelle für Straßenbahnen und die meisten Busse in Richtung Innenstadt entstehen. Noch sieht man davon eher wenig:


Die Rampe runter zur Saarstraße, stadteinwärts:

fabian_B_DA

FNF-User

Beiträge: 135

Wohnort: Seeheim-Jugenheim / Hamburg

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

327

Montag, 11. Juli 2016, 21:44

Friedrich-von-Pfeiffer-Weg - berrierefrei

Danke für die aktuellen Fotos. Aus reinem Interesse und weil ich mich in Mainz berhaupt nicht auskenne: Wie ist an der betroffenen Haltestelle Friedrich-von-Pfeiffer-Weg der Zugang/Zuweg für Rollstuhlfahrer vorgesehen?

328

Montag, 11. Juli 2016, 22:04

Danke für die aktuellen Fotos. Aus reinem Interesse und weil ich mich in Mainz berhaupt nicht auskenne: Wie ist an der betroffenen Haltestelle Friedrich-von-Pfeiffer-Weg der Zugang/Zuweg für Rollstuhlfahrer vorgesehen?


Anhand von zwei Aufzügen (so mein letzter Stand).


329

Freitag, 15. Juli 2016, 12:34

Bauarbeiten auf dem Lerchenberg

Ohne Absprache hatte Herr Ärmel letzten Samstag die Bauarbeiten auf dem Mainzer Uni-Campus porträtiert, während ich am gleichen Tag die Strecke vom Lerchenberg bis zum Kisselberg abgefahren bin. Meine Bilder will ich euch nicht vorenthalten.

Hier ist das Ende der Strecke zu sehen - die Wendeschleife rund um ein kleines Wäldchen auf dem Lerchenberg:

http://fs5.directupload.net/images/160715/oimhqcnt.jpg


Hier ist die neue Endhaltestelle der Mainzelbahn, die Hindemithstraße, zu sehen. Rechts die zukünftige Bushaltestelle in Richtung Lortzingstraße:
http://fs5.directupload.net/images/160715/xlobvzlq.jpg


Aufgefallen ist mir hier das umfangreiche Busangebot, das heute noch an der Hindemithstraße besteht: unter der Woche fahren 54, 68 und 70 alle 20 Minuten, die 71 zweimal die Stunde - 11 Fahrten pro Stunde! Das dürfte jedoch ein Überangebot sein, die acht stündlichen Fahrten der Mainzelbahn sind kein Nachteil meines Erachtens.

Die Hindemithstraße geht es hinab zur Brucknerstraße:
http://fs5.directupload.net/images/160715/ozgbqcpb.jpg



Die zukünftige Haltestelle Brucknerstraße - Hauptzugang zum ZDF für Beschäftigte, die in Zukunft mit dem ÖPNV ankommen werden:
http://fs5.directupload.net/images/160715/lncopgtn.jpg



Bis hierhin liegen die Schienen bereits, an der Brücke über die L426 fehlen diese jedoch noch:
http://fs5.directupload.net/images/160715/4m3zdgil.jpg


Jetzt schon lange zu spät, aber ein Fahrradweg neben der Straßenbahn auf der Brücke wäre sicherlich schön gewesen. Heute führt die Fahrradverbindung von Bretzenheim und Marienborn zum Lerchenberg noch entlang der L426, wenig einladend. Ein Fahrradweg entlang der Erich-Dombrowski-Straße zur K51 (eventuell in Verbindung mit einer Bustrasse) könnte die Situation deutlich verbessern. Bei meiner Tour sind mir sogar Radfahrer entgegengekommen, die die Straßenbahntrasse als "Radweg" am Ende der Erich-Dembrowski-Straße genutzt haben, bevor es in die Felder geht.

Okay, bis hierhin erst einmal. Die weiteren Bilder wollen gerade noch nicht hochgeladen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tommy« (15. Juli 2016, 13:30) aus folgendem Grund: Bilder aufgrund der Größe durch Links ersetzt. Bitte die Beschränkungen der ANB beachten. Vielen Dank!


Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 565

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

330

Freitag, 15. Juli 2016, 13:27

4160 * 3120 Pixel - und in Summe 6.5 MB......nicht etwas übertrieben?!
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

331

Freitag, 15. Juli 2016, 14:15

Danke für die Bilder. Was mir schon in Bretzenheim und jetzt auch hier aufgefallen ist: Die diversen neuen Ampeln stehen schon. Das ging ja jetzt richtig flott - nicht sogar ein bisschen zu frühzeitig?

332

Montag, 18. Juli 2016, 21:23

4160 * 3120 Pixel - und in Summe 6.5 MB......nicht etwas übertrieben?!
Tut mir Leid! In der Beitragsvorschau waren die Bilder direkt und in normaler Größe in den Beitrag eingebettet. Dass man sie jetzt extra laden muss, war mir da noch nicht ersichtbar. Ein Problem ist es ja wohl nur, wenn man dafür mobile Daten nutzt. In dem Falle entschuldige ich mich bei jedem.


