Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Dienstag, 10. Februar 2015, 20:57

Richtig FabiMZ. Eigentlich soll ja die Straßenanbindung an die Brücke dieses Frühjahr kommen, aber gut möglich, dass man bis zur Mainzelbahn wie bisher fahren wird und sich so noch mehr Zeit lässt.

Wisst ihr wie es mit der weiteren Bebauung an der Hochschule aussieht? Zurzeit halte ich nämlich zwei Straßenbahnhaltestellen (Hochschule und Plaza) und zwei Bushaltestellen ("Brücke" und Plaza) für etwas überdimensioniert für die Hochschule...

102

Dienstag, 10. Februar 2015, 21:51

Und warum nicht? Die 69 kann doch nach der Brücke (für die Dauer der Baurabeiten am Pfeifferweg/Uni) auch wieder runter auf die Koblenzer Straße fahren?

103

Mittwoch, 11. Februar 2015, 07:38

Erlhof und Eder meinten jedenfalls letztens übereinstimmend, dass ab Brückeneröffnung die Bus-Trasse auch genutzt wird.
Der FH-Campus ist jedenfalls in Gänze beplant, die Bebauung sollte bis zur Inbetriebnahme der Mainzelbahn starten. Dann erscheinen mir die Haltestellen nicht mehr als zuviele, das wird ein ordentlicher Campus. Bebaut wird ja bis zur Eugen-Salomon-Straße im Westen und bis zur Saarstraße im Norden. Interessierten sei eine Einsicht in den B-Plan empfohlen. Sehr interessant, sehr geometrisch.

104

Donnerstag, 19. Februar 2015, 09:30

Gestern wurde auf dem Parkplatz im Mittelstreifen der Saarstraße die Fahrbahndecke abgeräumt.

Gruß, ULF

105

Donnerstag, 19. Februar 2015, 09:59

Ebenfalls seit gestern dürfte die Auffahrt Koblenzer Str -> Saarstr. stadteinwärts gesperrt sein, auch für Busse 68, 69, 75, 650...

Gruß, ULF

106

Donnerstag, 19. Februar 2015, 12:44

Ist sie. Und schon Mittags waren Randstreifen und Teile der Auffahrt weggefräst.

107

Samstag, 21. Februar 2015, 11:18

Ebenfalls [seit gestern] dürfte die Auffahrt Koblenzer Str -> Saarstr. stadteinwärts gesperrt sein, auch für Busse 68, 69, 75, 650...

Erlhof wurde heute in der AZ zitiert, durch den Wegfall der Auffahrt stünden die Autos eben ab E-Kreisel im Stau, Knackpunkt sei ohnehin die Kreuzung A-Agentur. Leider ist ihm entfallen, daß nicht nur Autos, sondern auch seine Busse und die der ORN im Stau stehen.

Man mag sich da Ausweichrouten/Entlastungsfahrten ab Lerchenberg/Marienborn über Pariser Tor wünschen.

Die Rampen Saarstr./Albert-Schweitzer-Str. sollen nun erst im April abgetragen werden (mal sehen, ob man dadurch die Studierendenströme Uni -> Hbf West noch im Wintersemester 15/16 chaotisiert bekommt), die Streckenverzweigung an der A-Agentur werde dann allerdings erst nach den Sommerferien eingebaut.

Gruß, ULF

108

Samstag, 21. Februar 2015, 13:22

Weil die Sperrungen der Uni-Rampen und damit verbundenen Bauarbeiten erst nach dem Brückenchaos beginnen werden, verschiebt sich der ganze Zeitplan der Mainzelbahn. Statt Ende 2016 wird sie nun voraussichtlich erst im ersten Quartal 2017 eröffnet. Mehr kann man im Artikel der AZ dazu lesen: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales…en_15040533.htm

109

Samstag, 21. Februar 2015, 13:28

Mehr kann man im Artikel der AZ dazu lesen: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales…en_15040533.htm

Die MVG bleibe bemüht, Verspätungen zu reduzieren. Ab Montag gilt daher ein umfangreiches Maßnahmenpaket für die Linien 6, 9, 28, 45, 47, 58 und 70..

So kann man die Einstellung der Linie 47 auf Mainzer Seite in Neusprech natürlich auch schönreden...

Mehr dazu im Diskussionsfaden im Busunterforum.