Danke für die Bilder. Was mir schon in Bretzenheim und jetzt auch hier aufgefallen ist: Die diversen neuen Ampeln stehen schon. Das ging ja jetzt richtig flott - nicht sogar ein bisschen zu frühzeitig?
Ist mir auch aufgefallen. Und noch merkwürdiger fand ich, dass diese immer vier "Lichter" haben. Warum so viele? Ich dachte normalerweise gäbe es lediglich zwei "Lichter", nur wenn eine Weiche kommt, wird die Richtung noch angezeigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jäkii« (18. Juli 2016, 21:23)


333

Montag, 18. Juli 2016, 21:31

Die Tramampeln dürften auf Dauerrot sein, bis jene ankommt und sich anmeldet (Oberste Ampel zeigt dann "A"). Warum jetzt auch eine "gelbe Ampel" gebraucht wird, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FabiMZ« (18. Juli 2016, 21:35)


334

Montag, 18. Juli 2016, 21:41

Off-topic: Vielleicht kann mir Darkside noch einen Tipp geben, welche Seite ich für einen online-Upload nutzen kann, bei der ich die Größe ändern kann. Danke! Will euch nämlich die nächsten Bilder aus Marienborn und Bretzenheim nicht vorenthalten. ;)

335

Montag, 18. Juli 2016, 22:36

Für Außenstehende und Interessierte erklärt:

In Mainz haben fast alle Straßenbahnampeln drei Leuchten für die Signale F0 bis F5.
Oben: F0 (waagerechter Strich)
Mitte: F4 (Punkt)
Unten: F1 (senkrechter Strich), F2 (Strich schräg rechts), F3 (Strich schräg links) oder F5 (Dreieck)

Falls ihr es nicht kennt... Das Dreieck bedeutet "Vorfahrt gewähren" wie das normale Straßenschild.

Das Rot-Gelb wie bei Autoampeln gibt es in Mainz auch. Da ist es dann "Waagerecht-Punk". Der Punkt alleine (wie das alleinige Gelb bei Autoampeln) leuchtet aber nur auf, wenn auch Busse diese Ampel benutzen.


Die vierte Leuchte auf der Mainzelbahn wird wahrscheinlich das Signal A1 (ein leuchtendes T) sein. Diese vierte Leuchte hängt heute schon an vielen Mainzer Haltestellen mit Straßenbahnampeln ganz oben und signalisiert dem Fahrer, dass er die Türen schließen soll, weil die Ampel gleich von F0 auf F1, F2 oder F3 umschaltet.

Das A für "Anforderung" gibt es in Mainz nicht. Zwar ist es an den Baustellenampeln für die Mainzelbahn vorhanden, jedoch ohne Funktion.
Ein ähnliches Hilfssignal für die Fahrer gibt es aber. Man nennt es "Freiburger Lämpchen", da es die Freiburger erfunden haben. An einigen Ampeln im Streckennetz ist ganz oben eine seperate kleine Lampe vorhanden. Leider habe ich davon kein Foto. Das ist ein einfacher leuchtender Punkt. Der Punkt leuchtet auf, um dem Fahrer zu signalisieren, dass die Ampel gleich auf freie Fahrt umschaltet. Ist es danach immernoch eingeschaltet, weiß der Fahrer, dass die Ampel so noch eine Zeit lang stehen bleibt und er kann sich sicher sein, dass er diese Ampelphase noch erwischt.

Dieses Freiburger Lämpchen ist eine echte Hilfe, da man auf die damit bestückten Kreuzungen entspannter zufahren kann und nicht noch mal schnell beschleunigt, um die Ampelphase auf jeden Fall zu erwischen bzw. nicht stark abbremsen muss, weil die Zeit doch nicht mehr ausgereicht hat.
Nichts ist nerviger als zu bremsen und kurz vor dem Halt schaltet die Ampel um auf freie Fahrt.

Wenn noch Fragen bestehen, dann bitte einfach stellen. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Marko« (18. Juli 2016, 22:47) aus folgendem Grund: 6 Mal editiert... Bin zu müde. :D


336

Montag, 18. Juli 2016, 23:07

Könnte man das "A" eigentlich ohne weiteres in Mainz einführen? Wenn ich mich recht erinnere, gibt es so eine 4-teilige Ampel zwischen der (H) Wiesenstraße und der Wendeschleife Hochschule weit nach dem Haltebereich. Dort würde ein "T" keinen Sinn machen...

337

Dienstag, 19. Juli 2016, 07:22

Könnte man das "A" eigentlich ohne weiteres in Mainz einführen? Wenn ich mich recht erinnere, gibt es so eine 4-teilige Ampel zwischen der (H) Wiesenstraße und der Wendeschleife Hochschule weit nach dem Haltebereich. Dort würde ein "T" keinen Sinn machen...
In Gustavsburg gibt es bereits das Signal S, was - so meine ich - die gleiche Bedeutung hat. Es zeigt dem Fahrer an, ob das Signal gleich kommt bzw. die Ampel gleich grün wird bzw. die Ampel den Bus erkannt hat.

338

Dienstag, 19. Juli 2016, 08:51

Könnte man das "A" eigentlich ohne weiteres in Mainz einführen?
So etwas in der Art fragte ich auch, nachdem ich an der Mainzelbahn-Baustelle eines sah und im Forum beschrieb.

339

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:29

Gestern war ich entlang der Mainzelbahnstrecke unterwegs, um den Baufortschritt bildlich festzuhalten. Folgendes ist dabei herausgekommen:


Meine Tour begann im Bereich der Hochschule Mainz, hier mit Blick Richtung Saarstraße


Gleicher Standort, andere Blickrichtung. Links die Kurve der Mainzelbahn zur Haltestelle Hochschule Mainz, rechts das Stadion am Europakreisel (neuerdings bekannt als Opel Arena)


An der neuen Haltestelle Plaza tut sich aktuell nichts. Nur die Bahnsteigkante ist provisorisch aufgestellt. Blick erneut Richtung Saarstraße.


Von der Haltestelle Plaza aus in die andere Richtung geschaut. Die Haltestelle Plaza liegt wesentlich näher am Stadion als die Bedarfshaltestelle Stadion 05 (welche der Haltestelle Kisselberg entspricht), weshalb diese nach aktuellem Stand an Spieltagen für den Transport von Fußballfans nicht genutzt werden soll.


Die Kurve zwischen den Haltestellen Plaza und Stadion 05. Im Rücken des Fotografen fanden zum Zeitpunkt des Bildes gerade Arbeiten an den Oberleitungsmasten statt.


Bereits erkennbar sind die Bahnsteigkanten der Bedarfshaltestelle Stadion 05. An Spieltagen wird der Betrieb hier wohl größten Herausforderungen trotzen müssen. Direkt hinter der Haltestelle stadteinwärts enden aktuell noch die Gleise, eine der letzten verbliebenen Lücken im Verlauf der Strecke. In Kürze wird auch hier die Lücke über die Brücke an der Koblenzer Straße geschlossen werden.


Die Kuve am Stadion hinunter zur Haltestelle Hochschule Mainz mit Blick Richtung Haltestelle Hochschule.


Besagte Kurve aus der anderen Richtung.


Die Haltestelle Hochschule Mainz. Hier werden die meisten Kurse der Linie 59 enden und in der Schleife auf der anderen Seite der Koblenzer Straße zur Rückfahrt wenden. Links ist auch gut der zweite Zugang zum Bahnstieg Richtung Innenstadt erkennbar.

340

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:54

Die Reise geht auf der anderen Seite der Koblenzer Straße weiter.


Blick in Richtung Koblenzer Straße/Hochschule von der Wendeschleife Hochschule aus.


Besagte Wendeschleife ist gleisbautechnisch bereits fertiggestellt. Auch die Weichenatriebe sind bereits gesetzt. Einzigst die Fahrleitungsmasten fehlen noch (größtenteils).


Die Strecke führt am Bretzenheimer Friedhof vorbei, der nun einen barrierefreien Anschluss an den ÖPNV erhält. Im Hintergrund erkennbar ist die neue Haltestelle Hildegard-von-Bingen-Straße, welche direkt am Eingang des Friedhofs liegt.


An dieser Haltestelle sind die Arbeiten bereits weit fortgeschritten. Die Beleuchtung ist bereits installiert, der Einbau der Abgrenzung zum Straßenraum hin hat ebenfalls begonnen.


Mit Blick zur Wendeschleife erkennt man hier den weiten Baufortschritt sehr deutlich.


In Richtung Ludwig-Nauth-Straße sind die Trassenbauarbeiten in vollem Gange. In diesem Bereich war die Trasse durch den mittlerweile abgerissenen Eierhof Stauder überbaut.


Besser erkennbar ist dies auf dieser Aufnahme.


Die Gleise zum Einbau in diesem Bereich liegen jedoch schon bereit.


Der gesamte Ostergraben von der Haltestelle Ludwig-Nauth-Straße aus gesehen. Das ehemals sehr üppige (ungepflegte) Straßenbegleitgrün ist der Straßenbahntrasse gewichen. Die Abtrennung der Trasse zum Fußweg erfolgt durch Hecken und Bäume. Sollte man diese ordentlich pflegen, kann dies ein äußerst stimmiges Gesamtbild werden.


Die Haltestelle Ludwig-Nauth-Straße. Am stadteinwärtigen Bahnsteig (links im Bild) werden außerdem die Busse der Linie 57 halten. Das Sonderbord hierfür ist bereits eingebracht.


Unmittelbar nach der Haltestelle folgt der längste straßenbündige Abschnitt der Trasse im Verlauf der Marienborner Straße.


Im Bereich des Schrotthändlers ist die straßenbündige Trasse bereits fertiggestellt. Ab der Kreuzung Essenheimer Straße/Marienborner Straße ist letztere voll gesperrt. Aufgrund des Baufortschritts wäre ein Befahren jedoch auch garnicht möglich.


Im vollgesperrten Abschnitt ist von der Marienborner Straße nämlich nichts mehr übrig.