Gruß, ULF

110

Samstag, 21. Februar 2015, 15:41

Etwas links von 1.1 Gelb (Rückbau) auf http://www.mvg-mainzelbahn.de/fileadmin/…01-LP-4-B-a.pdf sieht es so aus, als wollte man womöglich eine provisorische Pkw-Wendespur anlegen.

Auf dem Teilplan irritieren allerdings die vielen zwischen den Richtungsgleisen vorgesehenen Bäume.

Gruß, ULF

111

Samstag, 21. Februar 2015, 20:34

Wo soll da denn eine Wendespur sein? Ich erkenne nichts.
Die Bäume sind vermutlich die bereits gefällten Bäume. Darum sind sie alle gelb markiert. Bis auf einen, der wohl vergessen wurde. Die müssten aufgrund der gelben Farbe auch zu "Rückbau" gehören. Als er Plan erstellt wurde, standen die Bäume noch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marko« (21. Februar 2015, 20:36)


112

Samstag, 21. Februar 2015, 21:24

Wo soll da denn eine Wendespur sein? Ich erkenne nichts.
Die Einschotterung hatte gestern eine Form, die an Wendespur denken lassen konnte. Mag auch sein, daß das arbeitstechnisch der beste Anfang für großflächige Einschotterung ist.


Gruß, ULF

113

Montag, 23. Februar 2015, 17:36

Hier gibts die Pressemitteilung der MVG zur Verschiebung der Bauarbeiten an der Uni und an anderen Orten entlang der zurzeit entstehenden Mainzelbahn-Trasse: http://www.mvg-mainz.de/aktuell/aenderun…verschoben.html

114

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:39

Wo soll da denn eine Wendespur sein? Ich erkenne nichts.
Die Einschotterung hatte gestern eine Form, die an Wendespur denken lassen konnte.

Heute nachmittag wies die Phantomwendekurve eine konturlich passende Fahrbahnbituminierung auf.

Gruß, ULF

115

Donnerstag, 26. Februar 2015, 13:13

Die verbleibenden Bäume auf dem ehem. Parkplatz auf dem Mittelstreifen der Saarstraße wurden mit hölzernem Anfahrschutz versehen.

Gruß, ULF

116

Samstag, 28. Februar 2015, 23:56

Wo soll da denn eine Wendespur sein? Ich erkenne nichts.
Die Einschotterung hatte gestern eine Form, die an Wendespur denken lassen konnte.

Heute nachmittag wies die Phantomwendekurve eine konturlich passende Fahrbahnbituminierung auf.

Gruß, ULF
Also sind in dem eingezeichneten Bereich Blumen oder wie muss ich das verstehen?

117

Sonntag, 1. März 2015, 00:49

Hä? Was ist mit Blumen?

Die Wendespur ist einfach ganz normal asphaltiert. Ich vermute, dass das einfach für die Baufahrzeuge ist, die demnächst auf der Rampe arbeiten, dass die dort direkt aus der Stadt wieder rausfahren können. Dei nächste Wendemöglichkeit wäre sonst erst wieder am Stadthaus, und diesen Baustellenverkehr "durch die halbe Stadt" kann man sich so sparen.

118

Sonntag, 1. März 2015, 01:44

Ich konnte mit dem Wort "Fahrbahnbituminierung" nichts anfangen und habe das dann in der Verwirrung mit Botanik verwechselt.
Bituminierung ist was anderes als Asphaltierung?

119

Sonntag, 1. März 2015, 10:12

Bitumen ist das schwarze Zeug, was im Asphalt drin ist.

Beiträge: 2 667

Wohnort: M 490 - D 340 - D 346 - ICE 20

Beruf: Naturforscher - Forschernatur

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 1. März 2015, 11:13

Der geneigte Leser kann kann sich folgenden Artikel zu Gemüte führen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bitumen ;)

Das sind diese schwarzen Streifen, mit denen oftmals Risse im Asphalt gestopft sind. Das sieht dann so aus: http://s33.photobucket.com/user/savethef…C04799.jpg.html oder http://www.motorradweb.de/redaktion/imag…405_bitumen.jpg. Auch beim Bauen wird das zum Abdichten gegen Wasser verwendet.

Ist übrigens ganz hervorragend um im Sommer mit Inlineskates darin hängen zu bleiben, da Bitumen bei ~25-30°C weich wird und die Inlineskaterollen sich dann direkt in das Bitumen hineingraben und man recht unumstößlich den Asphaltboden küssen darf.... :rolleyes: